Cyprium Mining / CUG (TSXV)

    • Cyprium Mining Corp.
    • Cyprium Mining / CUG (TSXV)

      ISIN: CA23281G1063
      WKN: A1156G

      Homepage:
      http://www.cypriummining.com

      Hier gibt es neue Infos zu der Mine:
      http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8371237-cyprium-mining-cug-cyprium-mining-beginnt-sanierungsarbeiten-silbermine

      Ich hatte CUG in meinem Depot schon als Fehlkauf abgeschrieben.
      Aber diese Infos lassen wieder ein wenig hoffen. :D
      Wer von euch ist hier noch investiert bzw. hat noch jemand weitere News zu CUG?
      Bilder
      • 1Jahreschart.JPG

        33,2 kB, 662×376, 71 mal angesehen
      Gruß
      Goldkaiser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldkaiser ()

    • Edel, danke, jetzt seh ichs.
      Der letzte Finanzbericht ist von Mitte 2015 (hast Du sicher auch gesehen, Goldkaiser) und zeigt mehr current liabilities als current assets. Kurz danach haben sie sich zu einer Investition verpflichtet. Es musste also finanziert werden. Das ist derzeit nicht einfach und selten gut für den Kurs. Es gibt wohl eine Finanzierungsvereinbarung, die Einzelheiten habe ich aber nicht studiert.
      Der Chef scheint ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen zu sein, kein Minenfachmann. Insgesamt finde ich auf der homepage zuviel Werbegeschwätz und Wiederholungen und zu wenig handfeste Information.
      Die Geschäftsidee ist allerdings nicht uninteressant: Alte Minen aufspüren, die noch Nutzbares enthalten (sowohl Schächte usw. als auch Erze), mit relativ geringem Aufwand wieder geöffnet werden können und bei heutigen Preisen und Technologien Gewinn bringen; klein anfangen und mit dem cashflow das Geschäft weiter ausbauen. Aber ob die das hinkriegen? Wenn sie ihre Hausaufgaben nicht machen?
      Ich werde hier nicht einsteigen. Aber wenn ich drin wäre, würde ich auch nicht panikartig aussteigen.

      Gruß! Fritz
    • Hallo Fritz,
      vielen Dank für deine Einschätzung.
      Insgesamt finde ich ihr Vorhaben ja interessant.
      Im Rohstoffspiegel war letztes Jahr ein interessanter Bericht über CUG.
      Finde ich leider nicht mehr, sonst würde ich ihn hier reinstellen.

      CUG war einer meiner ersten Minenkäufe, ich hatte ja weiter oben geschrieben,
      dass ich sie Notfalls „kaputt“ gehen lasse, verkauf lohnt sich nicht (im Moment).
      Mal sehen wohin die Reise geht.
      Gruß
      Goldkaiser
    • CYPRIUM MINING ENGAGIERT IMDEX/CASABEL ALS TECHNISCHE BERATER FÜR DAS SILBERMINENPROJEKT POTOSI

      Montreal, Quebec - (29. März 2016) Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) TSX-V: CUG und CUG.DB - commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457) gibt bekannt, dass das Unternehmen International Mineral Development and Exploration Inc./Compania Minera Cascabel S.A. de C.V. (IMDEX/Cascabel) als technische Berater für das Entwicklungs- und Explorationsprogramm in der Silbermine Potosi engagiert hat. Die Mine Potosi liegt im historischen Bergbaubezirk Santa Eulalia im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua. IMDEX-Cascabel wird von Dr. Peter Megaw geleitet, der ein Experte für Karbonatverdrängungslagerstätten (Carbonat Replacement Deposits, CRDs) ist. Der Bergbaubezirk Santa Eulalia wird historisch als das größte Beispiel der Welt für solch einen Lagerstättentyp betrachtet. Seine Doktorarbeit an der University of Arizona war eine umfassende Studie des Bezirks und er ist mit der Mine Potosi sehr vertraut.

      Herr Alain Lambert, Chairman und CEO von Cyprium, erklärte: Dr. Megaw wird als der Experte für die Geologie des Bezirks Santa Eulalia und der Silbermine Potosi geschätzt. Er hatte seit beinahe 40 Jahren eine Beziehung zu der Familie Valenzuela und arbeitete mit einigen unserer Techniker in den 1980er Jahren, während er in diesem Bezirk an seiner Dissertation arbeitete. Ich freue mich, dass Dr. Megaw unsere untertägigen Explorationsarbeiten unterstützen und uns bei der Entwicklung eines Explorationsprogramms für den Rest unserer Liegenschaft helfen wird.

      Dr. Megaw äußerte sich dazu: Die Mine Potosi ist eine von Mexikos großen historischen Minen und ich freue mich wirklich, dort wieder zu arbeiten und Cyprium dabei zu helfen, sie wieder zur Produktion zu bringen.

      Dr. Megaw ist ein durch das American Institute of Professional Geologists zertifizierter qualifizierter Geologe (Certified Professional Geologist, CPG) und in Arizona registrierter Geologe. Er ist der Mitbegründer der Mag Silver Corp. und besitzt über 35 Jahre an einschlägiger Berufserfahrung mit Fokus auf Silber- und Goldexploration in Mexiko. Ihm und seinem Team werden eine Anzahl von Mineralentdeckungen in Mexiko zugeschrieben einschließlich Excellon Resources Mine Platosa und MAG Silvers Liegenschaften Juanicipio-Fresnillo, Zacatecas und Cinco de Mayo in Chihuahua. Dr. Megaw wurde für hervorragende Leistungen im Bereich angewandte Wirtschaftsgeologie der Society of Mining Engineers 2012 Robert M. Dreyer Award (Auszeichnung) verliehen.

      Link:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…ingprojekt-POTOSI-4803365
      Gruß
      Goldkaiser
    • CYPRIUM MINING CORPORATION GIBT ABSCHLUSS DER ERSTEN TRANCHE IHRER PRIVATPLATZIERUNG BEKANNT

      Montreal, Quebec, ein in Kanada ansässiges Unternehmen mit Betrieben im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua gibt bekannt, dass vorbehaltlich der Genehmigung der TSX Venture Exchange Inc. das Unternehmen die erste Tranche der früher angekündigten Privatplatzierung von bis zu bis zu 8.000.000 Einheiten (die Einheiten) zu einem Preis von 0,065 CAD pro Einheit für einen Bruttoerlös von bis zu 520.000 CAD (das Emissionsangebot) geschlossen hat. Im Rahmen der ersten Tranche gab Cyprium 5.890.000 Einheiten für einen Bruttoerlös von 382.850 CAD aus (die erste Tranche). Jede Einheit setzt sich zusammen aus einer (1) Stammaktie des Unternehmens (Stammaktie) und einem (1) Optionsschein des Unternehmens (Optionsschein). Jeder Optionsschein wird zu einem Ausübungspreis von 0,10 CAD über einen Zeitraum von zwei (2) Jahren ab Ausgabedatum in eine Stammaktie ausübbar sein.

      Cyprium hat Maklern eine Vermittlungsgebühr in bar von bis zu 8 % der Erlöse der ersten Tranche gezahlt, die aus den Bemühungen dieser Parteien stammten, vorbehaltlich der Einhaltung der geltenden Wertpapiergesetze. Den Maklern wurden ebenfalls Optionsscheine zum Erwerb von 8 % der gemäß der ersten Tranche verkauften Einheiten gewährt. Jede Option berechtigt den Inhaber zum Erwerb einer Einheit zum Preis von 0,065 CAD pro Einheit über einen Zeitraum von 18 Monaten ab dem Abschluss der ersten Tranche.

      Der Nettoerlös der ersten Tranche und des Emissionsangebotes wird vom Unternehmen zur Finanzierung der laufenden Entwicklung des Bergbauprojekts Potosi des Unternehmens in Mexiko, zur Deckung der Kosten der ersten Tranche und des Emissionsangebotes, als Arbeitskapital und für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

      Laut geltender Wertpapiergesetze werden alle gemäß der ersten Tranche ausgegebenen Wertpapiere einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag nach dem Ausgabedatum der entsprechenden Wertpapiere unterliegen. Das Unternehmen erwartet den Abschluss der zweiten und letzten Tranche der Privatplatzierung bis zum 15. April 2016.




      Hier noch der Link:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…atzierung-bekannt-4818536
      Gruß
      Goldkaiser
    • Auch wenn ich hier alleine bin,
      News gibt es trotzdem,
      heute hat sie mal einen schönen Hopser gemacht,
      oder ist sie aus versehen nur gestolpert? :D
      Ich vermute, das sie wieder abrutsch.
      Ich halte trotzdem durch bzw. die Stellung. :D


      Cyprium Mining Corporation gibt Abschluss der Privatplatzierung und andere Unternehmenstransaktionen bekannt

      28. April 2016 - Montreal, Quebec - Cyprium Mining Corporation (TSX VENTURE: CUG) (Cyprium oder das Unternehmen - commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457) gibt bekannt, dass das Unternehmen die zweite Tranche der früher angekündigten Privatplatzierung von bis zu 8.000.000 Einheiten (die Einheiten) zu einem Preis von 0,065 CAD pro Einheit für einen Bruttoerlös von bis zu 520.000 CAD (das Emissionsangebot) geschlossen hat. Im Rahmen der zweiten Tranche gab Cyprium 2.300.000 Einheiten für einen Bruttoerlös von 149.500 CAD aus (die zweite Tranche). Jede Einheit setzt sich zusammen aus einer (1) Stammaktie des Unternehmens (Stammaktie) und einem (1) Optionsschein des Unternehmens (Optionsschein). Jeder Optionsschein wird zu einem Ausübungspreis von 0,10 CAD über einen Zeitraum von zwei (2) Jahren ab Ausgabedatum in eine Stammaktie ausübbar sein.

      Der Nettoerlös aus dem Verkauf der Einheiten wird vom Unternehmen zur Finanzierung der laufenden Entwicklung des Bergbauprojekts Potosi des Unternehmens in Mexiko, zur Deckung der Kosten der des Emissionsangebotes, als Arbeitskapital und für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

      Cyprium hat Maklern eine Vermittlungsgebühr in bar von bis zu 8 % der Erlöse gezahlt, die aus den Bemühungen dieser Parteien stammten, vorbehaltlich der Einhaltung der geltenden Wertpapiergesetze. Den Maklern wurden ebenfalls Optionsscheine zum Erwerb von 8 % der gemäß der zweiten Tranche verkauften Einheiten gewährt. Jede Option berechtigt den Inhaber zum Erwerb einer Einheit zum Preis von 0,065 CAD pro Einheit über einen Zeitraum von 18 Monaten ab dem Abschluss der zweiten Tranche.

      Das Unternehmen gibt bekannt, dass es einen bestimmten Teil seiner früher mitgeteilten Umwandlung einer gesicherten und ungesicherten Verschuldung in Wandelschuldverschreibungen des Unternehmens (die Schuldumwandlung) abgeschlossen hat. Unabhängige Inhaber von 90.000 CAD der gesicherten Verschuldung und 21.000 USD (28.000 CAD) der ungesicherten Verschuldung im Besitz einer Gesellschaft, die vollständig im Besitz des Chairmans und CEO von Cyprium ist, wurden in ungesicherte Wandelschuldverschreibungen (die Wandelschuldverschreibungen) umgewandelt. Die Wandelschuldverschreibungen werden drei (3) Jahre nach dem Emissionsdatum verfallen und eine Zinsrate von acht Prozent pro Jahr aufweisen, die vierteljährlich in bar zu entrichten ist. Der kapitalisierte Betrag der Wandelschuldverschreibungen kann nach Ermessen des Inhabers jederzeit im ersten Jahr nach Abschluss zu einem Preis von 0,08 CAD pro Stammaktie und danach zu 0,10 CAD pro Stammaktie zu Stammaktien des Unternehmens umgewandelt werden. Nach dem Inkrafttreten einer solchen Umwandlung sind alle angelaufenen und unbezahlten Zinsen innerhalb von 60 Tagen gänzlich zu bezahlen.

      Das Unternehmen hat ebenfalls eine bedingte Genehmigung von der TSX Venture Exchange Inc. (die Börse) erhalten, verschiedene Schuldenrückzahlungen in Höhe von bis zu 570.887 CAD in Form von Einheiten und/oder Stammaktien durchzuführen, die zu einem Preis von 0,065 CAD pro Einheit und/oder Stammaktie ausgegeben werden. Das Unternehmen hat mit 11 Gläubigern, die keine Insider des Unternehmens sind, Abkommen zur Schuldenrückzahlung in Höhe von 413.588 CAD durch Ausgabe von 6.362.891 Einheiten des Unternehmens geschlossen und ausgeführt. Das Unternehmen erwartet in Kürze den Abschluss von zwei weiteren Schuldenrückzahlungen mit Gläubigern, die keine Insider des Unternehmens sind, in Höhe von 54.025 CAD durch Ausgabe von 831.154 Einheiten. Weitere Schuldenrückzahlungen in Höhe von 95.900 CAD durch Ausgabe von 1.475.385 Stammaktien an vier Insider des Unternehmens unterliegen der Genehmigung der desinteressierten Aktionäre auf der nächsten Jahreshauptversammlung des Unternehmens.

      Der endgültige Abschluss gewisser Schuldumwandlungen sowie die Ausgabe der Stammaktien und der Wandelschuldverschreibungen unterliegt gewissen Konditionen einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, des Erhalts aller notwendigen Genehmigungen einschließlich der Genehmigung der Börse. Laut geltender Wertpapiergesetze werden alle gemäß der Schuldumwandlungen ausgegebenen Wertpapiere einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag nach Abschluss der Schuldumwandlungen unterliegen.



      Link:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…saktionen-bekannt-4858506
      Gruß
      Goldkaiser
    • Cyprium Mining gibt aktuellen Stand zur Einreichung der Bilanzdaten für das Geschäftsjahr 2015 bekannt

      6. Mai 2016 - Montreal, Québec - Cyprium Mining Corporation (TSXV: CUG) ("Cyprium" oder das "Unternehmen") informiert seine Aktionäre, dass man die Bekanntgabe und Erstellung der auditierten Bilanzen sowie Management Discussion and Analysis für das Fiskaljahr mit Ende 31. Dezember 2015 am oder um den 15. Mai 2016 durchführen werde, was nach dem gesetzlich letztmöglichen Datum des 29. April liegt.

      Alain Lambert, Chairman und CEO von Cyprium sagte: Obwohl wir sehr viel operativ im letzten Jahr erreicht haben, sind wir über die Verzögerung des Bilanzabschlusses verärgert für 2015. Wir haben keine Prüfungsprobleme und der Betrieb in Mexiko läuft nach Plan weiter. Die Verzögerung liegt speziell an der Komplexität diverser Aspekte des Joint Ventures für Potosi. Der Handel der Aktien des Unternehmens bleibt solange ausgesetzt, bis wir die Bilanz veröffentlicht haben.

      Link:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…jahr-2015-bekannt-4870644
      Gruß
      Goldkaiser
    • Goldkaiser schrieb:

      Der Handel der Aktien des Unternehmens bleibt solange ausgesetzt, bis wir die Bilanz veröffentlicht haben.



      Eine Frage an die Experten,
      Wie lange kann so etwas dauern, bis die Bilanz veröffentlich wird und der Handel wieder aufgenommen wird?
      Habe ja schon ein paar mal ein aussetzen gehabt, aber so lange auch noch nicht.

      Edit:
      Der Handel ist seit dem 06.05.2016 ausgesetzt (siehe letzten Beitrag).
      Gruß
      Goldkaiser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldkaiser ()

    • Die Aktien sind immer noch vom Handel ausgesetzt, aber es gibt News.....

      CYPRIUM MINING SCHLIESST SANIERUNG DES SCHACHTES NR. 3 DER SILBERMINE POTOSI AB

      Montreal, Quebec - (30. Mai 2016) Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG und CUG.DB) commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457 gibt bekannt, dass das Unternehmen die Sanierung des Schachtes Nr. 3 der unternehmenseigenen Silbermine Potosi abgeschlossen hat. Die Silbermine Potosi liegt im historischen Bergbaubezirk Santa Eulalia im Norden Mexikos. Das Projekt, das im Februar 2016 begann, umfasste die Sanierung und Verbesserung der Förderkapazität des Schachtes Nr. 3 sowie die Verbesserung der Infrastruktur, die Sicherheit und die Vorbereitung höffiger Abbaubereiche auf den Sohlen 2 bis 4 der Mine. Das Unternehmen gibt ebenfalls bekannt, dass es von der TSX Venture Exchange Inc. über die Wiederaufnahme des Handels seiner Stammaktien am Dienstag, den 31. Mai 2016 informiert wurde.

      Herr Alain Lammbert, Chairman und CEO von Cyprium, äußerte sich dazu: In den letzten drei Wochen haben wir beinahe 1,5 km an Grubenbahnschienen auf den Abbausohlen 0 und 4 ersetzt. Dies schließt die Installation von Grubenbahnschienen zwischen einem bestehenden Blindschacht vom geplanten anfänglichen Abbaubereich auf Sohle 4 zu Schacht Nr. 3 sowie die Installation von Grubenbahnschienen im Abbaubereich auf Sohle 4 ein, wo in naher Zukunft ein Großteil unserer Abbautätigkeiten erfolgen wird. Neue Belüftungs- und Wasserrohre wurden installiert und wir haben vorhandene Geräte instand gesetzt einschließlich zwei pressluftbetriebener Lader und einer kleinen Elektrolokomotive. Nachdem wir den Luftkompressor wieder zusammengesetzt haben, der letzte Woche in die Mine gebracht wurde, werden wir unseren Fokus auf die Sanierung alter Strossen auf den Sohlen 2,3 und 4 richten, das aus früheren Abbaubetrieben stammende vererzte Material abtransportieren und mit den Bohr- und Sprengarbeiten beginnen.

      Ein Video über den in Beterieb befindlichen Schacht ist unter folgendem Link zu sehen:
      youtube.com/watch?v=7dHGrUVpeWw


      Die Sanierung von Schacht Nr. 3 wir es ermöglichen, für Explorations- und Minenentwicklungsarbeiten in naher Zukunft Material, Serviceeinrichtungen und Gerätschaften in Bereiche im Umkreis des Schachtes zu bringen. Der Schacht wird ebenfalls den Abtransport von Erzmaterial aus den untertägigen Entwicklungsbereichen auf den Sohlen 2 bis 4 der Mine erlauben. Schacht Nr. 3 besitzt eine tägliche Förderrkapazität von 100 Tonnen. Man sollte jedoch verstehen, dass zu diesem Zeitpunkt das Unternehmen über keine Ressourcen oder Vorräte in der Mine Potosi verfügt und solch eine Produktion würde aus nicht erfasstem Erzmaterial stammen.

      Das mittels Schacht Nr. 3 geförderte Erzmaterial wird in der unternehmenseigenen Aufbereitungsanlage Aldama verarbeitet. Die Anlage Aldama liegt 42 km von der Mine Potosi entfernt. Laut Abkommen, das im Mai 2019 abläuft, hat das Unternehmen das Exklusivrecht zur Nutzung der Anlage Aldama, die eine Kapazität von 100 metrischen Tonnen pro Tag besitzt. Das Unternehmen ist für die Überwachung aller metallurgischen Prozesse in der Anlage Aldama verantwortlich einschließlich der quantitativen chemischen Analyse, der chemischen Untersuchung der Proben, der Bestimmung der Gehalte des Fördererzes und des Verkaufs der Konzentrate.

      Die Arbeiten in der Mine Potosi werden sich in der nahen Zukunft auf den Bereich im Umkreis des Schachts Nr. 3 konzentrieren, da der Zugang leichter ist und die Wiederinstandsetzung der Fördereinrichtung jetzt abgeschlossen ist. Die Exploration mittels Langloch-Bohrungen und der Streckenvortrieb werden erwartungsgemäß zur weiteren Erkundung dieser vererzten Gebiete verwendet.

      Bis dato haben Probenentnahmen in großen Abständen auf den Sohlen 3 bis 4 im Bereich des Schachts Nr. 3 in der Mine Potosi und den Sohlen 6 und 9 bis 11 im Bereich des Schachts Nr. 1 der Mine Potosi gezeigt, dass vererztes Material mit interessanten Gehalten an den Rändern alter Abbauorte und in angrenzenden Gebieten aufgeschlossen ist. Diese Arbeiten werden fortgesetzt, um das Potenzial für eine Ressourcenabgrenzung zu bewerten. Während die Datenzusammenstellung Fortschritte macht, wird die Exploration zur Erweiterung bekannter Abbauorte oder zum Auffinden einer neuen Vererzung, möglicherweise durch Kernbohrungen, geplant. Die vom Unternehmen in der Mine Potosi durchgeführten Arbeiten waren erfolgreich, das Potenzial für ein Auffinden von vererztem Material durch Exploration zu demonstrieren.

      Die sichtbare Vererzung auf den Sohlen 2 bis 4 macht neben einem relativ einfachen Zugang und der Installation von Serviceeinrichtungen in der nahen Zukunft diesen Bereich ideal für einen Schwerpunkt auf Explorations- und Entwicklungsaktivitäten. Die Konstruktion einiger untertägiger Abbauorte wird wahrscheinlich notwendig sein, aber der Umfang dieser Arbeiten ist nicht bekannt, da die endgültigen Vermessungsinformationen noch nicht verfügbar sind. Die Vermessungsarbeiten in den alten Abbauorten, die einen dreidimensionalen Rahmen für die Planung und Bestimmung der Mengen des bereits abgebauten Materials liefern werden, sind noch im Gange. Die Probendichte wird ebenfalls zunehmen. Einige dieser Arbeiten sind bereits in der Strosse auf Sohle 4 im Laufen und werden bis zu anderen sichtbar vererzten Bereichen im Umkreis des Schachts Nr. 3 der Mine Potosi ausgedehnt werden.

      Link:
      onvista.de/news/irw-news-cypri…ermine-potosi-ab-33927529
      Gruß
      Goldkaiser
    • Erst hört man Wochen nichts und dann kommt sowas......
      Dann klappt es bestimmt mit den Bilanzen besser. :D


      Cyprium Mining verstärkt das Managementteam weiter

      Montreal, Quebec - (1. Juni 2016) Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG und CUG.DB) bit.ly/1nSkhEv gibt die Ernennung von Frau Rosario Mundo zur Finanz- und Verwaltungsleiterin aller ihrer Betriebe in Mexiko bekannt. Sie ist eine Absolventin der Universidad Autonoma de Chihuahua (Rechnungsprüferin). Frau Mundo besitzt beinahe 20 Jahre Berufserfahrung im Bergbausektor in Mexiko. Sie hatte über 10 Jahre lang leitende Stellen bei verschiedenen Tochtergesellschaften der Goldcorp Inc. und in jüngster Zeit bei Minefinders Corporation Ltd. und Coeur Mining Inc. Frau Mundo hat ebenfalls ein Aufbaustudium in Unternehmensfinanzierung und Personalführung abgeschlossen. Frau Mundo, die direkt Cypriums Chief Executive Officer untersteht, wird für die Buchführung, Steuerangelegenheiten, Buchprüfungen, Finanzberichte und Finanzplanung, interne Kontrollen, die Gehaltslisten und die Kostenkontrolle verantwortlich sein.

      Herr Alain Lammbert, Chairman und CEO von Cyprium, äußerte sich dazu: Ich war nie von der Vorstellung überzeugt, dass Junior-Bergbauunternehmen ihre erfahrendsten Mitarbeiter in einem anderen Land haben könnten, als in dem Land, in dem seine Betriebe liegen. Ganz im Gegenteil, ich bin fest davon überzeugt, dass die Führungskräfte nicht nur vor Ort ansässig sind, sondern auch lokal angeworben werden. Mexiko ist ein dynamisches bergbaufreundliches Land und Chihuahua ist ein wichtiges urbanes Zentrum mit beinahe einer Million Einwohner, was die Personalbeschaffung erleichtert. Er fügte hinzu: Cyprium besitzt den weiteren Vorteil, dass sein Hauptprojekt, die Entwicklung und Exploration der historischen Silbermine Potosi, nur eine kurze dreißigminütige Fahrt vom Stadtzentrum Chihuahuas entfernt liegt, was eine kürzere Pendelstrecke ist als in den meisten nordamerikanischen Städten. Frau Mundo ist in Chihuahua ansässig, und da ich persönlich die meiste Zeit in unserem Büro in Chihuahua verbringe, freue ich mich auf eine tägliche enge Zusammenarbeit mit Frau Mundo.

      Cyprium gibt ebenfalls bekannt, dass Herrn Alejandro Anchondo, der frühere Projekt- und Betriebsleiter, zusätzliche Aufgaben übertragen wurden. Er wird jetzt den Titel Geschäftsentwicklungs- und Betriebsmanager tragen. Im Rahmen seines erweiterten Aufgabenbereichs wird Herr Anchondo für die Betreuung und Überwachung von Cypriums Bergbau- und Aufbereitungsaktivitäten sowie für Arbeitnehmerbelange und den täglichen Umgang mit externen Auftragnehmern verantwortlich sein.

      Link:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…gementteam-weiter-4913623
      Gruß
      Goldkaiser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldkaiser ()

    • Cyprium Mining beauftragt Bergbausubunternehmer mit Entwicklungsarbeiten in Silbermine Potosi

      Montreal, Quebec - (6. Juni 2016) Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen - commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457) (TSX-V: CUG und CUG.DB) gibt bekannt, dass das Unternehmen mit dem in Chihuahua, Mexiko, ansässigen Bergbausubunternehmer Bergmann Mexiko SA de CV (Bergmann) ein Abkommen unterzeichnet hat bezüglich der Minenentwicklung und anderer Bergbauaktivitäten einschließlich Bohrungen, Sprengarbeiten und des Abbaus von vererztem Material in der Silbermine Potosi.

      Herr Alain Lambert, Chairman und CEO von Cyprium, äußerte sich dazu: Wir haben Bergmann im Februar mit der Sanierung des Schachts Nr. 3 in der Mine Potosi beauftragt, was die Instandsetzung und die Verbesserung der Förderleistung des Schachtes sowie die Verbesserung der Infrastruktur und der Sicherheit sowie die Vorbereitung der höffigen Abbaubereiche der Mine auf den Sohlen 2 bis 4 umfasste. Bergmann hat nicht nur die Arbeiten im Zeitplan und im Budget abgeschlossen, sondern auch mehrere Ideen zur Verbesserung des ursprünglichen Plans beigetragen. Er fügte hinzu: Bergmann besitzt fundierte und umfassende Kenntnisse der Mine Potosi, da dies der Subunternehmer war, der von unserem Joint-Venture-Partner beauftragt wurde, als die Mine vor ein paar Jahren zuletzt in Produktion war.

      Unter der Aufsicht von Cypriums leitenden Geologen, Herrn Roberto Banda, wird Bergmann die Minenentwicklungsarbeiten ausführen, die die Entwicklungsaktivitäten vor einem Abbau, den Abbau des Erzes in der Mine und die Minenentwicklung auf Kostenaufschlagbasis einschließen werden. Als Teil des heute unterzeichneten Abkommens wird Bergmann ebenfalls die mögliche Sanierung des Schachtes Nr. 1 beurteilen und dafür Vorschläge vorlegen. Der Schacht Nr. 1 wird den Zugang zu weiteren Abbausohlen in der Mine ermöglichen.

      Abschließend sagte Herr Lambert: In den nächsten paar Tagen werde ich eng mit unserem Team zusammenarbeiten, um ein fixes Datum für den Beginn der Abbauaktivitäten festzulegen, was dazu führen wird, dass Erzmaterial für eine Aufbereitung zur Anlage Aldama transportiert wird. Danach werden die Konzentrate an Trafigura Mexico SA de CV geliefert.

      Link:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…Silbermine-Potosi-4920649
      Gruß
      Goldkaiser
    • In Fankfurt gerade +25% nach oben geschossen,
      mal sehen ob es so bleibt....
      Hier kleine Auszüge vom Bericht...
      Der ganze Bericht ist recht lang, habe weiter unten den Link dazu eingestell.

      Cyprium Mining gibt Analysenergebnisse aus Silbermine Potosi bekannt

      Montreal, Quebec - (9. Juni 2016). Cyprium Mining Corporation gibt die Ergebnisse von 35 untertägigen Proben bekannt, die im Rahmen des laufenden Explorationsprogramms am sogenannten Tunel Body in der Silbermine Potosi in Santa Eulalia, Mexiko, entnommen wurden. Der Begriff Tunel Body bezieht sich auf ein Gebiet, das durch den Potosi-Schacht Nr. 3 auf den Sohlen 1 bis 4 der Mine Potosi zugänglich ist.

      Die heute bekannt gegebenen Ergebnisse stammen alle aus einem alten Abbauort auf Sohle 4 der Mine und sind zusätzlich zu den Ergebnissen der sieben Proben, die im August 2015 veröffentlicht wurden. Diese sieben Proben von Sohle 4 hatten Durchschnittsgehalte von 578 g/t Ag, 4,99 % Pb und 2,8 % Zn über eine durchschnittliche Beprobungslänge von 1,65 m. Zwei Proben von Sohle 3 hatten Durchschnittsgehalte von 100 g/t Ag, 2,79 % Pb und 8,43 % Zn über 1,45 m. Die Ergebnisse der neuen 35 Proben zusammen mit den sieben Proben aus dem Jahr 2015 werden in folgender Karte beschrieben:


      Herr Alain Lambert, Chairman und CEO von Cyprium, erklärte: Der Abbauort auf Sohle 4 im Tunel Body der Silbermine Potosi ist Teil unseres anfänglichen Schwerpunkts der Minenentwicklung und der Förderung von Erzmaterial mittels Schacht Nr. 3. Passend zu unserem Geschäftsplan, den Schwerpunkt auf eine kurzfristige Cashflow-Generierung zur Finanzierung der systematischen Entwicklung der Mine zu legen, werden unsere Bergbauaktivitäten in der reichhaltigeren South Zone A und North Zone beginnen. Abschließend sagte Herr Lambert: Wir beenden zurzeit die Bewertungsarbeiten, um weitere Bereiche mit Minenentwicklungs- und Abbauaktivitäten innerhalb der Sohlen 2 und 4 im Tunel Body hinzuzufügen. Unser Ziel ist der Start des Erzabbaus in mindestens drei verschiedenen Bereichen bei Beginn der Bohr- und Sprengarbeiten.

      Link für den ganzen Bericht:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…ne-Potosi-bekannt-4927725
      Gruß
      Goldkaiser
    • Cyprium Mining gibt Analyseergebnisse bekannt und berichtet über den aktuellen Stand der Explorationsarbeiten in der Silbermine Potosi

      Montreal, Quebec - (13. Juni 2016). Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG und CUG.DB - rohstoff-tv.net/c/mid,4419,Nachrichten/?v=296289 ) gibt die Ergebnisse von 9 untertägigen Proben bekannt, die im Rahmen des laufenden Explorationsprogramms am sogenannten Tunel Body in der Silbermine Potosi in Santa Eulalia, Mexiko, entnommen wurden. Der Begriff Tunel Body bezieht sich auf ein Gebiet, das durch den Potosi-Schacht Nr. 3 auf den Sohlen 1 bis 4 der Mine Potosi zugänglich ist.

      Die sieben Proben wurden auf Sohle 3.5 entnommen und lieferten Durchschnittsgehalte von 214 g/t Ag, 7,21 % Pb und 6,44 % Zn über eine durchschnittliche Probenbreite von 1,18 m. Das Unternehmen veröffentlichte im August die Ergebnisse von zwei Proben, die im gleichen Gebiet entnommen wurden. Diese zwei Proben enthielten im Durchschnitt 100 g/t Ag, 2,79 % Pb und 8,43 % Zn über 1,45 m.

      irw-press.at/prcom/images/mess…13062016_DE_PRCom.001.png

      Die heute veröffentlichten Ergebnisse sind Teil der ersten Arbeits-, Explorations- und Bewertungsphase der Vererzung auf den Sohlen 2 bis 4 der Mine Potosi in der Nähe des Potosi-Schachts Nr. 3. Dieser Bereich wird als Tunel Body bezeichnet. Der Zugang zu diesem Gebiet erfolgt ab der Oberfläche über den Hauptstollen auf Sohle 0 und verschiedener unregelmäßiger Abbaubereiche, die zu den tieferen Sohlen führen.

      Das Unternehmen hat vor Kurzem die Sanierung des Potosi-Schachts Nr. 3 mit der Installation einer Seilwinde abgeschlossen, was die Exploration in diesem Gebiet weiter erleichtern wird. Die Explorationsarbeiten umfassen Probenentnahmen sowie Langloch-Bohrverfahren. Bohr- und Sprengarbeiten unter Einsatz der Gerätschaften des Unternehmens sind ebenfalls in diesem Gebiet geplant. Cyprium hat einige vorläufige Kartierungs- und Erkundungsarbeiten durchgeführt und die Zusammenstellung der historischen Daten ist im Laufen.

      Die Vererzung in dem Gebiet ist in flach nach Süden einfallenden Mantos in den Strossen auf den Sohlen 4 und 3 sowie in steileren Schloten aufgeschlossen, die möglicherweise die Mantos verbinden. Die Kartierungen und Probenentnahmen wurden zur Bestimmung der Kontrollen der Vererzung entworfen, um eine zukünftige Exploration zu lenken. Die bis dato untersuchten Hauptaufschlüsse der Vererzung befinden sich in einer großen Strosse auf Sohle 4.

      Der größte Teil der Vererzung auf den oberen Sohlen der Mine Potosi ist oxidiert, aber in den vergangenen paar Jahrzehnten wurden auf den oberen Sohlen wie z. B. Sohle 4 lokal Bereiche mit erhaltenen Sulfiden entdeckt(1). Solche Sulfiderzkörper waren vor der Einführung der selektiven Flotation zu Beginn des 20. Jahrhunderts nicht wirtschaftlich abbaubar und wurden aus diesem Grund offensichtlich zurückgelassen und gerieten später in Vergessenheit.

      Diese erratischen Sulfidkörper wurden möglicherweise aufgrund ihrer Nähe zu den Deckschichten erhalten, die eine Oxidation verhindert haben könnten. Die Deckschichten liegen diskordant über dem kretazischen Kalkstein und wurden auf einer erodierten Oberfläche mit signifikantem Relief abgelagert. Die Abfolge setzt sich aus unterschiedlichen Lithologien zusammen bestehend aus Kalkstein und Konglomerat vulkanischen Ursprungs, Tuff und stellenweise Mergel. Die Einheit besitzt eine Mächtigkeit von mehreren Hundert Metern. Sie ist aber über der Liegenschaft der Mine Potosi stark erodiert worden und kommt dort in Resten mit weniger als 250 m Mächtigkeit vor. Die Einheit ist im Santa Eulalia West Camp, in dem die Mine Potosi liegt, unterschiedlich propylitisiert und die Basis der Einheit kann einige Buntmetallgänge beherbergen und einige Erzkörper kommen örtlich begrenzt am Kontakt zu den unterlagernden Karbonatgesteinen vor. Die Einheit ist aber im Allgemeinen nicht vererzt.

      Link:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…arbeiten-in-der-S-4932011
      Gruß
      Goldkaiser
    • CYPRIUM MINING GIBT ANALYSENERGEBNISSE MIT DURCHSCHNITTLICH 37 % Zn BEKANNT UND BERICHTET ÜBER DEN AKTUELLEN STAND DER EXPLORATIONSARBEITEN IN DER SILBERMINE POTOSI

      Montreal, Quebec - (20. Juni 2016). Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG und CUG.DB - commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457 ) gibt die Ergebnisse von 9 untertägigen Proben bekannt, die im Rahmen des laufenden Explorationsprogramms in der Silbermine Potosi in Santa Eulalia, Mexiko, aus dem oxidierten Zinkerzkörper auf Sohle 14 entnommen wurden.

      Die neun Proben wurden auf Sohle 14 im Erzkörper Santo Domingo entnommen und enthielten im Durchschnitt über eine Probenlänge von 1,53 m 37 % Zn. Das oxidische Zinkmaterial setzt sich in erster Linie aus Hemimorphit, ein Zinksilikatmineral, zusammen und enthält unterschiedliche aber im Allgemeinen niedrige Blei-, Eisen- und Mangangehalte. Angesichts der positiven Art dieser Ergebnisse hat Cyprium weitere 35 Proben auf Sohle 14 entnommen, die in Kürze zur Analyse geschickt werden. Oxidisches Zinkmaterial unterscheidet sich von dem üblicheren Zinksulfid, das durch Flotation in den meisten Zinkminen gewonnen wird einschließlich der meisten Bereiche der Mine Potosi und es sind andere Aufbereitungstechniken zur Ausbringung des Zinkmetalls notwendig.

      AREA SAMPLE Width Ag g/tPb% Zn % Fe% Mn%

      SANTO DOMINGO156472 1.00 27 0.71 38.79 7.78 1.31

      SANTO DOMINGO156473 1.50 24 0.70 40.69 2.97 1.18

      SANTO DOMINGO156474 2.30 20 0.94 41.18 8.39 0.61

      SANTO DOMINGO156475 1.50 21 0.27 48.77 2.76 0.11

      SANTO DOMINGO156476 1.50 16 3.45 21.10 23.00 1.45

      SANTO DOMINGO156477 2.00 26 0.37 47.36 3.28 0.07

      SANTO DOMINGO156478 2.00 21 0.99 36.62 7.13 0.21

      SANTO DOMINGO156479 1.00 8 1.88 19.30 24.10 0.24

      SANTO DOMINGO156480 1.00 9 1.10 24.80 27.50 0.06

      1.53 37.06

      Herr Alain Lambert, Chairman und CEO von Cyprium, nahm dazu Stellung: Die heute bekannt gegebenen Ergebnisse sind Teil des laufenden Explorationsprogramms zur Bewertung des Potenzials der verschiedenen bekannten Vererzungen in der Mine Potosi. Der Erzkörper Santo Domingo, der Entnahmeort der Proben und ebenfalls als Main Silicate Body (Haupt-Silikatkörper) bekannt, wurde in der Vergangenheit zum Teil abgebaut. Zurzeit laufen dort Arbeiten zur Abschätzung des Volumens und der Gehalte des restlichen Erzmaterials. Dieses Gebiet ist nicht über den vor Kurzem sanierten Potosi-Schacht Nr. 3 zugänglich, der als Serviceschacht verwendet wird. In ihm verlaufen z. B. Pressluftleitungen und er wird zum Abtransport des abgebauten Erzes aus dem Tunel Body auf den Sohlen 2 bis 4 verwendet (siehe Pressemitteilungen vom 9. und 13. Juni 2016), wo in Kürze die untertägigen Entwicklungs- und Explorationsarbeiten beginnen werden.

      Abschließend sagte Herr Lambert: Die Exploration im Umkreis des Main Silicate Body auf Sohle 14 und eventuell auf den Sohlen 9 und 10 in der Umgebung des Potosi-Schachts Nr. 5 wird uns wertvolle Informationen liefern, die verwendet werden, um eine Entscheidung hinsichtlich der Zugangsmöglichkeiten zu diesem Erzkörper zu treffen einschließlich der letztendlichen Sanierung des Potosi-Schachts Nr. 5.

      Der frühere Abbau des Erzkörpers Santo Domingo erfolgte über die Schächte Potosi Nr. 1 und Potosi Nr. 2 sowie über den Schacht Buena Tierra auf dem benachbarten von Grupo Mexico kontrollierten Gebiet. Zurzeit stehen Vorschläge für einen Zugang zum Erzkörper Santo Domingo mittels eines Schachts zur Diskussion.

      Link zum ganzen Bericht:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…tuellen-Stand-der-4943067
      Gruß
      Goldkaiser
    • ……..und Los gehts, endlich hat das warten ein Ende, mal sehen, was sie raus machen.
      Halbes Jahr schneller in Produktion und weniger Kosten als geplant, also da waren sie wirklich gut....


      CYPRIUM MINING MELDET PRODUKTIONSBEGINN BEI DER SILBERMINE POTOSÍ

      Montreal (Quebec), 6. Juli 2016. Cyprium Mining Corporation (TSX-V: CUG und CUG.DB - commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457) (Cyprium oder das Unternehmen) freut sich, den Beginn der Produktion bei der Silbermine Potosí im historischen Gebiet Santa Eulalia im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua bekannt zu geben. Das Hauptaugenmerk der Produktion wird zunächst auf den Mineralisierungskörper Tunel gerichtet sein, der sich über die Ebenen 1 bis 4 der Mine erstreckt und in jenem Gebiet liegt, das über den kürzlich sanierten Schacht Potosí Nr. 3 (siehe Pressemitteilung vom 30. Mai 2016) zugänglich ist.

      Alain Lambert, Chairman und CEO von Cyprium, sagte: Wir freuen uns, dass es nur sechs Monate und weniger als eine Million Dollar in Anspruch genommen hat, um die Mine Potosí wieder in Produktion zu bringen. Dies bestätigt den Geschäftsplan von Cyprium, vormals produzierende Minen zu erwerben und kostengünstig zu sanieren, um einen Cashflow für die Erweiterung der Erschließungs- und Explorationsarbeiten zu generieren. Herr Lambert fügte hinzu: Wir sind der Auffassung, dass der größere Mineralisierungskörper Santo Domingo, der sich über die Ebenen 9, 10 und 11 der Mine erstreckt und auch als Main Silicate Body bekannt ist, hervorragendes Abbaupotenzial aufweist, weshalb die Bewertung und die Vorbereitung auf den Abbau des Körpers Santo Domingo nach dem Produktionsbeginn beim Körper Tunel absolute Priorität haben werden.

      Hier der ganze Bericht:
      finanzen100.de/nachrichten/irw…_1-1-4509366716664656941/
      Gruß
      Goldkaiser
    • Schon ein paar Tage her, aber der Vollständigkeit halber……..


      Cyprium Mining gibt weitere Analyseergebnisse bekannt und berichtet über den neuesten Stand der Arbeiten in der Silbermine Potosi

      Montreal, Quebec - (20. Juli 2016). Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG und CUG.DB - commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294438) gibt die Ergebnisse von 71 weiteren untertägigen Proben bekannt, die im Rahmen des laufenden Explorationsprogramms in der Silbermine Potosi in Santa Eulalia, Mexiko, aus dem sogenannten Tunel Body entnommen wurden. Von den 71 Proben waren 34 Schlitzproben, die an den Rändern der alten Strossen auf den Sohlen 1 und 2 entnommen wurden. 37 Proben stammen aus früher hereingewonnenem vererztem Gestein auf den Sohlen 1, 2 und 3, das am Ende der letzten Abbauarbeiten in diesem Bereich zurückgelassen wurde. Alle Proben wurden in Bereichen entnommen, wo Cyprium den anfänglichen Abbau erwartet(1).

      Die 34 Schlitzproben wurden aus aufgeschlossenen relativ flach lagernden Mantos und steilen Erzfällen auf den Sohlen 1 und 2 entnommen. Ausgenommen acht Proben mit oxidischem Erz aus einem Schlot auf Sohle 2 enthielten die 26 Proben im Durchschnitt 239 g/t Ag, 5,28 % Blei und 8,04 % Zink über eine durchschnittliche Probenlänge von 1,2 m. Die Tabelle unten zeigt die Durchschnittswerte der Probenentnahme auf unterschiedlichen Sohlen im Tunel Body einschließlich einiger früher veröffentlichter Proben aus den Sohlen 3 und 4 (siehe Pressemitteilung vom 9. Juni 2016 und 13. Juni 2016). Alle diese Aufschlüsse befinden sich an den Rändern der historischen Abbauorte in der Nähe des Potosi-Schachtes Nr. 3. Der Schacht wurde mit einem Fördersystem nachgerüstet, das die Förderung von ungefähr 100 Tonnen pro Tag (1) ermöglicht. Ferner wurden Pressluft- und Wasserleitungen verlegt. Der Pressluftkompressor wurde auf Sohle 2 installiert.

      Das früher hereingewonnene Gestein, genannt Muck (Haufwerk) oder auf Spanisch Rezaga, wurde in den alten Strossen und vererzten Materialstollen an mehreren Stellen innerhalb des Tunel Body zurückgelassen. Dieses Material wurde entlang der Fördersohle (Sohle 2) transportiert, um mittels des vor Kurzem sanierten und jetzt betriebsbereiten Schacht Nr. 3 aus der Mine gefördert zu werden. Die Analyse dieses Materials lieferte im Durchschnitt 173 g/t Silber, 4,8 % Blei und 3,9 % Zink bei einem durchschnittlichen Probengewicht von 6,1 kg. Insgesamt wogen die Proben 224 kg. Laut Schätzungen liegt genügend Material für die Förderung aus der Mine bereit, um vor der erwarteten Vergabe der Sprenggenehmigung Extraktionstests durchzuführen.

      Der ganze Bericht:
      finanzen.net/nachricht/aktien/…ten-in-der-Silber-4995057
      Gruß
      Goldkaiser