Wat is ne Bit(ch)coin???

    • Wat is ne Bit(ch)coin???

      Also mal Grundsätzlich.....das Bitchcoin wird immer als Währung bezeichnet!!!!

      Häh...wie bitte????

      Und auch immer wie ein Golddukat visualisiert!!! :wall: :wall: :wall:

      Aber was ist das Zeug eigentlich.....also begab sich der Doktor mal auf Spurensuche.....

      und fand nicht viel.....das Bitchcoin ist ein kryptographischer Schlüssel der mit Hilfe einer Rechenoperation mit Hilfe der Technik der Blockchain erschaffen wird.

      Die Zahl der zu erschaffenden Bitches ist limitiert...auch gut.
      Wer das Ding erschaffen hat....also wer viel gerechnet hat und das als erster zeigt....bekommt einen Neuen....der Vorgang wird dokumentiert.

      Soweit ..so gut.....dat Dingens...also dat Bitch kann man nun sammeln ...verkaufen, verschenken oder versaufen und verhuren.

      Ich akzeptiere selbstverständlich im " Blauen Kakadu" in Zeiring im Pölstal bei Plutonia das Bichdingsbums...beim bums...

      Aber mir erschließt sich immer noch nicht.....für was das Dingens eigentlich nützen soll....kann da mal jemand helfen.???

      cu DL....alter Minenhund i.R.

      PS.:...eine Ahnung habe ich schon....aber da würden mich bestimmte gruppen oder deren A-Deppten sofort steinigen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • PatronaLupa schrieb:

      Aber mir erschließt sich immer noch nicht.....für was das Dingens eigentlich nützen soll....
      Von den wesentlichen Dingen ablenken. :)
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Man sollte wohl unterscheiden zwischen der Blockchain-Technologie (dezentrales kryptografisches Verfahren, wie Du es richtig nennst) und dem, was man damit machen kann.

      zB internationale Überweisungen von Beträgen jeder Grösse, auf direktem Weg, nicht über sieben Banken/Zahlungsorganisationen, mit deshalb viel geringeren Kosten und viel geringerem Zeitaufwand

      Gleiches für Verträge, je nach Technologie (zB bei Ethereum möglich)

      Dann kann man an das verkryptografizierte Unikum natürlich auch Fiat anhängen (wie es überwiegend gemacht wird) und diesen Packesel an Börsen verkaufen, nach dem "greater fool"-Prinzip)

      Also ich möchte es mal "Packesel-Technologie" nennen.

      Wegen der impliziten Nützlichkeit dieser Packesel, die man elektronisch versenden kann, arbeiten fast alle Grossbanken an proprietären Lösungen. Es ist eine neue "disruptive" (mach altes besheriges obsolet) Technologie.

      Ich würde eine Putzfrau samt Besen fressen, wenn nicht auch der Staat baldigst sein Drecksfinger da hinein taucht, mindestens bis zum Ellenbogen...

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • In meiner amateurhaften Vorstellung ist die Blockchain eine Liste der schon verbrauchten Blocks (Codes) ..Jede Kryptowährung hat eine eigene Blockchain, die, je länger es diese Währung gibt bzw wie viele Transaktionen schon gelaufen sind, immer grösser wird. Die Bitcoin Blockchain ist , so weit ich weiss, so ca 150 GB gross. Sollte man also als Einzelperson schürfen wollen so muss man sich diese Blockchain erst runterladen, schürft man in einem Pool ist sie dort hinterlegt.
      Zum Thema wo der Sinn der Coins liegt...... Zockerei, Unterbringung von Schwarzgeld, ich weiss das kann man auch verhuren oder versaufen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuxInterior ()

    • Wirtschaftslexikon24


      Währung:
      (1) allgemein übliche Bezeichnung für das jeweils gültige Zahlungsmittel innerhalb eines Währungsraums, definiert als Geldeinheit (z. B. EUR-Währung);
      (2) Umschreibung für die Geldverfassung eines Staates, die im Rahmen der institutionierenden Währungspolitik (z. B. Ausgestaltung der Notenbankgesetzgebung, Durchführung einer Währungsreform) durch die Legislative formuliert wird.

      Bitchcoin sind also keine Währung, weil Staaten mit Gewalt über den Währungsraum bestimmen und was gesetzlich akzeptiert zu werden hat, und was nicht.

      Das ist auch der ganze Witz an Bitcoin.

      Jetzt Fragen wir uns aber mal warum die Medien, auch die Massenmedien und Staatsfunker nicht müde werden den Begriff "Währung" dafür zu benutzen?
      Diverse Amis, und Dirk Müller haben die Theorie das das nur genutzt werden soll um den Kampf gegen das Bargeld weiterzuführen und die Leute geistig schonmal drauf einzustellen...Statt Bitchcoins darfst du dann später alt "FED-Coin" oder "ECB-Coins" oder so bezahlen... und dein Konto/Wallet kann nach belieben mit Negativzinsen ausgestattet werden.

      Mich würde mal interessieren was Krypto Gewinner sich so von ihrem Glück gekauft haben.

      Meine Vermutung: Die meisten gehen da überhaupt nicht raus (ist ja nicht so einfach, Steuererklärung und so... und wär ja doof wird ja noch weiter steigen und so blablablalbalba)...sondern tauschen nur Kleinbeträge um...
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort
    • Anzugpunk schrieb:

      Wirtschaftslexikon24

      Währung:
      (1) allgemein übliche Bezeichnung für das jeweils gültige Zahlungsmittel innerhalb eines Währungsraums, definiert als Geldeinheit (z. B. EUR-Währung);
      (2) Umschreibung für die Geldverfassung eines Staates, die im Rahmen der institutionierenden Währungspolitik (z. B. Ausgestaltung der Notenbankgesetzgebung, Durchführung einer Währungsreform) durch die Legislative formuliert wird.
      Bitchcoin sind also keine Währung, weil Staaten mit Gewalt über den Währungsraum bestimmen und was gesetzlich akzeptiert zu werden hat, und was nicht.

      Das ist auch der ganze Witz ...

      Der Bitccoin wurde in Japan als staatliches Zahlungsmittel offiziel anerkannt. Die meisten Bitchcoinbesitzer sind übrigerns Japaner, weil es dort schon seit Jahrzehnten keine Zinsen mehr gibt. Der Bitcoin ist für die Japaner einfach nur ein Objekt zum Zocken. Irgendwann fährt es an die Wand. Dann müssen die wieder mit ihrer Nintendo datteln.
    • @Lupo: Was hat an einer "üblichen Währung je gewährt? alle sind irgendwann platt gewesen...Euro zu Beginn 1.6 US$. Papierne Packesel; "Geld ist ein Gefühl. dass der andere bezahlt" (gemeint liefert, nämlich Güter oder Dienstleistungen).

      Das einzige, was je gewährt hat sind Gold und Silber.

      Heute ist, wie oben erwähnt würde, allein das staatliche "Gütesiegel" :D 8o :wacko: das, was die üblichen "Währungen" ausmacht. Und Staaten haben immer inflationiert bis zum geht-nicht-mehr. Dann "Währungsreform", ein Euphemismus für "Staatsbankrott". Man würde besser von "gesetzlichem Zahlungsmittel" sprechen anstatt von "Währungen", die nie währen.

      Daneben gibt es alternative Zahlungsmittel, wie etwa die kryptischen. Wenn ich einen Lambo gegen Bitches kaufen kann, dann sind die Bitches Zahlungsmittel.

      @ Magellan: Mathematisch gesehen, gibt es unendlich viele Zeichenfolgen. Blockchains sind nichts anderes. Man kann also unendlich viele "Blockchains" konstruieren. Schau nur, wie viele schon auf den Zug aufgesprungen sind, wie etwa Maduro vom Vollpleite-Staat Venezuela, mit seinem "Pedro" (heisst zwar Petro, aber ich find Pedro passt besser :D )

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Die wenigsten wird der Hintergrund interessieren, warum auch, 36000 Prozent Wertzuwachs wie bei bspw Ripple sind die Dinge die zählen. Jeder Ottonormalverbraucher stellt sich vor einge tausend Euronen zu investieren und schwupp in ein paar Jahren abzusahnen. Rein rechnerisch in jedem Fall wahrscheinlicher als ein Jackpot im Lotto zu erzielen.

      21 Millionen Bitcoins wird es nur geben,allerdings wird die letzte Bitcoin in über 100 Jahren ausgegeben, gemessen an der Bevölkerung kann das nichts globales sein, also eigentlich irgendwie uninteressant, aber es gibt ja hunderte anderer Coins, was nicht grade zur Übersichtlichkeit beiträgt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LuxInterior ()

    • goldie08 schrieb:


      Mich würde mal interessieren was Krypto Gewinner sich so von ihrem Glück gekauft haben.
      das ist bei mir in der Tat nicht viel. Ich habe wesentlich mehr trades gemacht im letzten Jahr als Einkäufe. Ca. 100:1. Einkäufe waren auch eher... naja sagen wir mal Schäfchen ins Trockene bringen bei victoreanum.com/
      Über die letzten 12 Monate habe ich ca. 2.500% plus gemacht. Ich habe jetzt insgesamt ca. für die dreifache Einstandssumme EM gekauft. Mit dem Rest - in ca 15 Coins aufgeteilt - guck ich wo die Reise hingeht. Bei 10k$ würde ich wohl nochmal kräftig was von bitcoin in EM tauschen. Btc ist mit ca. 50% immer noch der größte Posten im Portfolio. Ich freue mich sehr, dass ethereum momentan so gut läuft. Den finde ich wesentlich fortschrittlicher und vielseitiger.
      Hätte ich mich nur auf btc, ltc und eth konzentriert, wären es mehr als 2.500... aber trotzdem OK :)
    • Glückwunsch, 2500 Prozent Rendite, das nenn ich mal satt. Genau deshalb springen momentan auch etliche auf diesen Zug auf, unwissend wieviel Fahrt der Zug noch zulegen kann..Bekannte haben sich verschuldet um bei der Rallye dabei zu sein , ich drück die Daumen, aber mir ist das zu heiß, wobei ich hierschon gelesen habe dass es manchem schon bei 100 Euro/Stück zu heiss wurde..... ich versuch mein Glück bei Electroneum, der Rest scheint mir ausgelutscht zu sein........
    • "Jeder Glaube, lebt von dem Geld der Anderen und das sehr gut"

      ich denke auch das das Geld im Blauen KKD besser angelgt ist :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: Nullen und Striche gibs schon genug auf der Welt , die ein bescheissen :D
      besonders die ScheinSchwarzNullen ... gut zuerkennen an jede tägliche SonderZwangs€uro€rHöhung
      des angeblichen AufSchung , vermutlich nur bei den €inBahnStrasse BergPreisAuf der Steiger kimmt :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Da versuch ich rauszufinden was Du mit KKD meinst und was kommt raus?..... Kentzler Kaschner Dentallabor.....ich weiss dass meine Fresse saniert gehört, aber ob das Gewinn ausschüttet? Gut, vielleicht bei der Frauenwelt, aber da kann ich ja gleich in den Puff gehen, mit dicker Brieftasche liebt mich da jede......

      P.S Ali das heisst nicht NULLEN UND STRICHE sondern Nutten und Stricher....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuxInterior ()