Kurz und Mittelfristige Spekulationen

    • Nebelparder schrieb:

      Wie vor ein paar Tagen angekündigt, bin ich heute nochmals einen kleinen short eingegangen bei 1,2013 $.

      Ist aber sehr riskant, da heute FED-Meeting ansteht und der EUR/USD zz. keine eindeutigen Zeichen gibt, wohin die Reise denn nun gehen soll.

      Daher nur kleines Engagement.

      EUR/USD short vorhin bei ca. 1,1900 $ verkauft und im wahrsten Sinne des Wortes versilbert, denn ich habe eine erste kleine Position Americas Silver Corp. dafür gekauft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • schoen waere es, wenn Ihr so freundlich sein wuerdet und auch die WKN angebt! :)

      VS5XL3 ist mein Favorit derweil, weil eng gestellt und jederzeit handelbar.
      So langsam müsste auch der naivste Mensch erkennen, dass unser Wetter massivst manipuliert wird. Chemtrails, künstliche Wolken, angebliche "shiptrails" ... alle Nase lang Wetterkapriolen... ES REICHT!!!himmelbeobachter.de blauerHimmel.info Für einen Himmel ohne künstliche Wolken!
      chemtrail.de sauberer-himmel.de
    • Uebrigens, hier habe ich eine Aktie gefunden, die ich nun rund 1 Jahr beobachte und immer wieder mal getradet habe. Hier ist was im Busch! Gestern war schoen zu sehen, wie man an der kanadischen Boerse bei quasi NULL Handel, dort drueckte um hier den Markt bei TRADEGATE zu manipulieren. Es wurden die Briefseiten immer wieder vollumfaenglich abgegriffen. Im Gesamtbild sieht das nun zwar nicht schoen aus, doch es sammelt mindestens eine institutionelle Gruppe hier ein! Es lohnt sich meiner Meinung nach auf Sicht von einigen Monaten sich ein paar Aktien hin zu legen, zocken kann man jedoch auch, was mir inzwischen lieber ist. [smilie_happy]

      comdirect.de/inf/aktien/detail…tml?ID_NOTATION=171693136
      So langsam müsste auch der naivste Mensch erkennen, dass unser Wetter massivst manipuliert wird. Chemtrails, künstliche Wolken, angebliche "shiptrails" ... alle Nase lang Wetterkapriolen... ES REICHT!!!himmelbeobachter.de blauerHimmel.info Für einen Himmel ohne künstliche Wolken!
      chemtrail.de sauberer-himmel.de
    • Gestern und heut-Nachmittag kaufte ich die ersten ernsthaften Dax-Puts , nachdem ich mich mit dem aktuellsten Gebert-Brief befaßt hatte. G. kaufte diesen schon früher und legte sich nun eine schwergewichtige Goldaktie im Musterdepot zu , hält aber noch 60 % Cash. Nun drehte der Dax 17 Punkte über meinem heutigen Kaufkurs gewaltig nach unten. R.Gräfe war eigentlich weiter zuversichtlich und sprach dem Dax fast jeglichen Konsolidierungswillen ab. Sehe gerade , daß sich mein heutiger Einsatz schon verdoppelt hat - nur weiter so ! hab nicht viel Laufzeit. :rolleyes: Caldera
      Das hier hab ich gesehen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Moin moin @Caldera,

      der Dax geht wegen der US Steuerreform auf Nordkurs.
      Die Märkte werden von Liquidität getrieben. Allerdings ist nach der Steuerreform vor der Zinserhöhung. Das könnte dem Nasdaq 100 nicht schmecken. Der Nasdaq 100 ist reichlich überbewertet und überkauft und zieht aktuell nicht mit.

      Siehst Du beim Nasdaq 100 eine Chance für einen profitablen Put/Short?
      Wo wäre ein Einstieg mit gutem CR sinnvoll?

      Gruß Vatapitta

      PS: Dr. Jens Ehrhardt sieht den Yen 28% unterbewertet gegenüber dem Dollar, was bedeutet das für Gold?
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.
    • Habe meine 3 DAX-Puts um das Vollmondtief , am Freitag und heute vormittag (Montag ) gegeben ( Vollmond war Sonntag). Habe nie die besten Preise erwischt , da zu erratisch. Auch den am Freitag bei ca. 1284 $ erstandenen Goldput hab ich heutemorgen verkauft ( insgesamt Cash etwas vergrößert ). Trau den Aktienindizes nicht übern Weg und riskiere nur etwas nach unten , wenn mich die E-Wellen anbrüllen. Obiges Dax-Bild ist jetzt warscheinlich durch den forschen Dax- Up-moove auch kaputt. Würde jetzt nicht mehr short gehen - obwohl auch noch 12500 im Dax ganz ganz kurzfristig dringewesen wären. :rolleyes: Caldera
    • Danke @Caldera,

      Du stellst einen sehr langfristigen Chart ein.

      Kannst Du das Ganze für mich bitte mit der Lupe betrachten, also eventuell einen 6/3/1 Monatschart einstellen.
      Es geht mir nicht um eine generelle Trendwende, sondern um einen kurzen Zock mit dem Nasdaq 100.

      Immerhin gab es heute einen "Sell on good News" (Steuerreform), was meine Vermutung stärkt, dass es mit einer kleinen Zinserhöhung noch ein Stück runter geht. Dieses Zertifikat soll mir ein paar Euros einbringen. Ich brauche vor allem mögliche Zielpunkte zum Ausstieg. Länger halten ist auf Grund der Preisanpassung des Stops keine gute Idee. 8)

      UBS nennt die mittelfristigen Ziele. Siehst Du das ähnlich?


      Besten Dank
      Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Ich möchte Dich dezent davor warnen , in den nächsten 6 Monaten , die 3 großen amerik. Indizees gegen den Trend zu shorten. Ich trau es mir nicht zu. Du hast einen der steilsten Trends gegen Dich und das PPT dampft Korrekturen zu Korrektürchen ein , wann immer sie es für nötig erachten. Wenn Du die Kurs- Spitze lokalisieren willst , ist das in Ordnung , das kann aber noch dauern. Es sieht schon jetzt nach Extensionen aus und die können zur berühmten Parabola mutieren . G.Savage rechnet genau jetzt mit einem Lift-off und mind. noch Kursverdopplung ( Blase ). Hier die Sicht von A.Tiedje vom 16.11.17:

      3 lange Wellen "3" und die dazugehörigen 5er stünden uns demnach bevor - also eher was für Longtrades mit Schlaflosigkeits-Garantie. :rolleyes: Caldera

      dagegen die ausgeprägtere Schwäche des DAXes (blau ) - währungsbedingt? :
      07.11.2017 - Kurs: 107,728

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Neu

      Moin moin @all,

      bei Tesla vermute ich kurzfristiges Bärengrillen - also ein Shortsqueeze.

      Es waren sehr viele Spekulanten nach den schlechten Zahlen short in Tesla und müssen sich jetzt eindecken.

      Heute ging es bisher hoch bis ca. 339 US$. Wie weit kann diese Rallye noch gehen? @Caldera

      Ist schon bei 340 Schluss, sehen wir noch die 350 $ oder geht es sogar über 360 $?
      Die Rechenknechte der UBS halten ein mittelfristiges Ziel von 373 für möglich.
      Allein mir fehlt der Glaube. Die Probleme bei Tesla sind nicht über Nacht verschwunden.
      Die Fonds und ETFs mit hoher Gewichtung von Tesla freuen sich über die Kursgewinne zum Jahresabschluss -
      Windowdressing - und das verhindert Tax loss Verkäufe. Die Banken lieben Volatilität. Die Richtung ist ihnen egal. Hauptsache sie sind auf der richtigen Seite.


      Es gibt einen staylow Optionsschein WKN SC7KFM

      Das könnten relativ entspannte gut 150% bis Mitte März sein???

      Wer traut sich eine Prognose zu?


      Gruß Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Neu

      Lieber @vatapitta. Überfordere mich bitte nicht ! Dafür bin ich nicht genug nah dran an der Börse. Verfolge die amerikan . Einzeltitel nie - erst recht nicht , wenn viel darüber geschrieben wird . Liebe viel mehr die eigenen Entdeckungen. Habe immer die Erfahrung machen müssen , sobald ein gewisser Trade in aller Munde ist - wirds nichts mit dem Gewinn , selbst wenn noch so gut analysiert und recherchiert . Die Derivatebegeber kriegen es dann immer wieder hin , daß sich der Wert der Begierde PARANORMAL verhält. Deswegen staune ich immer , daß Hedda diesbezüglich immer sehr freizügig ist. Denn auch bei ELLI stellte ich obengesagtes desöfteren fest. Ist ja auch logisch. Die Banken als Gegenpartei , werden eine Ansammlung an gleichgearteten Positionierungen , so sie eine gewisse Größe erreicht , nutzen, um dich möglichst abzukassieren - deine Analyse kann zuvor goldrichtig gewesen sein. Du must also möglichst alleine richtig liegen ! :rolleyes: Caldera
    • Neu

      Moin moin,

      habe mich wegen Tesla + Short schlau gemacht - hoffentlich. ;)

      Yahoo weiß mehr dazu. - Lässt sich eventuell auch bei großen Minen nutzen.
      Wie wird das Short-Ratio berechnet?

      Schlechte Nachrichten gibt es bei Tesla jedenfalls genug: Solarcity gehört zu Tesla

      "When Tesla bought SolarCity last year, Musk called the acquisition a "no-brainer," saying the two companies shared "the same overarching goal of sustainable energy."
      But under Tesla's ownership, the company has largely stopped its aggressive marketing campaigns and ambitious expansion.
      As a result, Tesla's rooftop solar installations have fallen sharply each quarter this year compared to last. In the third quarter, installations were off by 42 percent over the previous year."

      Dennoch sind Short-Engagements schwierig, meint Mr. Chanos.

      Erklärt bei Bloomberg.


      Gruß Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Neu

      Moin moin,

      Du meinst, dass die Bestellung ein Fake ist?

      "Der taiwanesische Zulieferer Hota Industrial Mfg hat gegenüber asiatischen Medien bestätigt, dass Tesla im Dezember so viele Teile angefordert habe wie ursprünglich geplant. Man müsse nun so viele Komponenten liefern, wie für den Bau von 5000 Model 3 pro Woche benötigt werden, bislang hatte Tesla den Bedarf auf 3000 Exemplare pro Woche reduziert, sagte Unternehmenschef Shen Guorong.
      …..
      Die Aussagen des taiwanesischen Zulieferers haben sich schon einmal als guter Indikator für die Entwicklung bei Tesla erwiesen. Schon einige Tage bevor Musk die Probleme offiziell einräumte, hatte Hota im Oktober mitgeteilt, dass Tesla die Liefermenge reduziert habe."

      Irgendwann müssen die Institutionellen Anleger raus. Dann gilt die Devise: "If you want to panic, be the first."

      Gruß Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.