Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

    • RE : Depotstruktur

      Ergänzend zum Beitrag 2117 :

      Produzenten ......................... 45,7 %
      Naheproduzenten .................. 29,6 %
      Explorer ............................... 24,7 %

      Stückzahlmäßig sind die 3 Gruppen etwa gleich groß, doch befinden sich die meisten Depotschwergewichte in der Gruppe der Produzenten bzw Royalty FNV.

      Grüsse
      Ede
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Hallo Edel,
      hallo Forum,

      kennt jemand eine Liste, bzw. Tabelle, in der Gold- u. Silberminenunternehmen eingeteilt sind in Explorer, Seniors, Juniors, Producers?

      Ist manchmal schwierig einzustufen, denn es gibt m.E. keine exakten Grenzen bis zu denen ein Minenunternehmen in die eine, bzw. andere Kategorie zählt. Zumindest entzieht sich das meiner Kenntnis.

      Oder ist das klar definiert?
    • Ich kenne noch eine alte Liste im Inet .. kann ich nochmal schauen .. aber da hat sich mittlerweile so viel geändert - gerade durch Übernahmen, Abspaltungen und etc. das diese nicht mehr wirklich aktuell sein sollte.

      Aber vll. kurz zu meiner persönlichen Einteilung:

      Explorer: Gebiet/Konzession aber wird halt noch nix abgebaut, höchstens Probe

      Junior: Hier kann man sehr unterschiedlich einstufen ... würde mal grob zwischen 0,5Mio MC - 1Mrd MC die Grenze zu den Seniors ziehen (Weiß gar nicht ob es eine "ofizielle" Definiton bzw. Grenze gibt)

      Senior: entsprechend größer als die Juniors :)

      Producers sind für mich sowohl Senior, als auch Juniors die wirklich abbauen .. gibt ja auch Streaming bzw. Royalities


      Bezüglich der Liste schaue ich nochmal ..
    • Nebelparder schrieb:

      Hallo Edel,
      hallo Forum,

      kennt jemand eine Liste, bzw. Tabelle, in der Gold- u. Silberminenunternehmen eingeteilt sind in Explorer, Seniors, Juniors, Producers?

      Ist manchmal schwierig einzustufen, denn es gibt m.E. keine exakten Grenzen bis zu denen ein Minenunternehmen in die eine, bzw. andere Kategorie zählt. Zumindest entzieht sich das meiner Kenntnis.

      Oder ist das klar definiert?
      Moin Nebelparder

      Die Frage taucht öfter auf, hier kürzlich dazu:

      Edel Man schrieb:

      Zu Seniors, bzw Juniors. Es gibt m.E keine klare Abgrenzung, deutlicher aber ist die Differenzierung nach Marktkapitalisierung :
      Large Cap etwa > 10 Mrd.$
      Mid Cap etwa > 1 Mrd.$
      Small Cap < 1 Mrd.$

      Sh. auch hier, dort auch erkennbar: http://www.kitco.com/commentaries/2017-06-20/Metals-Mining-Analysts-Ratings-Estimates-Seniors.html

      Seniors sind i.a. Large Caps, selbständige Unternehmen / Konzerne. Juniors = Small Caps, Aber das variiert oft bei Autoren...

      Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

      Die Differenzierung nach Produktionsstatus ist klarer:

      -- Produzenten fördern tatsächlich Mineralien
      -- Naheproduzenten stehen kurz davor, haben alle Genehmigungen
      -- Exporer explorieren ohne vorherigen Status, dort gibt mehrere Unterscheidungen, zB. Greenfield Explorer zu Beginn ihrer Tätigkeit bis zum Entwickler, der schon zertifizierte Reserven hat.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin moin Edel,

      irgendwo hast Du geschrieben, dass Du FNV wählen würdest, wenn Du Dich für einen Wert entscheiden müsstest.
      Du bist dort auch hoch investiert.

      In der aktuellen Präsentation von WPM vom Juli 2017 wird WPM mit den anderen Royalties, FNV und Royalgold, umfangreich verglichen. Ist interessant! Dort findet sich ebenfalls eine Übersicht über den Stand im Steuerstreit mit den kanadischen Finanzbehörden.

      Mehr findest Du im WPM Thread.



      Außerdem haben FNV, Osisko Royalties u. a. das gleiche Geschäftsmodell.
      Wie sieht es dort mit den Steuern für ausländische Einkünfte aus?


      Viele Grüße
      Vatapitta

      Wer etwas anbietet, möchte das verkaufen, also: Einfach mal mit einem realistischen Angebot
      nachfragen,
      hat schon oft zu einem für beide Seiten zufrieden stellenden Geschäft geführt. =)

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Franco - Nevada --- Erträge, Steuern

      vatapitta schrieb:

      Moin moin Edel,

      irgendwo hast Du geschrieben, dass Du FNV wählen würdest, wenn Du Dich für einen Wert entscheiden müsstest.
      Du bist dort auch hoch investiert.....

      Moin moin Vatapitta

      So ist es, aus hoher Überzeugung. Franco-Nevada ist nach Kirkland Gold die Nr.2 im Depot.

      vatapitta schrieb:



      Wie sieht es dort mit den Steuern für ausländische Einkünfte aus?

      Habe vor wenigen Tagen die letzte Dividendengutschrift erhalten:

      Quartalsdividende = 0,3056 CAD

      Einbehaltene Quellensteuer 25 % auf ....... CAD
      Anrechenbare Quellensteuer 15 % auf ...... EUR

      10 % rückforderbare Quellensteuer............ CAD

      Beste Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Hallo Edel,

      noch nicht ganz ausgeschlafen?

      Es geht nicht um die Steuern die der kanadische oder der deutsche Staat von Dir haben möchte, sondern um die Steuern, die der kanadische Staat von den Royalties für deren ausländische Einnahmen haben möchte.
      Die findest Du nicht auf deiner Dividendenabrechnung.

      Genaueres findest Du in der Präsentation von WPM oder unter dem Link zum WPM Thread, wenn - ja wenn Du dort klickst (Beitrag 2125).

      Das könnte Dir eine sehr unangenehme Überraschung ersparen!
      Vielleicht findest Du ja Hinweise auf der Homepage von FNV zu der Besteuerung ihrer ausländischen Einnahmen.


      Viele Grüße
      Vatapitta

      Wer etwas anbietet, möchte das verkaufen, also: Einfach mal mit einem realistischen Angebot
      nachfragen,
      hat schon oft zu einem für beide Seiten zufrieden stellenden Geschäft geführt. =)

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)
    • vatapitta schrieb:

      Hallo Edel,

      noch nicht ganz ausgeschlafen?
      ...
      Das könnte Dir eine sehr unangenehme Überraschung ersparen!

      Moin Vatapitta

      Danke für den gut gemeinten Rat. Mir ist nichts bekannt, was mich bei FNV beunruhigt.

      Da Du gut ausgeschlafen scheinst, ;) schau doch bei Intersse selbst nach, hier ist der letzte Quartalsbericht:

      s21.q4cdn.com/700333554/files/…-Report-2017-Q1-Final.pdf

      Und wenm Du fragst, bitte unmißverständlicher.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Silberaktien

      Edel Man schrieb:

      Der Anteil der Silberaktien war in den letzten Jahren stets relativ gering im Depot, er wurde erst in den letzten Monaten weiter reduziert.....

      Mal ein 1 Jahres Vergleich einige bekannter Silberaktien. Auffallend die sehr unterschiedliche Entwicklung v.a vs. dem Index SIL und Silber.

      Besonders die marktschweren First Majestic und Endeavour Silver mit äusserst schwachem Bild, beide verließen wie vorerwähnt das Depot, ich berichtete an anderer Stelle darüber.

      Von dem Bestand sind einzig Excellon und Great Panther im Depot verblieben, selbst McEwen ist derzeit heraus...

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • SIL: SLV +Si Aktien 1J.gif

        24,48 kB, 579×335, 22 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin moin Edel,

      was gefällt Dir an Excellon?

      Der Bericht zu den Halbjahreszahlen gefällt mir jedenfalls nicht.
      Heute bei sinkenden EM Preisen + 2,5 %

      Schau Dir mal die Kosten in der Tabelle an. AISC Q 2 28,80 C$/oz Silber

      2 Jahre:

      Die Charts sehen nicht schlecht aus.

      1 Monat:


      Kurzfristig ist Abwarten angesagt.

      Williams Percent Range: Der Williams %R gehört zur Gruppe der Oszillatoren. Diese geben einen Hinweis darauf, ob in absehbarer Zeit ein Trendwechsel bevorsteht. Der Williams %R bewegt sich dabei zwischen den Werten 0 und -100. Werte von 0 bis -10 geben einen „überkauften“ Markt und Werte um die -90 bis -100 deuten auf einen „überverkauften“ Markt.


      Gruß Vatapitta

      Wer etwas anbietet, möchte das verkaufen, also: Einfach mal mit einem realistischen Angebot
      nachfragen,
      hat schon oft zu einem für beide Seiten zufrieden stellenden Geschäft geführt. =)

      Bitte keine Bewertungen wegen der Diskretion. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Goldkaiser schrieb:

      Hallo Edel,
      First Majestic und Endeavour Silver werden wirklich verprügelt.
      Hast du dir eine Kaufmarke für EDR gesetzt?...

      Nein, GK. Seit einiger Zeit sehe ich auf die Entwicklung relativer Stärke, da nehme ich auch in Kauf, daß die ersten % e flöten gehen.


      vatapitta schrieb:

      Moin moin Edel,

      was gefällt Dir an Excellon?....

      Ganz eindeutig die Zukunft, Vatapitta. EXN hat Gewaltiges geleistet in der Wasserbewältigung, dies erschließt völlig neue Perspektiven. Der Blick zurück, selbst Istzustand, ist bei solchen Entwicklungen nicht hilfreich.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Nebelparder schrieb:

      Hallo in die Runde,

      würde gerne die Meinung des einen oder anderen von Euch zu folgendem Sachverhalt hören.

      Ich soll für Bekannte einen Vorschlag für die Zusammensetzung eines EM-Portfolios machen. Aufgrund des eingesetzten Kapitals sollten es nicht mehr als 13 einzelne Minenaktien sein. Es sollten so ca. 60 - 70 % Goldminen und 30 - 40 % Silberminen sein.

      Da es sich nicht um mein eigenes Depot handelt und mit den Einzelwerten kaum getradet werden soll, sollte das Portfolio etwas defensiver ausgestaltet sein und max. aus 3-4 kleineren Werten bestehen.

      Ich habe mich daher für folgende Auswahl entschieden:

      12,5 % FNV
      10,0 % KL
      9,0 % WPM
      9,0 % KDX
      9,0 % AEM
      8,0 % FR
      7,5 % ASM
      7,0 % PAAS
      6,0 % GSV
      6,0 % WDO
      6,0 % EXN
      5,0 % GQC
      5,0 % GPY

      Bei den ersten 8 Werten + GQC bin ich mir sicher, die sollten auf jeden Fall enthalten sein.

      Härtefälle waren:

      GPY oder PGM oder ein vergleichbarer Wert
      EXN oder EDR oder ein vergleichbarer Wert
      WDO oder PVG oder ein vergleichbarer Wert

      Die endgültige Auswahl treffen letztendlich die Bekannten. Die Risiken sind bekannt. Das Geld wird die nächsten 10 Jahre nicht gebraucht und ist als Langfristanlage anzusehen. Selbst ein Totalverlust ist verkraftbar.

      Würdet ihr etwas grundlegend anderst machen? Habt ihr einen Vorschlag, welcher Wert unbedingt noch dabei sein sollte? Interessieren würden mich hauptsächlich die o.g. Härtefälle. Würdet ihr euch da anders entscheiden?

      Das ganze ist nur als Meinungsaustausch gedacht. Die Entscheidung treffen nach reiflicher Überlegung selbstverständlich ganz allein die Bekannten, nachdem ich sie über die Risiken intensiv aufgeklärt habe.

      Das Vorhaben wurde Anfang der abgelaufenen Woche realisiert.

      Die Auswahl hat sich jedoch nochmals deutlich verändert.

      Hier die endgültige Auswahl:

      6,5 % KL
      6,5 % FNV
      5,5 % KDX
      5,5 % WPM
      5,5 % AEM
      5,5 % ASM
      5,0 % PVG
      5,0 % PAAS
      5,0 % FVI
      5,0 % SVM
      4,5 % PGM
      4,5 % GSV
      4,5 % WDO
      4,5 % GQC
      4,5 % SBB
      4,5 % DNA
      4,5 % FPC
      4,5 % GPY
      4,5 % LIO
      4,5 % BGM


      FR und EDR fanden aufgrund der schlechten Q2-Zahlen den Weg ins Depot nicht. Es wurden deutlich mehr kleinere Werte mit aufgenommen als ursprünglich gedacht. Aufgrund des begrenzten Kapitals konnten KL, FNV und KDX nicht höher gewichtet werden, da ansonsten die niedriger gewichteten Werte zu kleine Ordergrößen gehabt hätten.

      Wenn ich mein eigenes Depot neu ausrichten müsste, bzw. ein neues Minenaktien-Depot eröffnen würde, würde das ziemlich ähnlich aussehen. Ich hätte noch 5-10 Werte, die ebenfalls in Frage kommen würden und an der Gewichtung würde ich vielleicht noch ein wenig was ändern. Aber im Großen und Ganzen wäre das mein komprimiertes, ausgeglichenes Depot.

      FVI ist noch eine kleine Wundertüte, da morgen erst die Q2-Zahlen kommen. Aber auch hier bin ich zuversichtlich, dass es keine großen Enttäuschungen mehr geben sollte, da FVI die letzten Wochen mitabgestraft wurde und im Kurs bereits sehr viel Negatives eingepreist sein müsste.
    • Nebelparder schrieb:

      Das Vorhaben wurde Anfang der abgelaufenen Woche realisiert.
      ......

      Wenn ich mein eigenes Depot neu ausrichten müsste, bzw. ein neues Minenaktien-Depot eröffnen würde, würde das ziemlich ähnlich aussehen. Ich hätte noch 5-10 Werte, die ebenfalls in Frage kommen würden und an der Gewichtung würde ich vielleicht noch ein wenig was ändern. Aber im Großen und Ganzen wäre das mein komprimiertes, ausgeglichenes Depot.....

      Ansehnliche gute Mischung, Nebelparder.

      Etwas aussergewöhnlich ist die fast gleichartige Gewichtung, aber das ändert sich sowieso mit der Zeit.
      Entweder mit der unterschiedlichen Kursentwicklung oder aus Neigung zu Favoriten.

      Die 3 ersten sind auch meine 3 schwersten im Depot, allerdings dort mit 25,1 % Gewichtung.

      Nb. sind 11 Positionen ebenfalls im eigenen Depot, 4 weitere auf der Watchlist; Über die Zeit waren alle mal Depotbestandteile.

      Grüsse $ Viel Glück !
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • 3 Gold Juniors, verborgene Schätzchen

      Neu

      SMALLCAP POWER hat 3 Juniors herausgepickt, die ein sehr niegrige CAPE -- cash adjustieres PE -- aufweisen.
      Herausragend ALO und TGZ mit aussergewönlich niedrigem CAPE.
      Alle 3 Minen mit eigeem Thread im Forum, Ersteller Edel. :saint:

      „The CAPE ratio shows what investors are really paying for a company’s earnings. It is calculated as (price – net cash per share)/earnings per share. Today we have identified three Canadian junior gold mining stocks trading below the industry median CAPE ratio of 28x....

      Alio Gold Inc. (TSX: ALO) – $5.15

      Market Cap: $224,668,029
      Net Cash Per Share: $1.04
      CAPE (LTM): 4.4x

      Teranga Gold Corp. (TSX: TGZ) – $2.88

      Market Cap: $309,150,438
      Net Cash Per Share: $1.19
      CAPE (LTM): 4.9x

      Argonaut Gold Inc. (TSX: AR) – $2.45

      Market Cap: $434,795,155
      Net Cash Per Share: $0.32
      CAPE (LTM): 14.6x“

      smallcappower.com/analyst-arti…unior-gold-mining-stocks/

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Goldene Trading Regeln

      Neu

      Wie die Zeit vergeht... Im Bösenweisheiten Faden gibt es einige Regeln, Erfahrungen von Börsenprofis. Der nachfolgende Beitrag vom 29.1.2012 fiel mir gerade auf.
      Die m.E wichtigsten Punkte in unstetem Markt habe ich blau markiert. Mag aber jeder für sich gewichten...

      Börsenweisheiten

      Goldene Trading Regeln von Traderrog Roger Wiegand

      „Fundamentals, Technicals And Common Sense“ – Kitco 30.04.2008 (Übersetzt und gestrafft)

      --- Mind.10 Jahre Erfahrung
      --- Simpel halten: “Kanäle”
      --- Erwartungen geringer halten
      --- Nicht zu viele Indikatoren
      --- Nur 20 % der Zeit investiert sein
      --- Zyklen traden, v.a. lange
      --- Rest der Zeit „Lesen, Messen, Planen“
      --- Dumme Schafe: „Buy and hold forever“
      --- Kombination aus Technicals + Fundamentals
      --- Stay with the trend
      --- Core (Kerninvestment) : Ausgesuchte Aktien, Cash + Münzen
      --- Physisches nie verkaufen !

      Einige persönliche Ergänzungen:

      --- Stop Loss setzen !
      --- Gewinnmitnahmen nicht vergessen
      --- Einzelrisiken dürfen Gesamtbestand nicht gefährden !
      --- Aufgreifen von Empfehlungen nur bei eigener Akzeptanz...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Goldkaiser schrieb:

      Danke Edel,
      Aber eine Frage habe ich, vielleicht verstehe ich das auch falsch, aber was meint man mit

      --- Simpel halten: “Kanäle”???

      Moin Goldkaiser

      warum hat es richtig erklärt.Trendkanäle sind m. E. die aussagefähigste Chartformation. Die Bezeichnung verrät die Bedeutung.


      warum schrieb:

      Trendkanäle .. aber Bedenken es geht ums trading .. grundsätzliches investieren ist was anderes ;)

      Moin warum

      Natürlich, der Titel weist darauf hin...."Trading..." Und selbst dort : "Physisches nie verkaufen !" :thumbup:


      Grüsse
      Edel


      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore