Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Immokredite tilgen oder Edelmetallkauf im bevorstehenden Krisen-/Kriegsszenario? - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Immokredite tilgen oder Edelmetallkauf im bevorstehenden Krisen-/Kriegsszenario?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Immokredite tilgen oder Edelmetallkauf im bevorstehenden Krisen-/Kriegsszenario?

      Falls dieses Thema hier schon behandelt wurde, bitte einfach löschen, oder verschieben.

      Was würdet Ihr tun wenn Ihr in den nächsten 5 Jahren von großen Unruhen im weltweiten Wirtschafts- und Finanzwesen sprich Währungszusammenbruch oder gar einem großen Krieg mit deutscher Beteiligung ausgehen würdet?

      Beispiel:

      Vermietete Immobilie abbezahlt, soll auf Sohn übertragen werden.
      Eigengenutzte Immobilie zur Hälfte finanziert, Laufzeit bis Volltilgung noch 13 Jahre. Jährl. Sondertilgung vereinbart.
      Streuobstwiese abbezahlt.
      Weitere Verbindlichkeiten nicht vorhanden.

      Bei jährlicher Nutzung der Sondertilgung könnte das Restdarlehen binnen 5 Jahren zurück bezahlt werden.

      Frage:

      Ist es eurer Meinung nach sinnvoller das hoch fünnfstellige Restdarlehen binnen 5 Jahren komplett zu tilgen, oder würdet Ihr die 13 jährige
      Restlaufzeit ausschöpfen und vom gesparten Kapital Gold erwerben??? :hae:

      Danke für Eure Meinungen! [smilie_blume]


      Gruß fazer.
    • Du hast den Zinssatz vergessen zu erwähnen. Persönlich würde ich aber JETZT Gold/Silber kaufen, weil wirklich ALLE Zeichen auf Sturm stehen.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • SonderTilgung jährlich bezahlen , meist so 5% vom OriginalBetrag und langsam aus trudeln lassen ,

      auch bei Ver/Schenkungen sind Dinge zu beachten , wenn du dem Kind was verschenkst , man weiss nie

      an was der geraten kann , liebestechnisch gesehen sind ja auch ein Haufen MitGiftJägerinen auf dem weiten Flur,

      bei 12Teile würde ich mindeste 7 Teile behalten , so ist nicht alles mal valoren , was dann mal später

      ist ,iss egal ... nach mir die SinnFlut maaslosunbegrenzt , eventuell kommt es mal wie bei den Juden ,

      die sogar Heute wieder anspruch haben , auf ihr AltHabUndFestGut in der €rbFolge :D

      naja, die €rbSteuerGrenze ist eigendlich gut im ersten Grad der StaatsAbKocherZwangsGemeinde ,

      dadurch das die ImmoBlase steigt und steigt , ist die halbe Million schnell erreicht , bei mir gerade rüber

      ist eine Frau sie ein EFH verhökern will :D die Preise haben sich in den letzten 12Jahre verdreifacht 8|

      Gruss
      alibaba :D
      PS: hälfte verschenken , die andere Hälfte vererben , wenn du die Immo auf dein Partner zur Hälft besitzt ,
      um so besser , 2 mal €rbe von Mutti und Papi ,je Erbe .... und die SteuerBeträger erhöhen sich , so hab ich es mal
      ... verstanden , um besser zu verteilen an die Armen :D und den Reichen die keine RentenBeiträge zahlen ,
      nich wegen ihre hohen Bezüge voller Papier :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Salorius schrieb:

      Du hast den Zinssatz vergessen zu erwähnen. Persönlich würde ich aber JETZT Gold/Silber kaufen, weil wirklich ALLE Zeichen auf Sturm stehen.
      Man sollte nicht unerwähnt lassen, dass im Falle des Zusammenbruches die Kredite wegen "Wegfall der Geschäftsgrundlage" fällig gestellt werden oder zumindest eine Nachschusspflicht wegen Verfall der Sicherheiten erwächst bzw. die Zinsen explodieren. Ob das vorhandene Gold gerade zu diesem Zeitpunkt das auffängt, bleibt abzuwarten.
      Besser ist es die Banken weitestgehend vor die Tür zu setzen.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • schuldenfrei in die Krise

      Die Zeichen stehen seit Jahren auf Sturm und wann der los geht, weiss niemand.

      Kommen inflationäre Zeiten, so steigen die Zinssätze deutlich bis stark an. Ich würde das eine tun und das andere nicht lassen.

      Von den "Krisenheini's" wurde schon vor Jahrzehnten empfohlen, möglichst ein schuldenfreies Eigenheim anzustreben. Klar, Zwangshypotheken können von hirnrissigen Politikern immer noch in einer schweren Krise auferlegt werden. Von wegen Solidarität und so 8o !
      War das Volk in guten Zeiten nicht auch immer mit den Hausbesitzern solidarisch (i nicht e...) 8o ?

      Gruss,
      Lucky

      PS: alternativ soviel EM vorhalten, dass bei erheblichem Zinsanstieg die H. getilgt werden könnte
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Ich würde das von Zinsfestschreibung abhängig machen und versuchen, das Darlehen innerhalb dieser Zeitspanne zurück zu zahlen, um damit das Zinsänderungsrisiko auszuschalten.

      Wenn sich dadurch die Laufzeit von 5 Jahre auf 8 Jahre erhöht, verringert sich die jährlich zu erbringende Sondertilgung. Dieser rechnerisch eingesparte Betrag kann in EM angelegt werden.

      Deine Bank müsste dir einen entsprechenden Tilgungsplan erstellen können (wahrscheinlich gibt's solche Rechner aber auch irgendwo im Netz).
    • Moin,

      ich mach mal keinen gesonderten Faden auf. Werde Mitte des Jahres noch ein etwas größeres Bauprojekt starten (Stadtvilla mit mehreren Einheiten zur Vermietung). Das (recht teure) Grundstück habe ich bereits aus Eigenmitteln bezahlt. Die reinen Baukosten werden noch einmal um die 750 TEUR ausmachen. Bin noch am Ausloten, wie viel EK ich noch zusätzlich einsetze. Ich denke, das zusätzliche 250 TEUR ein ordentliches Verhältnis zur Gesamtinvestition darstellen. Rest als Finanzierung 20 Jahre mit 20. jähriger Zinsfestschreibung und jederzeitigen Sondertilgungsrecht bis zur vollen Darlehenshöhe ab dem 6. Laufzeitjahr. Werde also ein bisschen von meinem Gold verkaufen (um die 7 Kg) und habe dafür noch bis Mitte des Jahres Zeit. Die Frage aller Fragen: Wo geht der POG bis Mitte des Jahres hin? Ich weiß, keiner kann das eigentlich seriös beantworten. Tendenz eher nach oben, oder eher nach unten. Macht zwar bei 7 Kg nicht soviel aus, aber wer den Pfennig (äh Cent) nicht ehrt, der ist des Talers (Euro) nicht wert ;)

      Grüße
      Goldhut
    • Goldhut schrieb:

      Wo geht der POG bis Mitte des Jahres hin?
      Der bleibt so in Euro. Wenns mal ein bisschen über 1100 wird, ist das schon viel. :saint:
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Blume schrieb:

      Wow, das nenn ich mal MUT.Was ist mit dem Investment in einem bevorstehendem Bürgerkrieg/WWIII?
      der zwangsweise bewusst herbei geführt werden soll.
      Moin,

      an Bürgerkrieg oder gar einen WK III glaube ich nicht. Ich könnte es ja jederzeit aus Eigenmitteln vollständig bezahlen. So mutig ist das nun auch nicht. Man sollte nicht zu pessimistisch sein. Ach so, eine Wohnung ist schon ab Fertigstellung vermietet => an einen Chirurgen, der keinen Bock auf Eigentum hat, aber adäquat wohnen möchte. Der Pessimist sagt sich: Den brauche ich bestimmt noch einmal in der Krise [smilie_happy]
      Ich werde einfach mal ein bisschen abwarten.

      Grüße
      Goldhut
    • ich würde tilgen aber Billigkredit (unter 2%) weiterlaufen lassen

      @Goldhut: Genau, Apfelbäume pflanzen ist grundsätzlich eine gute Idee!
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Ich würde die Finanzierung genauso machen, wie du eingangs beschrieben hast. Zins Swap ist zu riskant, wenn alles schlagartig dreht. Da D aber tendenziell verarmen wird, baue kleine Wohneinheiten, da gibt es immer Mieter. Dann ev nur zur Sicherung zweitrangige Eigentümer Grundschuld eintragen lassen, blockiert so einiges.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • nihm den Kredit so hoch wie möglich , würde ich machen , so haste noch PapierRückenHalt , denn es

      wird immer ohne den Wirt die Rechnung gemacht und schön gerechnet , am besten 1Million auf billiges Geld :D

      abzahlen wirste den sowie so nicht mehr ;) nihm die Mietseinnahme und tilge wenig :D

      das andere legste in SchwarzeJoHannesBeerenSamen an :D

      du musst mehre Stockwerk hoch bauen , das sparrt ordentlich Geld , weil du ja nur ein Grundplatte brauchst,

      die Wohneinheiten würde ich je eine Gasetagenheizung rein machen , spart die doofen Rechnungen und Mieter

      zahlt selber beim GasLolly ein und wenn sie nicht zahlen drehen sie ihm den Hahn zu und du musst nicht dafür

      aufkommen :D bei Neubau würde ich auch jeden ein WasserUhr rein legen so das du möglichst nüscht

      grossartige abrechnen musst zu NK €ndRechnung :D

      neulich war ich zufällig bei einer Besichtigung mit bei , und hörte wie der gemeine VerMieter den Mieter

      ins Ohr hauchte , er nehme nur Mieter die sich auch die GlühLampe selber auswechseln können ,

      desweiteren sagte er noch " der Vermieter kommt nur einmal im Jahr, sich sein WeihnachtsGeschenk abholen"

      vom Mieter :D

      jedes Jahr macht ein Bekannter von mir ein grosses Fest mit seine Mieter mit Grill und FreiGetränke

      und erhebt sein Glas mit den Worten ,

      "Liebe Mieter , ich teile €uch mit das die Miete wie jedes Jahr um 200€uro erhöht wird " mir ist ja gleich die

      KinLade runter ,aber auf die Reaktion der Mieter " sie aplaudierten und jodelten vor Glück und Freude"

      diese mieterFest macht der jedes Jahr und jedesmal das gleiche Spiel und gejubel [smilie_happy]


      kein Witz die sind alle aus dem Häuchsen vor Freude [smilie_happy] unter was für Bedingungen man sich seine Wurscht

      bei den Multis ergatten muss :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: klar macht der jedes Jar den gleichen Scherz :D ich habe auch mit gejodelt vor Lachen ;)
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alibaba ()

    • Ich möchte, ja muss, zum wiederholten Male gerade von grundschuldbesicherten Krediten abraten.

      Die Grundschuld ist ein Sachwert und wird von den Banken auch so gesehen und behandelt. Das wurde mir wieder sonnenklar, als ich vor kurzem einem Immokredit gekündigt habe, fristgerecht zum Ende der gesetzl Zisnbindungsfrist und gleichzeitig den Begehr äußerte vorfristig sofort alles abzulösen. Sowohl schrftl. als auch tel. kam ein absolutes No way! zurück.

      Das machte mich dann doch stutzig und hartnächiges Nachfragen ergab, das selbst bei KOMPLETTER sofortiger Zahlung auch sämtlicher Zinsen, also es ging schon gar nicht mehr um das Verhandeln einer Vorfälligkeitsentschädigung, die Grundschuldeintragung NICHT vorfristig gelöscht wird.

      Fazit: Es geht also dort nicht mehr um das Geld, sondern darum, den Sachwert Grundschuldurkunde so lange als möglich in den Büchern zu behalten. :boese: Und sie werden vollstrecken bei Geldwertverfall usw, das ist gewiss. Selbst wenn nur noch 750 Euro fehlen, und dann kann ALLES weg sein, was Du bisher da reingesteckt und abbezahlt hast.

      Bin jetzt am Überlegen, wie ich das trotzdem durchziehen kann, die Bank ein Jahr früher aus dem Grundbuch raus zu bekommen. Bitte her mit den Ideen! [smilie_blume]