Goldzyklen nach Bogen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DrK schrieb:


      Wollen wir doch hoffen!
      Gestern/heute Zwischentief im 12. Zyklus.
      Dann noch 8 Tage bis Buffalo ...
      Hoffentlich, John Maynard hatte am Ende bekanntlich nichts von Buffalo :wacko: .

      Gruß,
      WH
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)
    • DrK schrieb:

      Vielleicht geht ja diesmal der anderen Seite die Kohle aus...

      Aktuell passend dazu siehe auf 321gold.com den aktuellen Rosen.

      Grüße

      Sehr interessant, die Charts von Ron Rosen und seine Überlegungen dazu. Hoffen wir, dass es tatsächlich so aufgeht und die Trendwende so langsam kommt.

      Gruß
      WH
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)
    • Hallo DrK,

      gibt es was neues von Bogen hinsichtlich der Kusentwicklung beim Golde?

      Gruß,
      WH
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)
    • Bogen am 01.12.13 zum Gold :

      " ... steht in wenigen Tagen das Ende einer 13 Zyklen (Anm. der 13. Zyklus hat sich u.a. wegen Thanksgiving etwas verlängert) enthaltenden Goldwelle bevor, das wieder einmal mit einer Abweichung weniger Fibonacci-Börsentage funktionieren dürfte.
      Anschließend wird sich meiner Meinung nach die im Jahr 2001 begonnene Aufwärtsbewegung des Goldes fortsetzen."

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • DrK schrieb:

      " ...Anschließend wird sich meiner Meinung nach die im Jahr 2001 begonnene Aufwärtsbewegung des Goldes fortsetzen."
      Bogens Worte in Gottes Gehörgang. Heute ging/geht es ja mal wieder runter ;( .

      Gruß
      WH
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Währungshüter ()

    • Gold-Future-Tiefstkurs : 04.12.13 bei 1211,75

      "Exakt an diesem Tag waren es in einer Kette der Fibonacci-Börsentage 89 + 21 Börsentage...
      ... Da dies, wenn die Zyklen richtig ausgezählt wurden, am Ende eines 13. Zyklus entstand, sollte das Gold wieder ansteigen.
      Dass die Zyklen richtig bewertet wurden, deuten das Hoch in einem 5. Zyklus und ein Zwischentief im 8. Zyklus an, weil das ebenfalls Fibonacci-Zahlen sind."

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • Bogen am 15.12.13 zum Gold :

      "Beim Goldchart ergab sich am 4. Dezember das Ende eines 13. Zyklus mit einem Tief bei 1211,75 Dollar pro Feinunze.
      Dieser ... Kurs lag nur 31 Punkte über dem Tief vom 28. Juni 2013.
      Das ist ein ansteigendes Doppeltief.
      Mit 89 + 21 Börsentagen entstand es auf den Tag genau innerhalb einer Reihe der Fibonacci-Börsentage, während ich das Goldtief vom 28. Juni 2013 damals mit 89 + 89 Börsentagen bezeichnete...
      ... ist hinzuzufügen, dass sich nach dem Ende einer 13 Zyklen enthaltenden Welle wahrscheinlich ein aufwärtsgerichteter Trendkanal ausbildet.
      Geht es nach dessen 3. beziehungsweise 5. Zyklus weiter hinauf, ist mit einer neuen Goldhausse zu rechnen."

      Mühselig ernährt sich das Eichhörnchen - sprich das Gold ...

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • Tief vom 19.20.13 23:10 Uhr im 15-Minuten-Chart : 1186,98

      Sorry, folks!
      Für mich ist - formal betrachtet - Bogens Prognose vom 15.12.13 seit gestern "kaputt".
      Gehe davon aus, dass die Karten neu gemischt werden müssen.

      Wer sich die Weihnachtsfeiertage EM-Mäßig nicht weiter vermiesen will, sollte auf
      WolkeP hören - siehe und höre : wolkep.blogspot.com

      Einen schönen 4. Advent tritzdem.

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • Bogen am 22.12.13 zum Gold :

      "Beim Gold ... ... fasse ich die bisherigen Zyklen 3 und 4 zusammen, so dass sich die 13-teilige Welle bis etwa zum rechten Bildrand, am 89.+34. Börsentag, verlängerte.
      Mit den 13 Zyklen müsste die laufende Welle enden und ein Aufschwung beginnen, der die nächste Welle einleitet...."

      Bogen gibt nicht auf : Durch Zusammenfassung von Zyklen hat er seine 13-teilige Welle verlängert.
      Künstlerfreiheit.

      So oder so : Einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2014.

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • Bogen am 12.01.14 zum Gold :

      "Beim Goldchart durchbrach der allerletzte Kurs eine abwärtslaufende Trendlinie um eine Spur nach oben hin.
      Das kann das Signal eines anlässlich des Tiefs vom 19. Dezember eingetretenen Trendwechsels in Richtung wieder steigender Kurse sein.

      Im letzten Brief schrieb ich dazu: "Diesen Trenddreher, der sich am 19. Dezember ergab, hielt ich insbesondere für bedeutsam, weil aus heutiger Sicht dort eine 13 Zyklen enthaltende Welle zu Ende ging."
      Aus der Sicht der Fibonacci-Börsentage-Börsenzyklik trat dieser Trendwechsel 2 Börsentage vor einem 89. + 34. Börsentag ein, was meine Meinung eines gewichtigen Trenddrehers bestätigt.
      Außerdem handelt es sich um ein hausseträchtiges Doppeltief, ein Merkmal der Technischen Chartanalyse.

      Das kürzlich in riesigen Mengen verkaufte Barrengold wurde von der chinesischen Notenbank vollständig übernommen, was für einen weiteren Goldpreisanstieg spricht. Denn China beabsichtigt offensichtlich, wenn der Dollar und der Euro infolge der Bankenskandale kein Vertrauen mehr genießen, eine goldgedeckte Währung einzuführen."

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • Hallo DrK,

      ich bin sehr gespannt ob Bogen richtig liegt. Wünschen tue ich es mir alle mal und Zeit für eine Umkehr des Trends wäre auch.

      Kannst Du das Chart noch senden?

      Grüße
      WH
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Währungshüter ()

    • Bogen am 26.01.14 zum Golde :

      "Beim Goldchart endete offensichtlich eine dreizehnteilige Welle mit dem Tief (=19.12.13, Anm.), das einem 89.+34. (= 23.12.13, Anm.) Börsentag zuzuordnen ist.
      Anschließend begann .... eine neue Welle, in der bereits ein dritter Zyklus im Gange ist.
      Recht eindeutig zeichnet sich seitdem ein ansteigender Trendkanal ab.
      Aus dieser Sicht ist damit der scharfe Niedergang beendet, so dass weiter mit steigenden Kursen zu rechnen ist.
      Keine andere Charttechnik erlaubt derart überzeugende Einblicke."

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • Bogen hat mit den ersten Börsenbriefen des Jahres und auch den letzten in 2013 wirklich eine Punktlandung hingelegt. Nicht nur hinsichtlich EM, sondern auch bezüglich den anderen Märkten. Ich hoffe, der Trend wird diese Woche weiter gefestigt und wir verlassen endlich "das Tal der Tränen" bei EM und vor allem auch bei den Minen. Mein Depot ist seit rund zwei Jahren leider tief rot, es wird Zeit für eine nachhaltige Erholung.

      Grüße,
      WH
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)