Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Verfall des Hegemon USA - Seite 360 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Verfall des Hegemon USA

    • Hier hatte kürzlich ein Forist gemeint, die USA könne China in die Steinzeit zurück bomben. Mit Verlaub: Das Lächerlichste, was ich seit langem gelesen habe.
      China hat militärisch derart aufgerüstet, auch mit modernster Technik, daß sie über die Amipuppets, die nicht einmal einen Zwerg wie Afhghanistan besiegen können, nur lachen können.

      Irgendwo habe ich die Modernität der China + Rußland Waffentechnik abgespeichert, bei Auffindung wird dies hier reingestellt.

      Nun zu einem anderen Dauerthema : Wer ist der Größte / wer hat das größte BSP?
      Hier die Antwort :

      "Savvy investors, I believe, get it and can see the opportunity in the world’s number one economy, as ranked by purchasing power parity (PPP). Reuters reports that, in the week ended August 22, U.S. investors poured $572 million into funds that invest in Chinese equities. That was the most for such funds since January...."

      Und dann die lächerlichen MSM, die unablässig die Propaganda der USA wiederholen, daß die Wirtschaft Chinas vor dem Kollaps stehe oder ähnlicher Schwachsinn..

      "Also, as the Peterson Institute for International Economics (PIIE) wrote last week, “there is no empirical evidence that consumption in China is weakening,” contrary to what “official” retail sales data show.

      The PIIE’s Nicholas Lardy cited Alibaba’s recent announcement that sales rose 60 percent in the most recent quarter compared to a year ago—“a sign that Chinese retail sales data likely do not fully capture China’s burgeoning digital retail.”

      “In any case,” Lardy continued, “retail sales are an increasingly less useful measure of consumption, as China’s large and still growing
      middle class is spending a growing share of their rising income on education, health care, travel and other services that are not education, health care, travel and other services that are not captured in official data on retail sales.”

      usfunds.com/investor-library/f…recedented-opportunities/

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • jetzt ist das eingetreten was schon vor 15 Jahren in den 'Simpsons' vom Vater von Mr. Burns prophezeit wurde:

      '...wenn bei uns in den USA nicht fleissiger und haerter gearbeitet wird fressen uns die Chinesen bei lebendigem Leib...'

      Tja, die grössere Kaufkraft haben die Chinesen schon mal und auch mehr politische Einheit und Rückhalt in der eigenen Bevölkerung

      Ich habe noch keinen Chinesen gesprochen der die chinesische Politik kritisiert

      Aeh doch, ein paar Falung Gong Anhänger und Tibeter, sonst niemand

      Die Mehrheit der Chinesen steht hinter der eigenen Politik im Gegensatz zu den Amis, da sind es vielleicht 50%, jetzt unter Trump wieder mehr auch wenn die Luegenpresse das Gegenteil schreibt
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • KROESUS schrieb:

      ...
      Tja, die grössere Kaufkraft haben die Chinesen schon mal … .
      Davon konnte ich mich vor kurzem bei meinen Trips nach Nevada und Macao selbst überzeugen. Während Las Vegas mit den Auftritten und Darbietungen von Weltstars sicher unbestritten die Weltmetropole des Entertainments ist (und mich deshalb immer wieder gern zu Besuchen einlädt :thumbup: ; man muß ja nicht alles aufs Sparbuch legen ^^ ), so bringt die chinesische Sonderverwaltungszone mit ihren ca. 40 Casinos beim Glückspiel bei viel weniger Glamour aber wohl ca. sechs- bis siebenmal höherem Umsatz! Was dort in dem Spielsaalgewusel schon in den Nachmittagsstunden abgeht, ist echter Wahnsinn. Und muß man als Zocker oder Hongkong-Besucher - 50 Minuten Transfer mit dem Speedboot - erlebt haben.
      "Zu argumentieren, dass man sich nicht um das Recht auf Privatsphäre schert, weil man nichts zu verbergen habe, ist nichts anderes, als wenn man konstatiert, dass man sich nicht um freie Meinungsäußerung schert, weil man nichts zu sagen hat."

      - Edward Snowden -
    • Israels fünfte Kolonne :D
      Referring to Israel during an interview in August 1983, U.S. Navy Admiral and former head of the Joint Chiefs of Staff Thomas Moorer said “I’ve never seen a President — I don’t care who he is — stand up to them.
      It just boggles the mind. They always get what they want.
      The Israelis know what is going on all the time. I got to the point where I wasn’t writing anything down. If the American people understood what a grip these people have got on our government, they would rise up in arms. Our citizens certainly don’t have any idea what goes on.”
      [...]
      President Lyndon B. Johnson, may he burn in hell, had ordered ...
      saludos

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Real de Catorce ()

    • Man vermutet ja eine Verwicklung mit 9/11. Sie (die Kolonne) könnten anlässlich einer Überprüfung/Neuverdrahtung der elektrischen Versorgung wenige Wochen vor "9/11" das Thermit gelegt haben, das die Stahlträger so sauber durchtrennt hat...

      Gruss vom VTler
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Der Lügenhype und die Transatlantischen Medien.....

      Gangster-Politik und Luder-Journaille

      Die Würdigung des verstorbenen John McCain verhöhnt dessen Opfer.

      Um einen kleinen Eindruck und Geschmack davon zu bekommen, wer McCain wirklich war, muss sich der interessierte Zeitgenosse wie zu Zeiten des zweiten Weltkrieges heute bei „Feindsendern“ (1) schlau machen, weil die einheimischen in der Regel den Dienst verweigern.
      Im „Feindsender“ rt liest sich das unter anderem so:
      „John McCain hat Blut an seinen Händen. Er ist besessen von den ewigen Kriegen, den Konflikten auf dem Balkan, in Irak, Afghanistan, Libyen, der Ukraine, Syrien und anderswo, weil er vom Finanzmob und der neokonservativen Mafia dafür bezahlt wird. Das 'Lebenswerk', das offiziell nicht existierende Vorstrafenregister […] legen beredtes Zeugnis dafür ab, dass dieser Maverick für unendlich viel Leid auf diesem Planeten gesorgt hat. Diesen Menschen zu würdigen, spricht seinen unzähligen Opfern Hohn. Und diejenigen, die McCain würdigen, sind Täter wie er.“ (2)
      Abby Martin bezeichnet McCain als „rassistischen Drecksack und Kriegsverbrecher“ (3).

      McCain selbst gibt zu, vietnamesische Frauen und Kinder bombardiert zu haben. (4)
      Wenn das kein Qualitätskriterium für Nachrufe ist!

      John McCain ist wahrlich ein großer Verlust für unsere transatlantischen Einflussagenten, die sich alle wichtigen Ämter in Deutschland unter den Nagel gerissen haben. Unsere Regierungsgoldstücke dienen ganz sicher weder unserem Land, noch der Völkerverständigung und schon gar nicht dem Frieden.
      Der Leichnam des Kriegstreibers John McCain wird zur Götzenanbetung frei gegeben und fein herausgeputzt auf dem Sockel der „westlichen Wertegemeinschaft“ präsentiert. Gleichzeitig treten „unsere“ Politiker und ihre Ludermedien eben diese „Werte“ wie Frieden, Freiheit, Menschenrechte und Völkerverständigung als Knechte des NATO-Kriegs-Komplotts täglich in den Dreck.
      Ich schlage vor, zuallererst den John-McCain-Feiertag am 1. September einzuführen und mit Militärparaden und Ansprachen zu begehen. Da Drohnenmörder Barack Obama der Friedensnobelpreis verliehen wurde, steht Kriegstreiber John McCain logischerweise nunmehr der Antikriegstag zu.


      Quellen und Anmerkungen: rubikon.news/artikel/gangster-politik-und-luder-journaille

      (1) ch.rt.com/meinung/71266-weisse-kragen-kriminelle-john-mccain-vom-bruchpiloten-zum-mafia-zoegling-teil-1/;
      deutsch.rt.com/meinung/71850-w…r-kriminelle-john-mccain/
      (2) rt siehe (1);
      (3) youtube.com/watch?time_continue=22&v=vVB-ZBZgqKY
      (4) Ebd., Min. 1:20 ff
      (5) deutschlandfunk.de/tod-von-joh…e.html?drn:news_id=918062
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • @KROESUS,

      ich kann nicht nachvollziehen, wie man die offensichtliche Unterdrückung von Millionen von Menschen in China, die Minderheiten angehören, einfach so ignorieren kann. Speziell in Xinjiang entsteht ein Polizeistaat gegen die Uiguren, ein großer Teil der Bevölkerung wird in 'Umerziehungslager' gesteckt, de facto darf sich kein Uigure frei bewegen, freie Berichtserstattung unmöglich etc. Klar, die tolle neue Seidenstraße für durch die Provinz. Da kann man keine 'Unruhestifter' gebrauchen, die Investoren abschrecken.

      China ist ein Überwachungs- und Unterdrückungsstaat. Etwas anders gestrickt als die USA. Aber mit Sicherheit keine erstrebenswerte Alternative zum gegenwärtigen Hegemon.

      PS: So einen Faden, wie diesen hier, der China anstatt die USA auf den Prüfstand stellen würde, gäb´s in China nicht. Dafür sorgt die Internet Zensur. Das nur am Rande.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turnbeutelvergesser ()

    • Turnbeutelvergesser schrieb:

      @KROESUS,

      ich kann nicht nachvollziehen, wie man die offensichtliche Unterdrückung von Millionen von Menschen in China, die Minderheiten angehören, einfach so ignorieren kann. Speziell in Xinjiang entsteht ein Polizeistaat gegen die Uiguren
      ist es politisch korrekt wenn man darauf hinweist dass die in China permanent Angst und Terror verbreitenen Uiguren dem moslemischen Glauben angehören? :whistling:

      So wie die aus Malaysia in Burma eingedrungen Rohingya, wo die Welt sich jetzt darüber beschwert dass das buddhistische Burma sich nicht mehr tatenlos (wie all die Jahre davor) von seinen „Gästen“ terrorisieren lässt?

      Die Welt ist schon ungerecht :tired:

      Gruß

      Magellan

      PS: dies soll kein Statement für China sein, dort liegt sicher einiges im argen. Aber Partei für die Uiguren zu ergreifen halte ich für sehr gewagt
    • @Magellan,

      die Uiguren habe ich nur als ein Beispiel von vielen genommen, da zur Zeit aktuell. Nicht besser ergeht es den Tibetern. Wären dir diese angenehmer? Mir geht´s grundsätzlich um die Unterdrückung und Überwachung von anders denkenden. Und da schenken sich China und die USA nicht viel.

      Die Moslemdiskussion habe ich ganz bewusst außen vor gelassen. Gibt dazu hier genug andere Fäden. Denke da brauchen wir hier nicht noch ein weiteres 'Fass' aufmachen.

      Und ja, mich stört die permanente Lobhuddelei auf China. Das Gras ist dort auch nicht grüner. Der Feind meines Feindes ist noch lange nicht mein Freund.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turnbeutelvergesser ()

    • genau

      China hat eine der niedrigsten Kriminalitätsraten der Welt

      Dort kann man sich auch als Frau oder als Alter auf die Strasse wagen ohne Angst haben zu müssen gemessert oder ausgeraubt zu werden

      Die chinesische Regierung hält die mit einer höheren Wahrscheinlichkeit kriminellen und staatsfeindlichen Muslime durch gute Überwachung im Zaum

      Was man weltweit in allen Staaten tun muss die nicht den Islam als Staatsreligion haben

      ist halt so und hat mit Rassismus nichts zu tun

      der einzige Staat der nicht mohamedanisch dominiert ist und trotzdem eine geringe Kriminalitätsrate hat ist Singapur

      und auch in Singapur geht es nur mit strenger Überwachung und viel Polizei

      Ein Staat mit so geringen Rechten für die Polizei wie Deutschland hat da keine Chance

      Sollte das der Grund für die Invasion vieler islamischer junger Männer nach Deutschland sein?

      die geplante Einführung eines Polizeistaates um alle besser überwachen zu können???

      Nachtrag: auch die Tibeter haben gegen die chinesische Regierung demonstriert

      weil die Tibeter jedoch nicht so gewalttätig waren ist auch nicht so viel Polizeikontrolle nötig

      Aus Sicht des chinesischen Staates verständlich

      und es hat auch einen Grund das Trump die Einwanderung von Mohamedanern in die USA beschränkt

      Damit er nicht die gleichen Probleme wie Deutschland bekommt

      Gibt schon genug muslimische Attentate, das müssen nicht noch mehr werden
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KROESUS ()

    • KROESUS schrieb:

      der einzige Staat der nicht mohamedanisch dominiert ist und trotzdem eine geringe Kriminalitätsrate hat ist Singapur

      und auch in Singapur geht es nur mit strenger Überwachung und viel Polizei
      Wohl wahr. Aber zu welchem Preis? Die archaischen Bestrafungsmethoden sind wohl bekannt. Pro Kopf hat Singapur eine der höchsten Hinrichtungsraten aller Staaten. Auf D umgerechnet wären das ca. 8000 Todesurteile im Jahr. Die meisten davon (85-90%) für Rauschgiftvergehen/Schmuggel. Also nicht mal Kapitalverbrechen. Aber ja, die schöne Glitzerwelt in Singapur überstrahlt so einiges. Wem´s gefällt.

      Imho muss es eine bessere Lösung, auch für unsere Probleme in D, geben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turnbeutelvergesser ()

    • Kriegs- und Unfriedenation

      Turnbeutelvergesser schrieb:

      ....
      Und ja, mich stört die permanente Lobhuddelei auf China. Das Gras ist dort auch nicht grüner. Der Feind meines Feindes ist noch lange nicht mein Freund.

      Dieser Faden wurde vor einiger Zeit umbennnt in "Verfall des Hegemon USA", Hegemon

      Als solcher muß er sich einer umfassenden Diskussion auch Kritik stellen, dazu gehört natürlich auch Vergleich mit dem aufkommenden neue Hegemon China, ob wir wollen oder nicht.

      Daß China Schattenseiten hat, wurde nie verhehlt, die hat jedes Land, und wenn ich die bevölkerungsverachtende Diktatorin Merkel so ansehe, schafft sie mehr Unrecht und Zwietracht in die Bevölkerung als Chinas Spitzen in ihre.

      Zurück zu USA vs. China.

      China hat in den letzten Jahrzehnten kein Land politisch unterwandert, überfallen und mit Kriegen überzogen.

      USA hat 50 -- oder waren es 100 Kriege oder mehr ? -- angezettelt wegen des $ und ihrer Hegemonie mit Abermillionen unschuldigen Toten, Vertriebenen und Flüchtlingen, hat nahezu alle Regierungen weltweit erpreßt und unterwandert mit einem ungeheuren Kriegsapparat so groß wie der Verteidigungsetat aller Nationen weltweit.
      sic

      Die Geschichte wird lehren, daß die USA als eine der verhängnisvollsten Nationen nach WWII mehr Unheil als Gutes anrichtete.

      Und das größte Gefängnis weltweit ist die USA auch noch, absolut in Zahlen und in % der Bevölkerung.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • ... das Fundament der Nachkriegsordnung bekommt Risse:

      Russland bietet Japan Friedensvertrag an

      Präsident Putin hat Japan angeboten, bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag "ohne Vorbedingungen" zu schließen. "Lasst uns bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag ohne jede Vorbedingungen abschließen", sagte Putin bei einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok, an dem auch der japanische Regierungschef Shinzo Abe teilnahm.

      n-tv.de/der_tag/Russland-biete…g-an-article20619533.html
    • Neu

      Der Vorsichtige schrieb:

      ... das Fundament der Nachkriegsordnung bekommt Risse:

      Russland bietet Japan Friedensvertrag an

      Präsident Putin hat Japan angeboten, bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag "ohne Vorbedingungen" zu schließen. "Lasst uns bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag ohne jede Vorbedingungen abschließen", sagte Putin bei einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok, an dem auch der japanische Regierungschef Shinzo Abe teilnahm.

      n-tv.de/der_tag/Russland-biete…g-an-article20619533.html


      Hallo !

      Und jetzt im Umkehrschluß:

      Unser "lieber" transatlantischer Freund und Partner hat bisher nicht an sowas gedacht, im Gegenteil öfter erklärt, daß D ein besetztes Land sei.
      Und verhält sich so mit Ramstein etc....

      Ist doch mein Credo : USA = Kriegsnation, Ausbeuter, Unterdrücker

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      aber geile Filme kommen aus den USA

      Simpsons, Disney, gibt so einiges

      'we've got the movies, refrigerators, coloured TV, money for nothing and the chicks for free'

      also Unterhaltungstechnisch immer noch top
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Neu

      KROESUS schrieb:

      aber geile Filme kommen aus den USA

      Simpsons, Disney, gibt so einiges

      'we've got the movies, refrigerators, coloured TV, money for nothing and the chicks for free'

      also Unterhaltungstechnisch immer noch top
      Verblödung in Reinkultur. X/
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: