Verfall des Hegemon USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeder, der halbwegs im Leben steht, weiß, dass man ab einem gewissen Alter einfach ausgedient hat.

      Wer glaubt, dass man sls 70ig jähriger Greis noch für ein solches Amt taugt, ist genau so naiv wie diejenigen, die glauben, dass Integration bei Menschen funktioniert, die sich nicht integrieren wollen, was für 99, 999 % der Neuankömmlinge gilt.
      Gerechtigkeit gibt es im Himmel.
      Auf der Erde gibt es nur das Recht und das wird dem Meistbietenden zugesprochen.
    • Die einen drucken Fiat.... die anderen sammeln Gold....

      China weiß, was passieren wird. Deshalb hören die Chinesen auch nicht auf, Gold in gewaltigen Mengen zu akkumulieren. Letzten Monat stockten sie um weitere 212 Tonnen auf und haben seit 2008 nun fast schon 16.000 Tonnen Gold gekauft, was dem größten Teil der globalen Bergbauproduktion entspricht.
      https://www.goldseiten.de/artikel/375775--Gold-ist-gut---Gier-ist-nicht-gut.html

      Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Salorius schrieb:

      China weiß, was passieren wird.
      Wieso schnallen die Yankees nicht, dass die Chinesen den Dollar von einem auf den anderen Augenblick ausknipsen können und auch werden?
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • gerisev13 schrieb:

      Jeder, der halbwegs im Leben steht, weiß, dass man ab einem gewissen Alter einfach ausgedient hat.

      Wer glaubt, dass man sls 70ig jähriger Greis noch für ein solches Amt taugt, ist genau so naiv wie diejenigen, die glauben, dass Integration bei Menschen funktioniert, die sich nicht integrieren wollen, was für 99, 999 % der Neuankömmlinge gilt.

      Solche Verallgemeinerungen sind unberechtigt. Es gibt 80 jährige, die geistig weitaus fiter sind als viele 40 jährige. Man muß nicht unbedingt Adenauer erwähnen, der mit 73 Bundeskanzler wurde und mit 87 aufhörte. Mein Vater war bis zu seinem Ableben mit 89 geistig top fit.

      Umgekehrt aber weis ich von tatsächlich hunderten 30 -50 Jährigen, die nach meiner Einschätzung infantil bis verblödet sind : diejenigen, die die "Flüchtlingspolitik" in D betreiben, (da sind wir uns einig) und diejenigen, die eine Recht brechende Staatsverräterin wieder zur Macht verhalfen, anstelle sie vor den Kadi zu bringen...

      taheth schrieb:

      Salorius schrieb:

      China weiß, was passieren wird.
      Wieso schnallen die Yankees nicht, dass die Chinesen den Dollar von einem auf den anderen Augenblick ausknipsen können und auch werden?

      Nach meiner festen Überzeugung und nach US Reisen sind die Amis das Volk, das sich am meisten überhebt, die Politiker an Selbstgefälligkeit und Hochmut sind bis ins Lachhafte chauvinistisch.

      Daß dies womöglich gepaart ist mit mangelnder Intelligenz, stelle ich mal so dahin. Ihre Einstellung zu Gold jedenfalls verrät partiellen Schwachsinn, und offensichtlich sind sie überzeugt, daß sie die Welt bis zum Nimmerleinstag mit ihrem grünen Müll ausbeuten können.

      Nb. ist China schon so clever, nicht plötzlich 3 Bio $ oder so abzuwerten, aber als letzte Möglichkeit gegen den tumben Ex Hegemon nicht auszuschließen.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • taheth schrieb:

      Salorius schrieb:

      China weiß, was passieren wird.
      Wieso schnallen die Yankees nicht, dass die Chinesen den Dollar von einem auf den anderen Augenblick ausknipsen können und auch werden?
      Welche Möglichkeit hast Du, wenn Du einen Tanker im Nebel auf Sicht fahren musst, wo Radar und Navigation ausgefallen sind und es keine Möglichkeit gibt diesen anzuhalten.

      Solange kein Riff im Weg liegt und kein anderes größeres Fahrzeug diesen kreuzt, läuft doch alles prima.

      Achja, die Eigentümer des Tankers sind versichert und selbst nicht mit an Bord. Der Kapitän hat sich ihren Anweisungen zu fügen. (Vielleicht besteht die geringe Möglichkeit, dass der Kapitän die Situation erkannt hat und versucht den Tanker zu retten, @Lupus meint 'ja', die meisten anderen meinen 'nein'.)
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • taheth schrieb:

      Salorius schrieb:

      China weiß, was passieren wird.
      Wieso schnallen die Yankees nicht, dass die Chinesen den Dollar von einem auf den anderen Augenblick ausknipsen können und auch werden?
      Das ist n. m. M. Quatsch ! Wenn Die Chinesen ihre 2 Bio. $ auf den Markt geben, muss die FED eben Ihre Bilanz von derzeit 4 Bio. auf 6 Bio. ausweiten. Nach kurzen Turbulenzen , alles wieder im LOT.
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • woernie schrieb:

      Das ist n. m. M. Quatsch ! Wenn Die Chinesen ihre 2 Bio. $ auf den Markt geben, muss die FED eben Ihre Bilanz von derzeit 4 Bio. auf 6 Bio. ausweiten. Nach kurzen Turbulenzen , alles wieder im LOT.
      Wenn die Chinesen den Dollar fallen lassen und ihre Währung mit Gold unterlegen, darfst Du für Dollars nicht mal mehr aufs Bahnhofsklo.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von taheth ()

    • woernie schrieb:

      taheth schrieb:

      Salorius schrieb:

      China weiß, was passieren wird.
      Wieso schnallen die Yankees nicht, dass die Chinesen den Dollar von einem auf den anderen Augenblick ausknipsen können und auch werden?
      Das ist n. m. M. Quatsch ! Wenn Die Chinesen ihre 2 Bio. $ auf den Markt geben, muss die FED eben Ihre Bilanz von derzeit 4 Bio. auf 6 Bio. ausweiten. Nach kurzen Turbulenzen , alles wieder im LOT.

      Die Fed bekäme die US - Staatsanleihen ja nicht umsonst - sie müsste sie auf dem Markt kaufen. Und zwar z.B. mit Devisen die der jeweilige Gläubiger akzeptiert so der eben keine frisch gedruckten grünen Scheinchen mehr mag.

      Ach ja - die Amis haben die nächste fette Schlappe kassiert:

      Bei den Wahlen im Irak haben die Schiiten gewonnen:

      presstv.com/Detail/2018/05/14/…ctions-sadr-parliamentary

      Es wäre für die USA zehn mal besser gewesen Hussein wäre damals an der Macht geblieben. Jetzt droht ihnen auch noch aus dem Irak rausgeworfen zu werden - siehe auch die Kommentare unter dem Artikel. Der absolute Gau für den Hegemon.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Der Vorsichtige ()

    • Ja, Dollar für Staatsanleihen werden die nicht nehmen, der Weg in der Vergangenheit war ja immer anders herum.

      Und andererseits, wo wäre da der Unterschied für den Gläubiger? (Bis auf den dann fehlenden Kupon)

      Und wenn die vorhandene Menge an Anleihen oder Dollar vom Markt absorbiert werden müsste, hätte das die Konsequenz, wie von @taheth so schön bildlich beschrieben.

      Die Amis könnten ja ihre Flugzeugträger in Zahlung geben?
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Smithm ()

    • taheth schrieb:

      Salorius schrieb:

      China weiß, was passieren wird.
      Wieso schnallen die Yankees nicht, dass die Chinesen den Dollar von einem auf den anderen Augenblick ausknipsen können und auch werden?
      selbstverliebt, machtgeil , rosarote Brille?
      »Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er
      niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes
      bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei,
      (EU-)Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie
      üppig zu versorgen - mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er
      niemals befragt wurde.
      «

      Hans Herbert von Arnim
    • Smithm schrieb:




      Die Amis könnten ja ihre Flugzeugträger in Zahlung geben?
      Die sind zu alt und nicht mehr konkurrenzfähig....
      Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Trumps These "America first" schafft wahrscheinlich auch Gutes: So könnten die Firmen Mercedes, VW, Opel und BMW demnächst in Florida oder Arizona produzieren. Vorteile:

      • Sich den Umzug von Trump bezahlen lassen;

      • In einem angenehmen Klima zu leben;

      • Keine Trump-Hetze oder Diesel-Hetze mehr ertragen zu müssen;

      • Kein TÜV und keine regulären Abgasprüfungen der Fahrzeuge;

      • Keine Fahrverbote in Städten und keine fortschreitende Verunsicherung potentieller Käufer oder Kunden;

      • Keine überdimensionalen Klimaregelungen oder politischen Klimaziele und Klimaauflagen;

      • Keine aufzuklebenden Plaketten an Frontscheibe oder Innenfenstern;

      • Ein sehr viel günstigeres Steuerumfeld, besonders nach Trumps neuesten Steuersenkungspaketen;

      • Keine Beschränkungen von "grüner Seite";

      • Keine Hetze gegen die Autoindustrie der Medien oder von staatlicher Seite;

      • Verbesserung der amerikanischen Außenhandelsbilanz;

      • Vom Dornengestrüpp der wild wuchernden EU-Vorschriften und hemmenden Regulierungen befreit;

      • Der sich abschwächende und damit konkurrenzfähigere Dollar dürfte die Exporte befeuern;

      • Dann geht der Schwabenstern begleitet von seinen zwei Weltklasse-Branchenschwestern endlich in einem industrie- und autofreundlichen Land auf;

      • Da Trump trotz deutschen Vaters noch etwas schwach mit "deitsch" sein wird, sollte er sich diese Zeilen von einem echten Schwaben (wegen Mercedes) oder Bajowaren (wegen BMW) sowie Niedersachsen (wegen VW) oder Hessen (wegen Opel) abwechselnd vorlesen und übersetzen lassen, und danach in tiefes Grübeln verfallen, denn so günstig dürfte sich die Chance, das Herzstück der deutschen Industrie zum Nahe-Null-Tarif zu übernehmen, so schnell nicht wieder bieten. Das Beifallsklatschen der deutschen Grünen dürfte ihm sicher sein:

      "Oh, welches Glück, endlich diese widerliche Autobranche mitsamt der ekelhaften Diesel und endlich jeden siebten deutschen Arbeitsplatz los zu sein"

      Ja, richtig: "Sieben" ist das Stichwort. Diese anhaltende Anti-Auto-Ekstase ist die Vorstufe zum siebten Himmel der Grünen. Es ergibt sich eine existentielle Doppelfrage: Was muss sofort weg? A) alle Autos oder B) alle Grünen?

      Schachspieler seufzen verunsichert vor dem zweifelhaften Schlagen oder dem unsicheren Opfern einer Figur oft mit gespielter Zuversicht: "Ach, weg mit Schaden!"

      goldseiten.de/artikel/373757--…--und-Oel-Illusionen.html
      Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • RE : Größter Raubzug der Weltgeschichte

      Dieses Thema läßt mich nicht zur Ruhe kommen, wird ja täglich angeregt durch die Kriegeszündelei der Amis, gerade wieder im Nahen Osten, wo ihr engster Vasall USrael - oder ist es mehr -- gerade wieder ungezählte Menschen abmurkst...

      Wir wissen nun, daß der niedergehende Hegemon rd 1 Billion $ / Jahr, geschaffen aus dem Nichts, bei der Welt umtauscht gegen Waren oder Dienstleistungen, aber auch zB. seine irrwitzige Kriegsmaschinerie finanziert.

      Ausserdem wissen wir, daß ohne diese stetige Neuverschuldung das BSP der USA ständig schrumpft, die USA in einer wahren Rezession steckt.
      Um nochmals diesen Raubzug in Werten gegenüber dem Globus darzustellen:

      -- Der Wehretat der USA beträgt rd 700 Mrd $, etwa so viel wie der "Rest " des Globus
      -- 1 Bio $ ensprechen dem BSP einer mittleren Inustrienation
      -- Für 1 Bio $ könnte man 2 Mio stattliche Eigenheime bauen , eine Miilionen Stadt
      -- 1 Bio $ entsprechen rd. 25 000 000 kg Gold, etc etc , das 3 fache dessen, was sie zu besitzen vorgibt.

      Als Deutschland wenige Jahre infolge der Übernahme von Lasten der DDR mal 30 Mrd DM / Jahr neu verschuldete, ging hier fast die Welt unter, das nur zum Vergleich.
      Mit ihrer extremen Verschuldung könnte Wonderland nicht einmal die Aufnahmebedingungen der EG erfüllen, auch nur zur Erinnerung.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • "...In den Seilen.."

      Salorius schrieb:

      ....
      Ja, richtig: "Sieben" ist das Stichwort. Diese anhaltende Anti-Auto-Ekstase ist die Vorstufe zum siebten Himmel der Grünen. Es ergibt sich eine existentielle Doppelfrage: Was muss sofort weg? A) alle Autos oder B) alle Grünen?

      Schachspieler seufzen verunsichert vor dem zweifelhaften Schlagen oder dem unsicheren Opfern einer Figur oft mit gespielter Zuversicht: "Ach, weg mit Schaden!"

      goldseiten.de/artikel/373757--…--und-Oel-Illusionen.html

      Prof. Bocker wie stets sehr lesenswert:

      "..Hinzu kommen die reinen Zahlen der arbeitenden Bevölkerung im Rahmen einer vergleichenden Gegenüberstellung: 320 Millionen durch lange Jahrzehnte mit Wohlstand auf Pump und einen enormen Sozialstaat massiver Schuldenmacherei sowie Gelddrucken und Nullzinsen verweichlichte, voll klimatisierte Amerikaner. Auf der anderen Seite 1,25 Milliarden nahezu steuerfrei lebender und Gold sammelnder, extrem hart arbeitender, anspruchsloser Chinesen.

      Werden die Weichlinge :D mit ihrer schweren Bewaffnung und ihren unbezahlbaren Schulden, ihrem Casino-Finanzsystem, und all ihren Illusionen auf der Westseite, oder die hart arbeitenden gelblichhäutigen Heerscharen mit ihrem gesammelten freien Kapital, ihrem endlosem Fleiß
      und natürlich Gold, unterstützt von Russland und anderen BRICS-Staaten auf der Ostseite, das große Rennen am Ende des Finanzsystems für sich entscheiden?...

      Einer der beiden Großmächte bleibt im Endkampf um die Weltherrschaft auf jeden Fall in den Seilen hängen..."

      Ja wer wohl ?

      Apropos zur Eingangsfrage, @Salorius

      In solchen Fällen helfen Grenzfragen.Was passiert, wenn ?
      -- Autos weg ? Nicht denkbar.
      -- Grünen Weg ? Ein Segen, nix passiert. :P

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Hahaha - die nächste Watschen für die Amis kommt aus Nordkorea:

      Die USA haben das grosszügige Entgegenkommen Nordkoreas in der Atomfrage in ihrer unnachahmlichen Art als ein Zeichen der Schwäche Nordkoreas und ihren eigenen Sieg via Sanktionen und Erpressung und auch als die bedingungslose Kapitulation Kims interpretiert.

      Ungeniert halten sie deshalb Seemanöver vor Nordkorea ab und proben eine Invasion.

      Kim zeigt ihnen deshalb den Stinkefinger, und stellt die vereinbarten Termine mit den Amis in Frage:

      "Wir sind nicht Lybien oder der Irak und wollen Sicherheitsgarantien wenn wir auf unser Atomwaffenprogramm verzichten sollen."

      rt.com/news/426847-pyongyang-reconsider-kim-trump/

      Wollen wir wetten dass Kim in Kürze mit einem anderen Partner auf der Prom tanzt :)

      ----

      Logo: Jeder der sich mit dem Thema Seidenstrasse beschäftigt hat weiss dass Nordkorea ein Schlüsselland der neuen Amifreien Achse sein wird: Nordkorea grenzt im Norden an China und Russland - und von dort soll eine Eisenbahnlinie durch Nordkorea via Südkorea bis nach Japan gebaut werden. Eine Eisenbahnverbindung von Europa bis Japan.

      ucm.es/data/cont/docs/119-2017…-Lecture7.EunsookYang.pdf

      Bis Nordkorea läuft der Eisenbahnverkehr schon:

      rt.com/business/russia-north-korea-railway-241/

      ----

      Interessant wird Kims nächster Schachzug, denn als Garantiemächte für die Sicherheit Nordkoreas kommen nur China und Russland in Frage - das Angebot an die Amis war nur Bluff um sie vorzuführen.

      Man wird jetzt zusehen können wie ruckzuck die Atomfrage geklärt wird und die Amis können sich ihre Sanktionen dorthin stecken wo die Sonne niemals scheint.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Vorsichtige ()

    • Schulden der USA:

      usdebtclock.org/

      Ist immer wieder schön anzuschauen. Ich kann euch nur empfehlen ab und zu mal einen Screenshot zu machen und diesen nach 3-6 Monaten mit den aktuellen Werten zu vergleichen.

      Sehr interessant finde ich zb auch die "FOOD STAMP RECIPIENTS" und die "TOTAL RECEIVING BEBEFITS, zeigt es doch ein bisschen die Gesamtsituation in den USA, dass ohne Subventionen nichts mehr geht.
      KEINE PANIK !
    • Geht es jetzt Schlag auf Schlag ?

      EU wickelt den Handel mit dem Iran zukünftig nicht mehr in Dollar ab:

      fort-russ.com/2018/05/atlantic…dollar-for-iran-dealings/


      Am Dienstag wurde beschlossen dass die EU zukünftig sogar noch in verstärktem Maß mit dem Iran zusammenarbeiten wird:

      fort-russ.com/2018/05/european…espite-trumps-aggression/


      Während die Russen sich nun auch noch um die Zukunft Venezuelas kümmern (das unter US - Sanktionen leidet)

      fort-russ.com/2018/05/venezuel…t-for-upcoming-elections/


      Tja - viele Hunde sind des Hasen Tod
    • Der "Hase" ist eher eine Kreuzung zwischen Dinosaurier, Elefant, Schlange und Elster! Aber eine Maus soll einen Elefanten töten können, wenn sie ihm die Sohle anfressen kann und er darob verblutet
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)