GS Beiträge quo vadis ?

    • GS Beiträge quo vadis ?

      Es würde der Glaubwürdigkeit in diesen Zeiten helfen, wenn die Redaktion von GS wenigstens keine völlig konträren Beiträge von ein und demselben Autor mit 24 Abstand einstellt.
      Gestern gab das Gold nach, heute stabil, das hat die Qualität eines Uhrzeigers vom Kirchturm. Mit anderen Worten, dem geneigten Leser wird der IST Zustand „vorgelesen“
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung.
      "Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr Land und Wasser umziehet, daß ihr einen Judengenossen macht; und wenn er's geworden ist, macht ihr aus ihm ein Kind der Hölle, zwiefältig mehr denn ihr seid!"
      Matthaeus 23:15

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Salorius () aus folgendem Grund: Typo

    • Gold gibt stabil nach und Palladium bounct ein wenig herum. :D
      Irgendetwas müssen die Leute doch schreiben für ihr Geld, und es ist halt seit langem nicht viel los.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Grundgesetz Artikel 146 (1949)
    • Lupus schrieb:

      rgendetwas müssen die Leute doch schreiben für ihr Geld, und es ist halt seit langem nicht viel los.
      So ist es. Das GS-Portal muss Werbeeinnahmen erwirtschaften (nehme ich mal an), daher müssen auch ständig frische Inhalte auf der Startseite publiziert werden. Was da konkret steht und ob sich das mal widerspricht, ist nicht so wichtig.
      Ist doch gut, wenn die Autoren da etwas Geld verdienen. Ich les da ehrlich gesagt gar nicht mit.
      Die einzigen (für mich) interessanten Inhalte stehen eh im Forum. :|
    • Sind aber für das normale Volk (Übersetzung für SPD-Mitglieder: Pack) unsichtbar.




      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Grundgesetz Artikel 146 (1949)
    • Heute progressiv:
      "Die Ankündigung von Import-Strafzöllen durch US-Präsident Donald Trump auf Stahl und Aluminium war für seine Gegner ein gefundenes Fressen. Reflexartig meldeten sich seine zahlreichen Kritiker zu Wort und warfen ihm Protektionismus vor. Nicht wenige sehen gar eine Epoche des Welthandels zu Ende gehen.
      Mit Kritik hielten sich nicht einmal die zurück, die guten Grund hierfür hätten. So kündigte man seitens der EU als Antwort auf die „unfairen Maßnahmen“ Vergeltung an."....
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Grundgesetz Artikel 146 (1949)
    • Und depressiv: "So falsch die Kommentatoren mit ihren Prognosen zur Entwicklung des Goldpreises… Anmelden oder registrieren
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Grundgesetz Artikel 146 (1949)