Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Gold aus Stein lösen - Seite 2 - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Gold aus Stein lösen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Dichte Messung

      Hallo Sunil.



      Für diese Frage hast fast das falsche Forum gewählt.

      Die Leute besitzen das Gold fast auschließlich in Hochreiner in der Natur nicht vor kommenden Barren Gold.



      Für deine Frage die richtige Antwort ist: Über die Dichte Messung, also dem Gewicht kommst auf deinen Inhalt.



      Gold wächst in oder auf weisen Quarz oder auch auf Arsenik schwarzer Stein.



      Die Dichte von Quarz ist 2,65 gramm per cm³ und die von Gold 19,32 gramm per cm³



      Bevor du den Stein nass machst lege ihn auf eine Gramm Waage und ermillte das Gewicht A

      Also leg deinen Stein in ein markiertes Wasserglas mit vorher gekennzeichneten Linie.

      Ist der Stein völlig unter Wasser messe den Unterschied und rechne das Gewicht B

      des kompletten Steins als wäre er nur aus Quarz.

      Danach ziehst vom Gewicht A das Gewicht B weg und du hast den ungefähren Wert für Gold,

      welches nur einen Feingehalt von 830 Promille hat da es sich um Berggold handelt.

      Dieses Gold wird beim Einschmelzen Homegenisiert und verliert an Gewicht.

      Das Gewicht von 100 Gramm ergäben nach Homegenisierung nur ca 75-80 Gramm und hier ist dann noch Silber enthalten,

      welches weggerechnet werden muß, also bleiben dir ca. 68 Gramm fein über.

      Ich bin Goldwäscher und befasse mich mit solchen Dingen.

      Hab 3 Videos hochgeladen.

      youtube.com/watch?v=0yolSFuqYSI&feature=channel_page

      Ja, ich kaufe es dir auch gerne ab zu einen für dich fairen Preis, dafür müßte mal Das Gewicht bekannt sein.

      Ein Schmukaufkäufer zahlt in etwa 16€ per Gramm aufn Laden.

      Ansonsten gefällt mir Bundschu´s Aussage recht gut und. [smilie_love]

      Ps, es gäbe da noch die Rechenvariante des Weit weg Werfens des Steins mit und ohne Gold.
      müßte aber ausschließlich über einen Wasserfall geworfen werden.
      Ein nur aus Quarz bestehender Stein flöge weiter als der mit Gold, weil die Anziehung der Dichte..... :wall: :wall: :wall:
    • Dann könntest Du auch meinen fehlenden "H" ehrerbieten.

      Drau-Werner schrieb:


      Ansonsten gefällt mir Bundschuh´s Aussage recht gut und. [smilie_love]
      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Eine massive Ader in einen Stein ist eine Bonanza :P alles andere ist Seifengold oder Flitter :D
      [smilie_happy] Humor ist, wenn man's trotzdem macht - sagte der Eunuch! [smilie_happy]

      :D :thumbsup: :D Wer anderen eine Grube gräbt ist entweder Totengräber oder baut eine Künette :!: :D :thumbsup: :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BUNDSCHUH ()

    • @Dunkelmann:

      Drau-Werner schrieb:

      Gold wächst in oder auf weisen Quarz oder auch auf Arsenik schwarzer Stein.
      Bzgl. "Stein in Saeure aufloesen: Im Fall von ArsenVerbindungen im Gestein kannst Du Pech haben: Entsteht ArsenWasserStoff, ca. so giftig wie BlauSaeure, eigentlich wohl sogar noch giftiger; hast Du das gleiche Schicksal wie zahlreiche Herrscher, die vor Jahrhunderten alle auch irgendwie mit Arsen vergiftet worden sind.

      Und im Fall von Quartz: Unloeslich in SalzSaeure.
      Banks that hold the controlling stock in the Federal Reserve Corporation: Rothschild Banks of London and Berlin, Lazard Brothers Bank of Paris, Israel Moses Sieff Banks of Italy, Warburg Bank of Hamburg and Amsterdam, Lehman Brothers Bank of New York, Kuhn Loeb Bank of New York, Chase Manhattan Bank of New York, Goldman Sachs Bank of New York.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chefboss ()

    • Philharmoniker schrieb:

      Wo wart ihr den während des Mathe-Unterrichtes???



      Der STEIN ist 10-8-2 cm Groß, nicht die Ader!



      Die Ader ist 0,3 mm dick (im Radius), hat also eine Fläche (nach Pi * r²) von 0,07 cm².



      Jetzt kommt es darauf an, wo sie langgeht. Wie ich ihn verstehe, geht sie von vorne nach hinten, also durch die 2 cm "Dicke" des Steines.



      Das wären 0,07 cm ² * 2 cm = 0,14 cm³



      0,14 cm² * 20g/cm³ = 2,82 g



      Maximal kann es diagonal Würfelförmig über die gesamtfläche laufen, dann hat man ca. 18 g



      Oder kann man Euch Steine als Gold verkaufen :rolleyes:



      Phil., Mathematiker

      und wo war der Herr Mathematiker?

      Wenn die Ader 3mm dick ist, handelt es sich für gewöhnlich um den Durchmesser und nicht den Radius.
    • hallo erstmal,
      Ich grabe hier mal ein altes Thema aus.
      Über die Sylvester Ferien war ich in der Nähe eines Gold-Tagebaus unterwegs und habe das Steinchen auf dem Bild gefunden.
      Es ist zu Teil mit sehr feinen Adern durchzogen.
      In der Mine wird soweit ich weiß Gold und Kupfer abgebaut.

      Was meint Ihr dazu ?
      Bilder
      • 99E8CEE2-AD9B-4A63-870D-113C2EDF28D0.jpeg

        2,21 MB, 4.032×3.024, 76 mal angesehen
    • am einfachsten zu BriefGold schicken die lösen jedes GoldProblem .... auf :D

      den Stein verkaufste an ein JinJanGarteiSteinHai, als ZauberStein :D als Heiler mit steinalte Geschichte

      "die Teilung von Lasten" auch bekannt unter LastenTeilung "AltLast .... die besten Märchen und Geschichten

      von dem Schneiderlein welcher ein Stein in den Himmel warf und der dumme Riese Heute noch wartet das

      er wieder runter fällt :D

      Änlich dem deutschen MerkelZauberWald , wo nur €inzelFälle den WegesRand säumen und das

      zu HunderTausende , die FachKraftInVasion "V'U mit täglicher U12Rasur"

      Gruss
      alibaba :D
      PS: " Herrlich WillKommen im GSF'Studio" wobei "S" nicht für Stein steht ;) :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Ich gtraue mir nicht zu, auf dem Foto festzustellen, ob das Katzengold (Miau + Bolzen) oder Kupferkies oder ne Goldader (unwahrscheinlich) ist.
      Und wo? liegt diese Mine (Name), weil dann kann man schon mehr sagen.
      Und wenns nur Pyrit ist, enthält grade meist dieser fein gelöstes Gold in der Kristallstruktur, worauf man den Schwefel erst Mal abröstete um dann an das Gold zu kommen. Da würde es die Menge dann schon "bringen"...ne große Menge....

      Man kann so Fragen auch mal ernst nehmen!
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:

      Meine Bewertung: Knallsilber