Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Allgemeine Sachlage bei Minenaktien - Seite 117 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Allgemeine Sachlage bei Minenaktien

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Was ist nur mit den Gold-Silberminen los - steht da noch jemand auf der Bremse ?
      Ich denke schon.
      Jedenfalls macht mir das Verhalten der Minen , nachdem sie schon nach unten vorgelaufen waren und nun bei steigendem POG/POS nicht mitziehen - Sorgen .
      Der USDXY ist am "überrollen" , (der letzte USD-Anstieg vorm Abkippen wird aber zumeist schon ignoriert , denn Börse schaut voraus ) oder ist`s doch noch nicht soweit - wie ich annehme.
      Die Situation wäre eigentlich geeignet , den Edelmetallen etwas Feuer unter den Hintern zu machen !
      Wir haben doch ein wunderbar tiefes Tief bei den Edelmetallen und bei den Rohstoffen gesehen , in den letzten Wochen.
      Oder belastet der sich nach unten austobende Aktienmarkt weiterhin die edlen und unedlen Metalle , oder sind diese Art Anlagen (EM und Rohstoffe) auf Dauer mit dem Fluch belegt , für die entwickelten Länder der Erde , billig bleiben zu müssen , damit diese ihren Wohlstand als Fertigproduktexporteure weiterhin darauf gründen können ?

      In meinem Depot stellte ich fest , daß es sich noch nicht lohnt, auf die gefallenen Engel zu setzen , während die Zugpferde mächtig Dampf aufmachen . Es sind noch sehr wenige Minen , die sich schon nach Norden strecken , die impulsive Strukturen aufweisen. Diese auszumachen und im Depot zu haben , sowie sich von den weiter nach unten strebenden Werten loszusagen , wird die nächsten Monate nochmals wichtiger werden ! Denn da sind noch 2-3 Zyklen , die uns ( ich meine die Schwachen ) unten halten , bevor es auch für diese leichter wird.
      Selbst eine fundamental gutdastehende Teranga darf man jetzt nicht haben , eher eine Evolution oder Saracen !
      Warum, zeige ich unten im Chart ( immer 5-J.-Chart) :
      Teranga :

      Evolution :

      Saracen :



      Ihr seht den Unterschied zwischen impulsiv steigenden Goldminenaktien und der korrektiv fallenden Goldminenaktie , ( derzeit mind. 90 % der Minenaktien).

      Das Interessanteste für mich dabei ist , daß sowohl die Einen , wie auch die Anderen ,chartentwicklungstechnisch

      am selben Punkt stehen ( nämlich in der Nähe des Endes der Welle "2") !!!!!!!

      Das beantwortet auch die vielgestellte Frage " haben denn die teueren Minenaktien noch Potential?"

      Schaut Euch die Kirkland dieser Tage an , die beantwortet diese Frage in diesem Sinne eindrucksvoll !
      Kirkland 3-Monate :


      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Es könnte ja...eine konzertierte Aktion geben, die Minen der Anlegerschaft unattraktiv zu machen, sogar aus verschiedenen Gründen..weil gewisse Adressen billig kaufen wollen, oder um, wie beim physischen Metall, den "Tag der Wahrheit" solange wie möglich hinaus zu zögern.

      Siehe auch z.B. die Ankündigung der kanadischen Steuerbehörden, Franco Nevada in die Mangel nehmen zu wollen.

      Das Bild eines bis zum zerreißen gespannten Bogens wird ja seit Jahren herbemüht. Noch ist "nichts passiert"...aber die Zinsen in USA...Die FANG-Aktien Verluste von etwa einer Billion (1000 Mia, deutsche Billion)...Take it easy, Dionicar...

      alles nur VT... ^^
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • zukuenftiger schrieb:

      Tax-loss-selling Saison in Kanada nicht vergessen.
      Wie man derzeit besonders bei manch einem in 2018 mies performten Seniorproduzenten gut verfolgen kann. Eine Goldcorp z.B. wird gerade stets zu Handelsbeginn trotz steigendem POG stärker abverkauft. Insbesondere an der kanadischen Börse. Im Grunde eine Chance für all die, die wie ich von einem besseren Jahr 2019 ausgehen.

      Im Gegensatz hierzu steigen all jene oder besser gesagt die wenigen Minenwerte an, die in 2018 gegen den allg. Trend angestiegen sind, wie z.B. eine Kirkland. Hier ist von Tax-Loss-Selling natürlich weit und breit nichts zu spüren.
    • Neu

      Taeusche ich mich, oder kann es sein, dass die Schrott Mine ML Gold bereits den Tiefpunkt ueberschritten hat und nun nach oben dreht? Dann muesste die Schrott Aktie von Golden Dawn, die daneben liegt, ja langsam sich auch bewegen.
      Americas Silver? Sieht auch nach Boden gefunden aus.

      Ich will aber diese Aktien nicht kaufen, mir reicht eine Leiche im Depot [smilie_happy]

      Aber ich haette schon gerne eine solide Mine im Depot, Barrick ist mir dabei zu teuer!

      Falls wer was empfehlen kann, bitte WKN. :)
      So langsam müsste auch der naivste Mensch erkennen, dass unser Wetter massivst manipuliert wird. Chemtrails, künstliche Wolken, angebliche "shiptrails" ... alle Nase lang Wetterkapriolen... ES REICHT!!!himmelbeobachter.de blauerHimmel.info Für einen Himmel ohne künstliche Wolken!
      chemtrail.de sauberer-himmel.de
    • Neu

      zukuenftiger schrieb:

      Stimmt, darfst Dir ´nen Lolly nehmen. :P

      Unabhängig davon, jeder sollte sich nen Reim darauf machen, dass die mittlere Grafik für den Zeitraum 15-16 gilt und der kleine Fehler ändert nichts an der Aussage im Allgemeinen, oder Wörnie?
      Nö, Zukünftiger. Aber das wissen wir Charties doch schon lange. Da brauchen wir doch keine Tabellen.
      Und danke für den Lolly. :thumbsup:
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woernie ()

    • Neu

      cadafi schrieb:

      Unter dem Strich ist das Ratio heute mit einem Goldpreis von 1250 USD niedriger als zu Beginn des Bullenmarktes des HUI im Jahr 2000, als der Goldpreis fast genau 1000 Dollar niedriger war. Eigentlich ziemlich erstaunlich, wenn man darüber nachdenkt.

      metallwoche.de/die-erstaunlich…on-gold-zu-den-goldaktien

      Schön dass Rambus die 'Narrenkappe'...äh das Bärenfell abgelegt hat. Nice. :thumbsup:
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • Neu

      Ich verfolge weiterhin meine Strategie , "nur die Stärksten gehören ins Depot" , zur Zeit , im Unterschied zu @Edel Man sind es bei mir nur wenige ausgesuchte Produzenten ( KL und TXG ). EdelMan findet auch immer wieder emporstrebende "Newbees" , auch spannend , aber nicht mein Ding . Ich kann nur Produzenten über ihre Quartalsberichte einschätzen und schau mir dazu den Kursverlauf an .
      Deshalb fällt es mir auch schwer , ein nichtproduzierendes Unternehmen zu beurteilen , z.B. einen Explorer in der Anfangsphase - nicht böse sein , wenn ich auf eine solche Analysebitte nicht reagieren kann.
      Ich kann ein Minenunternehmen nur richtig analysieren , wenn ich den Kursverlauf und die fund. Daten sehe und das möglichst über wenigstens 5 Jahre , alles andere erscheint mir zu riskant. Darauf lass ich mich im Unterschied zu früher , heute nicht mehr ein.
      Wenn dann alle Minen in einem freundlichen Umfeld steigen , dann kann man die Übergewichtung der Führer etwas aufweichen , mein ich , zu gunsten der dann emporstrebenden Newcomer.

      Der Dollar macht genau das, was ich erwartet habe , steigen !
      Deshalb müssen wir diese Konsolidierung nochmal aushalten .
      Meine PUT-Absicherungen (insges. 5 Scheine ) zogen heute mächtig an.
      3 Davon habe ich heute gegen 15.30 Uhr verkauft ( Gold/Silber/Dax-Put).
      Aber bald ist es ausgestanden , zumindest können wir um Weihnachten aufatmen und uns den Liebsten widmen.
      :) Caldera