Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Bitcoin vor Crash ? Gründer von Bitcoin.com verkauft alles ! - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Bitcoin vor Crash ? Gründer von Bitcoin.com verkauft alles !

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Bitcoin vor Crash ? Gründer von Bitcoin.com verkauft alles !

      Emil Oldenburg, schwedischer Unternehmer und Mitgründer des Fachportals „Bitcoin.com“, hat eigenen Angaben zufolge alle seine Bitcoin-Ersparnisse verkauft. Warum, weiß das Portal „tjournal“.
      Wie viele Bitcoins er hatte, wann er sie verkauft hat und wie groß sein Erlös ist, hat Oldenburg nicht verraten. Laut dem Portal sagte er nur, Bitcoins seien „das gefährlichste Investment, das man tätigen kann“.

      Also, wenn schon der absolute Experte nicht langsam, sondern sehr schnell seine Bitcoins weghaut, dann sollten wir mal nachdenken...!
      Vielleicht rettet diese Info dem einen oder anderen Forennutzer Weihnachten.... [smilie_blume]

      Quelle auf schwedisch: Svensk doldis bakom Bitcoin.com

      Quelle auf deutsch: Bitcoin Experte verkauft alles
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Da bin ich jetzt schon auf die Erklärungsversuche von Hopf/Klinkmüller gespannt, wenn es soweit ist und der Bitcoin abgestürzt ist.

      Denn momentan wird ja mal wieder in der bekannt arroganten Art und Weise so getan, als hätte man aufgrund von Elliott-Wave schon immer gewusst, dass der Bitcoin auf 20.000 steigt.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 85,21 / Aktueller Commercial-Index Gold = 84,19

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Salorius schrieb:

      Vielleicht rettet diese Info dem einen oder anderen Forennutzer Weihnachten....
      Gesamtheitlich betrachtet kann es nur einen geringen Teil der Involvierten retten. Der Rest hat den Müll ja letztendlich an der Backe.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Das was der Typ da tat, ist doch nur Werbung, kommt am Ende: "Es sei an der Zeit gewesen, die riskante Währung abzustoßen, und auf Bitcoin Cash umzusteigen. Diese Cyberwährung sei nämlich etwas ganz anderes als Bitcoins."
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Man beeilt sich besser...vor allem, da es offenbar bei gewissen Exchanges je nach "Rang" des Bitcoin-Besitzers gestaffelte Auszahlungslimiten gibt. Die niedrigste, die ich begegnet hatte, war 4000 $ täglich.

      Jedes Bankkonto hat ja, weil Fiat ebenfalls weitestgehend ungedeckt ist, ebenfalls aus den gleichen, naheliegenden Gründen, Auszahlungslimiten (oft pro Monat).

      Also das Türchen bei Bitcoin scheint sehr, sehr eng zu sein! Cavete...

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • elpollo schrieb:

      Warum noch ein Bitcoin Faden? :wall:
      Weil es um etwas Besonderes und sehr Praktisches, die Auszahlung, und nicht um Theoretisches geht. Das kann man doch gelten lassen...schau mal, wieviele Fäden im Archiv liegen...
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Upps, na sowas aber auch. :D

      "Eine südkoreanische Handelsplattform für die Kryptowährung Bitcoin ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Börse Youbit werde geschlossen und die Zahlungsunfähigkeit erklären, teilte der Inhaber Yapian in der Nacht auf Mittwoch mit. Etwa 17 Prozent aller Bitcoin-Einlagen seien durch den Angriff verloren gegangen."
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Ich finde das sehr nobel, wie viele sich hier Sorgen um das Geld anderer Leute machen.
      :D

      Und schon x-mal wurde gesagt, dass man seine Coins nicht bei einer Online-Börse lagern sollte. Das ist fast so, als lagere man sein Bargeld im Schalterraum einer Bank auf dem Tisch.
      A: "Was ist Sozialismus?"
      B: "Wenn das vorhandene Vermögen gerecht auf alle verteilt wird."
      A: "Und wenn ich meinen Teil mehre und du deinen verschleuderst?"
      B: "Dann wird erneut geteilt."
    • LuckyFriday schrieb:


      ...
      Jedes Bankkonto hat ja, weil Fiat ebenfalls weitestgehend ungedeckt ist, ebenfalls aus den gleichen, naheliegenden Gründen, Auszahlungslimiten (oft pro Monat).
      ....
      Gruss,
      Lucky
      Moin,

      welche Bank in Deutschland hat solche Limite ?) Kenne keine einzige. Lediglich bei großen Bargeldverfügungen ist eine sehr kurze Anmeldefrist erforderlich, da die Banken nur noch geringe Bargeldbestände vorhalten (wenig Nachfrage) und größere Summen von den Geldlogistikern beschafft werden müssen. Die BuBa hat die gesamte Bargeldversorgung aus Kostengründen privatisiert. Oder verwechselst Du eventuell Kartenverfügungslimite an Geldautomaten?

      Grüße
      Goldhut
    • Nicht alle Konti, aber die meisten, hatten in der Schweiz Auszahlungslimiten, auch für Überweisungen an eine andere Bank. Als es noch Zinsen gab, war die Staffelung nach bezahltem Zins. Je höher desto beschränkter die Rückzugsmöglichkeiten.
      Aber ich bin da nicht vom Fach und halte seit längerem nur minimale Liquidität. Deshalb ist es für mich irrelevant. Mir ging es um den Vergleich mit Bitcoin usw. Analogie zum Bankrun, wenn alle ihre Blockchain - Münzen abziehen würden.
      Eine weitere Analogie wären Händler/Exchanges in binären Optionen, wo idR. die monatlich möglichen Rückzüge sehr beschränkt sind (z.B. 10,000 $).

      PS: Ich handle keine binären Optionen....wundere mich fast, dass dieses Thema noch nie hier aufgetaucht ist. Habe es vll. übersehen.

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • taheth schrieb:

      Upps, na sowas aber auch. :D

      "Eine südkoreanische Handelsplattform für die Kryptowährung Bitcoin ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Börse Youbit werde geschlossen und die Zahlungsunfähigkeit erklären, teilte der Inhaber Yapian in der Nacht auf Mittwoch mit. Etwa 17 Prozent aller Bitcoin-Einlagen seien durch den Angriff verloren gegangen."
      Wieder mal gehackte, also gestohlen Bitcoins.

      Na so was.

      Die coins sind ja nicht weg. Hat nur ein anderer.

      Aber was tun, wenn man so dämlich ist und so einen gestohlenen coin erwirbt?

      Macht man sich als gutgläubiger Bitcoinkäufer de jure wegen Herhlerei (§ 259 StPO) strafbar?

      Die bitcoin Jünger nehmen doch irgendwie billigend in Kauf, dass es sich um Diebesgut handeln könnte, da sie sich im Blindflug jeden coin schnappen. Egal von wo er kommt. Tja. Und der weit verbreitete Irrtum, dass bitcoins anonym wären ist sowieso Asbach uralt.

      Bitcoins sind vielleicht pseudonym, aber gewiss nicht anonym. He,he,ha,ha,ho,ho wird sich da noch so mancher Staatsanwalt denken, wenn er sich die coins all der leichtgläubigen Naivlinge für die Staatskasse krallt.

      bitcoinblog.de/2014/06/11/bitc…ldwasche-keine-gute-idee/
    • elpollo schrieb:

      Warum noch ein Bitcoin Faden? :wall:
      .... weil ich keine WICHTIGE Information in einen Bandwurm-Thread von 2011 mit über 2.020 Beiträgen einstellen!
      In diesem Forum gibt es Leute, die Informationen und Beiträge EINBRINGEN und es gibt die trollhaften Nörgler und Grantler.... die haben immer zu allem etwas anzumerken .... :boese: :boese: :boese:
      Siehe auch das Problem
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • elpollo schrieb:

      Salorius schrieb:

      .... weil ich keine WICHTIGE Information in einen Bandwurm-Thread von 2011 mit über 2.020 Beiträgen einstellen!
      Der Bitcoin Thread ist viel gelesen und tagesaktuell kommentiert, ich fand die Meldung eher uninteressant und unwichtig, aber wenn du meinst...
      Ich fand salorius post eher interessant" und "wichtig", aber wenn Kurse für irgendetwas virtuell & imaginär "Neues" immer wieder"


      #kryptoide Höchststände


      erklimmen setzt eben bei so manchem das nicht auf Hochschulen geschulte Stück Verstand gerne nur allzuschnell aus. Das meine ich gewiss nicht abwertend. Eher aufklärend im Sinne der Aufklärung. Anno dazumal...

      Hätte diese Bildungsunterschicht es nicht verabsäumt wenigstens auf dem zweiten Bildungsweg ihre Chancen wahrzunehmen müsste sie nun nicht auf Lotto Totto Dummensteuer oder gar via bitcoins Spekulationssteuer ohne Ende abdrücken.

      Gewiss ist dabei nur nur eines - Die mit großen Schritten nahende

      Bitcoin Apokalypse

      wird sowohl den Krypto Milliardär als auch den kleinen Späteinsteiger mit seinen.0.000001 bitcoins nicht verschonen-

      PS:



      Lotto Gewinne sind im Gegenteil zu Gewinnen mit Krypto Währungen steuerfrei !

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von RFID999 ()

    • Auch nach 4 mal editieren bleibt in dem vorherigen Beitrag soviel Mist drin, da stellen sich einem ja die Haare auf. :wall:

      Da kann man doch noch so "hochausgebildet" bzw sogar intelligent sein (es ist nicht dasselbe!). Das schützt wirklich niemandem vor Gier oder Spielsüchtigkeit. Das ist eben so.

      Zur Steuerpflichtigkeit muss man sicher auch auf die Haltezeiten achten und wer 20000000% Gewinn eingefahren hat, wenn tatsächlich realisiert, braucht sich sicher nicht um 25% + Kirchensteuer und Soli (oder so ähnlich) sorgen.

      Ach und nochwas: Lotto Gewinne mögen für den Gewinner sicherlich Steuerfrei sein, jedoch werden bestenfalls 50% des Einsatzes ausgeschüttet, meistens weniger. aber das weiß eigentlich jeder, außer natürlich einige wenige Superspezialisten. :thumbsup:
    • Goldflöckchen schrieb:



      Zur Steuerpflichtigkeit muss man sicher auch auf die Haltezeiten achten und wer 20000000% Gewinn eingefahren hat, wenn tatsächlich realisiert, braucht sich sicher nicht um 25% + Kirchensteuer und Soli (oder so ähnlich) sorgen.
      Das ist ja nun auch Käse,
      selbst 2 Mio.% können am Ende nur 2000€ sein und davon dann 25% abdrücken ist schon scheixxe.
      »Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er
      niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes
      bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei,
      (EU-)Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie
      üppig zu versorgen - mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er
      niemals befragt wurde.
      «

      Hans Herbert von Arnim
    • Goldflöckchen schrieb:

      Auch nach 4 mal editieren bleibt in dem vorherigen Beitrag soviel Mist drin, da stellen sich einem ja die Haare auf. :wall:

      Warum firmierst du deinen Avatarnamen nicht in "Bitcoinflöckchen" um ?

      Meine Flöckchen sehen jedenfalls in echt deutlich besser aus als Gehirngespinste von Reichtum mit Einträgen in irgendwelchen pseudonymen Datenbanken, wie bit- oder sonstwas coins.

      goldseiten-forum.com/attachmen…6eb48b080865be6b1aa134266

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von RFID999 ()