Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Goldring gefälscht oder doch nur Silber? - Herzlich Willkommen den Einsteigern - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Goldring gefälscht oder doch nur Silber?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Goldring gefälscht oder doch nur Silber?

      Hallo zusammen,

      Ich war letztens mit ein bisscheb Goldschmuck beim Juwelier und wollte diese auf den Wert und die Echtheit überprüfen lassen. Alle Stücke waren echt bis auf einen Ring. Der Juwelier sagte mir, dass die Säure auf den Ring nicht reagieren würde und der auch sich komisch anfühlen würde. Um es komplett analysieren zu können, müsste man den Ring mit einem speziellen Röntgengerät überprüfen, was er jedoch nicht hat.

      In den Ring ist 585 eingraviert. Als eine Freundin den zur Verlobung bekommen hatte, dachten wir, dass es Weißgold ist. Doch mittlerweile scheint es so, als wenn er entweder gefälscht oder aus Silber ist. Jetzt ist die Frage, ob der Juwelier anhand der Säure auch Silber erkannt hätte. Kann die Prüfsäure für Gold auch Silber "erkennen" oder gibt es da verschiedene Säuren für Silber? Desweiteren ist mir aufgefallen, dass vor der 585 ein "Pi" eingraviert ist. Was könnte dies bedeuten? Ich frage mich halt auch, ob der Juwelier sofort wüsste ob es Silber oder vllt sogar ein anderes Edelmetall ist. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

      Lg Bob
    • Mad Scientist schrieb:

      "Pi" oder Pt? Letzteres wäre dann Platin. Das reagiert nicht auf Säure.
      Wenn der Juwelier auf Gold prüft, dann sieht der Ring auch aus wie Gold. Also nix Platin.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • @taheth Also der Ring ist nicht goldfarben. Deswegen hätte ich als Neuling gedacht, dass es ein Silberring ist. Wenn uns nicht gesagt worden wäre, dass es angeblich Gold ist, dann würde ich ihn auch für einen Silberring halten. Reagiert denn die Säure für Gold auch bei Silber? Wenn ja hätte der Juwelier mir ja dann sagen können dass es Silber ist oder?

      Ich poste mal heute Nacht Bilder von dem Ring
    • Vl. steht das PI für die Manufaktur od den Schmied?
      Ich kenne auch Ringe wo "585 AG" oder "750 AG" eingraviert ist, allerdings nicht aus Silber sondern aus Gold, da das AG für die Manufaktur August Gerstner steht.
      Schon eigenartig dass dein Ring nicht als Gold identifiziert wurde, Platin ist er sicher nicht mit einer Reinheit von 585.
      Platin hat für gewöhnlich eine Feinheit von 950 Teilen Platin..
    • StrahlenderBob schrieb:

      @taheth Also der Ring ist nicht goldfarben. Deswegen hätte ich als Neuling gedacht, dass es ein Silberring ist. Wenn uns nicht gesagt worden wäre, dass es angeblich Gold ist, dann würde ich ihn auch für einen Silberring halten. Reagiert denn die Säure für Gold auch bei Silber? Wenn ja hätte der Juwelier mir ja dann sagen können dass es Silber ist oder?

      Ich poste mal heute Nacht Bilder von dem Ring
      Der Ring ist sowas von stahlfarben, also weder Gold noch Silber.
      Eine Platinlegierung wäre möglich oder doch nur Bikergold.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • tekino schrieb:

      Vl. steht das PI für die Manufaktur od den Schmied?
      Ich kenne auch Ringe wo "585 AG" oder "750 AG" eingraviert ist, allerdings nicht aus Silber sondern aus Gold, da das AG für die Manufaktur August Gerstner steht.
      Schon eigenartig dass dein Ring nicht als Gold identifiziert wurde, Platin ist er sicher nicht mit einer Reinheit von 585.
      Platin hat für gewöhnlich eine Feinheit von 950 Teilen Platin..
      platinwerk.de/blog/2009/02/fei…ierung-von-platinschmuck/

      Platin 950/- (Punzierung Pt 950) bedeutet, dass sich in einem so gestempelten Schmuckstück 95% reines Platin befindet.
      Eher selten in der Schmuckindustrie sind folgende Feingehalte für Platinschmuck:
      Platin 800/- (Punzierung Pt 800)
      Platin 750/- (Punzierung Pt 750)
      Platin 600/- (Punzierung Pt 600)
      Platin 585/- (Punzierung Pt 585)

      Ich lese aber auch eher ein "i" als ein "t".
    • Trage das Teil zu jemanden, der ein Röntgengerät für dergleichen hat. Wie Degussua zum Beispiel.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    • vermutlich war der Stempel gerade an ein "T"ee"Trinker" Tempel ausgeliehen :D

      wie war der KP , das sagt doch schon einiges aus , gekauft am BahnHof oder A9 Raststätte ,

      oder gar in eine richtigen €delLaden , mit Karte oder Bar bezahlt ... :D

      oder in BabelsBerg/PotsDamm/Fundus , je mehr inforamtion .... :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o