Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
EWA nach Captain Ewave - Seite 2 - Charts & Charttechnik - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

EWA nach Captain Ewave

    • @woernie :

      Seit wann ist RR bärisch, schon gar längerfristig ?

      Auf die restl. Aspekte Deines Beitrags will ich lieber nicht eingehen.
      Ersparen wir uns doch lieber gegenseitige Zeitvergeudung.
      Dies ist doch ein faires Angebot und kostet zudem nix.

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DrK ()

    • Sorry akzeptiert.
      Habe den Captain bislang der Vollständigleit halber gebracht und nicht, „weil ich ihn ausgegraben habe“.

      Sein Mist ist auch nur ein zusätzlicher Vogelschiss auf den Haufen, den ich hier im Forum, wo auch immer, zu lesen bekomme.

      Wir lesen / schreiben doch hier alle freiwillig.
      Insofern ist auch der Captain keine Pflchtlektüre.

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.
    • @Jamie-Dimon und @TripleX , bitte versprecht mir dann auch , falls sich die Voraussage bewahrheitet , daß ihr zugebt , die größten Deppen der Nation zu sein !
      Seid nicht so schnell - Euch über Andere zu erheben !
      Captains Aussage ist nicht so unwarscheinlich - wie Ihr es hier abtut - also Vorsicht . Wir sind alle auf dem Weg der Erleuchtung und Niemand von uns hat den Rosenkranz auf dem Kopf !
      :) Caldera
    • Ich halte den gebrachten Chart vom Captain für sehr wahrscheinlich! Ob es letztlich so weit hochgehen wird oder gar noch weiter, muss man dann sehen. Aber die grobe Richtung, die er vorgibt, sollte m.E. stimmen.

      Und warum es jetzt wohl funktionieren sollte mit dem Anstieg über die 1.370 $ Marke, obwohl der Goldpreis daran bislang immer gescheitert ist, sollte in den folgenden aktuellen Gegebenheiten begründet sein:

      Das managed money ist so short wie noch nie! Diese größte Short-Position der Geschichte wird einen gewaltigen short-squezze auslösen, da das managed money als Trendfolger gezwungen sein wird, die shorts eindecken zu müssen, sobald der Goldpreis seine Richtung ändert. Das ist der Treibstoff für einen nachhaltigen Anstieg, der bislang bei den vorherigen Versuchen gefehlt hatte. Dazu kommt die Positionierung der Commercials, deren Netto-Short-Position mittlerweile so gering ist, dass sie auch nicht mehr weit vom absoluten Rekord entfernt ist. Die Stimmung ist ebenfalls am Tiefpunkt angekommen und die Aktienmärkte sind reif für ein markantes Topp.

      Gold verhält sich seit dem Tief bei 1.205 $ am 03.08.2018 ziemlich ähnlich wie nach dem Tief bei 1.123 $ am 15.12.2016.

      Deutlicher und schneller Anstieg nach dem Tief, der dann am 3. Tag nach dem Tief nochmals sehr nahe an das Tief heranreichte. Danach nochmals geringerer Anstieg, der dann von Tag 4 bis Tag 6 nochmals recht langwierig korrigiert wurde bzw. gerade noch wird. Erst am 7. Tag begann damals dann der nachhaltige Anstieg um 21 %.
      Bilder
      • Gold - seit dem Tief am 03.08.2018.png

        22,94 kB, 962×769, 8 mal angesehen
      • Gold - seit dem Tief am 15.12.2016.png

        25,25 kB, 962×769, 14 mal angesehen
      Aktueller Commercial-Index Silber = 98,30 / Aktueller Commercial-Index Gold = 98,12

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()