Gold ... Meinungen und Diskussionen

    • Smithm schrieb:

      Hin-/ und Her macht Taschen leer ...
      Die ganze Idee erscheint mir wenig ausgegoren. Du kannst doch kein EM gegen Papier tauschen, liest Du hier denn gar nicht mit :hae:
      Das sind die Helden, die ober verkaufen und unten wieder zurückkaufen.
      Oder war es umgekehrt. :hae: :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Moin moin Caldera,

      Caldera schrieb:

      Jetzt läuft der "Sell Out", parallel mit einem weiteren Anstieg des US-DXY (Dollar-Index ). Und wenn wir Glück haben, dann geht das alles Hand in Hand - das Aufbäumen des USD-Index bis etwas oberhalb von 94 , das Abtauchen vom Pog bis 1260 (1250 ) und des GDX unter 23,17 - alles unter der Schirmherrschaft des Vollmondes - im Moment im Osten gut zu sehen ! Es ist Herbst geworden - gerade noch der rechte Zeitpunkt für die EM, das nächste Ausrufezeichen zu setzen ! :rolleyes: Caldera
      Heute ist Neumond. - Was erwartet uns?
      Oder müssen wir wieder bis zum nächsten Vollmond warten?

      Ein Astrologe gibt folgenden Tip:

      "Fortsetzung von gestern)
      Im Winter dann, beim ersten Steinbock im abnehmenden Mond gehört der Kohl geraspelt und eingestampft. Das wäre der ideale Zeitpunkt dafür. Zumindest sollten Sie niemals bei zunehmendem Mond und auch generell nicht im Tierkreiszeichen Jungfrau und Löwe Sauerkraut machen. Die Gärung verläuft bei Jungfrau zu schnell und das Kraut kann schimmeln, an Löwe trocknet es aus. Später dann sollten Sie immer nur eine Wochenration aus dem Fass herausholen, damit der Deckel möglichst immer geschlossen bleibt. Auch nicht bei Krebs, Löwe oder Jungfrau Kraut entnehmen, das verändert den Geschmack des restlichen Krauts im Fass! Bei Beachtung dieser Regeln werden Sie viel Freude mit Ihrem Sauerkraut haben."


      Und, wenn Du dein Gold unter dem Sauerkraut versteckt hast, findest Du es wieder, wenn alles Kraut aufgegessen ist. In Deutschland ist es noch nicht so weit, dass Dir jemand ein Fässchen mit Sauerkraut stiehlt.


      Viele Grüße
      Vatapitta
      DHL Telefon bei Problemen - Absender kann anrufen: 0228-4333112
      Musik aus Kolumbien.

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)
    • @vatapitta . Nur mal spaßeshalber eine Rückbetrachtung bis 6 Monate rückwärts : März-Vollmond - Volltreffer ( Goldtief ) ; April-VM- 3 Handels-Tage neben Goldhoch ; Mai-VM 1 H.-Tag neben Goldtief ; Juni-VM 3 H-Tage neben Goldhoch ; Juli-VM - Volltreffer ( Goldtief ) ; August-VM -Zwischentief getroffen , in diesem Monat gab es kein ausgeprägtes Hoch oder Tief ; September-VM - 2H.-Tage neben Goldhoch ; Oktober Volltreffer ( Goldtief ) ; November VM am 4.11.(Sa.) wäre dann ein Gold-Hoch dran am Fr., den3.11. ? Bei Hopf einmal nachgeschaut- der hat dort tatsächl. ein Hoch stehen,( seine Aufwärtskorrektur-B ) bei ca. 1320 im POG ! Zufälle gibt`s !!! :rolleyes: Caldera
      Nachtrag : Die Neumonde zeigen oft nur Nebenhochs und Nebentiefs an , wie z.B. jetzt - Neben-Tief - außer im Januar,Februar - da spielten sie die Hauptrolle und zeigten Goldtief/Jan. bzw. Goldhoch/ Febr. an . Hier zeigten die Vollmonde Nebenhochs an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Jetzt ist der Weg frei nach unten.

      Mit heute wird wohl jedem klar sein müssen, man lässt Gold und Silber niemals freiwillig von der Leine.
      Jeder noch so kleine Versuch wird direkt abverkauft.

      Ich sehe ganz klar nur eine Möglichkeit, wir müssen nochmal richtig tief abstürzen.
      Besser gleich richtig, das Jahresende bietet sich förmlich an.

      Die Käufe sind einfach zu schwach und wir bekommen keine Anschlusskäufe, weil an den entscheidenden Marken sitzt das PPT mit Megaorders.

      Wer sich Hoffnungen macht ist selber schuld. :thumbsup:
    • Auch wenn ich mir vom gestrigen Tag mehr erhofft hatte - so richtig überzeugend war das PPT gestern nicht. Ab 16 Uhr Gold unter 1.280 geprügelt und die BTFD-Crowd animiert den SuP wieder über die Nackenlinie bei 1.265 zu zerren. So kennt man das PPT. Zum Schluß visierte Gold dann aber schon wieder die 1.280 an (blieb aber unerreicht) und der SuP fiel wieder zusammen und schloß unter der Nackenlinie. Heute morgen im vorbörslichen Handel per Up-Gap dank einer Erholung in Asien allerdings wieder darüber.

      Kaffeesatzleserei (mache ich ab und zu gerne :D ) : Entweder tut man dort nur noch das Nötigste, da man sich sehr sicher ist die Märkte unter Kontrolle zu halten (durch solche Bescheidenheit fiel man insbesondere im Gold in der Vergangenheit aber eher selten auf), oder die Sache läuft bereits langsam aus dem Ruder.
      Im letzteren Fall ginge es nur noch darum, einen Absturz im SuP mit allen Mitteln zu vermeiden, während es im Gold reicht, einen Ausbruch nach oben zu verhindern. Eine Drückung im Gold auf 1.200 wäre nach dieser Lesart sogar kontraproduktiv, da das anschließende Vermeiden eines Wiederanstiegs noch aufwändiger würde. Deshalb bin ich zwar auf Kurse um und unter 1.200 eingerichtet, habe dies aber nicht als primäre Erwartung.

      Mal sehen, ob sie die Märkte über die Thanksgiving-Woche ruhig halten werden / können.