Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
IAMGOLD / IMG, IAG (TSX, NYSE) - Seite 17 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

IAMGOLD / IMG, IAG (TSX, NYSE)

    • Wer hier fleißig mitgelesen hat , hat mitbekommen , daß ich trotz optim. Grundüberzeugung hier ausgedünnt habe , sprich 50 % der Position von IAG zum Traden verkaufte.
      Warum : Nach gründlicher Standortbestimmung aller EM-Indizes und der Einzelwerte , die ich verfolge , sowie der sich zuspitzenden Zyklenlage ( hier Halbjahreszyklus beim POG ) , der eindeutig auf sein LOW hinarbeitet , mußte ich es tun , denn bei den Mineneinzelwerten erwartete ich nun eindeutig mehr Konsolidierung ,als anfänglich absehbar. Und so vollzog ich es nicht nur für Iam Gold.
      Für IAG/IMG heißt das , daß ich nach dem 38%igen Retracement - nun ein 50%iges erwarte und deshalb in die Spitzen am Donnerstag ( für mich die "b" der 3-teiligen Abwärtsbewegung ) hineinverkaufte .
      @Nebelparder hat diese Variante oben skizziert . Auch das man , wenn man zu früh einsteigt , hier mit Gewinn wieder rauskommt. Das Problem besteht nur darin , es wirklich zu erkennen/zu sehen , denn wenn es passiert , ist es zu spät , weil die "((iii))" der c noch brachialer ist , als die "((i))" der c !
      Vergleiche IAG-Chart mit dem Korrekturteil des EW-Musterimpulses (unten ).



      IMG in CAD :

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Für Einige mag das glückliches Timing sein , für Andere Budenzauber und Hexerei , für mich - der ich das komplexe EW -Gebiet nur mittelprächtig beherrsche , mich bei den Zyklen nach wie vor in Einarbeitung befinde - ist es nur das Ergebnis konsequenter Anwendung des bisher Erlernten , gewürzt mit vielen gemachten Erfahrungen , die teilweise sehr teuer waren . Und dieses hat nichts mit copy-paste zu tun , wie ein Zahnarzt es gerne runterhandeln möchte.
      Und wenn ich Euch davon Einiges ersparen kann - Ihr es also wirklich wissen wollt , dann lest weiter mit.
      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Caldera 07.05.2018
      Ab Anfang 2016 gerechnet ist Welle "1" Mitte 2016 , Welle 2 Ende 2016 , Welle 3.2 März 2018 absolviert und nun sind wir hier in der dynamischsten Welle , der 3.3 , ziemlich am Anfang. Nichts mehr verkaufen , kein Traden mehr , kann ich nur noch empfehlen .

      Caldera 07.06.2018
      Bin zurück bei IAG , eben günstig ( im Gap unter 5,80 $ ) zugeschlagen , hatte schon Befürchtungen ,

      Caldera 18.06.2018
      Wer hier fleißig mitgelesen hat , hat mitbekommen , daß ich trotz optim. Grundüberzeugung hier ausgedünnt habe , sprich 50 % der Position von IAG zum Traden verkaufte.


      Hallo Caldera,

      vielleicht habe ich etwas überlesen, aber von Verkaufen
      (18.06.2018 Wer hier fleißig mitgelesen hat , hat mitbekommen , daß ich trotz optim. Grundüberzeugung hier ausgedünnt habe , sprich 50 % der Position von IAG zum Traden verkaufte.)
      hab ich persönlich nix gesehen?
      Danke
    • @Spartakus , alles richtig , Du sprichst vom großen Bild und ich von einem 3-Monatsimpuls , der gerade korrigiert wird. Und dazu kommt noch , daß der Anfang der " Big 3" durch das breitangelegte Basisdreieck sich zeitlich sehr hinzieht , sodaß man vor langer Weile eben etwas tradet .
      Der etwas länger orientierte sollte da nicht mitmachen - da braucht es eben schon einiges an Risokobereitschaft und EW-Kenntnisse . Für mich oder Nebelparder die Gelegenheit , mal die Vorzüge dieser Technik live zu zeigen. :) Caldera
      Es ist wie Sommerschlußverkauf und man gibt die Ware zurück , weil man gerade erfahren hat , daß morgen nochmal die Preise gesenkt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Spartakus. schrieb:

      Caldera 07.05.2018
      Ab Anfang 2016 gerechnet ist Welle "1" Mitte 2016 , Welle 2 Ende 2016 , Welle 3.2 März 2018 absolviert und nun sind wir hier in der dynamischsten Welle , der 3.3 , ziemlich am Anfang. Nichts mehr verkaufen , kein Traden mehr , kann ich nur noch empfehlen .

      Caldera 07.06.2018
      Bin zurück bei IAG , eben günstig ( im Gap unter 5,80 $ ) zugeschlagen , hatte schon Befürchtungen ,

      Caldera 18.06.2018
      Wer hier fleißig mitgelesen hat , hat mitbekommen , daß ich trotz optim. Grundüberzeugung hier ausgedünnt habe , sprich 50 % der Position von IAG zum Traden verkaufte.


      Hallo Caldera,

      vielleicht habe ich etwas überlesen, aber von Verkaufen
      (18.06.2018 Wer hier fleißig mitgelesen hat , hat mitbekommen , daß ich trotz optim. Grundüberzeugung hier ausgedünnt habe , sprich 50 % der Position von IAG zum Traden verkaufte.)
      hab ich persönlich nix gesehen?
      Danke
      Bin ich wenigstens nicht der Einzige dem hier permanent widersprüchliches auffällt. :thumbsup:
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • Nebelparder schrieb:

      Ja, die habe ich gesehen. Ist durchaus möglich, dass die rote 1 bereits fertig war und diese jetzt um 50 - 76,4 % korrigiert werden könnte. Ist bei mir aber noch die Alternativzählung. Da läge das Kursziel dann bei 6,69 - 7,21 C$. Das sollte dann aber i.d.R. nicht in einem Rutsch geschehen, sondern als a,b,c Korrektur, bei der die b dann nochmals einen Ausstieg ohne Verluste ermöglichen sollte. Wenn es jetzt also noch deutlich weiter runter gehen sollte als 7,56 C$, würde das ganz klar für die Alternativzählung sprechen bei der die a so ca. bis zum Gap bei 7,37 C$ gehen könnte. Die b dann anschließend wohl bis 7,80 C$ +/- und die c in den Zielbereich von 6,69 - 7,21 C$.

      Es ging bis 7,44 C$ und danach bislang bis 7,85 C$. Die c wäre nun ausstehend. Momentan ist das primär auch zu erwarten.

      Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass das passieren wird, wenn die EM jetzt bereits drehen würden. Die Chancen dafür sind m.E. ganz passabel.

      IMG in Richtung 7 C$ +/- kommt für mich eigentlich nur dann in Frage, wenn die EM noch ein wenig weiter korrigieren. (Gold 1.250 - 1.265 $ / Silber 15,60 $ - 16,20 $)

      Bei jetzt steigenden EM wäre die Korrektur bis 7,44 C$ bei IMG wohl ein Expanded Flat gewesen.

      Ich bin wie angekündigt mit dem aufgestockten Teil verlustfrei vor Kurzem wieder ausgestiegen. Natürlich könnte das ein Fehler gewesen sein, jedoch bin ich mit meinem Kernbestand ja weiterhin dabei. Daher bin ich hier recht entspannt und die Richtung bei IMG in den nächsten Tagen/Wochen ist mir daher nicht ganz so wichtig. Wenn es tatsächlich in den Bereich 6,69 - 7,21 C$ gehen sollte, stocke ich auf jeden Fall wieder auf.

      Es ist sicherlich davon auszugehen, dass, wenn es wirklich nochmals runter gehen sollte, eher der obere Bereich der Spanne von 6,69 bis 7,21 C$ erreicht werden sollte. (vorzugsweise 7,09 C$)
      Aktueller Commercial-Index Silber = 80,36 / Aktueller Commercial-Index Gold =79,03

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Caldera schrieb:

      Kein Widerspruch , siehe mein Post 31880 im Faden "Gold, Märkte und Inform."
      Dazu zitiere ich @spartacus:





      Spartacus schrieb:



      Salve Caldera,

      bitte keine Trades im Nachhinein hier einstellen. Davon hat niemand etwas, und man kann es glauben oder auch nicht. Gilt für alle Threads in allen Boards dieser Welt.

      Danke
      Sparta

      Permalink aus ´kurz und mittelfristige Spekuationen‘
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • naja, diese Selbstbeweihräucherung ist doch gang und gäbe hier bei einigen Beiträgen und Mitgliedern: "hab ich zum FL gemacht", "zum Glück noch ausgestiegen" etc. Da müßte ein auf "Trader Eigenlob" basierendes Feuerleitsystem auch ganz andere unter Beschuss nehmen. Ich habe - als stiller Mitleser - den Eindruck das Caldera eine gute Trefferquote hat, ich lese die Beiträge gerne. Die Analyse zu IAG nehme ich auch dankend zur Kenntnis, da ich momentan ebenfalls dran denke hier etwas an Gewinnen mitzunehmen. Solange sie noch da sind. Insofern - Danke, Caldera! Generell finde ich im Forum sowohl die Anzahl der Beiträge (deutlich abgenommen) als auch Querschüsse rein von der Sentimentseite her gesehen ganz interessant. Da scheinen bei einigen doch die Nerven blank zu liegen. Dazu kommt eine auf Zehnjahrestiefstand niedrige Bullionnachfrage und kaum irgendwas zu Gold in den Medien. Der Boden sollte damit nicht mehr allzu fern sein.
    • Geschickt vom Thema abgelenkt und was ist mit obiger Falschdarstellung ?
      Zu den verzögerten Einstellung meiner Trades habe ich schon Stellung bezogen , ich habe dies schon reduziert und werde sie vielleicht besser im Faden kurzfristige Spekulationen zeigen , denn dabei erkläre ich oft , warum ich es tat ( Iam Gold ). Wenn ich sie just in time veröffentlichte - würde ich unverantwortlich handeln ( viele unerfahrene Trittbrettfahrer ) und ich will Niemanden in diesem Forum zum Zocken animieren.
      Stattdessen aber , wie man auf einer sachlichen Grundlage oder zur Absicherung seines Depots , Hebelinstrumente einsetzt ( mein Silberput vom Montag ) oder bewußt die EW ausnutzt.
      Wenn das nicht mehr gewünscht ist , dann soll mir das die Mehrheit der Forumsgemeinde sagen. Ich würde es sofort befolgen.
      :) Caldera
    • @Steinsberg , bitte beachte auch @Nebelparders jüngsten Post zu IAG/IMG , denn generell sind wir sehr positiv für Iam Gold gestimmt und Gewinnmitnahmen lohnen fast nicht mehr , sind höchstens als sehr kurzfristig und mit Risiko einzustufen, es braucht hier genaue Vorstellungen , wann läuft es gegen mich/ wann lieg ich falsch und dann muß man hinterher. 50% davon gehören zu meiner Core-Position , die stets bleiben.
      :) Caldera
    • Hallo Caldera, ich hab einige Positionen wie Endeavour Mining, Kirkland, Jaguar Mining, Perseus, Lynas und auch Troy von denen ich absolut überzeugt bin (ja, auch Troy :rolleyes: ) und die auf jeden Fall bleiben. GPR/GSV/IAG/ASM/AR/Poly sind auf meiner Liste der Wackelkandidaten. Einige müssen weg zugunsten anderer, IAG eventuell ein Teil. Alles eine Frage wie der Goldpreis sich entwickelt und ich eher solides oder eher Hebelwirkung drin haben will.
    • woernie schrieb:

      Caldera schrieb:

      Kein Widerspruch , siehe mein Post 31880 im Faden "Gold, Märkte und Inform."
      Dazu zitiere ich @spartacus:




      Spartacus schrieb:

      Salve Caldera,

      bitte keine Trades im Nachhinein hier einstellen. Davon hat niemand etwas, und man kann es glauben oder auch nicht. Gilt für alle Threads in allen Boards dieser Welt.

      Danke
      Sparta
      Permalink aus ´kurz und mittelfristige Spekuationen‘
      Salve Woernie,

      da sind wir absolut Brüder im Geiste. :thumbsup: