Gold ... Meinungen und Diskussionen

    • Hermes12 schrieb:

      Okay,

      als Lehrender stelle ich die Frage:

      Was ist Gold?
      Nach aktuellem Lehrplan ein barbarisches Relikt.
      Der Kontakt ist in visueller, haptischer und auch sonstiger Weise unbedingt zu vermeiden.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Moriarty verleugnet Edelmetalldrückungen

      DrK schrieb:

      Netter Artikel von Bob Moriarty auf 321gold.com :
      321gold.com/editorials/moriarty/moriarty030618.html
      .....

      Bob ist unterhaltsam, der Chart ist von Goldchartsrus ist informativ, Moriarty aber auch überheblich. Daß er mit seinem IQ /Mensa strunzt, geht ja noch, so intelligent sind auch andere, aber das hier ist mehr als anmaßend und schlägt denen ins Gesicht, die so oft die dubiosen Eingriffe speziell in die Goldmärkte und Silbermärkte bewiesen haben:

      "Saying that gold and silver are suppressed is close to insanity if you can both add and subtract." X(

      Dabei widerspricht er sich selbst zuvor:
      "But all financial markets are manipulated. I know that. My readers know that.."

      Auf werkwürdige Weise können die meisten Amis nicht akzeptieren oder verleugnen gar, daß ihre Regierung, ihr System, die Märkte brutal manipuliert; Schade um den an sich tüchtigen Fachmann. Am Ende bleiben sie ausgemachte Chauvinisten.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Edel Man schrieb:

      Auf werkwürdige Weise können die meisten Amis nicht akzeptieren oder verleugnen gar, daß ihre Regierung, ihr System, die Märkte brutal manipuliert; Schade um den an sich tüchtigen Fachmann. Am Ende bleiben sie ausgemachte Chauvinisten.
      Deine Sichtweise Edel Man, kann ich nicht teilen.

      Wir müssen gar nicht so weit zurück schauen, um festzustellen, dass die größten Lügen, wenn diese nur oft genug wiederholt werden, in der Gegenwart als Wahrheit gehandelt werden.

      Beweis:
      die Geschichtsklitterung über:
      1. die Verursacher des I. und II. Weltkrieges
      2. den Holkaust
      3. die Toten von Dresden Januar 1945

      Wenn man, wie derzeit vorliegend, die meisten Print- und Funkmedien beherrscht, kann man den Bürgern (und sogenannten Fachleuten) alles verkaufen.
      Die glauben dann sogar wieder, dass die Erde eine Scheibe ist, man muss es nur oft genug wiederholen.
      Ok, das setzt voraus, dass die Bürger das "selbstDenken" dran gegeben haben.
    • ocjm schrieb:

      Wir müssen gar nicht so weit zurück schauen, um festzustellen, dass die größten Lügen, wenn diese nur oft genug wiederholt werden, in der Gegenwart als Wahrheit gehandelt werden.

      Beweis:
      die Geschichtsklitterung über:
      1. die Verursacher des I. und II. Weltkrieges
      2. den Holkaust
      3. die Toten von Dresden Januar 1945

      Wenn man, wie derzeit vorliegend, die meisten Print- und Funkmedien beherrscht, kann man den Bürgern (und sogenannten Fachleuten) alles verkaufen.
      Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

      Derlei Beispiele gibt es aber massenhaft. Und ein total herausragendes Beispiel ist dieses (Quelle: Bundesjustizministerium, s.u., aus dem Jahr 1990):
      'Die Haltung der Alliierten, "daß die Bindungen zwischen den Westsektoren Berlins und der Bundesrepublik Deutschland aufrechterhalten und entwickelt werden, wobei sie berücksichtigen, daß diese Sektoren wie bisher kein Bestandteil (konstitutiver Teil) der Bundesrepublik Deutschland sind und auch weiterhin nicht von ihr regiert werden", bleibt unverändert.'
      gesetze-im-internet.de/avorbaschrbek/BJNR010680990.html

      Dies nur als kleines Beispiel zum völkerrechtlichen Status Deutschlands, welches zwar souverän, aber auch "handlungsunfähig" (Aussage des Bundesverfassungsgerichts) ist. [Achtung: Der "Bund hat die Rechte und Pflichten der Verwaltung" übernommen (Artikel im Grundgesetz) und "sich eine staatliche Selbstverwaltung gegeben" (Aussage des Bundesverfassungsgerichts)].

      Die Sache wird dann richtig "rund", wenn man nachliest, daß eben die Bundesregierung, der Bundeskanzler, das Bundesparlament, die Bundesversammlung und auch das Bundesverfassungsgericht Organe eben dieses Bundes sind - nicht Organe des Völkerrechtssubjekts Deutschland.

      Tja, Deutschland ist zwar wohl nicht mehr direkt besetzt, aber die Alliierten haben ihre Interessen in den deutschen Gesetzen untergebracht. Sie (vor allem die Amerikaner und die Engländer) verarschen die Welt seit ca. 100 Jahren. Die Medienhoheit macht es möglich.

      Und kein Mensch hinterfragt z.B. solche Dinge wie die "Ausrufung der Republik" durch einen Herrn Scheidemann im Jahr 1918. Wer war der Mann eigentlich? Das Staatsvolk (also der Oberste Souverän) hatte sich nicht für die Änderung der Organisationsform des Staates entschieden. Daher war diese "Ausrufung" eigentlich totaler Unsinn und nichtig. Und doch hat es funktioniert. (Noch nicht mal der Kaiser hätte die Monarchie abschaffen können. Er konnte nur abdanken, und dann ist die Thronfolge auf den Thronfolger übergegangen usw.. Nur das Staatsvolk hätte die Monarchie abschaffen können --- hat es aber nicht. Kein Mensch interessiert sich für diese Thematik --- und doch liegt hier die Ursache für die heutige Situation, in der sich die Welt befindet.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Haneu ()

    • Daß die Geschichte verbogen und manipuliert wird, steht doch ausser Zweifel, aber darum geht es hier nicht.

      Wir reden hier über einen sehr bekannten amerikanischen Kolumnisten, Fachmann, Spezi, mit eigentlich hoher Fachkompetenz. Von diesem ist größtmögliche Nähe zur Wahrheit zu erwarten.

      Es wird überall gelogen und betrogen, aber hier geht es darum, daß die US Amerikaner m.E die größten Chauvinisten sind, querbeet.

      Aber die Kehrseite gibt es auch : Merkel mit ihrer unerträglichen Politik und ihre Vasallen sind das genaue Gegenteil, sie verleugnen und schädigen die Interessen Deutschlands massiv, und das ist sicherlich noch schlimmer als Chauvinismus.

      Jeder, der in D das Wort Nation oder nationale Interssen anwendet, wird von der Neo Diktatur Merkel als Nazi verunglimpft und demnächst bespitzelt, verfolgt, geahndet. Das Zensurgesetz ist erst der Anfang in diesem Absolutismus.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Ich glaube Bobs Punkt ist, dass alle Märkte, insbesondere Gold und Silber, natürlich manipuliert werden. Das bedeutet aber nicht, dass Sie langfristig gedrückt werden (können). Manipulation funktioniert eben in beide Richtungen, nach oben und unten. Wenn manipuliert wird, um Preise niedrig zu halten, wird die dann irgenwann folgende Aufwärtsbewegung eben umso stärker ausfallen.