Silber - Fälschungen!

    • Moin,

      eine Klangprobe und Sichtprüfung überstehen diese Fälschungen bei mir nicht ;) Zusätzlich habe ich ein Ultraschallgerät sowie eine Magnetwaage. Gefährlich wird es meist nur, wenn die Verpackungsfanatiker auf Ihre Folien, Kapseln und Plastiksärge durch Graden bestehen. Dadurch haben es die Fälscher schon erheblich einfacher, Ihren Schrott an den Mann zu bringen.

      Grüße
      Goldhut
    • Gurke schrieb:

      So ist es,

      Kaufe auch nur bei Stammhändlern und nicht mehr auf Flohmärken .

      PS. für die Teichdekoratione (Flachwasserbereich) suchen ich ca. 20 Liter Silberkram.

      msg. Gurke
      Gurke mein Freund ,

      dann kommen die DiebischenFrauElstern auch noch von oben :D anstatt über die TerrassenTür :D nimm NatoStachelDraht bau dein

      Teich aus mit SelbstSchussAnlagen :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: 2016 das Jahr der HeuSchreckenInvasion :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Ich kaufe überwiegend Kaiserreichsmünzen 1/2 und 1Mark und 1 Oz.Sammler/Motivbarren der 70/80er Jahre.
      Dieses Material wird kaum gefälscht, es sei denn Silber erreicht die 200-500$- Marke. :whistling:
      Gesammelt wird immer in Schatzkisten aus Holz. Wenn eine voll ist kauf ich die nächste und fülle diese.
      So hab ich immer ein Investitionsziel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silberfreund ()

    • Für mich war es gestern das erste Mal auf einer Münzbörse.
      Da ich relativ neu dabei bin, ist die Sache mit den Fälschungen für mich leider nicht so offensichtlich wie für einige andere hier.
      Allerdings habe ich einige Münzen gesehen, die etwas anders aussahen als die gängigen Orignale.
      Aufgrund meiner mangelnden Kenntnisse ist es mir nahezu unmöglich, echte und falsche Münzen zu unterscheiden, daher habe ich einfach die Finger davon gelassen.

      Ich hatte sowieso den Eindruck, dass die Preise eher teurer als bei den gängigen Händlern(die auch Internetbestellungen akzeptieren) waren. Zumindest bei den Panda's, Känguru's, Maple's, Lunar II etc.
      Im Endeffekt habe ich von der Börse mitgenommen/bekommen: einen Euromünzenkatalog, einen Anrechtsschein auf die 5 Euro Münze, den ich im September bei der zweiten Börse einlösen kann und ein grosses Warnsignal beim Münzenkauf im Kopf ;)
    • BILLABONG schrieb:

      Es kann sicher nicht schaden zu wissen, was am Markt so im Umlauf ist und wie es um die Merkmale
      und die Qualität der Fälschungen bestellt ist.
      Wenn du wissensdurstig nach gefälschten Barren und Münzen bist,
      nehme dir viel Zeit 10 Liter Kaffee und gugst du hier;

      rfq.alibaba.com/rfq/search_list.htm?searchText=Coins

      :thumbsup: :boese: :thumbsup:
      Aurum, quo vadis - et argentum?
      die EM-Hamster

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EM-Hamster ()

    • EM-Hamster schrieb:


      ...
      Wenn du wissensdurstig nach gefälschten Barren und Münzen bist,
      nehme dir viel Zeit 10 Liter Kaffee und gugst du hier;

      rfq.alibaba.com/rfq/search_list.htm?searchText=Coins
      ...

      Da kannst Du aber noch soviel guggen und Kaffee trinken, ob die Fakes von alibaba gut gemacht sind und von echten Münzen kaum zu unterscheiden sind, wirst Du so nicht in Erfahrung bringen.

      Es wird hier immer wieder von den Fakes mit warnenden Zeigefinger berichtet, gesehen haben sie aber die wenigsten hier und ob es in der Mehrzahl gut gemachte Fälschungen sind, dazu gibt es bislang auch keine aussagekräftigen Erfahrungsberichte.
    • Alles Quatsch

      Wir haben so gut wie jeden dort angebotenen Artikel für unsere Fälschungssammlung bestellt ... ausnahmslos ALLE sind durch den Wiege- und Mess-Test gefallen. Alle. Teilweise werden echte Münzen abgebildet, aber dann grottenschlechte Plagiate geliefert :)

      Wer in Internet-Auktionen oder Onlineplattformen trotz des Satzes "Dachbodenfund...aus dem Erbe des Opas...ich habe von Münzen keine Ahnung und verkaufe diese Münzen ausdrücklich als falsch... " zu einem Kauf hinreissen lässt, ist selber schuld :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GoldBullish ()

    • problematisch ist ,wenn die Künstler das Gewicht der PlastikRechtecke aus gleichen zum MünzGewicht

      oder es tatsächlich in EdelMetal fertigen weil der SammlerWert extrem hoch ist ,um ein zigfaches :D

      das ist wie bei den anderen AutoDiebe auch , der eine Authersteller rüstet auf um die Kisten vor dem KlauDieb zu schützen und

      der widerum hat die feinste Elektronik .....

      50 Yuan 1993 Pfau 5oz. ich sag mal so über 6.666,66 € , wobei ich schon Angebote um 12Riesen gesehen :D

      oder die 12 Unzen Ratte ,geiles Stück :D das iss ja wie beim Lotto ,wobei man beim Chinesen dreimal den 6er je Woche haben kann ;) :D

      naja da lohnt sich ja schon ,die chinesische volksrepublikanische Produktion anzuschmeissen :D ich möcht nich wissen wie viele BlindGänger

      eingeschmolzen und der neuen Produktionline wieder zugeführt ,bis es passt und kein Unterschied zu sehen ist :D

      da stimme ich Toyota zu " nüscht iss unmööööglich " die originalen werden auch nur mit Maschienen hergestellt :D

      " Made in China "

      Gruss
      alibaba :D
      PS:
      der Deutsche erfindet das ElektroAuto neu , beim Chinesen ist die siebente Serie in Bestform schon lange in Produktion zum halbe Preis oder drittel :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • foxl60 schrieb:

      Da kannst Du aber noch soviel guggen und Kaffee trinken, ob die Fakes von alibaba gut gemacht sind und von echten Münzen kaum zu unterscheiden sind, wirst Du so nicht in Erfahrung bringen.

      Da meine Kauleiste mir gerade den Abend verdirbt, nur soviel, must selbst suchen.

      Alibaba com wirbt seine Münzen und Barren auch an :
      genaues Gewicht, nicht magnetisch und genaues Maß sowie original nachgemachte Blister
      Was ich bei dem schon alles gelesen habe,,,,,da fällt dir nichts mehr ein ;(
      Aurum, quo vadis - et argentum?
      die EM-Hamster

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EM-Hamster ()

    • EM-Hamster schrieb:


      ...
      Alibaba com wirbt seine Münzen und Barren auch an :
      genaues Gewicht, nicht magnetisch und genaues Maß sowie original nachgemachte Blister
      Was ich bei dem schon alles gelesen habe,,,,,da fällt dir nichts mehr ein ;(


      GoldBullish schrieb:

      Wir haben so gut wie jeden dort angebotenen Artikel für unsere Fälschungssammlung bestellt ... ausnahmslos ALLE sind durch den Wiege- und Mess-Test gefallen. Alle. Teilweise werden echte Münzen abgebildet, aber dann grottenschlechte Plagiate geliefert :)
      ...


      Wer hat jetzt recht :hae: ?

      Tippe mal auf GB !
    • foxl60 schrieb:

      EM-Hamster schrieb:


      ...
      Alibaba com wirbt seine Münzen und Barren auch an :
      genaues Gewicht, nicht magnetisch und genaues Maß sowie original nachgemachte Blister
      Was ich bei dem schon alles gelesen habe,,,,,da fällt dir nichts mehr ein ;(


      GoldBullish schrieb:

      Wir haben so gut wie jeden dort angebotenen Artikel für unsere Fälschungssammlung bestellt ... ausnahmslos ALLE sind durch den Wiege- und Mess-Test gefallen. Alle. Teilweise werden echte Münzen abgebildet, aber dann grottenschlechte Plagiate geliefert :)
      ...


      Wer hat jetzt recht :hae: ?

      Tippe mal auf GB !
      Beide...irgendwie. ;-)
      Also ich kenne nur einige solcher "Münzen."

      Der Krügerrand (gibt div. Var.) ist nicht unbedingt magnetisch.
      Die Grafik wurde/ist heute besser (Der Boden unter der Antilope wurde verbessert)
      Die Dicke/Gewicht der Münze stimmt gar nicht, VOR allen die Farbe/Reflextion - Stimmt alles nicht.
      Das ist aber nur ein schlechte Fake "Krügerrand" Münze aus der Bay
      ("Erbstück...kenn mich nicht aus-..." - Chinese) Gibt vielleicht schon bessere.

      Die kleine "Goldmünze" ist ein Dukat (Joseph II) Gewicht und Grösse, Dicke stimmt
      soweit, nur gerade hier feht mehr Reflexion, die es oben bei den Krügerrands gibt
      und natürlich mehr in spiegelden.... leicht rötlichen Gelbgoldton, wie das bei echten Gold
      der Fall ist. Sobald dies der Fall ist, ist es eine "gute" Fälschung (echt vergolden? Meine
      "echte Fake" Münzen waren auch günstiger, teuere "echte" Fakes, die höhere Herstellungskosten
      benötigen, wären mir zu teuer.
      Außerdem HASSE ich dieses treiben, aber ich wollte es auch mal überprüfen.

      Die teuerste und "beste" Fake Münze, ware die 3/4 Unze des Wolfes, die mehrfach Original
      besitze. DESWEGEN!!!..habe ich die gekauft und es gab noch mehr andere. Neue Generation
      (war aber 2015!!!)
      Das Bild ist leider nicht gut, die Münze ist fast PERFEKT Original!!!
      Gewicht (mit Handgefühl) und Refexion UND Optik ist in der Kapsel u.U. NICHT ZU UNTERSCHEIDEN!!!!
      Echt !!!
      Mit den Orig. "Can Wolf" bin ich naturgemäss vorsichtiger umgegangen, die einzige deutliche
      Macke, die ich bei der Fake Münze bald feststellen konnte, das sie extrem schnell verkratzt oder abreibt.
      Nur...die ist 2015 gekauft (Herstellung 2014?) bei Alibaba und den 40 Räuber/Fälschern...
      ...wer sagt, für die Zukunft, das es nicht ein Herstellungsupdate gibt?
      Bzw. für teurer hergestellte Fälschungen, gibt, bzw geben wird, gerade bei Gold.

      ???
      Bilder
      • DSCN0687.JPG

        85,47 kB, 539×404, 113 mal angesehen
      • Zwischenablage02.jpg

        16,09 kB, 369×276, 113 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Supertester ()

    • Leider keine guten Bilder, die Du @Supertester hier gepostet hast ;( !

      Trotzdem kann man leicht erkennen, dass der Krüger ein Fake ist.

      Aber wie kommst Du darauf, dass der Dukat eine Fälschung ( = und damit meine ich nicht aus Gold bestehend ) ist, wo doch sonst alles stimmt ( = Gewicht, Größe, Dicke ) ? Wegen der "fehlenden Reflexion" :hae: :?:
    • Supertester schrieb:


      Die kleine "Goldmünze" ist ein Dukat (Joseph II) Gewicht und Grösse, Dicke stimmt
      soweit, nur gerade hier feht mehr Reflexion, die es oben bei den Krügerrands gibt
      und natürlich mehr in spiegelden.... leicht rötlichen Gelbgoldton, wie das bei echten Gold
      der Fall ist.

      Ich moechte anmerken, dass echtes Dukatengold keinen roetlichen Gelbgoldton hat. Echtes Dukatengold sieht praktisch aus wie Feingold, weil nur 1.4% Kupfer drin sind und keine 8.3 oder 10%.
    • feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.…ich=positive&interval=365

      Wenn man dann auch noch da lesen muss "Tolles Geschenk"...wer verschenkt 5 Gramm Falschgold und freut sich darüber?????
      Die Leute sind im Allgmeinen anscheinend nur noch dumm und gierig oder nach dem Kauf selbst zu weiteren Schandtaten bereit.....
      Die 2016 Känguruhs...omg wie schlecht....
      Oder weiter unten, wer kauft sich für 13 € nen PlagiatAhorn, wenn`s für 16-18 nen echten gab????

      Moral auf beiden Seiten? = Nada vorhanden.


      Epay = Normal ein Fall für den Anwalt als wissentlicher Mithelfer/Vermittler bei Straftaten bzw. Verbreitung von Plagiaten....
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:

      Meine Bewertung: Knallsilber

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knallsilber ()