Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
der BAMF Skandal und seine Historie - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

der BAMF Skandal und seine Historie

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • der BAMF Skandal und seine Historie

      Augenscheinlich mehren sich die Hinweise, das die Imperatorin Merkel über den BAMF Skandal stolpern könnte....
      Daher wäre es gut, diesen historischen Vorgang einmal in einem Thread zusammengefasst zu haben.
      Falls unerwünscht, Mods dann löschen.
      Hier die Dokumentation, wie sich alles entwickelt hat.

      Die einzelnen Zeitabschnitte sind in einzelne Beiträge gesetzt, so bleibt das Ganze übersichtlich und lesbar. Hier geht es los >
      ************************************
      Der „Global Compact of Migration“ befindet sich derzeit in Phase III, bis zum Sommer werden zwischenstaatliche Abkommen fertig verhandelt und von den Regierungen unterschrieben sein. Ziel ist nicht mehr und nicht weniger, als die Etablierung eines weltweiten Migrationsgesetzes, einer Weltordnung für Migranten, bindend für die Unterzeichner.
      Die New Yorker Erklärung der Vereinten Nationen vom September 2016 etabliert ein Bündel von Rechten für „reguläre Migration“ und Pflichten für die Zielstaaten. Zu den staatlichen Pflichten gehört die Bekämpfung von Xenophobie genauso wie die Niederhaltung von Kritik an diesem Plan. Es soll auch keine Rolle mehr spielen, ob Flüchtlinge an den Grenzen Pässe haben oder nicht. Es reicht, wenn sie das Wort „Asyl“ sagen. Alles Weitere erleben wir täglich hierzulande.
      Diese Erklärung könnte zum Signal für eine nie dagewesene Völkerwanderung werden, die vor allem in die Sozialsysteme Europas erfolgen wird. Wir alle haben uns gewundert, was die Beteiligung am „Resettlement and Relocation Program“ im Wahlprogramm der Union, damals, im Sommer 2017, schon selbstbewußt als Regierungsprogramm bezeichnet, zu suchen hat?
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Daraufhin setzte sich ein Rad in Bewegung …..

      Die Deutsche Welle, als GEZ zwangsfinanzierter Auslandssender, startete eine breit angelegte Kampagne zur „Anwerbung von Migranten“

      'InfoMigrants:' International media cooperation for refugees and migrants

      "InfoMigrants" is an online project offering information for refugees and migrants. Financed by the EU, the project is a cooperation between Deutsche Welle, France Médias Monde and Italian news agency ANSA.

      Probe: dw.com/en/top-stories/germany-guide-for-refugees/s-32486
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Wie Kanzlerin und „Deutsche Welle“ bis heute zur Umsiedlung anstiften

      Wer versprach im Sommer 2015 Menschen in Syrien, in Deutschland warteten Häuser auf sie statt Flüchtlingsheime? Ein Journalist, der sich vor der Migrations-Megawelle von 2015 im Nahen Osten aufhielt, lüftet das Rätsel. Der Auslandsrundfunk der Bundesregierung, die „Deutsche Welle“ selbst, habe das Gerücht verbreitet! Noch immer wirbt der Kanal massiv mit deutscher Willkommenskultur – was zurzeit selbst im fernen Venezuela Anklang findet. Ein Skandal, über den sonst niemand berichtet.
      Im Januar 2016 berichteten die Tagesthemen von unglaublichen Gerüchten, die halfen, vor allem Menschen in Syrien zur Migration nach Deutschland zu bewegen. Auf jeden „Flüchtling“ würde ein Haus warten, hätte man ihnen versprochen. Das sagen mehrere Zeugen vor laufenden Kameras aus. Wer diese Falschinformationen streute, fragen die ARD-Reporter nicht. Den entsprechenden Bericht finden Sie am Ende dieses Textes.
      Wie das Monatsmagazin allesroger? in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat der Terrorexperte und Journalist Shams Ul-Haq das Rätsel endlich gelüftet. Die Antwort könnte für die Bundesregierung brisanter nicht sein. In seinem Buch Die Brutstätte des Terrors schreibt er: „Zu Beginn der Flüchtlingswelle stammte der Ausspruch »Frau Merkel schenkt den Flüchtlingen ein Haus« (…) ursprünglich von der Deutschen Welle.“
      Der offizielle Auslandsrundfunk der Bundesregierung sendet auf 30 Sprachen, darunter Arabisch, Farsi, das in Eritrea gesprochene Amharisch und die Amtssprache Pakistans, Urdu. „Ich glaube, beinahe jeder in diesem Teil der Welt, der zumindest einen Radioempfänger besitzt, hört mehr oder minder regelmäßig die Deutsche Welle“, so Ul-Haq.
      Der in Deutschland lebende Pakistani hielt sich vor Beginn der Flüchtlingswelle im Irak, in Pakistan und in Syrien auf. Über die damalige Rolle der Deutschen Welle (DW) in der Region schreibt er: „Mich wunderte bereits damals, dass der Sender in dieser Zeit Deutschland so besonders lobte, dass es schon übertrieben wirkte. Eine »reiche Nation«, die ausländische Zuwanderer »dringend benötige« waren noch die harmlosesten Jubelrufe der Journalisten der Deutschen Welle.“
      Doch das ist noch nicht alles…
      news-for-friends.de/frau-merke…zur-umsiedlung-anstiften/
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Deutsche Welle – Landesverrat ?

      Fortsetzung:
      Ul-Haq: „In einer Sendung verkündete ein Journalist des Senders, dass in Deutschland für jeden Flüchtling eine Unterkunft zur Verfügung stünde. Dafür würde sich Frau Merkel persönlich verbürgen. Diese Aussage sorgte vor allem in Syrien und Afghanistan für eine wahre Flut an Flüchtlingen, die nur noch nach Deutschland wollten.“ (Hervorhebung durch COMPACT)
      Schlepperkönigin Merkel selbst habe also die falsche Garantie ausgesprochen. Was hinter der kolportierten Aussage dieses im Auftrag der DW arbeitenden Journalisten tatsächlich steckt, lässt sich nicht überprüfen. Fest steht: Das globale Sendeorgan der deutschen Bundesregierung war neben den in den Flüchtlingscamps dieser Welt schwer beliebten Flüchtilanten-Selfies mit der Kanzlerin, der Hauptlockruf für Migranten aus aller Welt. Das sieht auch Ul-Haq so:
      „Die Selfies mit Angela Merkel gingen rasend schnell durch die arabische Welt, kann ich Ihnen sagen. Sie sorgten zu einem nicht unwesentlichen Teil für die hohe Zunahme an Flüchtlingen in Deutschland. Schließlich wollten so ziemlich alle in dieses Land, das von einer zweiten Mutter Theresa regiert wird.“
      Ul-Haq belässt es dabei, der Kanzlerin eine miese PR-Beratung vorzuwerfen. Die habe die Signalwirkung der Bilder schlichtweg unterschätzt. Aber wie dämlich müsste man gewesen sein, die Zugkraft dieser Botschaften nicht erahnt zu haben? Selbst für die Rautenfrau sollte die Macht des Internets spätestens seit dem NSA-Skandal 2013 kein „Neuland“ mehr darstellen. Nein, Merkels andauernde Migranten-Besichtigungstermine und die DW-Propaganda sind bis heute Bausteine bei der Umsetzung der Migrationsagenda.
      Deutsche Welle an Venezolaner: Kommt zu uns!
      Ein COMPACT-Volksreporter schreibt uns am Mittwoch folgende Zeilen: „Ich habe Kenntnis bekommen, dass in Leipzig vermehrt Venezolaner um Asyl bitten und sich dabei auf den Auslandsdienst der Deutschen Welle berufen. Demzufolge wird in Radiosendungen für eine Einreise zum Zweck des Asyls nach Deutschland geworben. Diese Info stammt von einem Mitarbeiter/Wachschutz, welcher sich mit diesen Leuten in englischer Sprache unterhalten hat.“
      Ein Blick auf die spanischsprachige Internetseite der DW macht tatsächlich sprachlos. Tippt man dort in die Suchleiste „Almania“ ein, findet man fast tagtäglich veröffentlichte Beiträge, die Deutschland als besonders sicheren Hafen für Flüchtlinge zeichnen – mal mehr, mal weniger subtil.
      In einem erst am Mittwoch erschienenen Artikel liest man: „Deutschland ist das Flüchtlingszielland Nummer eins, obwohl seine Flüchtlings- und Asylpolitik aufgrund des großen Zustroms von Einwanderern restriktiver geworden ist. In Europa hat kein Land so viele Flüchtlinge wie Deutschland aufgenommen: 1,2 Millionen. Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde für viele von ihnen eine Ikone.“
      Am selben Tag erschien der Beitrag „Deutschland in Zahlen“.
      Er besteht aus nur drei Grafiken, die
      1.) die „Arbeitslosigkeit in Deutschland“ erklären (im Gegensatz zu Venezuelas Erwerbslosenquote von 25 Prozent scheint diese verschwindend gering),
      2.) die „wirtschaftlich stärksten Bundesländer“ auflistet und
      3.) die „Aufnahme von Asylbewerbern“ nach EU-Ländern rangiert.

      Logisch, dass Deutschland hier ganz oben mitmischt. Was für eine Auswahl!
      Am 8. September schrieb die israelische Schriftstellerin Lizzie Doron auf der spanischsprachigen DW: „Deutschland ist Freiheit, Gleichheit und Menschlichkeit (…) was einmal die Hölle war, ist heute ein Ort, an dem viele leben wollen.“
      Und am 6. September heißt es in einem Artikel: „Deutschland ist ein sehr beliebtes Land unter Auswanderern (…). Insbesondere lobt diese Gruppe in der Regel überdurchschnittlich
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Die Anwerbung von Migranten wird global auf Youtube ausgedehnt …

      Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) macht (auf Anweisung von oben) Werbefilme, wie man in Deutschland am besten Asyl bekommt.
      youtube.com/watch?v=PQjcCZe8r9Y
      und auch noch auf ARABISCH und 9 weiteren Sprachen ! Damit auch wirklich der letzte Erntehelfer begreift, wie er hier reinkommt .....
      youtube.com/watch?v=r6vAnYJa2YE (arabische Fassung)
      Stellungnahme des Filmproduzenten MIRAMEDIA GmbH
      Anfang 2014 erhielt die MIRAMEDIA GmbH im Rahmen einer bundesweiten Ausschreibung den Auftrag, für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) einen Erklärfilm über den Ablauf des deutschen Asylverfahrens zu produzieren.
      (und bekanntermaßen kamen dann die Scharen in 2015)
      Anhand der fiktiven Fluchtgeschichte eines Asylsuchenden, gespielt von einem Schauspieler, erzählt der Film die einzelnen Schritte von der Ankunft in der sogenannten Erstaufnahmeeinrichtung über die Stellung des Asylantrags bis hin zur Entscheidung.
      Der Film wird überall in Deutschland zur Beratung von Asylsuchenden eingesetzt (und ist weltweit auf den Videoportalen verteilt…)
      Daher erstellten wir für das Bamf zehn verschiedene Sprachfassungen:
      Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Arabisch, Dari, Farsi, Paschtu, Serbisch, Albanisch.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Die Dämme brechen …

      So angeworben, brach sich eine Riesenlawine, logistisch unterstützt von diversen Schlepper-NGOs aus Soros Dunstkreis, die Bahn.
      Als über Monate die Grenzen offen standen, ohne dass jemand im Kanzleramt Anstalten machte, einmal nachzufragen, wer da eigentlich ins Land komme, begannen sich die Männer Sorgen zu machen, die für die Sicherheit unseres Landes zuständig sind.
      Nacheinander wurden sie in Berlin vorstellig, um auf eine Kontrolle der Grenzen zu dringen:

      der Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen,
      der Chef der Bundespolizei, Dieter Romann,
      und auch der Chef des BND, Gerhard Schindler.

      Im Kanzleramt hörte man sich ihre Sorgen an, aber man hatte immer neue Gründe, warum eine Abriegelung nicht möglich sei.
      Die Lage in Griechenland. Technisch nicht machbar. Zum Schluss hieß es, wenn Deutschland seine Grenze dichtmache, hätte das einen Krieg auf dem Balkan zur Folge.
      Wer einen der drei obersten Sicherheitsexperten in diesen Wintertagen traf, konnte ihre Verzweiflung mit Händen greifen.
      Über Romann heißt es, dass er sich die Weisung, untätig zu bleiben, schriftlich geben ließ, damit ihn niemand später wegen Pflichtverletzung würde belangen können.

      Insbesondere der letzte Satz aus dem Zitat ist interessant, weil das nämlich absolut exemplarisch ist.
      ALLE wussten natürlich, daß die Anordnungen von Merkel gegen Recht und Gesetz verstießen,
      aber wenn sie einem diese Weisung schriftlich gibt, dann sind die Leute bereit, sie doch zu befolgen, weil sie dann irgendwann vor Gericht sagen können:
      "Ich bin unschuldig, ich trage keine Verantwortung, Merkel persönlich hat mir diese Weisung gegeben, hier habe ich den Beweis".
      .
      Glaubt hier jemand, daß es sich beim BAMF anders verhielt?
      Auch dort kamen die Weisungen von ganz oben und das Lebensdogma des Deutschen lautet ja:
      "Wenn einem gesagt wird: "das musst du machen" und Verantwortlicher ist da, der dafür die Verantwortung übernimmt, dann macht man das halt...

      Quelle killerbeesagt.wordpress.com/2018/06/04/broder-hat-recht/
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • BAMF war schon lange vor der Flüchtlingswelle untauglich, größtes Staatsversagen der Bundesrepublik

      Die BILD zitiert aus zwei internen Lageberichten vom BAMF über sich selbst. Die Erkenntnis: Das Amt war schon vor der großen Flüchtlingswelle untauglich, um die gewöhnliche Quote von rund 250.000 Flüchtlingen/Migranten pro Jahr gründlich zu bearbeiten. Erst die Million Flüchtlinge/Migranten innerhalb eines Jahres machten die groben Mängel für Außenstehende sichtbar, was bedeutet, dass sich nicht nur unter dieser Million Menschen eine gewisse Quote an Betrügern, Radikalen, Terroristen und Agenten befindet, sondern auch unter den Millionen Menschen, die in den vergangenen Jahrzehnten nach Deutschland kamen.

      Frank-Jürgen Weise (66), der auf Wunsch von Merkel das BAMF vom Oktober 2015 bis Ende 2016 führte, erklärte in den beiden Berichten:

      • “Noch nie so einen schlechten Zustand einer Behörde erlebt.” Wie kann das sein, angesichts der Tatsache, dass das Amt auch vor der Syrienkrise jedes Jahr eine Viertelmillion Fälle zu bearbeiten hatte?
      • keine strukturierte Organisationsentwicklung, keine Dokumentation vorhanden.” Wir reden hier von Migration, was nun beileibe kein Neuland darstellt, sondern seit vielen Jahrhunderten zu den Grundaufgaben jedes Staates gehört.
      • Sicherheitsmängel bei über 75% der Akten”. Soll heißen, abgestempelt ohne ausreichende Prüfung. Glaubten die im Kanzleramt oder beim Innenministerum, dass der Verfassungsschutz und die Polizei hinterher dann die ganzen Terroristen und Extremisten schon irgendwie finden müssten? Das geht aber personell gar nicht. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat gerade einmal 3100 Bedienstete! Und die können sich nicht nur auf Islamisten konzentrieren.
      • “Die Zahl unerledigter Fälle hatte sich schon 2014 aufgebaut”. Das heißt 2014 kam man schon nicht mehr hinterher, und das bei ungenügenden Prüfungen der Fälle!
      • Den Politikern der großen Parteien waren diese Zustände bekannt. Trotzdem hieß es “Wir schaffen das.” Das BAMF schaffte es jedenfalls nicht.
      Die BILD-Zeitung hatte vor einer Weile bereits verraten, dass im September 2015 beinahe die deutsche Grenze geschlossen wurde und Merkel die Aktion im letzten Moment verhinderte. Innenminister Thomas De Maizière soll sogar in einer Blitzaktion 21 Hundertschaften der Bundespolizei nach Bayern verlegt haben. Alles stand bereit zur Grenzblockade und laut dem zitierten Einsatzbefehl hätten überhaupt keine Asylsuchenden mehr Einlass gefunden:

      „Nichteinreiseberechtigte Drittstaatsangehörige sind zurückzuweisen, auch im Falle eines Asylgesuchs.“

      Das hätte bedeutet dass die Flüchtlinge in Österreich oder Italien ihre Asylanträge hätten stellen müssen. Die Kanzlerin soll aber den letzten Halbsatz gestrichen haben und damit konnte der Ansturm durch Migranten weitergehen, da praktisch jeder an der Grenze nur “Asyl” rufen musste, um durchzukommen. Dabei regelt das deutsche Asylgesetz, wie die BILD auch offen zugibt, dass die Asylsuchenden, die über Österreich und andere sichere Nachbarstaaten anreisen, nicht nach Deutschland weiterreisen dürfen. Die BILD mutmaßt, dass die Kanzlerin “nicht als Totengräberin der EU enden wollte”, was ein Skandal wäre, wenn dies wirklich ihre Motivation war. Als deutsche Kanzlerin ist sie auf das Wohl Deutschlands eingeschworen, nicht auf den Größenwahn eines EU-Superstaates.
      Mit wem stand Merkel in den entscheidenden Minuten in Kontakt? Von wem lässt sie sich beeinflussen?

      Später behauptete Merkel mehrfach in den Medien, eine Grenzschließung sei gar nicht effektiv zu bewältigen. Wenn sie die Grenze im September 2015 geschlossen hätte, wäre die CDU jetzt möglicherweise auf 40% in den Umfragen und die AfD unter 10%. Die EU und das Schengen-Abkommen allerdings hätten dabei Schaden genommen. Das sollte den Mitgliedern und Wählern der CDU zu denken geben.

      recentr.com/2018/06/03/bamf-wa…sagen-der-bundesrepublik/

      All das müsste m.E. reichen, um eine fundierte Anklage wegen Landesverrat, Verfassungsbruch und Meineid gegen Merkel auf den Weg zu bringen, oder ?
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Salorius () aus folgendem Grund: noch 5

    • Nach der heutigen Fragestunde im Bundestag glaube ich nicht mehr, dass Merkel über die BAMF-Affäre stolpert.

      Ich frage mich ja was ist, wenn die Strippenzieher sie loswerden wollen, die Frau aber das macht was sie am besten kann, nämlich kleben bleiben und aussitzen?

      Macht die dann den Kennedy? Wäre dann doch nebenher ein super Vorwand für das System, um wieder etwas zu verbieten oder zu verschärfen.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998
    • Im Gelben Forum gefunden: Wie das Kanzleramt das Recht aushöhlte – eine Chronologie
      Schon vor der Grenzöffnung am 4. September 2015, nämlich am 20. August, ließ der damalige BAMF-Präsident Manfred Schmidt folgendes Schreiben an die Beamten schicken:
      „Herr Präsident hat entschieden, dass ab sofort keine Übernahmeersuche für syrische Antragsteller mehr gestellt werden. Dublin wird faktisch für Syrer ausgesetzt. Die faktische Aussetzung von Dublin für Antragsteller aus Syrien wird nicht öffentlich kommuniziert.“
      [...]

      saludos

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Real de Catorce ()

    • taheth schrieb:

      blackpearl schrieb:

      Macht die dann den Kennedy?
      Verdient hat sie es sich.
      Sie hat mit Kennedy so gar nichts zu tun, und die betreffenden Mächte haben keinen Grund ihr gram zu sein. Sie tut was sie kann.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • Lupus schrieb:

      taheth schrieb:

      blackpearl schrieb:

      Macht die dann den Kennedy?
      Verdient hat sie es sich.
      Sie hat mit Kennedy so gar nichts zu tun, und die betreffenden Mächte haben keinen Grund ihr gram zu sein. Sie tut was sie kann.
      Trotzdem würde ich die Hexe lieber 1,80 unter der Grasnarbe sehen und ihre Camarilla gleich mit.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Asylbewerberbande gehören 34 Wohnungen - alle an das BAMF vermietet !!

      Milad H. ist als anerkannter Asylbewerber Eigentümer von neun Wohnungen, seinem Bruder Walid H. gehören zehn, dem Freund Mehmet E. 15 Einheiten.
      Angeblich als geflohenen Syrer soll ihn das BAMF Bremen im Juni 2014 als Flüchtling mit subsidiärem Schutz anerkannt haben, ohne seine Original-Ausweispapiere je zu prüfen. Es reichte eine Kopie, die ein Bremer Rechtsanwalt beglaubigt hatte, der dazu gar nicht befugt war. So steht es im BAMF-Bericht über die Unregelmäßigkeiten in der Bremer Außenstelle. Die Behörde nimmt keine Stellung zu Einzelfällen. Auch der Rechtsanwalt möchte sich nicht dazu äußern. (Seit wann ist das Fragerecht des Staates abwählbar ??)

      Mit Aktenvermerk vom 15. Juni 2014 soll die damalige und inzwischen suspendierte Leiterin der Bremer BAMF-Außenstelle, Ulrike B., ein notwendiges Anhörungsverfahren verhindert haben, mit Verweis auf Unterlagen, die ihr in Kopie vorlagen. Für sie galt die Identität der Person als geklärt. Gleichzeitig soll sie den betreffenden Sachbearbeiter um zeitnahe Entscheidung gebeten haben. So heißt es in einem internen Bericht des BAMF zu den Vorgängen in Bremen, der dem NDR vorliegt. "Das hätte niemals passieren dürfen. Das ist ein besonderer Fall, weil deutsche Behörden massiv mitgeholfen haben, das habe ich das erste Mal erlebt", sagt Anwalt Riemer.

      Milad H. war allerdings schon im Jahr 2008 nach Deutschland eingereist, also gut sechs Jahre zuvor. Laut BAMF damals mit einem rumänischen Personalausweis auf den Namen Mohamad A. Im selben Jahr meldet er so eine Import- und Exportfirma in Bremen an. Geschäftszweck: Handel mit Lebensmitteln und Kosmetika. Dann die Überraschung: 2016 vollzog sich ein Identitätswechsel. Aus dem angeblichen Rumänen Mohamad A., geboren am 1.1.1975, wurde nun der Syrer Milad H., geboren am 26.5.1977 in Aleppo. Die neue Identität wurde vom BAMF anstandslos akzeptiert. Das belegt der entsprechende Eintrag im Melderegister. In einer Melderegisterauskunft heißt es: "Bei Mohamad A. handelt es sich anscheinend um eine Alias-Identität. Das Migrationsamt Bremen hat sowohl die Änderung des Namens als auch des Geburtsdatums veranlasst."

      Dem BAMF sind die vielfältigen geschäftlichen Aktivitäten des Milad H. alias Mohamad A., der unter dem Aktenzeichen 5765631-475 geführt wird, offensichtlich durchaus bekannt. So heißt es in der am 23. September 2014 erstellten Begründung zum positiven Asylbescheid: "Der Antragsteller ist sehr beständig erwerbstätig und Geschäftsführer einer GmbH, die in Bremen ansässig ist. Eine weitere Firma (ist) in Rumänien ansässig. Die dem Schriftsatz des Verfahrensbevollmächtigten beigelegten Unterlagen lassen keinerlei Zweifel an der Glaubhaftigkeit des Vorbringens aufkommen." Das BAMF möchte sich nicht dazu äußern. H. bleibt nicht bei seiner neuen Identität, sondern nutzt auch den alten Namen weiter. In Unterlagen, die dem NDR vorliegen, wechselt häufig die Identifikationsnummer seiner Ausweispapiere. "Er scheint wie ein Agent fünf Ausweise immer griffbereit zu haben, um den zu nehmen, der ihm gerade passt", vermutet Anwalt Riemer.

      Kommentar von mir:
      Ich hatte letztens meinen Personalausweis verloren. Eine Neuausstellung war fast unmöglich. Ich habe der Amtsmuggel Tante gesagt, sie soll einfach alle Daten, die ja schon im System sind, erneut "ausdrucken"... Nein, nein, nein , bitte das Familienstammbuch bringen..
      Durch einen unglaublichen Zufall hatte ich dieses (und nicht mein Bruder oder meine Schwester), schön in Sütterlin von Hand geschrieben, musste ich dann wieder zum Amt.
      Auf meine Frage, das das ja wohl in Zeiten von NSA, Google Datenkraken & Co wohl etwas antik sei, wurde die Amtsmulle erstmal muffig.

      Ich habe nun beschlossen, meine Steuern nicht mehr zu zahlen... bin ja eh nicht mehr da, sozuagen ein Emigrant.... catch me if you can...
      Und nach D will ich nicht mal zu meiner Beerdigung zurück.....


      ndr.de/nachrichten/niedersachs…rmieter,wollepark246.html

      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)