Bin beklaut worden - Aufmerksamkeit erbeten

    • Bin beklaut worden - Aufmerksamkeit erbeten

      Jetzt hat es mich auch erwischt. Paket seitlich aufgeschlitzt, Münze entnommen, schön wieder verpackt und ausgeliefert. Das Etui samt dem Zerti hat man mir gelassen.
      War ein Paket aus dem Ausland, was bei uns dann als Einwurfeinschreiben behandelt wird.
      Mit immer wieder kehrender Verlässlichkeit landen solche Sendungen ohne Aussnahme beim örtlichen Zollamt, wo es dann persönlich in Anwesenheit eines Zollbeamten geöffnet und zur Steuerfestsetzung begutachtet wird. Nicht dieses mal Paket lag einfach im Briefkasten.
      Ein Zollaufkleber mit dem Hinweis das die Sendung von zollamtlicher Behandlung befreit ist war aufgeklebt, es wurde also nicht vom Zoll zur Inhaltsbeschauung geöffnet.
      Unglücklicherweise hat der Absender die Zollinhaltserklärung vorbildlich ausgefüllt.
      Der austral. Postvordruck lässt das für jeden ersichlich zu.

      Nun zum Inhalt und weshalb ich hier Berichte.
      Inhalt war eine 1/4oz Lunar 2002 Pferd Proof AU Münze incl. Etui und Zertifikat.
      Es ist also keine Massenware und taucht auch eher selten bis gar nicht im Handel auf

      Sollte einem sowas künfig irgendwo auffallen oder angeboten werden bitte ich um eine
      Rückmeldung. Auffällig wäre in dem Fall ja schon ein Angebot ohne Etui und Zerti.
      kommt zwar auch mal vor aber eher hat ein Sammler doch auch das Zubehör.
      Zudem gibt es gute Fotos, eine Identifikation kann man somit nicht ausschliessen.
      Ich hab mal Strafanzeige gestellt, was in der Regel eh nichts bringt aber unabdingbar ist für den Fall dass das Stück doch wieder auftaucht. Von der PM wurden übrigens in der Einzelform 724 Stück verkauft. Es gibt sie aber auch im 3 coin Set.
      Danke für die Mithilfe
    • mir ist das genau das gleiche letzten herbst mit einem sovereign aus england passiert, welcher noch durch diese
      vollkommen überflüssige abfertigungsstelle "pitney bowes" gegangen ist. ich hatte mit paypal gezahlt und der verkäufer
      hat mir sogar einen weiteren, identischen sovereign geschickt. dann jedoch per direktversand.

      eindeutig war, dass ein mitarbeiter der genannten firma das päckchen geöffnet und die münze entfernt hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hsv1896 ()

    • Wenn ich mir anschaue was da momentan bei uns die Post austrägt :wall:
      Egal ob Hermes, Dhl oder die neuen eigenen von Amazon. Wenn die mehr als den Mindestlohn die Stunde verdienen würde es mich wundern.
      Das soll keine Entschuldigung sein ..... aber für das Geld bekommt man halt auch keine Qualität. Man kann ja schon froh sein wenn die einigermaßen Deutsch verstehen und auch sprechen.
      UND DAS IST KEIN RASSISCHTISCHES STATEMENT sondern eine, zumindest in meinem Stadtviertel, Tatsachenbeschreibung.
    • „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt


    • Man KANN vernünftiges Geld verdienen. Was würdest du Smitty denn für einen ungelernten Helfer Job angemessen finden? 35 Euro die Stunde + Rente mit 48? [smilie_happy] DHL hat eine Verlustquote von 1:10000. Mir selber ist weder mit DHL noch Hermes oder sonstwem jemals eine Sendung weggekommen.
    • Ich könnte Dir jetzt erklären, was die Masseninvasion für einen Lohndruck auf das untere Ende der Einkommensspirale hat und dass es durchaus eine anspruchsvolle Leistung ist, Pakete den ganzen Tag irgendwohin zu schleppen, wo im Zweifelsfall dann niemand Zuhause ist, und dass ich die entsprechende Tätigkeit einfach grottenschlecht honoriert sehe, genauso wie viele andere Tätigkeiten (ob körperlich oder geistig ist doch erst mal egal) in diesem Lande auch. Überhaupt Vollzeitkräfte zu beschäftigen, deren Einkommen noch nicht einmal ausreicht ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, ist eine Perversität sondergleichen.

      Ninteno’s Paket ist ja auch nicht weg, nur der Inhalt fehlt, was ist nun besser? Bei der kolportierten Quote von 1 zu 10.000 müsste ich die nächsten 60 Jahre jeden Tag problemlos ein Paket zugestellt bekommen, um wieder im Schnitt zu sein. Wer sich hier auf die Angaben der Paketdienste verlässt, dem ist nicht mehr zu helfen.

      Ich weiß ja schon, Du kennst wieder irgendjemand, der zufällig Spezialist ist, und der Dir entsprechend anderes berichtet hat, elpollos running gag :tired:

      Gruß

      Smithm
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Smithm schrieb:

      ch könnte Dir jetzt erklären, was die Masseninvasion für einen Lohndruck auf das untere Ende der Einkommensspirale hat und dass es durchaus eine anspruchsvolle Leistung ist, Pakete den ganzen Tag irgendwohin zu schleppen, wo im Zweifelsfall dann niemand Zuhause ist, und dass ich die entsprechende Tätigkeit einfach grottenschlecht honoriert sehe,

      Erzähl es der Wand, ich weiß das selber. Ich sprach von "Knochenjob", also hör auf meine Zitate zu missbrauchen. Was ich vernünftig finde (1.2 - 1.5 netto) musst du nicht vernünftig finden, da kann ich mit leben.
    • Smithm schrieb:

      Wer sich hier auf die Angaben der Paketdienste verlässt, dem ist nicht mehr zu helfen.

      Weder mir noch in meinem Bekanntenkreis ist jemals ein verschicktes oder zu erhaltendes Paket nicht angekommen, selbst Päckchen funktionieren ausgesprochen gut. Ob die Zahlen stimmen weiß ich nicht, aber DHL verschickt pro Tag schon einiges....Die Abläufe sind so gut nachvollziehbar...ein Bekannter von mir der war mit DPD selbstständig, mit rund 10 Fahrzeugen, der erzählt mir das immer. Einmal musste er selber ausfahren, da hat er einen ziemlich einsamen Bauernhof beliefert, da war dann ein Wach Schäferhund der ihn beißen wollte, er ist weggerannt, hinten ins Paketfahrzeug rein, an der Seite wieder raus, der Hund ist hinterher und dann konnte er den Köter im Wagen einperren, der hat dann angefangen die Pakete kaputt zu beißen! [smilie_happy] Kein Scherz.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elpollo ()

    • Und wieder ein lustiger Beitrag aus der beliebten Endlosserie

      "elpollo und seine Bekannten"

      Gruß

      Smithm
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • eigendlich setzen sich die DrogenHunde immer hin ,vor dem Paket

      ........... :D oder der wollte sich selbst eine Nase voll reinziehen [smilie_happy]

      eigendlich sollte man PayPal anschreiben ,das das Pakel leer war :huh: und du ein Anzeige schon bei der Polizei und DeutschesVersandUnternehmen

      gestellt hast , bei DHL drückten sie StandartBriefe bei Ebay ebenfalls ,die dürfen eigenständig wohl nur dem das Beileid aus drücken :D

      wenn du Ebay schreibst sie sollen es unterlassen mit den StandartAbWimmelungsKnopfSchreiben stelle sie das Gespräch ein :D

      DHL schreibt dir am liebsten , für Beschädigungen ist der Absender zuständig ,besser packen :D leider werden wir kein SchadensHaftersatz leisten

      wegen 1001 Grund :D freiwillig gibt doch keiner was raus ;) ausser den PortoPreisVersand :D naja schön iss nicht :D

      wenn du ein schweres Paket versendest und es den WeiterVerBringer ohne Klebstoff an den Finger dreimal fallen lässt und immer noch nicht

      ganz wieder ist :D gerne senden sie dir vom Empfänger das nunmehr defekte Paket zurück ,kostenfrei :D der Empfänger da der Inhalt defekt

      ist verpackt es auch nicht mehr schön bei der rücksendung , wobei dann ein Zettel drann ist schlechte Verpackung , janee is klar :D

      solch schlecht AxtienVerPackung brauch ich auch nicht kaufen :S :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS:
      jetzt machen die StromBuden schlapp in Deutschland ,kein Wunder bei die vielen illegalen SchwarzEnergieZieher ,keine GewinnAusZahlungen :D
      Früher wurden nachzahlungen in zig Tausend€uro zurück gefordert ,Heute sagt der Kontrolleur beim abklemmen
      "Füsse still halten dann passiert dir nüscht" auch da sollte man schnell was abstossen und wenn nur der Glaube an Gerechtigkeit ist ,zu wessen Gunsten auch immer :D "ein Dorf zieht schwarz" ohne Solar dafür mit VorZählerKriechStrom :D alles GratisStrom :D das summt in die StromHerstellerNegativAxtienKassen [smilie_happy] :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Wollte euch mal in Kenntniss setzen dass ich sehr viel PN´s bekommen haben, wo mir ähnliches berichtet wurde. Sowohl von Käufern und auch als von Verkäufern.
      Darüber war ich eigenlich etwas entsetzt, aber es scheint doch relativ oft geschlitzt zu werden in den Depots und wo auch sonst immer.

      Für mich als Konsequenz heisst dass künftig.
      - jedes Paket sorgfältiger zu prüfen bei der Übergabe, wenn was nicht IO ist Annahme verweigen, zurück zum Absender
      - Beim Kauf aus dem Ausland Verkäufer auf verdeckte Deklaration oder Falsch Deklarieren lassen, Sweets oder sowas - Scheiss auf den Zoll die machen eh jeden Mist auf oder lassen dich zur Abholung antanzen
      - Beim Versand immer Paket im Paket versenden, auch bei Privatgeschäften so verpacken lassen
      - Objekte in Alufolie einwickeln, soll Scan´s mit Detektoren erschweren - keine Ahnung ob das stimmt

      Ich nutze überwiegend die Packstation wenn es möglich ist. Auch hier gilt Sendung sorgfältig vor dem Öffnen prüfen, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist innerhalb der nächsten 7 Tage in einer Filiale beanstanden und erst dort öffnen, dann habt ihr gleich einen Zeugen

      Es gibt sicher noch viel mehr Punkte, könnt ihr ja hier ergänzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ninteno ()

    • Hallo Ninteno,

      das ist sehr ärgerlich, was dir passiert ist. Mir ist das bereits bei Einwurfeinschreiben passiert, da kann man dann gar nichts mehr machen.

      Auch hier gilt Sendung sorgfältig vor dem Öffnen prüfen, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist innerhalb der nächsten 7 Tage in einer Filiale beanstanden und erst dort öffnen, dann habt ihr gleich einen Zeugen


      Ist leider auch nicht gut praktisch umsetzbar und einen Goldbarren etc. würde ich vielleicht auch nicht zusammen mit der Postbeamtin oder dem Postbeamten öffnen [smilie_happy]

      Ich habe den ganzen Mist auch bereits mehrmals durch, einmal wurde mein Paket mit einer Kaiserreichgoldmünze bei einer dementen Nachbarin abgegeben, welche dieses verwirrt öffnete und bei allen anderen Nachbarn klingelte, und fragte wem diese kleine komische Münze denn gehöre. Dabei fiel ihr die Münze, so berichtete eine andere Nachbarin, die das Paket letztlich an mich weiterleitete, aus der Hand, die Kapsel zerbrach und sie klebte die Münze mit Tesa von außen an das Paket. Zu allem Ärger hatte DHL es auch nicht für wichtig befunden, einen Benachrichtigungszettel in den Briefkasten zu finden und bei der Sendungsverfolgung hieß es "An den Empfänger persönlich zugestellt...".

      Normalerweise bin ich immer recht entspannt, aber in diesem Fall leider nicht mehr. Außerdem muss es ja nicht sein, dass die gesamte Nachbarschaft von dieser Goldsendung wusste.

      Noch viel schlimmer empfand ich aber die Kommunikation mit DHL. Der Sachbearbeiter hörte mir nicht einmal zu und sagte, nachdem ich einen zugegebenermaßen langen Monolog gehalten habe, er würde das alles gerne weiterleiten. Da ich aber das Gefühl hatte, er hätte gar nicht zugehört, fragte ich ihn was genau er inhaltlich weiterleiten würde, woraufhin er dann herumdruckste und mich dann nochmal "nett" bat, es nochmal zu erzählen.
      Meine Laune wurde dadurch nicht besser und obwohl ich es alles nochmal erzählte, passierte rein gar nichts (das ist ca. 1 Jahr her).

      Die Post / DHL interessiert das alles (meine subjektive Wahrnehmung) überhaupt nicht und wenn man tatsächlich Entschädigung haben möchte, was meistens nicht klappt, kann man Unmengen an Nerven und Zeit investieren. Für mich ganz klare Schikane. Am Ende sagen sich die meisten Leute doch eh: Ach ich .... drauf!

      Fazit und Tipp: Nach Möglichkeit auf Paketversand verzichten und nur noch anonym und vor Ort kaufen, die paar Euro Mehrkosten schonen dafür das Nervenkostüm. Persönliche Abwicklungen machen zudem auch mehr Spaß.

      Liebe Grüße ins Forum


      Vielen Dank für die zahlreichen positiven Abwicklungen und netten Kontakte im GSF!

      Mitglied seit 2009
    • wobei du ein Antrag stellen kannst auf nachforschung , bei Briefe kann es schon vorkommen das schwach verpacktes Munzen raus gequetscht

      werden :D da es viele oder sagen wir mal wirklich sehr viel Ehriliche Postis und Bearbeiter gibt ,finden sich laufend Münzen aller Coleur an :D

      also wenn dir jetzt ein Stück 20 GoldReichsMark abhanden gekommen ist , die gibt es massenhaft ,weil keine Verlierer sich wirklich melden

      und nachhacken ,allerdings musste das BauJahr angeben , bei SilberFünfer soll es ein wahre vielfalt geben :D man glaubt es kaum

      das nun die MuntenVerlierer auch mal ein besseren seltenen Jahrgang angeben ;) ;) ;) du kannst auch gerne mal nach ein 5Unzen GoldStück

      nachfragen ,wenn du das richtige Land und Jahr erräts :D ...... nach 5Unzer fragen die wenigsten nach ,die liegen dann wie SauerGluckoseBier :D

      iss wirklich war ,sehr viel Moloch , RegenSchirme sind immer einfach zu erraten ,da es soviele gibt man glaubt es kaum ,wie bei der Bahn auch ,

      RegenSchirme über RegenSchirme ,vermutlich von den Kunden der meisten Banken ,die man hat im Regen stehen lassen ,als es nass wurde :D

      im AxtienKlageMoloch :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: SammelKlage nicht verjessen , Platin für alle PlatinGeTäuschtenMiefKunden ;) :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Das ist ja gerade das "Schöne" beim Privatkauf, wo üblicherweise Vorkasse geleistet wird. Der… Anmelden oder registrieren
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt