Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN! - Seite 335 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN!

    • AWe schrieb:

      ...und wann würdest du was kaufen? Bei Gold 1250-60...?
      Wo siehst du einen Ausbruch bzw. Abrutschen aus dem bollinger Band? Du hast geschrieben "ein Ausbruch bedeutet Verdoppelung in 2 bis 3 Jahren" und Abrutschen?
      Ich gehe selbst von einem Abtauchen bis 1250$ vielleicht sogar bis 1210$. Was meinst Du?

      Ich habe das Gefühl es sind überall Daytrader unterwegs.
      Es ist mir egal ob es bei 1200,1250 oder 1300 steht.

      ich schreibe es mal so... ich wäre nicht verwundert wenn Gold in paar Jahren bei 3000$ stehen würde - ich wäre auch nicht verwundert wenn Gold bei 800$ stehen würde...

      Insgesamt sind EM so wie die jetzt sind fair bewertet (nicht zu billig, nicht zu teuer).
      Aus meiner Sicht ist ein so langes Festhalten in dem engen Preisband ein Zeichen dafür, dass um die Richtungsentscheidung gekämpft wird - weil EM eben fair bewertet sind.

      Klar, ein Abrutschen speziell auf Tief 2016 wäre nochmal möglich.
      Ab wann der Ausbruch nach oben sicher ist?
      Man liest oft: über 1350$ kommt ein Ausbruch.
      Aus meinder Sicht sollten es schon eher 1450$ sein.

      Versuchen irgendwelche Tiefs zu treffen klappt sowieso nie.
      Einfach kaufen und entspannt in Winterschlaf gehen...
      Selbst wenn Gold auf 800$ fällt => das sollte man aushalten können.

      Und das ist DEFINITIV möglich - und entspricht dem Jahr 2001-Szenario
      (man erinnere sich wie unterbewertet es damals war)
      Putins Geheimwaffe:
      https://www.youtube.com/watch?v=YgGzAKP_HuM

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Deflationator ()

    • Neu

      gima schrieb:

      Die Russen verkaufen mal eben 50 Mrd $ US Anleihen. Das schmeckt den Amis wohl nicht..


      de.sputniknews.com/zeitungen/2…r-us-anleihen-sanktionen/
      Wenn sie helle waren, haben sie dafür Gold gekauft. Dafür gibts mal locker 1100 Tonnen.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      traveller schrieb:

      Zusammenfassung : Gold in EUR von 1.130 auf 1095 in einem Jahr :whistling: . Panik erfasst mich [smilie_happy]
      Wenn man 1.130 in € hingelegt hätte, wären die nach einem Jahr ca 1.073€ wert....
      Da erfasst mich eine grössere Panik und ich muss reflexhaft Gold kaufen...
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      traveller schrieb:

      Zusammenfassung : Gold in EUR von 1.130 auf 1095 in einem Jahr :whistling: . Panik erfasst mich [smilie_happy]
      naja wenn man halt erwartet, dass die Kurse von Gold to da Moon steigen nachdem man investiert hat kann ich mir schon vorstellen, dass man bei einem seitwärts Trend oder leicht sinkenden Kursen Panik schiebt. Nichts mit Häuserkauf für eine Unze. Oder Millionär innerhalb von drei Monaten..
    • Neu

      sirgey schrieb:

      Jetzt geht es einfach nur noch runter, gefühlt in jeder Zeitzone.

      1260 , 1240, 1220, 1200, 1180

      Das kann nun recht schnell gehen, oder hat man sich für die Salamitaktik entschieden?

      Mal schauen, wie viele Verlusttage wir in Serie hinbekommen?
      Heut sind die Jammerlappen aber früh auf. [smilie_happy]
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      sirgey schrieb:

      Jetzt geht es einfach nur noch runter, gefühlt in jeder Zeitzone.

      1260 , 1240, 1220, 1200, 1180

      Das kann nun recht schnell gehen, oder hat man sich für die Salamitaktik entschieden?

      Mal schauen, wie viele Verlusttage wir in Serie hinbekommen?
      kaufen .... kaufen .... kaufen.....

      Investieren Sie in Rohstoffe. Das Preisverhältnis zwischen dem Rohstoffsektor und den Aktien ist so niedrig wie schon seit 47 Jahren nicht mehr. Eines Tages muss dieses Verhältnis nach oben korrigieren. Dies wird größtenteils eine Folge der Kursrückgänge an den Aktienmärkten sein, aber zum Teil auch auf den Wertgewinn der Rohstoffe selbst zurückzuführen sein. Es ist wahr, dass die Rohstoffpreise im Rahmen eines allgemeinen Abwärtstrends ebenfalls sinken können, doch das ist nicht garantiert.

      goldseiten.de/artikel/380112--…den-Maerkten.html?seite=1
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Salorius schrieb:

      sirgey schrieb:

      Jetzt geht es einfach nur noch runter, gefühlt in jeder Zeitzone.

      1260 , 1240, 1220, 1200, 1180

      Das kann nun recht schnell gehen, oder hat man sich für die Salamitaktik entschieden?

      Mal schauen, wie viele Verlusttage wir in Serie hinbekommen?
      kaufen .... kaufen .... kaufen.....
      Investieren Sie in Rohstoffe. Das Preisverhältnis zwischen dem Rohstoffsektor und den Aktien ist so niedrig wie schon seit 47 Jahren nicht mehr. Eines Tages muss dieses Verhältnis nach oben korrigieren. Dies wird größtenteils eine Folge der Kursrückgänge an den Aktienmärkten sein, aber zum Teil auch auf den Wertgewinn der Rohstoffe selbst zurückzuführen sein. Es ist wahr, dass die Rohstoffpreise im Rahmen eines allgemeinen Abwärtstrends ebenfalls sinken können, doch das ist nicht garantiert.

      goldseiten.de/artikel/380112--…den-Maerkten.html?seite=1
      Hallo Salorius,

      zum Thema kaufen hab ich noch einen.

      Könnte sein, dass ich das inzwischen schon persönlich oder subjektiv nehme/sehe:

      Immer wenn ich gerade meinen monatlichen Kauf getätigt habe, geht es danach steil bergab.

      Bitte nicht lachen, oder vielleicht doch ?, mein letzter monatlicher Kauf war am Donnerstag, 14.06.2018! [smilie_happy]

      War zwar es nur eine 50 € Lutherrose, Abstauberlimit hatte gegriffen € 335, aber egal.

      Danach voll auf die "zwölf".

      Da fühlt man sich , als hätte man die Deutsche Bank Aktie seit um die 120 € im Depot! :thumbsup:


      Wünsche Dir eine schöne Woche.
    • Neu

      Mensch @sirgey

      Dann kauf doch bitte schnell nochmal groß ein.

      Ich habe noch Fiat liegen, das vergüldet werden müsste.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Neu

      sirgey schrieb:

      Salorius schrieb:

      sirgey schrieb:

      Jetzt geht es einfach nur noch runter, gefühlt in jeder Zeitzone.

      1260 , 1240, 1220, 1200, 1180

      Das kann nun recht schnell gehen, oder hat man sich für die Salamitaktik entschieden?

      Mal schauen, wie viele Verlusttage wir in Serie hinbekommen?
      kaufen .... kaufen .... kaufen.....Investieren Sie in Rohstoffe. Das Preisverhältnis zwischen dem Rohstoffsektor und den Aktien ist so niedrig wie schon seit 47 Jahren nicht mehr. Eines Tages muss dieses Verhältnis nach oben korrigieren. Dies wird größtenteils eine Folge der Kursrückgänge an den Aktienmärkten sein, aber zum Teil auch auf den Wertgewinn der Rohstoffe selbst zurückzuführen sein. Es ist wahr, dass die Rohstoffpreise im Rahmen eines allgemeinen Abwärtstrends ebenfalls sinken können, doch das ist nicht garantiert.

      goldseiten.de/artikel/380112--…den-Maerkten.html?seite=1

      Da fühlt man sich , als hätte man die Deutsche Bank Aktie seit um die 120 € im Depot! :thumbsup:


      Wünsche Dir eine schöne Woche.
      Alle, aber wirklich alle Zeichen stehen auf Sturm und schwere See...
      Ich habe auf den Goldseiten die Tabelle aus einem Beitrag gesucht, wo die Währungsentwertungen Venzuela, Bolivien und USA gegen Gold aufgeführt waren - leider nicht mehr gefunden.
      Fakt: wenn Du Fiat rumliegen hast und nicht dringend brauchst - kauf Edelmetalle....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      sirgey schrieb:

      War zwar es nur eine 50 € Lutherrose, Abstauberlimit hatte gegriffen € 335, aber egal.

      Danach voll auf die "zwölf".
      Du kaufst solchen Tinnef 20% über Spot und beschwerst Dich? X/
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      sirgey schrieb:

      Jetzt geht es einfach nur noch runter, gefühlt in jeder Zeitzone.

      1260 , 1240, 1220, 1200, 1180

      Kann ich bestätigen - ist schon sogar unter 1100 gerutscht...

      ist für meinen Geschmack zu lange an der blauen Linie am knabbern

      Putins Geheimwaffe:
      https://www.youtube.com/watch?v=YgGzAKP_HuM

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deflationator ()

    • Neu

      Sorry, aber ich muss gerade mal ein bisschen Frust loswerden und wieder mal jammern:

      Es geht mir echt auf den Zeiger, dass wenn sich der Goldpreis einfallen lässt gegen US$ auf einmal doch nicht weiter zu fallen, dann erholt sich der scheintote € deutlich stärker gegen den auch schon fast toten US$, als der Goldpreis in US$.

      Und somit fallen wir (Gold und Silber) dann doch wieder weiter, eben noch mehr in €.

      Ich finde das nicht nur total unlogisch und ätzend, nein es zermürbt auf die Jahre.

      Genau das ist wohl auch die Wirkung, die man damit erzielen will. :wall:

      Ich glaube ich kenne die Antwort:

      Einfach nachkaufen!

      Das geht jetzt aber schon gefühlt mehr als fünf Jahre so.

      Und dieser S&P 500 ist sowas von ätzend, der will schon wieder durch die Decke, da kann auch kommen, was will.

      LG

      sirgey

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirgey ()