Barkerville Gold Mines / BGM, BGMZF (CVE, OTC)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Barkerville Gold Mines / BGM, BGMZF (CVE, OTC)

      Moin moin,

      Nach einem Tief bei 0,31 can $ kletterete der Wert erst langsam und dann sprunghaft - an einem Tag plus 50%.
      Im Vorfeld der Ausgabe von Optionen für die Mitarbeiter - Ausübungspreis 1,21 can $ - lag der Kurs unter 0,80 can$. Da bot es sich für die, die von der Aktion Kenntnis hatten natürlich an, sich schon mal einzudecken.


      Edel hat dann auch zugeschlagen:
      Nein, ich habe erst mit der PR gleichen Tages reagiert, aber kam mit "Fast StinkBid" zu 1,10 herein, mittelhochprächtig.

      Das wird sicher hier eine sehr interessante Sache, leider hoch verwässert mit zahllosen Warrants, dennoch mit ca. 15 $ / OZ !! so überschlägig extrem billig für einen Produzenten. Falls der Kurs noch einmal nachgeben sollte, lege ich nach....

      Grüsse
      Edel
      Diese Meldung ist der Hintergrund:
      Barkerville Gold Mines Ltd. verkündet eine angezeigte (NI 43-101 konforme) Ressource von 10.626.100 oz Gold
      Am Freitag sind über 7 Mio Aktien gehandelt worden, gestern über 9 Mio
      und heute knapp 6 Mio.

      Wenn man davon ausgeht, dass ca. 50% der 104 Mio Aktien in gut informierten festen Händen sind, dann sind an drei Tagen über 40 % des Freefloots gehandelt worden.

      Bei der Unterbewertung werden vermutlich auch die jenigen, die die Aktien für 1,60 can $ gekauft haben, diese nicht so schnell wieder abgeben.

      Vielleicht kann Edel das Potential des Wertes einschätzen? Bei 45$ pro Unze wäre das eine Verdreifachung.

      Aktueller Kurs - Homepage

      Hallo Edel,
      mich interessiert ein Vergleich mit PVG - Markt Kap. gut 1,3 Mrd. zu 113 Mio bei BGM.
      Da waren doch auch 10 Mio Unzen im Gespräch?
      Bei OSK auch ca 10 Mio. Unzen Marktkap. 2,8 Mrd.

      Allen viel Erfolg
      Vatapitta

      Die Lage der Minen und die Konzessionsgebiete:




      Wer etwas anbietet, möchte das verkaufen, also: Einfach mal mit einem realistischen Angebot
      nachfragen,
      hat schon oft zu einem für beide Seiten zufrieden stellenden Geschäft geführt. =)

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Schätzungen...

      Moin
      Die neueren Resourcen von BGM sind insoweit auch beeindruckend, als es sich um ein Tagebauvorkommen handelt.

      Eine Schätzung des künftigen Marktkurses ist nie genau möglich, aber Ziele durchaus. Die Ermiitllung des NPV / fairen Wertes überlasse ich gern Analysten...
      In den letzten Tagen hatte ich überschlägig kleinere Produzenten bewertet, alles $ / OZ Gesamtresourcen :
      BPM = 65
      SGR = 75
      GCM = 16
      RVS = 20 (Developer)

      Bereits hier ersichtlich die enorme Bandbreite. Auch der angehängte Chart zeigt große Unterschiede, bei der va. die Kosten u.a eingehen Kosten.
      Für gute Produzenten sind Werte über 100 $ üblich und weitaus höhere Werte.

      Zu PVG siehe hier : Pretium Resources / PVG (NYSE,TSX)
      Hat inzw. über 14 MIO OZ Resourcen, Kursziel wird auf 43 statt jetzt 14 $ geschätzt.

      Nach alledem halte ich bei BGM ein absehbares Kursziel von 3 - 4 $ für denkbar, bei höherem CF weitaus mehr.

      Der erwarteten Kursrückgang ist eingetreten mit schnellen Gewinnmitnahmen leichter Hände; Stattdessen habe ich jedoch nachgelegt. Spätestens mit Schließung der charttechnischen Abrißlücke sollte der Kurs wieder anziehen.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Peergroup JU + EX Spina 4.11.png

        47,55 kB, 620×362, 40 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Ich bin heute nach einiger Zeit auch wieder mit einer kleinen spekulativen Position eingestiegen - obwohl ich mir eigentlich vorgenommen hatte, die Aktie wegen des MM nicht mehr anzufassen. Ich traue dem MM nach wie vor nicht über den Weg. Aber sollte BGM tatsächlich auf solch einem Riesenberg Gold sitzen, wäre es ein Wunder, wenn der Laden über kurz und lang nicht übernommen wird oder eine Kursvervielfachung hinlegt. Ich hoffe, die Studie entspricht der Wahrheit.

      Grüße
      GS
    • Selten so einhellig positive Einschätzungen zu einer Mine gelesen,

      Moin moin,

      da habe ich dann am Freitag auch noch für 0,74 € etwas aufgestockt.

      BGM hatte am Donnerstag in Toronto bei 0,91 can$ geschlossen.
      Der Umsatz an den beiden Tagen lag bei 3 - 4 Mio Aktien.

      Am Freitag Tief bei 0,88 can$, zum Schluss gut 6% plus zum Vortag,
      während der HUI gut 3 % abgibt. Das ist eine wirklich beeindruckende Stärke. :]

      Wochenschluss 0,97 can$

      Gruß
      Vatapitta

      Wer etwas anbietet, möchte das verkaufen, also: Einfach mal mit einem realistischen Angebot
      nachfragen,
      hat schon oft zu einem für beide Seiten zufrieden stellenden Geschäft geführt. =)

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Resourcenschätzung zu hoch ? --- Chart Bullish ---

      Die Frage wurde hier ebenfalls aufgeworfen, ein aktueller Artikel von WO bringt uns auch nicht weiter, wird dennoch mal hier hereingestellt wegen einiger Randinfos.

      wallstreet-online.de/nachricht…le-gold-toenernen-fuessen

      Erst eine hieb und stichfeste Studie einer renommierten Firma dürfte Klärung bringen.

      Vermutungen hin und her, charttechnisch sieht das Ding sehr gut aus :

      stockta.com/cgi-bin/analysis.p…BGM.C&cobrand=&mode=stock

      Bullish, Bullish..... ^^

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • kritische Stimmen zur Ressourcenkalkulation

      Hier ein Originalkommentar Brent Cook und Quinton Hennigh die zusammen den Brief "Exploration Insights" herausgeben, zur aktuellen Ressourcenkalkulation von BGM - Barkerville. Das sind zwei der hochangesehensten Geologen die hier zusammen kommen. Ganz unten sind meine Quellen zu finden.

      Brent Cook im Interview mit dem Northern Miner: (Selsbt vor einem Vergleich mit Bre-X schreckt er nicht zurück)

      “It can’t go from half a million oz. at half the grade to 10 million oz. at twice the grade, you can’t do that, it doesn’t happen in reality,” said geologist Brent Cook of Exploration Insights in a phone interview. Cook said his initial reaction to the news was disbelief.
      “It got me to pull out my copy of ‘Gold Today, Gone Tomorrow,’” Cook said of the book about the Bre-X scandal."


      "...the company could theoretically be sitting on between 65 million and 90 million oz. gold.

      “It’s impossible, period,” was Cook’s reaction to the 90 million oz. figure. Even for the Cow Mountain resource itself, Cook pointed out the challenge of achieving such high numbers.
      “This is a narrow, high-grade vein district. From the cross-sections we’ve seen, you have a real hard time connecting the veins. Continuity is a real real problem there,” Cook said."

      Vollversion:
      VANCOUVER — Barkerville Gold Mines' (BGM-V) share price has climbed more than 50% since the company put out a 10.6-million-oz.-gold resource estimate for its Cow Mountain deposit, but questions remain as to the accuracy of the estimate.

      The resource estimate in question, compiled by Geoex Ltd. president Peter T. George, establishes 62.6 million indicated tonnes grading 5.28 grams gold per tonne using a 0.86 gram cut-off for the project in central British Columbia.

      On the day Barkerville released the news its share price almost doubled at one point, climbing 79¢ to a high of $1.60 before closing up 40¢ or 49% at $1.21 with 7.2 million shares traded. On July 3, the second day of trading following the news, the company’s share price again spiked, reaching as high as $1.67 before enthusiasm waned and the company closed up a penny at $1.22 with 11.3 million shares traded.

      The new resource follows up on a 2006 estimate on the project by G. H. Giroux of Giroux Consultants that estimated Cow Mountain contained 6 million indicated tonnes grading 2.23 grams gold for 431,000 oz. gold, plus an inferred resource of 1.5 million tonnes grading 1.85 grams gold for a further 91,000 oz. gold, all using a 0.68 gram gold cut-off.

      The huge jump in both the tonnage and grade has raised the suspicion of observers.

      “It can’t go from half a million oz. at half the grade to 10 million oz. a twice the grade, you can’t do that, it doesn’t happen in reality,” said geologist Brent Cook of Exploration Insights in a phone interview. Cook said his initial reaction to the news was disbelief.

      “It got me to pull out my copy of ‘Gold Today, Gone Tomorrow,’” Cook said of the book about the Bre-X scandal.

      Quinton Hennigh, writing for Brent Cook’s Exploration Insights newsletter, raised numerous questions about the estimate. To giving a visualization of what the deposit would look like, he wrote:

      “It is an order of magnitude richer per cubic meter than the Timmins Camp in Ontario. To support such a resource, the 1,000 by 300 by 300-meter block of ground at Barkerville’s Cow Mountain would have to host approximately 39 kilometers of Mother Lode type veins, at a density of one 2-meter wide vein spaced every 7.6 meters. This assumes each and every vein is consistently grading 5.28 grams per tonne gold along a 300 meter strike and 300 meter depth.”

      Along with pointing out the dubious “quantum leap in size and grade” of the resource compared with the previous one, Hennigh also points out the oddity of the whole resource qualifying as indicated category with no inferred, that a single drill hole in a 100-ft.-horizontal by 50-ft.-vertical ellipse qualifies the block as ore, that the company has employed ‘extreme grade smearing’, and that the company has released far too little data overall.

      For instance, the 2006 resource was based on 366 diamond and percussion drill holes completed between 1980 and 1998, and the company looks to have drilled about 238 drill holes between 2007 and 2011. Barkerville, however, states that a total of 2,638 drill holes have now been drilled on Cow Mountain totalling 145,600 metres of drilling, without providing the source of all those drill holes nor the assay results.

      Looking beyond the Cow Mountain resource, the Geoex study also took the unusual step of putting out the ‘geological potential’ of the 6.4-km-long trend on which Cow Mountain falls. Based on 10% of the company's tenure, including the Cow Mountain, Island Mountain, and Barkerville Mountain areas, the Geoex report states there could be between 367 million tonnes and 621 million tonnes grading between 4.11 grams gold and 5.49 grams gold. That would mean the company could theoretically be sitting on between 65 million and 90 million oz. gold.

      “It’s impossible, period,” was Cook’s reaction to the 90 million oz. figure. Even for the Cow Mountain resource itself, Cook pointed out the challenge of achieving such high numbers.

      “This is a narrow, high-grade vein district. From the cross-sections we’ve seen, you have a real hard time connecting the veins. Continuity is a real real problem there,” Cook said.

      Geologically the project is underlain by the Barkerville terrane, which is part of the Omineca belt of the Canadian Cordillera. Barkerville reports that gold mineralization occurs as quartz veins located in shear-type and tension-type fractures in lithologies more brittle than the surrounding lithologies, and as disseminated sulphide zones localized in the nose of secondary local fold structures that have the same northwesterly plunge as the regional, orogeny-related, asymmetrical, overturned, isoclinal fold structures.

      Peter George has already been rebuked once for an overly-optimistic resource estimate, with the British Columbia Securities Commission forcing Rubion Minerals (RMX-V) in March 2011 to re-state an estimate prepared by George.

      Quellen:
      incakolanews.blogspot.de/2012/…d-mines-bgmv-quentin.html
      incakolanews.blogspot.de/2012/…gmv-brent-cooks-turn.html
      northernminer.com/news/updated…n-oz-resource/1001505371/
    • Stimmen Teil 2

      Und hier nun der Kommentar von Quinton Hennigh

      Let’s just visualize what this deposit would have to look like on the ground. It is an order of magnitude richer per cubic meter than the Timmins Camp in Ontario. To support such a resource, the 1,000 by 300 by 300-meter block of ground at Barkerville’s Cow Mountain would have to host approximately 39 kilometers of Mother Lode type veins, at a density of one 2-meter wide vein spaced every 7.6 meters. This assumes each and every vein is consistently grading 5.28 grams per tonne gold along a 300 meter strike and 300 meter depth. Got it?

      As a geologist, I will steer away from commenting on some corporate anomalies at Barkerville such as the recent resignation of a couple and the very short tenure (45 days) of a CEO appointed in early March.

      I do not have the luxury of having the final NI43-101 report supporting this resource in hand, so my initial review comes from the June 29, 2012 news release and other publically available information from the company’s website and SEDAR. Having reviewed these over the weekend, I would like to address several technical red flags I see around the reported resource at Cow Mountain.

      1) This resource is a quantum leap in size and grade over the last resource for the Cariboo Gold Project published by Giroux (2006) which, at a 0.01 oz per ton cut-off, included an indicated resource of 479,504 oz gold at a grade of 0.046 oz per ton gold and and inferred resource of 112,992 oz gold at a grade of 0.033 oz per ton gold. Such growth over such a short time would be extraordinary, especially the increase in grade.
      2) All of the resource at Cow Mountain is classified as indicated and none is classified as inferred. It is exceptional to see a resource, especially one of this magnitude, display this high of certainty.
      3) The news release mentions that if a block falls within the search ellipse of one drill hole, it is classified as “ore.” Most resource calculations require more stringent criteria for resource blocks to be classified as indicated.
      4) From a drill plan map available on Barkerville’s website, I calculate there have been 238 surface drill holes completed at Cow Mountain between 2007 and 2011. In the news release, there is a mention of 2,638 drill holes totaling 145,600 meters, mostly historic, used for calculating this resource. Although results from 2007-2011 drill holes are available in recent news releases and the NI43-101 update report from 2009, data from the vast number of historic holes is not readily available. This lack of transparency is disturbing.
      5) There are all of seven cross sections showing drill intercepts on the company’s website. Text displayed on these sections is painfully hard to read due to the very small font size used. Gold intercepts on these sections as well as in recent news releases are mostly narrow, typically no more than a few meters, and of highly variable grades ranging from less than one gram per tonne gold up to rare intercept grading >100 grams per tonne gold. On the sections, no attempt has been made to connect veins from one drill hole to the next. A full set of cross sections like those described as having been employed by the resource modeler in the news release are not available on Barkerville’s website. This makes a critique of the news release’s assertions nearly impossible.
      6) A review of recent news releases indicates some drill holes have occasionally intersect narrow, very high grade veins. Mesothermal lode gold systems such as Cariboo commonly display such “nuggety” gold. What is disturbing is that the company has employed extreme grade smearing utilizing these high grade spikes. For example, on December 12, 2011, the company reported an intercept of 62.3 meters at 14.2 grams per tonne gold in hole CM11-102. Within this are two intervals (veins), 0.9 meters at 858.1 grams per tonne gold and 0.7 meters at 84.6 grams per tonne gold. I calculate these smaller intercepts contribute 95% of the gold to the longer intercept, yet represent only 2.5% of its length. Although these high grade intercepts are intriguing, one look at the cross section displaying this hole indicates they do not extend to other nearby holes. Therefore, it is likely these represent small volumes of material, certainly not the large high grade zone implied by the longer reported intercept.
      7) Reporting “geological potential” is highly unconventional, but it is done very liberally in this news release. The QP asserts that the Island-Cow-Barkerville belt potentially hosts 405-684 million tons at 0.12-0.16 oz per ton for 65-90 million oz gold. The Rainbow unit of the Barkerville sequence is stated as being the preferential host to veins at Cariboo due to its brittle nature. The news release implies that the resource modeler used this observation to make certain assumptions about volumes of rock, vein density, etc. to help calculate this potential. While such theoretical exercises are entertaining, they are highly speculative and have no place in a news release.

      The seven red flags I have presented here are hopefully enough to provide you a taste of my initial review of Barkerville’s resource. This story comes at an interesting time given the current doldrums in the market. I’d urge subscribers to give the observations above some thought and undertake your own due diligence before jumping into this stock.

      We have now beaten this one up sufficiently. It is up to Peter T. George, the resource modeler contracted by Barkerville, to, in his upcoming NI 43-101 report, fully illuminate investors on the methodology he employed to calculate this astounding resource. Like Brent, I shall be preparing a cold gin and tonic about 45 days from now in preparation.

      Cheers, QH
    • Hier brauchts wirklich starke Nerven....gestern -22%........ein guter Teil des Euphorieanstiegs wurde bereits wieder abverkauft....evtl. doch nur alles heisse Luft????? Ich bin hier weiterhin außen vor und hoffe, dass alle die bereits eingestiegen sind den Wert über SL abgesichert haben......

      btw.......seit zwei Tagen Schlachtfest bei SMF.TO -40% .......ein grundsolider Wert..........bezieht sich auf die letzte R & R News "the sulfides in the south structures were refractory"....rechtfertig dies den krassen Kursrückgang??? :hae:


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)
    • valueman schrieb:

      Hier brauchts wirklich starke Nerven....gestern -22%........ein guter Teil des Euphorieanstiegs wurde bereits wieder abverkauft....evtl. doch nur alles heisse Luft????? Ich bin hier weiterhin außen vor und hoffe, dass alle die bereits eingestiegen sind den Wert über SL abgesichert haben......
      Ich hatte die Aktie ja sowieso schweren Herzens wieder angefasst. Hatte mir eigentlich vorgenommen, sie aufgrund des in meinen Augen hundsmiserablen MMs nie wieder in Betracht zu ziehen. Und trotzdem "konnte" ich letzten Donnerstag nicht anders und nahm nach dem Kursrücksetzer wieder eine kleine Position in mein Depot auf. Zu sehr die Verlockung, bei einer Traumstory dabei zu sein (gemessen an der veröffentlichten Studie).

      Habe mir am Wochenende dann noch mal die kritischen Stimmen und Berichte in den US Boards angesehen und mich daran erinnert, welch schlechte und nicht sehr vertrauenswürdige Arbeit Präsident und CEO J. Frank Callaghan zuvor geleistet hat und habe meine Teile dann wieder in den Markt gegeben.

      Ich wünsche allen Investierten wirklich viel Glück mit diesem Investment. Für mich kommt das Teil aus Zweifel und Vertrauensgründen nicht mehr in Betracht.

      Grüße
      GS
    • GoldmanSachse schrieb:

      valueman schrieb:

      Hier brauchts wirklich starke Nerven....gestern -22%........ein guter Teil des Euphorieanstiegs wurde bereits wieder abverkauft....evtl. doch nur alles heisse Luft?????
      (....)
      Ich wünsche allen Investierten wirklich viel Glück mit diesem Investment. Für mich kommt das Teil aus Zweifel und Vertrauensgründen nicht mehr in Betracht.(....)

      Tja, kurz und bündig: Shit happens.
      Die Nerven habe ich, jedenfalls zeitweise und teilweise, hier auch. ^^ Stets, wenn Kopf und Bauch nicht übereinstimmen, wird ein Kompromiß draus: Habe die Hälfte gegeben.

      Das (momentan seltene) Gute an der Börse ist, daß es auch umgekehrt mal ins Positive geht: Gestern mit SAC ein Königsschuß gelandet, der die Miesen der letzten Wochen ausgleicht, schaun wir mal weiter....

      @value
      Zu Semafo sieh mal in den Avocet Thread, da unterhalten sich derzeit die Oldtimer Saccard und gogh sehr angeregt über div. Exoten....

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • „Wo viel Rauch ist, ist auch viel Feuer“

      ;)
      Eine verrückte Aktie ! Nach einem Kursfall von zuvor 23 der Anstieg von 27 % am folgenden Tag, bei SAC und anderen ähnlich, habe darüber berichtet :
      Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich
      Siehe auch den 5 Tageschart.

      Mein Bauchgefühl trog nicht. In den beginnenden Erholungsprozeß habe ich den Verkauf von zuvor rückgekauft mit nun knapp + 20 % Tagesgwinn.
      Sicher werden hier weiter große Schwankungen auftreten, aber sh. Überschrift...

      Grüsse
      Bilder
      • BGM 5 d hrl.gif

        14,96 kB, 579×335, 34 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • 2. Bre X ??

      Och Lucky....

      Hier muß sich erst erweisen, daß ich richtig liege, bei schnellen Trades sehr oft allerdings. So schnell kann ich auch wieder herausgehen, falls es sinnvoll ist.

      Das „Bauchgefühl"-- von der Wissenschaft ist dies Nervengeflecht längst als wichtiges Entscheidungsgremium bestätigt - -habe ich deshalb erwähnt, wie oftmals zuvor, daß insbesondere bei Minen weder Fundamentals allein noch Charts sinnvoll sind, erst wenn beides übereinstimmt und dann noch der Instinkt hinzu, geht es meist gut.

      Das ist aber selten der Fall, zumal oft Verstand und Gefühl im Widerspruch stehen. Dann trifft das oft zu, wie es Kostolany so schön ausdrückt:

      „Die zwei besten Eigenschaften eines Börsianers sind Intuition und Elastizität."

      Zur Überschrift: In den Medien wurde schon von einem 2.BRE X gefaselt, --bekanntlich damals ein Kurs Verhundertfacher, der ein Fake war --. Hier ein völliger Nonsens, evtll. gezielt von Großeinkäufern bewußt gestreut.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Erstaunlich ruhig hier.

      Heute Trading-Halt in Übersee. Ich verfolge die News in einem anderen Forum. Dort wird Barkerville als eine der billigsten Goldaktien überhaupt eingestuft. So wie ich das Überprüfungsergebnis verstanden habe, sind es nicht ganz die zuerst gemeldeten 10 Millionen UNzen Gold, sondern ca. 8 Millionen.

      Kurs hat die letzten Tage schon gut angezogen. Mal sehen, was nach dem TH passiert :rolleyes:
      "Kämmerer" nennt man den Beigeordneten bzw. Dezernenten, der für den Haushalt einer Stadt oder eines Landkreises zuständig ist.
    • Hallo Kämmerer,

      an der TMX war es bei BGM nicht so ruhig.
      Die letzten Handelstage gab es bei Kursrücksetzern zum Handelende fast immer
      eine Erholung. Puren Kaufdruck mit 10 % Gewinn gab es am Tage vor der Handelsaussetzung.

      Auf der Homepage des Unternehmens findet sich folgender interessanter Bericht:
      This week, Callaghan, the president and CEO of Barkerville Gold Mines Ltd,
      has prepared the perfect birthday present for the historic Cariboo gold
      rush town of Barkerville, which is celebrating its 150th birthday.

      "There is more gold there than we originally thought," said Callaghan,
      referring to a newly-minted resource estimate that has propelled his
      company from having one of the largest potential gold deposits in B.C.
      to having one of the largest on the planet.

      Released late last week, the new estimate on about 10 per cent of the company's
      100-per-cent-owned Barkerville property, is reported to have a
      geological potential of 65-90 million ounces of gold.

      The indicated resource in one location alone known as Cow Mountain was
      estimated at 10.6 million ounces. The company's property covers 1,118
      square kilometres with the field office being about six kilometres
      northwest of Barkerville town.



      Read more: theprovince.com/Resource+estim…/story.html#ixzz23cfDcM00


      Im Handel in Frankfurt wurden die Kurse ca. 20 % höher getaxt bei ca. 1,20 €. :thumbsup:
      Damit ist BGM jetzt bei mir die 2. größte Position.

      Wenn Obiges sich bestätigen sollte, liegt das Kursziel oberhalb von 10,- €.

      Schauen wir mal, was noch kommt.
      Vatapitta

      Wer etwas anbietet, möchte das verkaufen, also: Einfach mal mit einem realistischen Angebot
      nachfragen,
      hat schon oft zu einem für beide Seiten zufrieden stellenden Geschäft geführt. =)

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • BGM von Börsenaufsicht suspendiert...

      ...wegen Nichterfüllung der Auflagen zur Korrektur von Cow Mountain....

      Gute oder schlecht Info ? Wir werden sehen, ob die abenteuerlichen Gerüchte in Blogs Substanz haben. Jedenfalls benötigt BGM einige Zeit, Ergebnisse objektiv zu vermitteln....

      PR vom 15.08.: stockwatch.com/News/Item.aspx?…87038&symbol=BGM&region=C

      "..A cease trade order has been issued by the British Columbia Securities Commission on Aug. 14, 2012, against Barkerville Gold Mines Ltd. for failing to file a technical report for the Cariboo gold property in the required form and within the required time period supporting Barkerville's disclosure of the change in mineral resources at Cow Mountain....“

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Hallo Edel,

      die Aktie ist jetzt seit knapp 1 Monat ausgesetzt.

      Am 18.08. haben sie sich schon Verstärkung geholt:

      VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - Aug. 20, 2012) -
      Barkerville Gold Mines Ltd. (TSX VENTURE:BGM)(FRANKFURT:IWUB)
      ("Barkerville", the "Company") is pleased to announce that Mr. Kevin L.
      McMurren has rejoined Barkerville as Mine Manager, having previously
      served as Mine Manager at the Company's QR Mine and Mill between 2010
      and 2011. Mr. McMurren will be on site overseeing all of the mining
      operations at the QR Mine and the Bonanza Ledge Mine. He has over 30
      years of mining operations experience, most recently as Underground
      Mines Manager for Avion Gold Corporation in Mali, Africa where he was
      part of a team that brought two underground gold mines into production
      and started the development of a third new mine. From 2005 through 2009
      he was Mine Manager during pre-production development for New Gold
      Inc.'s New Afton Project, an 11,000-tpd, block cave, copper-gold project
      near Kamloops, BC. Prior to this, Mr. McMurren held senior technical
      and supervisory positions with an emphasis on the start up of mining
      operations. Projects have included: the Billiton Mount Pleasant Tungsten
      Mine and the LAC Minerals -- Billiton Tin Project in New Brunswick,
      Noranda's Golden Giant Mine in Ontario, Canmine Resources' Werner Lake
      Cobalt Project in Ontario and the Maskwa Nickel Project in Manitoba, and
      the Cabot Corporation's Tanco Mine, also in Manitoba. Mr. McMurren
      started his mining career at Sherritt Gordon Mines' Fox Lake Mine in
      Manitoba in 1978.


      Frank Callaghan, CEO of Barkerville, commented, "We
      are pleased to welcome Kevin back to the Barkerville team. His
      experience and dedication to his field are an asset to the Company and
      we look forward to working with him again."

      Mr. Kevin L. McMurren war also schon 2010 und 2011 im Unternehmen und darf jetzt noch mal
      nachrechnen.
      [smilie_denk]

      Wie lange kann sich so etwas hinziehen, Edel?
      Was für Gerüchte sprichst Du in deinem Beitrag an?

      Wer möchte mal bei der Firma nachfragen:

      Corporate Headquarters: [b]Barkerville Gold Mines Ltd.[/b]

      Website:barkervillegold.com
      Email:
      info@barkervillegold.com
      Address:
      15th Floor - 675 West Hastings Street, Vancouver, BC,Canada V6B 1N2
      Telephone:
      (604) 669-6463
      Fax:
      (604) 669-3041
      Toll Free:
      1-800-663-9688

      Gruß
      Vatapitta

      Wer etwas anbietet, möchte das verkaufen, also: Einfach mal mit einem realistischen Angebot
      nachfragen,
      hat schon oft zu einem für beide Seiten zufrieden stellenden Geschäft geführt. =)

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()