Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Heddas Depot - Seite 142 - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Heddas Depot

    • Neu

      Habe wieder einige Minenaktien verkauft. Der Anstieg wurde nicht
      nachvollzogen in den Metallpreisen, weshalb nun ein Rücksetzer deutlich
      wahrscheinlicher geworden ist!


      Ich erwarte aber eine Bodenbildung bei den Metallen und spätestens im
      Herbst dann den anstieg. Spekulative Gold und Silberpositionen noch
      einmal ausgestoppt.


      Ich habe meine Shorts auf den DAx und einzelne Daxwerte, nun vor allem Autos, bei 12600 nochmals deutlich ausgebaut!
    • Neu

      Das war mein letztes Posting aus Juli. Wollte eigentlich nur zitieren.

      Jetzt ist der Moment gekommen, umzudenken: Ich habe heute und gestern begonnen, Gold- und insbes. Silberaktien zurückzukauffen. Mehr dazu später.

      Die folgende CoT Analyse sagt alles: godmode-trader.de/analyse/gold…len-chance-ist-da,6345362

      Außerdem habe ich meine Shorts auf den Dax drastisch reduziert. Shorts halte ich noch in Volkswagen. Unicredit habe ich zwischenzeitlich mehrfach erfolgreich geshortet. Ebenso den Ibex.

      Nun jedoch plane ich selektive Einstiege auch wieder in einzelne Standard-Aktien! Hierfür wünsche ich mir noch einen weiteren Rücksetzer, der noch recht wahrscheinlich ist. Allerdings habe ich vorsichtig schon einmal Siemens gekauft.

      Börse ist in der Tat Timingsache derzeit!

      Allen viel Glück
      Hedda
    • Neu

      Ich bin langfristig (5 Jahre) derzeit extrem bullisch für Gold und Silber!

      Auch kurzfristig ist das CRV super, wobei man noch mit einem letzten Auswascher kalkulieren muss!

      Mittelfristig ist die Angelegenheit diffizil und zahlreiche Varianten möglich.


      Der Anstieg der Standardaktien und das Darniederdümpeln von Gold und Silber kann sich aber noch eine ganze Weile hinziehen!

      Allen viel Glück
      Hedda
    • Neu

      woernie schrieb:

      hedda1 schrieb:

      Ach ja, langfristig kann man träumen....


      z.B. godmode-trader.de/artikel/ew-a…-der-goldene-fall,6190784
      2020 bei ~ 800... ;( ...ist für mich erst mal weniger traumhaft ...eher gruselig. Langfristig sind wir doch alle tod. :/
      So ist es...ich glaube wir haben uns fett verspekuliert im Zeithorizont..ich habe einiges an physisch rausgehauen weil extrem im Em drin war. Zwar kein verlustgeschäft aber mehr als auf der Bank war es schon.

      Bin noch dabei aber kaufe nur noch mehr bzw dazu wenn wir > 1360 sind oder bei 900 nach.
      Ich habe jetzt in etwas anderes investiert und mal sehen was dabei rauskommt. Ich berichte
    • Neu

      Nunja, ich persönlich glaube zwar nach wie vor an 1077im POG (Hatte ich schon unzuählige Male genannt), aber nicht an dreistellige Goldpreise. Außerdem istt mein Zeitplan ein wenig "sportlicher".

      Aber letztlich entscheidet der Markt und - das darf man nicht vergessen - auch ein wenig der Zufall. Die Wahrscheinlichkeiten sprechen dagegen, dass die US Märkte noch viel positive Performance abwerfen die kommenden 10 Jahre. Wenn dies realisiert wird, geht es in die andere Richtung! Den Grund werden wir schon rechtzeitig nachgeliefert bekommen...

      Aber in der Tat ist Geduld derzeit wirklich nicht ganz leicht aufzubringen bei den Edelmetallen. Daher hilft es, wenn man in die kürzeren Zeitebenen wechselt. Und hier sieht es durchaus ganz chancenreich aus!

      Allen viel Glück
      Hedda
    • Neu

      Das positive Bild bei den Metallen wird bestätigt durch den AUD. Heute mit schöner Kerze gegen den USD, die zumindest eine weitere temporäre Erholung sehr wahrscheinlich erscheinen lässt.

      Die Frage ist: gibt es nach ein paar Tagen Anstieg nochmals einen heftigen Rücksetzer?

      Zeitlich sehe ich nun jedoch eher 6 - 8 Wochen positive Tendenzen. Insgesamt gutes CRV...

      Allen ein schönes WE
      Hedda
    • Neu

      hedda1 schrieb:



      Die Frage ist: gibt es nach ein paar Tagen Anstieg nochmals einen heftigen Rücksetzer?

      Zeitlich sehe ich nun jedoch eher 6 - 8 Wochen positive Tendenzen. Insgesamt gutes CRV...

      Allen ein schönes WE
      Hedda
      Danke für die Goldbugs tröstlichen Worte/Aussichten/Einsichten... [smilie_blume]
      Ich persönlich bin keineswegs überzeugt. Insbesondere die von einer großen Mehrheit im Analystenlager, auch von Dir so gepostet, gefeierten COT Daten machen mir mindestens soviel Sorge wie Hoffnung. Der Shift der Commercials nach long und der Spekus nach Short kann nämlich bei kritischer Vergangenheitsbetrachtung auch als Eintritt in einen neuen , längere Zeit währenden Bärmarkt bewertet werden.

      Muss natürlich nicht...es gibt genügend Argumente aus fundamentaler Sicht , die dagegen sprechen.
      Greetz W.
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • Neu

      @woernie...fundamental stehen die Zeichen schon sehr lange auf Grün für die EM..Mein Problem war es, zuviel auf EM gesetzt zu haben. Klar habe ich mit EM physisch kaum was gewonnen, aber so schlecht war es auch nicht.
      Die Minen kotzen mich einfach an. Da spielt der Einkauf und das timing eine Rolle. Ich verkaufe noch nichts!

      Was machen? Aktien laufen nicht gut, viele Aktien fallen schon langsam, besonders Dax schwächelt. Immos sau teuer, also was noch kaufen? EM sind gut und fundamental gerechtfertigt aber fallen trotzdem...Deshalb habe ich jetzt mehr vertreilt. Aktien kaum noch was, Minen bleiben mit evtl nachkauf, wenn sich die Gelegenheit ergibt genau so auch physisch. Immos nicht in DE..

      Also, es wird immer schwieriger gute Renditen rauszuholen...Man muss verdammt vorsichtig sein.
    • Neu

      Aha...endlich weis ich wo das depperte Kursziel mit den ummadrum 800 daeherkommt....unsere Kaffesaatzleser...aka Wellenreiter....who knows ... to whom cares.

      Hedda....so Kursziele wie die 1077....ja ..können wie ein Magnet wirken....aber...who knows.

      Meine Anna meint....es ist Zeit bei den Kaffern....da winken 200 % locker bei POG 1350

      cu DL...Minenhund...in Ehren ergraut,,,,aber a.D.
    • Neu

      Also, versteh ich jetzt alles falsch?

      Ich meine, Ende 2016 wurde gesagt, das Jahr 2017 gehöre den Edelmetallen. Es würde goldene Zeiten anbrechen mit einem POG +5000

      Dann wurde das Ganze aufs Jahr 2017 verschoben. Nun schreibst du, es gäbe einen mehrwöchigen Upmove bei den Edelmetallen, und danach wieder einen Taucher bis 1077. Versteh ich das richtig?

      Und dann? Schiessen die Aktienmärkte wieder im gleichen Stil wieder nach oben, wie bisher?

      Also, für mich ein Szenario, dass für mich schwer vorstellbar ist, mit der Konstellation wie sie ist.

      Aber....natürlich ist nichts unmöglich, dies wurde uns ja bisher mehrfach verdeutlicht.

      Natürlich ist es ein Ding der Unmöglichkeit, Börsenverläufe zeitlich genau vorherzusagen, versteh mich bitte nicht falsch.

      Aber was ist jetzt aus der Megahausse der Edelmetalle geworden, die du einkalkuliertest? Nochmals 10 Jahre warten?
      Dies würde ein bisschen mein Zeitrahmen wirklich bisschen ausreizen [smilie_happy]

      Doch lieber noch ne scheiss Immobilie kaufen?

      Sorry, verstehe deinen Ablauf vielleicht bisschen falsch. Vielleicht könntest du mir bisschen Klarheit verschaffen.
      Klar, ob es so kommt, sei dahingestellt. Aber man könnte es ja im Hinterkopf behalten, für den Fall der Fälle [smilie_blume]

      Danke.
      Carpe Diem
    • Neu

      shadow schrieb:

      Also, versteh ich jetzt alles falsch?

      ...

      Aber was ist jetzt aus der Megahausse der Edelmetalle geworden...
      Hallo Shadow, ja, ich glaube das verstehst Du falsch. Viele haben zwar eine Glaskugel, aber niemand hat eine in der die Zukunft ablesbar ist. Jeder/jede kann nur den Markt beobachten, mit seinen/ihren Augen und seinen Hilfsmitteln, Werkzeugen und seine/ihre Schlüsse daraus ziehen. Bei den besten sind es häufiger die richtigen Schlüsse . Aber entscheiden wird letztlich immer der Markt.

      Wenn Du jemand triffst in den Boards der/die seine/ihre Anlageentscheidungen offenlegt und gut liegt...folge ihm/ihr...niemand wird immer richtig liegen. (na ja, ich korrigiere mich: außer vielleicht @Caldera :D )

      Das beste , selbst beobachten, selbst den Markt 'erfahren' und erfahren werden, selbst Erfahrungen,Werkzeuge,Hilfsmittel anhäufen und SELBST entscheiden.

      Greetz und viel Glück und Erfolg (allen, versteht sich)

      W.


      P.s.: Und NIEMALS ist ein anderer als Du selbst für Deine Investmententscheidungen verantwortlich. Du musst die Verluste tragen und Du darfst die Gewinne verprassen. :rolleyes:
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woernie ()