Multikulti - Europa wohin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine Menge Katalanen sehen das durchaus anders
      Die Katalanen sind keine Migranten. Die wohnten schon immer dort wo sie heute wohnen.
      ... eines will ich noch sagen. Wir regen uns zu Recht über die NSA auf. Aber man musste schon sehr naiv sein, um nicht zu wissen, dass diese Überwachung stattfindet. Das größere Problem sind Fabriken der Desinformation, ob sie sich nun in North Carolina, London oder Israel befinden.
      Die zielen auf deutsche und europäische Medien. Und das klappt. Von der taz bis zur Welt ...

      Peter Scholl-Latour
    • quinchu schrieb:

      silbermöwe schrieb:



      ... was bei der letzen Staffel aber nicht so war, oder irre ich mich da :hae:


      Ich kann dir das nicht ohne google beantworten - ich schaue kein Unterschichten TV - und Stars deren Name keiner kennt sind bitteschön was? Eben.

      Allerdings las ich mal von 130.000 Bewerbern für irgendeine dieser Shows - das ist gruselig.


      .. das bekommt man auch so mit ohne "Unterschichten TV" zu sehen, weil sämtliche Zeitungen und Zeitschriften davon berichten!
      Nur zur Info die wollen alle doch noch Stars werden :D
      Horrido & Weidmanns Heil Silbermöwe

      > Ich hoffe, dass es nur ein "Robin Hood" ist der kommen wird!<
    • Wer die Staatsbürgerschaft von der BRD verliehen bekommt hat auf dem Papier erstmal die gleichen Rechte und Pflichten wie alle anderen Angehörigen der BRD.

      Wie das von den "Stammbaumdeutschen" oder einer Nachfolgeregierung aufgefasst wird, mag auf einem anderen Blatt stehen. Es war in der Menschheitsgeschichte eigentlich in der Regel eher so, das man als Fremder erst das Vertrauen des Stammes gewinnen mußte um akzeptiert bzw. assimiliert zu werden. Dieser alte "Schutzmechanismus/Barriere" welcher den Zusammenhalt und das Überleben eines Stammes garantiert sorgt heute für die bekannten Spannungen.
      ... eines will ich noch sagen. Wir regen uns zu Recht über die NSA auf. Aber man musste schon sehr naiv sein, um nicht zu wissen, dass diese Überwachung stattfindet. Das größere Problem sind Fabriken der Desinformation, ob sie sich nun in North Carolina, London oder Israel befinden.
      Die zielen auf deutsche und europäische Medien. Und das klappt. Von der taz bis zur Welt ...

      Peter Scholl-Latour

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alaska ()

    • silbermöwe schrieb:



      .. das bekommt man auch so mit ohne "Unterschichten TV" zu sehen, weil sämtliche Zeitungen und Zeitschriften davon berichten!
      Nur zur Info die wollen alle doch noch Stars werden :D


      Tja solche "Zeitschriften" lese ich dann wohl auch nicht.

      Puuuh - Glück gehabt.



      Dauernörgler und Dauermeckerer sind nichts anderes als Hamster im Rad - den ganzen Tag beschäftigt und kommen doch nicht von der Stelle.
    • quinchu schrieb:

      Tja solche "Zeitschriften" lese ich dann wohl auch nicht.

      Puuuh - Glück gehabt.

      Du wirst mir richtig sympathisch ... ich denke immer, wenn ich Deine Artikel lese, da redet einer von mir... :)

      Radio höre ich nur auf Kurzwelle (dann aus technischem Interesse: die Infos als solche gibt's heute natürlich auch im Internet - vor 30 Jahren, als ich mit diesem Hobby angefangen habe, ging's jedoch noch "nur" um die Inhalte), TV habe ich "eigentlich" nur um DVDs zu gucken (okay, ich geb's zu: vielleicht 1 Stunde pro Monat gucke ich auch mal arte - alle anderen Sender sind aber tabu!), Tageszeitungen boykottiere ich komplett, und Zeitschriften habe ich nur die c't (alte Berufstradition: ich will diesbezüglich auf meine alten Tage nicht ganz verkalken) sowie zwei internationale, numismatisch-archäologische Fachjournale. Das war's. Mir fehlt da auch nix. Und ich verstehe auch nie, wovon "die Leute" andauernd reden... DSDS und so ... "Häh?! Worum geht's? Kann man das essen? ;) "
      Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]
      Gold, das du dir schon heute kannst besorgen,
      Kaufe derzeit besser nicht erst morgen! :D
    • Iring schrieb:

      deutscher wird man um deutsch zu sein , so ungefähr das ideal . heute jedoch gild - deuter werd ich damit es mir türken besser geht . das ergibt dann die sogenannten paralelkulturen . das geht immer schief , nur sind halt zuviele entweder zu dumm zu blind zu dessinteresiert oder einfach nur zu feige diesen missstand anzuprangern .
      Bist du auch Migrant ? :hae:
    • Mithras schrieb:

      quinchu schrieb:

      Tja solche "Zeitschriften" lese ich dann wohl auch nicht.

      Puuuh - Glück gehabt.

      Du wirst mir richtig sympathisch ... ich denke immer, wenn ich Deine Artikel lese, da redet einer von mir... :)

      Radio höre ich nur auf Kurzwelle (dann aus technischem Interesse: die Infos als solche gibt's heute natürlich auch im Internet - vor 30 Jahren, als ich mit diesem Hobby angefangen habe, ging's jedoch noch "nur" um die Inhalte), TV habe ich "eigentlich" nur um DVDs zu gucken (okay, ich geb's zu: vielleicht 1 Stunde pro Monat gucke ich auch mal arte - alle anderen Sender sind aber tabu!), Tageszeitungen boykottiere ich komplett, und Zeitschriften habe ich nur die c't (alte Berufstradition: ich will diesbezüglich auf meine alten Tage nicht ganz verkalken) sowie zwei internationale, numismatisch-archäologische Fachjournale. Das war's. Mir fehlt da auch nix. Und ich verstehe auch nie, wovon "die Leute" andauernd reden... DSDS und so ... "Häh?! Worum geht's? Kann man das essen? ;) "


      Danke für die Blumen.
      Ich habe keine Zeit um sie mit Tüdelkram zu verschwenden. Mit fast 50 kann man schon zu dieser Erkenntnis kommen.

      Seit ich nicht mehr arbeite habe ich gar keine Zeit für TV.......

      Die ganzen Privatsender habe ich vor Jahren von der Fernbedienung geschmissen - oder hatte sie nie gespeichert. Pay TV hatte ich mal für ein Jahr - da hieß das noch Teleclub. Laaaaangweilig - entsorgt.

      Arte und gelegentlich Phoenix - Dokumentationen schaue ich schon mal sehr gezielt, da kann es gar passieren das ich bei N24 / 3Sat oder so hängen bleibe - in der Regel aber nur bis zum ersten Werbeblock.

      Da koche ich abends lieber ein leckeres Essen statt auf der Couch zu verwesen oder mache eine Tour mit dem Rad, gehe in die Sauna, in den Garten - naja und ein paar Hobbys habe ich auch noch.....



      Dauernörgler und Dauermeckerer sind nichts anderes als Hamster im Rad - den ganzen Tag beschäftigt und kommen doch nicht von der Stelle.
    • nein ich bin noch kein migrant - wenn es hier aber schlimmer wird könnte es sein das ich hier auch verfolgt werde un asylant werde . und ja - es ist eben so manche deutsche wollen einfach deutsch sein . andere wollen lieber das ihnen die anderen endlich zeigen was siesein oder werden sollen / wollen . ich habe ein land eine nationalität und die reste meiner kultur . ich brauche keine bereicerer und ich will auch keine . jedenfalls nicht n diesem ausmass .
    • Nun, ich selbst bin auch kein Rechtschreibgenie.
      Wenn aber zu viele Fehler auftauchen wird der Text irgendwann schwer lesbar. In einem solchen Fall empfiehlt es sich eventuell den Text vorher z.B. mit einem Textverarbeitungsprogramm mit integrierter Rechtschreibprüfung (z.B. OpenOffice) zu tippen um diesen danach per "kopieren und einfügen" hier einzufügen.

      Deshalb wohl auch die "Migrantenanspielung"
      ... eines will ich noch sagen. Wir regen uns zu Recht über die NSA auf. Aber man musste schon sehr naiv sein, um nicht zu wissen, dass diese Überwachung stattfindet. Das größere Problem sind Fabriken der Desinformation, ob sie sich nun in North Carolina, London oder Israel befinden.
      Die zielen auf deutsche und europäische Medien. Und das klappt. Von der taz bis zur Welt ...

      Peter Scholl-Latour
    • Alaska schrieb:

      Nun, ich selbst bin auch kein Rechtschreibgenie.
      Wenn aber zu viele Fehler auftauchen wird der Text irgendwann schwer lesbar. In einem solchen Fall empfiehlt es sich eventuell den Text vorher z.B. mit einem Textverarbeitungsprogramm mit integrierter Rechtschreibprüfung (z.B. OpenOffice) zu tippen um diesen danach per "kopieren und einfügen" hier einzufügen.

      Deshalb wohl auch die "Migrantenanspielung"


      Das hat denke ich weniger mit Migration als vielmehr mit Schlampigkeit zu tun :S

      Gruß,
      Goldelefant
    • Wie heißt eigentlich das Gegenteil von Kultur ?
      Unkultur ? Barbarei ? Doofheimer Abschaum ??

      Wieso kommt mir beim Wort "Multikulti" (ich hab absolut nix gegen Kultur, im Gegenteil) immer ekliger die bloße Unkultur in den Sinn,
      und wieso soll irgendein Land "besser" werden, wenn immermehr doofheimer Abschaum und Kriminelle und Schmarotzer einwandern ?
      Oder gar irgendwelche Relügionsbekloppte ??

      Wieso soll ein Land reicher werden, wenn sich der vorhandene Reichtum auf immermehr+mehr armselige Affen+Sklaven+Blödians verteilen muß ?
      Niemand braucht hier nochmehr Zuzug von Unkultur, im Gegenteil, außer natürlich "unser" Verbrecherstaat. :cursing:
      „Niemand ist verpflichtet sein Vermögen so zu verwalten oder seine Ertragsquellen so zu bewirtschaften, dass dem Staat darauf hohe Steuern zufließen."
      Preußisches Oberverwaltungsgericht 1906
      +: Die Sklaven "leiden"(=erfreuen sich) am sogenannten Stockholm-Syndrom.
    • Noma schrieb:

      Wie heißt eigentlich das Gegenteil von Kultur ?
      Unkultur ? Barbarei ? Doofheimer Abschaum ??

      Wieso kommt mir beim Wort "Multikulti" (ich hab absolut nix gegen Kultur, im Gegenteil) immer ekliger die bloße Unkultur in den Sinn,
      und wieso soll irgendein Land "besser" werden, wenn immermehr doofheimer Abschaum und Kriminelle und Schmarotzer einwandern ?
      Oder gar irgendwelche Relügionsbekloppte ??

      Wieso soll ein Land reicher werden, wenn sich der vorhandene Reichtum auf immermehr+mehr armselige Affen+Sklaven+Blödians verteilen muß ?
      Niemand braucht hier nochmehr Zuzug von Unkultur, im Gegenteil, außer natürlich "unser" Verbrecherstaat. :cursing:
      aus einem anderen Thread von dir

      Als Schulbub hab ich auch noch Hitlersche Reden anhören dürfen (nö, bin noch keine 70) ...
      - aber ja, es wird Zeit ... 8)

      -
      Ein Einmarsch der Russkies könnte auch grade aufgrund von Machtvakuum und Bürgerkriegszustand stattfinden, nämlich indem sie von "unseren" sich bedroht fühlenden RotzGrünLinkBazillen-StaMoKap-ReGIERungsverbrechern im Chaos um "Hilfe" gerufen werden.
      ----------------------------------------------------------------------------------------------
      offensichtlich bist du ja schon recht alt (wenn du den Führer noch in der Schule anhören durftest), da kann dir das ja eigentlich sowieso egal sein, geniese die paar Jahre noch und reg dich nicht über Dinge auf, die du nicht mehr ändern kannst :P
    • Wieso soll ein Land reicher werden...
      Krieg ist Frieden; Freiheit ist Sklaverei; Unwissenheit ist Stärke

      de.wikipedia.org/wiki/Neusprech

      [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Sprachmanipulation
      [/url]
      ... eines will ich noch sagen. Wir regen uns zu Recht über die NSA auf. Aber man musste schon sehr naiv sein, um nicht zu wissen, dass diese Überwachung stattfindet. Das größere Problem sind Fabriken der Desinformation, ob sie sich nun in North Carolina, London oder Israel befinden.
      Die zielen auf deutsche und europäische Medien. Und das klappt. Von der taz bis zur Welt ...

      Peter Scholl-Latour
    • Deutschland gehöhrt nicht mehr den Deutschen allein ,seit dem 08.05.1945 .

      :D [smilie_happy] :D

      Der aliierte Verwandschaftsgrad , durch Vergewaltigungen der ehemaligen Untermenschen/Feinde/Sieger von Deutschland

      ist enorm gross :huh: (wenn aus Feinde ,Freunde werden und dann Vewandte :D )

      Das deutsche Reinheitsgebot hat nur im Biergarten überlebt :D ansonsten ist alles Multisaft :D

      Gruss

      alibaba :D seit froh das alles gemischt ist und nicht gerührt :D was wäre Deutschland ohne seine Multikulti :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Noma schrieb:



      Wieso kommt mir beim Wort "Multikulti" (ich hab absolut nix gegen Kultur, im Gegenteil) immer ekliger die bloße Unkultur in den Sinn,



      Woran das liegt, kann hier doch keiner wissen....


      und wieso soll irgendein Land "besser" werden, wenn immermehr doofheimer Abschaum und Kriminelle und Schmarotzer einwandern ?
      Oder gar irgendwelche Relügionsbekloppte ??


      Europa - hier speziell Deutschland - wurde schon von zwei dümmlichen Wüstenreligionen überrannt. Jedes mal mit mehr oder weniger verehrenden Folgen für die "vorhandene Kultur"
      Auch die Müslimisierung wird überstanden werden, wenn auch das Land danach in einigen Bereichen stark verändert sein wird. - und - das kann noch ein- zweihundert Jahre dauern.

      Die Ursachen sind einfach und offensichtlich.

      Wer sich nicht vermehrt, stirbt aus. In die frei werdenden Regionen strömen Menschen aus umliegenden Gebieten ein, die sich eben noch vermehren.

      Schon die alten Römer sind letztlich an der eigenen Faulheit und Dekadenz eingegangen. Man holte sich für jeden Mist Sklaven, weil man als Herrenrasse wahrscheinlich zu faul und zu arrogant war um z.B. Urin zu sammeln um Leder zu gerben.
      Aus ähnlichen Gründen holten deutsche Regierungen türkische Gastarbeiter ins Land. - und wohl auch mit ähnlichen Folgen.

      ICH kann nicht begreifen wie sich irgendein denkender Mensch an Religionen und Dogmen hängen kann - gibt er dabei doch das "göttlichste" das dem Menschen inne wohnt - seinen Verstand - freiwillig auf.

      Allerdings scheint Widerstand sinnlos, wenn ich mich um mich gegen die schleichende Islamisierung zu wehren mit der schleichenden Nationalisierung gemein machen müsste, ist das die Wahl zwischen Pest und Cholera.
      Nationalismus und religiöser Fundamentalismus sind - jeder für sich genommen - der finale Krebs der Menschheit.

      The same, but different. Würgereiz auslösend.




      Wieso soll ein Land reicher werden, wenn sich der vorhandene Reichtum auf immermehr+mehr armselige Affen+Sklaven+Blödians verteilen muß ?
      Niemand braucht hier nochmehr Zuzug von Unkultur, im Gegenteil, außer natürlich "unser" Verbrecherstaat. :cursing:


      "Das Land" kann nicht reicher werden - seine Bewohner schon. Und das werden die auch - Allerdings nicht viele.



      Dauernörgler und Dauermeckerer sind nichts anderes als Hamster im Rad - den ganzen Tag beschäftigt und kommen doch nicht von der Stelle.
    • Was ich mich immer Frage, wie haben die Machthaber ca. die letzten 60 Jahre, die Grätsche von den "Nationalen" Machthaber zu den verbündeten Internationalisten geschafft. Denn das trifft komischerweise auf den derzeitigen Stand der westlichen Welt zu.
      Das ist geschichtlich betrachtet keine Zeit, man könnte gerade meinen die haben schon immer zusammengearbeitet, hier beruft sich keiner mehr auf sein eigenes Land und Volk. Außer die US- Weltmacht die für die Kriege mobilisiert, aber auch nur da. Nur ein Hebeleffekt, das spüren die Menschen in den USA schon, dass der Patriotismus nur noch zur imperalistischen Instrumentalisierung herhalten soll, ansonsten ist die Verfassung wurscht!

      Diese "Neue Weltordnung" ist ein Wirtschaftsbund aus Internationalisten, die auf Kultur und Land pfeifen, wahrscheinlich war es schon immer so :?: , bei dem Versuch der Zentralisierung und Zusammenführung in Blöcke wird die Sache nur offensichtlicher.
      Kommt euch das nicht seltsam vor? Solche Mischpoken wollen eine Globalisierung nur zu unserem besten veranlasst haben?

      Das ganze sind mehrere Puzzleteile, die Multi-Kulti Überflutung ist nur eines davon, genau wie die Zerstörung der Großfamilien. Die stärken den Faktor "Teile und Herrsche".
      Es wurden Kriege geführt um Länder auszubeuten, nun kommt noch hinzu, dass sie den Krieg gegen das eigene Volk führen um es weiterhin besser kontrollieren zu können.

      Ich war der letzte französische Präsident, nach mir werden nur noch
      von Europa dirigierte Administratoren und Finanziers kommen.
      François Mitterrand
      ___________________________________________________________________________________________

      "Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus".
      Ephraim Kishon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gertz ()

    • Aus ähnlichen Gründen holten deutsche Regierungen türkische Gastarbeiter ins Land
      Auf Druck der USA wegen des Nato Partners Türkei, wurden ab 1961 bzw. 1963 Anwerbeabkommen mit der Türkei geschlossen.
      Quelle: politikforen.net/showthread.php?t=62991

      Zitate:
      1981“Wir können nicht noch mehr Ausländer verdauen. Das
      gibt Mord und Totschlag.” Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
      1981“Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.” Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler

      Während die italienischen Gastarbeiter 1955 zum Wirtschaftswunder und während des Arbeitskräftemangels genau richtig kamen und danach wieder gingen bzw. in D Fuß fassten, kamen die Türken erst später ab 1961 als das Wirtschaftswunder bereits am abflauen war.
      de.wikipedia.org/wiki/Gastarbeiter
      ... eines will ich noch sagen. Wir regen uns zu Recht über die NSA auf. Aber man musste schon sehr naiv sein, um nicht zu wissen, dass diese Überwachung stattfindet. Das größere Problem sind Fabriken der Desinformation, ob sie sich nun in North Carolina, London oder Israel befinden.
      Die zielen auf deutsche und europäische Medien. Und das klappt. Von der taz bis zur Welt ...

      Peter Scholl-Latour

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alaska ()