Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
US Präsident Donald Trump - Seite 120 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

US Präsident Donald Trump

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Der tägliche Tinnef. Ist dir noch nicht aufgefallen, das Trump das personifizierte Böse ist? Wie Putin.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • M.E. ist cnbc alles andere als parteiisch. Hier geht´s um Wirtschaftsinfos und wie man Kohle scheffelt. Nicht mehr und nicht weniger. Aber ist mir schon klar, dass der Bericht die Trump Anhänger nicht tangieren wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Turnbeutelvergesser () aus folgendem Grund: 'Jünger' durch 'Anhänger' ersetzt. Hoffe, das ist neutraler ;)

    • Klar ist CNBC unparteiisch. Und klar ist auch, das nur Jünger Trump positiv sehen können. Das liegt in der Natur der Dinge ... oder dem Auge des Betrachters, würde Garak wohl sagen.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Weil da die wirklich Mächtigen mit einem "Verräter" aus den eigenen Reihen ringen.
      CNBC gehört NBC Universal, das wiederum zu 51% comcast gehört. Auch MSNBC gehört zu 50% comcast. Comcast selber gehört unter anderem Blackrock , und Chef von Blackrock ist Larry Fink.

      Hat aber alles nichts mit nichts zu tun. Rainer Zufall weiß das auch.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lupus ()

    • Da sind die Krähen mir ein bisschen zu aufgeregt, um das zu glauben. Die würden nur zu gerne mehr als nur die Augen aushacken.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Und warum war das bei all den anderen Präsidenten nie so?
      Gab es nicht gerade noch Trump-Jünger?
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Lupus schrieb:

      Und warum war das bei all den anderen Präsidenten nie so?
      Wer sagt, dass es nie so war?



      Lupus schrieb:

      Gab es nicht gerade noch Trump-Jünger?
      Wenn grundsätzlich alle Argumente, die DT eher nicht in einem so dollem Licht erscheinen lassen, als Bashing, Fake News oder wie auch immer wahr genommen werden, dann hat´s schon was von ner Pseudo-Religion.
    • Turnbeutelvergesser schrieb:

      Lupus schrieb:

      Gab es nicht gerade noch Trump-Jünger?
      Wenn grundsätzlich alle Argumente, die DT eher nicht in einem so dollem Licht erscheinen lassen, als Bashing, Fake News oder wie auch immer wahr genommen werden, dann hat´s schon was von ner Pseudo-Religion.

      Turnbeutelvergesser schrieb:

      Aber ist mir schon klar, dass der Bericht die Trump Jünger nicht tangieren wird.
      :hae:
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Sieht mehr so nach eine fixen Idee von dir aus, das alle die nicht gegen Trump wettern, "Jünger" sein müssen.
      Ist nicht gerade ein Sachargument, aber die wirtschaftlichen Interessen und Zusammenhänge, die ich in 2386 aufzeigte, interessieren ja auch nicht.
      Und es wurde noch nie eine dermaßen Schlammschlacht gegen einen gewählten Präsidenten der USA geführt, wie gegen Trump. Das ist so, weil er die Pläne durchkreuzt hat. Nach dem Schwarzen sollte es eine Frau werden, das war fest so vorgesehen. Als Vorbild für die Welt und um zu zeigen wie fortschrittlich sie sind. Aber nun sind es nur schlechte Verlierer.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Lupus schrieb:

      Sieht mehr so nach eine fixen Idee von dir aus, das alle die nicht gegen Trump wettern, "Jünger" sein müssen.
      Nö, wieso? Die Steuerreform hat halt n Geschmäckle, wenn die eigenen Liegenschaften dabei ganz gut weg kommen. Nur meine bescheidene Meinung. Aber, scheint ja auch nicht zu interessieren.

      Ob´s die große historische Steuerreform sein wird, wie es aus dem eigenem Haus lautet, wird die Zukunft zeigen. Bleibt zu hoffen, dass auch die was davon haben, die wirklich drauf angewiesen sind, und dass sich zumindest ökonomisch was zum positiven verändert.
    • "USA: Trump steigt aus „U.N. Global Compact on Migration“ zur Erzwingung von Massenzuwanderung aus!
      Von den deutschen Medien weitgehend unbeachtet hat Donald Trump neben seiner aufsehenerregenden Entscheidung über die Verlegung der Botschaft von Tel-Aviv nach Jerusalem einen weiteren Paukenschlag gelandet.
      In einer Rede am Freitag in Pensacola, Florida, feierte Präsident Donald Trump [1] seine Entscheidung, die USA-Delegation aus den zur Zeit laufenden Verhandlungen über den so genannten “Global Compact on Migration” zurückzuziehen, der die Absicht verfolgt, die Masseneinwanderung in wohlhabende Länder voranzubringen und zwar unabhängig von den nationalen Gesetzen und den Ansichten der Wähler dieser Länder.
      “Ich habe unlängst die USA aus dem Planungsvorhaben der UNO für eine globale Steuerung von Einwanderung und Flüchtlingspolitik zurückgezogen.” sagte Trump vor einem erregten Publikum, und nannte den „Global Compact“ einen „no-borders“-Plan.
      “Ich habe kürzlich davon gehört … keine Grenzen, jeder kann hereinkommen! Mit Ihrer Erlaubnis, ich habe diesen Plan abgelehnt, ist das okay?“, fuhr Trump fort.
      Der Plan, den Trump meint, ist der “Global Compact on Migration” der UNO für den die Obama-Administration im vergangenen Jahr ihre Mitarbeit zugesagt hatte.
      In dieser Woche haben in Puerto Vallarta in Mexiko die Gespräche begonnen über den hochambitionierten Plan der UNO zur Schaffung einer „sicheren, regulären und geordneten“ Migration von der dritten Welt in die wohlhabenden Länder Europas und Nordamerikas.
      Am Vorabend der Gespräche hat Trump jedoch die Entscheidung Obamas revidiert und die US-Verhandlungsdelegation abgezogen.
      „Ich habe ihnen gesagt, nicht nur lehnen wir eine „no borders“-Politik ab, sondern wir wollen die stärksten Grenzen, die es je gegeben hat“, rühmte sich Trump. „Amerika ist ein souveränes Land. Wir legen unsere Einwanderungsregeln selber fest. Wir hören nicht auf ausländische Bürokraten.“
      Die Einzelheiten des „Global Compact“ sind noch auszuarbeiten, aber die Grundzüge, zu der sich die Obama-Administration unter dem Namen “New York Declaration for Refugee and Migrants” bekannt hatte, ist ein Albtraum für Verfechter von Einwanderungsbeschränkungen und Fürsprecher von sicheren Grenzen.
      Trump dagegen lieferte eine unmissverständliche populistisch-nationalistische Vision nationaler Souveränität und Regierungsgewalt.
      „Amerika ist mehr als ein Ort auf der Landkarte, es ist eine Nation“, rief er der Menge zu. „Unsere Agenda ist pro-Familie, pro-Polizei, pro-Arbeiter und 100% pro-Amerika.“"
      Quellenverweis: breitbart.com/big-government/2…-third-world-immigration/
      breitbart.com/big-government/2…es-un-immigration-treaty/
      "Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst."E.M.Arndt
      "Die moderne Demokratie ist die historische Form vom Verfall des Staates."F.Nietzsche
      "Ihr werdet erleben, wie sie unser Land verschachern, um ihre eigene erbärmliche Macht zu sichern."A.L.Schlageter
    • Weiter gehts im Konzert.
      Film, Medien, demokratische Partei alles hängt zusammen, alles ist eins und sie werden gerupft wie versprochen!


      "Die Hölle für Weinstein, Obama und die Clintons

      von Alfredo Jalife-Rahme

      Präsident Donald Trump hatte versprochen, den Augiasstall zu reinigen. Das ist ja auch, was in Hollywood mit der Weinstein-Affäre begonnen hat. Auf seine eigene Initiative, oder einfach nur mit seiner Unterstützung, fallen nun die führenden Magnate von Hollywood und reißen die Puritaner der Demokratischen Partei in ihrem Sturz mit. In den politischen Kontext der Vereinigten Staaten gerückt, wird dieser Affäre eine ähnliche Operation folgen, die gegen das Silicon Valley geführt werden wird und die zu dem Calexit führen wird.

      Harvey Weinstein hatte während der Kampagnen der zwei Clintons und von Barak Obama geglänzt und riesige Gelder für die demokratische Partei eingebracht.Das ist keine kleine Affäre. Hollywood, eine der wichtigsten Hochburgen der Macht in den USA, mit seinen unterirdischen erotischen Sitten, hat nun einen gleichzeitigen Angriff von dem New York Times [1] und dem New Yorker [2] erfahren ; er ist zutiefst destruktiv, weil die Scheinwerfer auf den Sex-Psychopathen Harvey Weinstein auch seine schändlichen Verbindungen zur Finanz- und politischen Ebene aufzeigen. Es war Ronan, der Sohn der Schauspielerin Mia Farrow, der mit einem Artikel den Funken ins Pulverfass geschleudert hat, ein Artikel, der durch die selektive Zensur von NBC abgelehnt worden war [3]. In der Tat steht Noah Oppenheim, Direktor von NBC und Mitglied der gleichen Religion, Harvey Weinstein sehr nahe [4]..."

      weiter unter:
      voltairenet.org/article198978.html
      "Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst."E.M.Arndt
      "Die moderne Demokratie ist die historische Form vom Verfall des Staates."F.Nietzsche
      "Ihr werdet erleben, wie sie unser Land verschachern, um ihre eigene erbärmliche Macht zu sichern."A.L.Schlageter
    • sag ich doch, Trump ist ein Guter, sonst würden die den FED-Bankern gehörenden Lügenmedien nicht so gegen ihn hetzen
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21