Gold ... Meinungen und Diskussionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich bin bisher immer gut damit gefahren,daß ich mir die Bewegung vor`m Event angeschaut habe( gewollte Gleichschaltung der Anleger mithilfe der Medien u. Werkzeuge(Analysten)- denn danach gings oft in die Gegenrichtung .( genauso wie bei Bear-/Bullkeil). Caldera ----------------schaut Euch die Bewegung vom 7.10.-09.11.16 in Gold an. Alle wurden umprogrammiert auf Kurserholung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Ich gehe fest davon aus, dass die FED die Zinsen um 0,50 % erhöhen wird.
      Sollte Gold/Silber dies nicht tiefer als bis max. 1.100 runterreissen, denke ich bilden wir gerade den Boden aus.
      Meiner Meinung nach eine 50 zu 50 Chance.
      Aktuell fällt mir nichts mehr ein, was zusätzlich fundamental negativ für Gold/Silber sein sollte.

      Silber erwarte ich etwas stabiler, da scheint das "Shorten" gefährlicher zu sein.

      Da man (Manipulateure)immer darauf achten muss, beide Geldmetalle in Schach zu halten, denke ich, dass die Entscheidung über das Silber fallen wird.
      Silber wird der Türöffner für uns(Gold- und Silbersparer) sein, welches unter Trump klar vorne liegen sollte.
    • 0.5 % Zinserhöhung? Da wette ich dagegen. Die Zinserhöhungsgeschichte läuft seit einen Jahr gleich.
      Den grossen Macker markieren und rhetorisch Vollgas geben von wegen anziehende Wirtschaft und damit verbundene Zinserhöhung.
      Umgesetzt wird aber nur gerade das, was man dann nicht mehr verhindern kann, ohne als offenkundiger Lügner enttarnt zu werden. Das wären dann aktuell ein 0.25 % Schritt mit einem begleitenden rhetorischen Erguss bzgl. weiterer Erhöhungen..... die natürlich nicht kommen werden...
    • zwyss schrieb:

      0.5 % Zinserhöhung? Da wette ich dagegen. Die Zinserhöhungsgeschichte läuft seit einen Jahr gleich.
      Den grossen Macker markieren und rhetorisch Vollgas geben von wegen anziehende Wirtschaft und damit verbundene Zinserhöhung.
      Umgesetzt wird aber nur gerade das, was man dann nicht mehr verhindern kann, ohne als offenkundiger Lügner enttarnt zu werden. Das wären dann aktuell ein 0.25 % Schritt mit einem begleitenden rhetorischen Erguss bzgl. weiterer Erhöhungen..... die natürlich nicht kommen werden...
      exactly this

      unglaubwürdig ist das trotzdem, da 6 zinsschritte für dieses Jahr angekündigt gewesen sind.

      also ändert ein zinsschritt eine 100% lüge (sie wussten schon vorher, dass sie das niemals können) in eine 83% lüge :thumbsup:
    • Schwächerer "Mighty" Dollar ist gut für die Edelmetalle.

      Am Dienstag morgen war mir so: ^^

      „Die weit vorherrschende extreme Zuversicht für den Dollar stimmt mich als Contrarian skeptisch, vice versa für die Edelmetalle wieder optimistischer.“

      Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • USDX 29.12.gif

        1,99 kB, 180×114, 872 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Ichfrage mich auch, was da los ist. Die Welt ist doch über Weihnachten keine andere geworden. Haben die Leute vom Typ Druckenmiller etwa bereits nachgedacht und gemerkt, dass der Goldverkauf gleich nach der Wahl ein Fehler war?

      Silber scheint nicht recht mitzukommen, das stimmt mich etwas skeptisch.

      An DrK: bin voll investiert und habe nichts verpasst, im Gegenteil manches zu früh und zu teuer eingekauft. Aber Gewinn gibts trotzdem.

      Gruß! Fritz
    • DrK schrieb:

      .... und : Hin und her macht Taschen leer....

      Uralte Weisheit, aber in fallenden Märkten können Umschichtungen effektiv sein. Darüber habe ich mehrfach im Depot berichtet und anhand mehrerer Beispiele aufzeigen können.

      Nb. am 15.11. berichtet: „Auch ich bin wieder höchst investiert...“ Das war nicht weit weg vom Tiefpunkt der Korrektur, der GDX stand auf 22,0, fiel bis 18,99 und steht heute auf 21,75.

      So hat jeder seine eigene Strategie und Taktik, mit der er am besten zurechtkommt.

      Grüsse & Allen Viel Glück !
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • fritz schrieb:

      Ichfrage mich auch, was da los ist. Die Welt ist doch über Weihnachten keine andere geworden. Haben die Leute vom Typ Druckenmiller etwa bereits nachgedacht und gemerkt, dass der Goldverkauf gleich nach der Wahl ein Fehler war?...

      "(Das große) Geld ist flüchtig wie ein Reh", vielleicht ändern diese Schlauberger auch wieder schnell ihre Haltung zu Gold.
      Dieses ist ja stark überverkauft und sowieso zur Erholung fällig gewesen. Die Stärke einiger Minen deutete dies an.
      Noch etwas scheint bedeutsam zu sein:. Die "TaxLoss Selling Season" ist vorüber, zumindest in den USA.

      Silber.... ist der höchst manipulierte Rohstoff, wenn es den Spielern gefällt, explodiert es auch wieder mal....

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Was ist denn jetzt mit dem DOW los... ist das jetzt die Jahresendmüdigkeit oder stellt sich die Realität ein.

      Man wird doch jetzt nicht vor Jahresende die 20.000 sausen lassen... wie sieht denn das aus.

      Pfui Deibel PPT ... ein bisschen mehr hätte ich da jetzt schon erwartet !

      Ich leg mich jetzt mal fest:

      Ende 2017 stehen wir bei 20€ Silber und bei 1300€ Gold..... was der Dollores macht ist mir Wurscht.

      Macht dann ein Gold/Silber Ratio von 65, damit kann ich leben....

      Grüße ihr Goldkäfer
      »Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er
      niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes
      bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei,
      (EU-)Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie
      üppig zu versorgen - mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er
      niemals befragt wurde.
      «

      Hans Herbert von Arnim
    • Ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber vielleicht der Auftakt zu Wesentlichem.

      Der Dollar bekommt endlich eines kräftig auf die Mütze, ehemm korrigiert...

      Vice versa tut dies dem Gold -- und Silber -- gut.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • AU 5.01.png

        42,44 kB, 400×250, 6 mal angesehen
      • USDX-5.01.png

        8,92 kB, 200×150, 511 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Der Crash ist die Lösung !? Der Goldstandard kommt nicht !

      Folgende These an die Gemeinde der EM Freunde:
      Wenn das Bargeld abgeschafft wird, was der letzte Mosaikstein zur Totalen Diktatur darstellt, können die Finanzeliten die Enteignung der Bürger, d.h., den "Ausgleich" der Aktiva und Passiva im Schuldgeldsystem (FIAT Money System) durch Negativzinsen und Inflation, Pfändung von Immo-Eigentum oder anderen Zwangsmaßnahmen durchsetzen!
      Wenn es das Bargeld nicht mehr gibt, verliert auch das EM seine Geldfunktion, es wird nicht fungibel! Neue Tatsache, in einem virtuellen Geldsystem, was historisch noch nie möglich war. Die EM Gemeinde unterschätzt die totale Manipulation der Märkte durch die Totale Diktatur, orwell`schen Ausmaßes. Die Macht des Marktes wurde durch virtuelles Gelddrucken (QE) ausgeschaltet! Das EM ist, gewissermaßen, das "Troianische Pferd". Gold wird an die Feinde verkauft, welches die Totale (Markt-) Macht, dann, abwertet, wenn deren strategische Ziele durchgesetzt wurden! EM kann zu keinem virtuellen Geld werden!
      Man erwäge folgendes:
      - die geheimen Eliten würden mit der Durchsetzung der Totalen Diktatur ihre Dominanz beibehalten! Darum geht es. Die Macht!
      - Merke I: Diese brauchen kein (Bar-)Geld weil sie es sich selber drucken!
      - Merke II: Das int. Bankensystem hat den geheimen Eliten schon ein (Schatten-) Geldsystem eingeräumt, welches außen vor läuft und in keiner
      Bankenbilanz auftaucht
      - Eine Gegenmacht durch das EM wird verhindert. Der Goldstandard kommt nicht!
      - Die "Feinde" würden sogar erheblich geschädigt, wenn das EM, dann, nach "Süden" manipuliert würde im Wert!
      - Die geheimen Eliten würden, noch dazu, erhebliche, programierte Gewinne durch "put-options" machen!

      Diese Enteignung kann im virtuellen Geldsystem, der Totalen Macht, umgesetzt werden. Der Krieg (WW III), also, kommt nicht, wie der Krieg in vormaliger Zeitgeschichte, auch "nur" ein (morbides) Konjunkturprogramm war und letztlich die Enteignung der Masse, den "re-set" veranstaltete!
    • Was ist auch mit den Futures-Markten für Au und Ag los? Es scheint im neuen Jahr Kaufdruck vorhanden, wie selten. Z.T. sicher saisonal, aber ist es nur saisonal?

      Dabei übertrumpfen sich viele Medien fast gegenseitig damit. die Prognosen für 2017 tief anzusetzen und nachteilige Meldungen über EM und EM-Minen in Umlauf zu setzen.

      Es wäre interessant zu wissen, welche Adressen kaufen; z.B. wurde in den letzten zwei Stunden ein Abverkauf gleich wieder hoch gekauft....
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)