Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Allgemeine Sachlage bei Minenaktien - Seite 112 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Allgemeine Sachlage bei Minenaktien

    • Neu

      Jones schrieb:

      Silver Bear Resources: 88% (??, eher 12% )
      Equinox Gold: 27%
      Paramount Gold Nevada: 20%
      GT Gold: 14%
      Integra Resources: 12%
      Contact Gold: 12%
      Almaden Minerals: 11%
      Belo Sun Mining: 10%
      Gold Mining Inc.: 9%
      Dolly Varden: 9%
      Aben Resources: 9%

      Danke @Jones.

      Bei Dolly Varden kann das aber m.E. nicht stimmen. Die habe ich laut Präsentation deutlich niedriger in Erinnerung. (4 %)

      Bei Belo Sun Mining sind es laut Präsentation nur 6 %, bei Almaden Minerals lediglich 5 %.

      Bei Silver Bear können die beiden Russen machen was sie wollen. (siehe auch Vergangenheit) Daher möchte ich die eher nicht auf die Liste setzen.

      Und ist bei Equinox Gold Ross Beaty als echter Insider zu betrachten oder eher als jemanden wie Eric Sprott?

      Die restlichen Werte habe ich auf die Liste genommen. Die Prozentangaben in den Präsentationen, die für mich in erster Linie zählen, weichen teilweise von denen bei simplywall.st ab.

      @vatapitta

      Hast Du Zugriff auf die Präsentation von Orla Mining? Ich leider nicht und habe die Werte daher von simplywall.st übernommen. Da sind es sogar 20 %. Kannst Du hier die Präsentation als PDF anfügen? Bitte kein Link zur homepage, da die Seite bei mir nicht funktioniert. Danke.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 74,21 / Aktueller Commercial-Index Gold = 82,52

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      @vatapitta

      Kannst Du diese oder jemand anderes hier als PDF anfügen. Ich habe keinen Zugriff auf die homepage von Orla Mining und kann sie daher nicht einsehen.

      Vielen Dank.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 74,21 / Aktueller Commercial-Index Gold = 82,52

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Neu

      @vatapitta

      O.K., danke.

      Und da steht nur 7 % Insideranteil?

      Bei simplywall.st sind es 20 %. Wenn dem so wäre, würde ich sie aus meiner Liste entfernen oder zumindest aber nach unten verschieben.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 74,21 / Aktueller Commercial-Index Gold = 82,52

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      @vatapitta

      O.K., danke.

      Und da steht nur 7 % Insideranteil?

      Bei simplywall.st sind es 20 %. Wenn dem so wäre, würde ich sie aus meiner Liste entfernen oder zumindest aber nach unten verschieben.


      :!: Stand nine eleven laut Fußnote 8|

      saludos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Real de Catorce ()

    • Neu

      Ich denke, dass simplywall.st vermutlich Pierre Lassonde als Insider bewertet. In der Zwischenzeit gabs vermutlich noch ein paar Insiderkäufe und aus den 19,2 % wurden dann rund 20 %.

      Danke @Real de Catorce fürs Einstellen.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 74,21 / Aktueller Commercial-Index Gold = 82,52

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Neu

      Moin moin,

      es gab seit Januar 2018 viele extreme Veränderungen. Einige waren vorhersehbar, andere böse Überraschungen.

      Es gibt einen Wert der sich seit dem Hoch im Januar 2018 bei ca. 0,30 C$ auf 0,035 C$ fast gezehntelt hat.
      Erinnert sich jemand an ML Gold? - @FanaticsVfL

      MGX Minerals hat sich nur gedrittelt.

      Meine einstiger Favorit ALIO hat sich seit Januar gefünftelt.

      Und selbst die grundsolide Argonaut mit Top Management hat sich etwas mehr als halbiert.
      Heute nach Börsenschluss kommen die Zahlen für Q3.
      Deshalb habe ich den Anteil von AR - nach dem Lesen der Präsentation - im Farmingdepot 1 von 10% auf 17% aufgestockt. Im realen Depot ist sie nicht mehr.


      Wer sich 2016 Orla Mining ins Depot geholt hat, darf sich freuen.
      Kurs im Mai 2016 bei 0,13 C$ - aktuell bei 1,36 C$ (deutlich über Jahrestief bei 1,08 C$)
      Verzehnfachung vermutlich trotz diverser zwischenzeitlicher Kapitalerhöhungen.


      Außer dass ich THO um 18 - 20 C$ verkauft habe (Depotanteil war durch Übernahme von LSG bei ca. 30%), habe ich viel falsch gemacht, wie die meisten hier.


      LG Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Neu

      @vatapitta , habe mir den Chart von AR extra für Dich angeschaut - wie ich`s auch drehe , nach dem , was ich ermittelt habe , dürften die Zahlen schlecht ausfallen/ankommen.
      Habe lange überlegt , ob ich es hier schreiben sollte , zumal Du gerade aufgestockt hast - aber ich komme immer wieder auf eine Zielgröße von 1,07 CAD . Ich wünschte, ich könnte etwas anderes vermelden.
      ich zeigs Dir hier , was ich sehe:

      ab Anfang Oktober korrekt. nach oben (a-b-c) , danach Welle 1 impuls. abwärts ( 0,29CAD ), sind jetzt mit der 3 abwärts noch nicht fertig - ca.1,19-1,20 CAD und der Abwärtsimpuls dürfte dann erst bei 1,07 CAD fertig sein !
      Ich wünsche Dir bei Deiner Entscheidung viel Glück
      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Neu

      Danke der Erinnerung!!!

      Nachdem hierzu ja mindestens ein Forenmitglied hervorragende Recherche betrieben hat und den Laden ML GOLD als BETRUG geoutet hat, die Nachbarmine Golden Dawn sicherlich auch nichts besseres ist, besteht gute Aussicht dass sich diese Aktien noch mal zehnteln.
      Ich hatte da Glueck, bin mit einem blauen Auge davon gekommen! Ich haette den Schrott vermutlich heute noch im Depot!

      Daher Danke fuer Eure wertvollen Beitraege!!! [smilie_blume]
      So langsam müsste auch der naivste Mensch erkennen, dass unser Wetter massivst manipuliert wird. Chemtrails, künstliche Wolken, angebliche "shiptrails" ... alle Nase lang Wetterkapriolen... ES REICHT!!!himmelbeobachter.de blauerHimmel.info Für einen Himmel ohne künstliche Wolken!
      chemtrail.de sauberer-himmel.de
    • Neu

      Danke @Caldera, ist das Farmingdepot. Kein Problem.

      Argonaut geht seinen soliden Weg und realisiert, was sie angekündigt haben.
      2018 werden 160 - 185 Tod. oz Gold und 2019 werden 210 - 225 Tod. oz produziert.
      Präsentation

      Capitalcube sieht den fairen Wert bei 3,49 C$, also ca. beim zweieinhalbfachen.

      Capitalcube schrieb:

      Es wird zu einem niedrigeren Preis/Buch-Multiplikator (0,28) gehandelt als zu seinem Peer-Median (0,58).

      Wir klassifizieren AR-CA aufgrund der relativ niedrigen Wachstumserwartungen des Marktes trotz der relativ hohen Renditen als Ernte.

      AR-CA verfügt über ein erfolgreiches Betriebsmodell mit relativ hohen Reingewinnmargen und Kapitalumschlägen.

      Die Umsatz- und Ergebnisveränderung des Unternehmens gegenüber dem Vorjahr ist besser als der Median der Vergleichsgruppe.

      Die Eigenkapitalrendite von AR-CA, die derzeit und in den letzten fünf Jahren erzielt wurde, zeigt, dass die relativ hohen operativen Renditen nachhaltig sind.

      Die mittlere Bruttomarge und die relativ hohen Vorsteuermargen des Unternehmens deuten auf ein nicht differenziertes Produktportfolio hin, das jedoch eine strenge Kostenkontrolle im Vergleich zu anderen Unternehmen aufweist.

      XXX - Während das Umsatzwachstum von AR-CA in den letzten Jahren etwa auf dem Niveau des Peer-Median lag, deutet das unter dem Peer-Median liegende KGV-Verhältnis darauf hin, dass der Markt die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens voraussichtlich nachlassen wird.

      XXX - Die relativ geringe Eigenkapitalausstattung des Unternehmens und die unter dem Peer-Median liegende Kapitalrendite deuten darauf hin, dass sich das Unternehmen im Wartungsmodus befindet.

      AR-CA verfügt über die finanzielle und operative Kapazität, um schnell Kredite aufzunehmen.

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator
      Diese Satzbausteine schmeißen die Rechenknechte von CC nach vollautomatischer Auswertung der Daten raus.

      XXX Das langfristige Umsatzwachstum ist beachtlich +65% von 2017 bis 2019, was die Maschine anscheinend nicht auf dem Schirm hat.

      XXX Das Unternehmen befindet sich nicht im Wartungsmodus, sondern gibt den Cashflow für die Erweiterung seiner Minen aus.

      Morgen sehen wir weiter. - @Caldera bei Kirkland hast Du gesagt: KL wächst aus sich selbst heraus, ohne das der Goldpreis steigt. An diesem Punkt sehe ich AR jetzt auch. Falls es nach den Zahlen einen Rücksetzer gibt, sehe ich das eher als langfristige Kaufchance. Die haben einen Krankenstand von 0,3% und Null Unfälle auf Grund der medizinischen Versorgung vor Ort und der innerbetrieblichen Weiterbildung. - Sensationell!

      Charttechnisch sieht das natürlich so aus als würde sich der Aktienkurs irgendwann in den Boden bohren.

      LG Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Neu

      Hier noch die Bewertung von Atlantic Gold / AGB.

      Nicht besonders günstig, das aber zurecht und auf KGV-Basis mit ca. 10-11 dann aber doch irgendwie.

      Interessanter Wert mit 35 % Insider-Anteil und durchgehend mit recht vielen Insiderkäufen auch auf dem aktuellen Preisniveau.

      Die AISC sind sensationell günstig.
      Dateien
      Aktueller Commercial-Index Silber = 74,21 / Aktueller Commercial-Index Gold = 82,52

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      Hier noch die Bewertung von Atlantic Gold / AGB.

      Nicht besonders günstig, das aber zurecht und auf KGV-Basis mit ca. 10-11 dann aber doch irgendwie.

      Interessanter Wert mit 35 % Insider-Anteil und durchgehend mit recht vielen Insiderkäufen auch auf dem aktuellen Preisniveau.

      Die AISC sind sensationell günstig.
      Hier eine eingehende Analyse von Kees Dekker, kommentiert von Atlantic Gold und wiederum dem Analysten.
      criticalinvestor.eu/analysis/g…gold-corporation-analysis
      Seine Schlussfolgerung: stark überbewertet.
      Sehr interessant zu lesen, so eine tiefgründige Analyse.
      Gruß, GL
      Das Publikum... wendet sich von dem Gebrauche des durch die Umlaufmittelvermehrung kompromittierten Geldes ab, flüchtet zum ... Barrenmetall, zu den Sachwerten, zum Tauschhandel, kurz, die Währung bricht zusammen. (Ludwig von Mises)
    • Neu

      Noch als Ergänzung zu den Beiträgen von @Nebelparder, @GermanLong und @vatapitta: Kirkland ist unbestritten der Kursentwicklungs-Langzeitchampion unter den Goldproduzenten. Allerdings gibt es zumindest einen Produzenten, der KL auf Jahresbasis in der Kursentwicklung übertrifft:



      Kirkland und Atlantic Gold schneiden auf Dreijahressicht allerdings wieder besser ab als Saracen Mineral:



      Das Momentum liegt jedenfalls klar beim australischen Produzenten.
    • Neu

      Einige Minenunternehmen (neben anderen Firmen wie Tiffany and Co.) haben durch die Insolvenz von Republic Metals (Edelmetallunternehmen, Schmelzer und Verarbeiter von EM) in Miami uneinbringbare Forderungen, die die Bilanzen zukünftig belasten könnten.

      Siehe
      incakolanews.blogspot.com/2018…lapse-and-mining.html?m=1

      Aus dem Inhalt:

      The Miami smelting and precious metals refining company Republic Metals collapsed this week and went into Chapter 11 bankruptcy protection and the story is a real mess, for the industry and for the mining companies to which it owes money. The case looks for all the world as though plain straight fraud has been committed and metal that should be there has simply disappeared.

      But which companies are on the hook here? Here's a list of the main losers, as the 30 biggest debtors get listed in the Chapter 11 filings (screenshots of original document below...yes I get these things sent to me)

      Tiffany and Co: U$17.1m
      Coeur: U$13.5m
      Sumitomo: U$8.8m
      Yamana: U$6m
      First Majestic U$6.7m
      Argonaut Gold: U$5.6m
      Pan American Silver: U$4.8m
      McEwen Mining: U$2.3m
      Hochschild: U$2.3m
      Premier: U$5.5m
      Alamos: U$2.7m
      Pretium: U$4.1m
      Volcan: U$1.2m
      Gold Resource Corp: U$0.7m

      Die Minen, in denen ich investiert bin, muss ich überdenken :hae: ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hein4 ()

    • Neu

      Die Aktien der Minenaktien werden gerade regelrecht zermalmt. Insbesondere die kleinen Silberproduzenten kommen aufgrund der anhaltenden Schwäche des POS und der damit einhergehenden immer schlechter werden Quartals-Finanzzahlen vollkommen unter die Räder. Der SILJ hat seit Jahresbeginn bereits von 11,61 auf einen Stand von realtime 7,85 knapp 33% Kursverlust zu verbuchen. Sollte der POS nicht sehr kurzfristig wieder gen Norden ziehen, wird auch dieses Quartal zum Desaster für diese Minen werden und uns Investierte abermals kräftig bluten lassen.

      Wenn die Prognosen von 1.100 USD beim POG oder gar darunter eintreffen, wird sich auch der POS voraussichtlich bei mindestens +- 13 USD einfinden. Mit verherenden Folgen für sämtliche Produzenten aus dem Silberbereich.

      So langsam sollten sich die Mineure doch wirklich mal zusammentun, um gemeinsam Wege aus dieser prikären Lage zu finden. Bestenfalls mit den großen Goldproduzenten, die Silber als Beiprodukt auf den Markt bringen. Und auch die großen Goldproduzenten (mit zuletzt durch die Bank grottig schlechten Quartalszahlen) täten meiner Meinung nach gut daran, sich gemeinsam zu überlegen, was sie gegen diesen Preisverfall des POG tun können. Es müsste doch Wege geben wie bei den Ölförderländern, die sich bei einem Preisverfall absprechen und die Förderung drosseln, um die Preise oben zu halten. Oder sehe ich das zu naiv?

      Grüße
      GS