Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

    • Zu Silberaktien

      Hallo Marl

      Gute Frage (Standardantwort, wenn das Problem knifflig ist) ^^ Damals antwortet ich: “Der Anteil der Silberaktien war in den letzten Jahren stets relativ gering im Depot, er wurde erst in den letzten Monaten weiter reduziert. Weniger wegen der Performance der Metalle, eher, weil ich einige Neuaufnahmen finanzierte, zB. ESM und LMC.
      Aber auch die sehr gute Perfomance des Depotschwerstgewichtes KL verschob etwas die Gewichtung....“

      Es hat sich nichts geändert, zwischendurch mal ein Quickie mit EDR. Tatsächlich ist die Performance der Silberaktien nicht nur als solche sondern insbes. vs Silber nicht nur schlimm, sondern katastrophal.

      Der Anteil der Silberaktien im Depot steht irgendwo am tiefsten Punkt seit Jahren. Später dazu mehr.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • RE : Zu Silberaktien

      Das Ausmaß der Verheerung bei Silberaktien hatte ich dennoch so nicht erwartet, 50 % instinktiv den Bestand zurückgeführt. Lediglich GPR und EXN aus alter Neigung haben Gnade gefunden, selbst mein Uraltwert MUX ist derzeit draussen.

      Die zuvor erwähnte Umschichtung war nb. sehr glücklich, KL und ESM, auch LMC, haben sich gut entwickelt, der Vergleich mit den aus dem Depot genommenen ist augenscheinlich, der Abfall vs SIL extrem, sh. Chartvergleich.

      Solange der Negativtrend selbst bei gut aufgestellten Silberaktien anhält, ändere ich meine dominant Gold orientierte Einstellung nicht.

      Silber in hohem Ausmaß aber auch Gold wird von den Fedbanken massiv manipuliert beeinflußt. Der gestrige Verlauf der Edelmetall und Aktien war offenkundig und empörend und hat mit freien Märkten nichts mehr zu tun.

      Wie die wirtschaftlich stark angeschlagene, in Rezession befindliche überschuldete USA die Märkte nach Belieben manipuliert, nur um den Anschein eines werthaltigen -- in Wirklichkeit völlig ungedeckten und inherent wertlosen -- Dollar zu erhalten, ist korrupt, kriminell und von der US Führung gedecktes oder gar angeordnetes Wirtschaftsverbrechen.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Depot GO neu :SI alt.gif

        20,29 kB, 579×335, 68 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Edel Man schrieb:

      Das Ausmaß der Verheerung bei Silberaktien hatte ich dennoch so nicht erwartet, 50 % instinktiv den Bestand zurückgeführt. Lediglich GPR und EXN aus alter Neigung haben Gnade gefunden, selbst mein Uraltwert MUX ist derzeit draussen.

      Die zuvor erwähnte Umschichtung war nb. sehr glücklich, KL und ESM, auch LMC, haben sich gut entwickelt, der Vergleich mit den aus dem Depot genommenen ist augenscheinlich, der Abfall vs SIL extrem, sh. Chartvergleich.

      Solange der Negativtrend selbst bei gut aufgestellten Silberaktien anhält, ändere ich meine dominant Gold orientierte Einstellung nicht.

      Silber in hohem Ausmaß aber auch Gold wird von den Fedbanken massiv manipuliert beeinflußt. Der gestrige Verlauf der Edelmetall und Aktien war offenkundig und empörend und hat mit freien Märkten nichts mehr zu tun.

      Wie die wirtschaftlich stark angeschlagene, in Rezession befindliche überschuldete USA die Märkte nach Belieben manipuliert, nur um den Anschein eines werthaltigen -- in Wirklichkeit völlig ungedeckten und inherent wertlosen -- Dollar zu erhalten, ist korrupt, kriminell und von der US Führung gedecktes oder gar angeordnetes Wirtschaftsverbrechen.

      Grüsse
      Edel

      Da bin ich 100% bei dir.
      Gruß
      Goldkaiser
    • warum schrieb:

      Ich denke es war bisher strategisch richtig .. aber ich glaube man sollte zeitnah umschichten ... Ich für meinen Teil halt ca. 70% silber Aktien was meine Performance aktuell reduziert, aber mittelfristig stark outperformen wird ... Grüße

      Allewetter, warum ! 70 % ist sehr hoch, hatte ich in besten Silberzeiten wohl kaum. Hängt aber auch damit zusammen, daß ich selbst beim physischen Bestand das Verhältnis Gold : Silber von Beginn an sehr hoch hielt.

      Wenn man antizyklisch denkt und handelt, ist hoher Silberanteil dann richtig, wenn das Ratio Silber : Gold den Tiefstand überwunden hat und nach oben dreht zugunsten Silber. Angehängt ein Chart, nicht ganz aktuell, trifft aber im wesentlichen noch zu. Bei den Minen noch ausgeprägter, weil die Silberminen in letzter Zeit vs dem Metall gedrückt sind.

      Grüsse & Viel Glück !
      Edel
      Bilder
      • SI : GO 1995-2016.jpg

        80,56 kB, 720×714, 45 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • RE : Goldene Trading Regeln -- Wann überhaupt traden ?

      Hier hereingestellt einige Regeln zum Traden: Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

      Aber wann und warum überhaupt traden / handeln ?

      Viele, vermutlich die meisten Börsenteilnehmer, kaufen und halten Aktien für längere Zeit. Die Uraltweisheit „Buy and hold“ gilt nur eingeschränkt, z.B für sog. Wachstumsaktien, die mit der Bevölkerungszunahme korrelieren, oder für sehr lange Anlagezeiträume, um Korrekturen „auszusitzen“.

      Nach vielen Börsenjahren und seit dem Einbruch der DotCom Ära Anfang des Jahrtausends mit erheblichen Verlusten gilt für mich, inzwischen bewährt:

      -- Im Bullenmarkt ist „Kaufen und Halten“ die beste Strategie.
      -- im Bärenmarkt führen ausschließlich Tradingoperationen zum Erfolg.

      Die Kunst ist,Trends zu erkennen, was oftmals erst spät erfolgt. im Zweifelsfall gilt die 2. wichtige Regel:

      -- Verluste mit Stop Loss begrenzen.
      -- Aber : Gewinne laufen lassen.

      Das wichtige Thema StopLoss ist sehr ausführlich und wiederholt hier erörtert worden: Börsenweisheiten

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Wochenrückblick

      Wie im Goldthread bereits berichtet, schlossen die Edelmetalle den August posititiv ab und gingen fest in den September.
      Einige Minen mit besonder Stärke, dazu später mehr...

      Edelmetalle
      Gold US $...................... - 1,0 %
      Silber dto........................ - 2,8 %
      Platin dto........................ - 0,9 %
      Palladium dto................. + 0,3 %

      Mindenindices
      GDXJ............................ + 6,8 %
      GDX.............................. + 5,9 %
      HUI............................... + 6,0 %
      XAU.............................. + 5,5 %
      SIL................................ + 3,9 %

      Rohöl
      WTI Br........................... + 0,7 %
      Brent.............................. - 1,2 %

      Währungen vs €
      US $............................. + 0,5 %
      CD $............................. + 1,2 %
      AU $............................. + 102 %

      Standardaktien
      DAX............................. - 0,2 %
      Dow............................. + 0,8 %

      Fazit:
      --- Goldminen stiegen mit starkem Hebel vs Gold
      --- Gold steigt mit dem Dollar
      --- Der starke Anstieg des € ist unterbrochen
      --- Palladium weiter auf Höhenflug

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Minenwerte mit Marktstärke -- Marktschwäche

      Während die Minen noch deutlich von ihren Jahreshochs entfernt sind, so der GDXJ um 1/3, haben ausgesuchte Minen wie üblich eine besondere Stärke gezeigt, herausgestellt:

      Kirkland / KL -- J Hs, derzeit aussergewöhnliche Srärke
      ATAC / ATC -- JH
      Excellon /EXN -- JH
      Irving Res./ IRVRF -- ATH
      Leagold / LMC -- 6 MH

      Besonders erwähnenswert neben der erstaunlich festen KL ist Euro Sun / ESM, die mit Fantasie auf Genehmigung In Rumänien in 3 Wochen ihren Kurs verdreifachte und derzeit korrigiert.

      Dagegen fielen im vergangene Monat einige bekannte Werte auf Jahrestiefs, was einigen Foristen zu Einstieg Anlaß gab:

      JAG --- MUX --- KDX bei den Goldaktien und EDR --- GRG bei den Silberaktien.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Lange ists her -- Depotvergleich zur Gegenwart

      Notiz aus einer alten Kladde mit der Depotübersicht 30.05.1998. Ein fast 20 Jahres Rückblick ist für mich schon interessant:
      --- Bereits damals war der Anteil Goldminen dominierend.
      --- Silberminen sehr unterpräsentiert, hier 0 vs wenigen % gegenwärtig.
      --- Juniorminen hochanteilig, zu ERGO unten mehr.
      --- Ausgesuchte Standardaktien vertreten, derzeit = 0.

      Die Depotanteile in %:

      ERGO / RSA ...................... 32,8
      Anglo American / GB............. 9.8
      Homestake /USA................... 8,8
      Newmont / USA..................... 8,2
      Harmony / RSA..................... 7,7
      Randfontein / RSA................. 5,9
      Rustenburg / RSA.................. 3,3
      ------------------------------------------------------
      Goldminen ...........................76,5 %

      MLP.....................................15,6
      Daimler................................. 7,9
      -----------------------------------------------------
      Deutsche Aktien.................. 23,5 %

      ERGO war eine meiner „Lieblingsaktien“ während meiner langen Börsenzeit: Sie zahlte regelmäßig über Jahre > 20 % Dividende, kurz danach erfolgte Übernahme durch Amgold. Den Verkaufsfsertrag legte ich in Allianz, BASF und Conti an.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • 5 Goldaktien mit niedrigem Preis : CF Verhältnis

      SMALLCAP POWER wieder mit einer Auswahl attraktiv bewerteter Juniors, ähnlich zuvor hier :

      Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

      Golden Star / GSC
      Roxgold /ROXG
      Semafo / SMF
      Asanko / AKG
      Alio Gold / ALO

      Einzige erneut in einer Auswahl der Depotwert Alio Gold. [smilie_blume]

      Ermittelt und angegeben, hier am Beispiel Alio Gold

      "Market Cap: $253 million
      Price to Cash Flow: 6.1x
      YTD Price PCT Change: 39.8%“

      smallcappower.com/analyst-articles/tsx-gold-stocks-2017/

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Schwacher September für Edelmetalle und Minen

      Nach Saisonalen Muster sollten Edelmetalle und PM Aktien im September steigen, stattdessen war der September schwach:

      Gold/$................... - 2,6 %
      Silber.................... - 4,5 %

      GDX..................... - 7,1 %
      SIL....................... - 5,8 %

      Von 40 Aktien eigenen Depots und Watchlist stiegen (D = Depot, WL = Watchlist) :
      ALO -- D
      FPC -- D
      KDX -- D
      RIG -- D,

      JG -- WL
      PVG -- WL

      Neues 1 Jahreshoch:
      FNV -- D
      ATC -- D
      EXN -- D
      LMC -- D
      KL -- D

      Neues Jahrestief:
      GSV -- D
      MUX -- D,

      GRG -- WL
      PRG -- WL

      Extremwerte:
      MUX ..................... - 23 % (Im Depot - 2,8 %)
      RIG ...................... + 32 % (Ölservice)

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Kleine Minenwerte mal groß

      Gestern wurde verbreitet beklagt, daß die Minen entgegen steigenden Edelmetallen schwächer notierten. Daß es auch anders herum laufen kann, hatte ich hier dargestellt:

      Allgemeine Sachlage bei Minenaktien

      Auffalend bei diesen Ereignissen ist, daß sich einige Werte den Trends entziehen. Entweder haben sie aussergewöhnliche rel. Stärke, wie Kirkland / KL derzeit oder gestern Guyana Goldfields / GUY mit gr. Aufholpotential, oder aber es sind Nebenwerte, die vom Volumen uninterssant für Trades der Fonds sind.

      Gern waren es diese Depotwerte (Anstieg > 2 %), z. Vgl der GDXJ mit - 1,29 %:

      MQR ................. + 5,88 %
      IRVRF ............... + 5,42 %
      BGM ................. + 4,94 %
      EXN .................. + 3,33 %
      GQC ................. + 2,86 %
      KDX .................. + 2,14 %

      Die Kehrseite relativer Stabilität gegen Aktivitäten von Fonds ist die, daß bei deren Eingreifenm riesige Vola auftreten kann.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Mit Silberaktien bin ich derzeit noch rel. zurückhaltend investiert, solange das Metall Silber selbst bei den Edelmetallen noch nicht den Ton angibt.

      Erstaunlich der Explorer Arizona Mining / AZ, gleichermassen Zinkaktie. Aus Anlaß des gestrigen Allzeithochs habe ich mal die bekannteren PEER und SIL gegen AZ verglichen, sh. 2 Jahreschart, der 1 Jahresvergleich im AZ Thread.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • AZ vs Peer,SIL 2 J.17.10.gif

        22,39 kB, 579×335, 21 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Wochenrückblick

      Ein Wochenrückblick mit einigen Besonderheiten...

      Edelmetalle
      Gold US $....................... - 0,5 %
      Silber dto........................ - 0,9 %
      Platin dto........................ - 0,7 %
      Palladium dto.................. - 0,4 %

      Mindenindices
      GDXJ............................ - 3,5 %
      GDX.............................. - 2,8 %
      HUI............................... - 5,3 %
      XAU.............................. - 4,0 %
      SIL................................ - 3,8 %

      Rohöl
      WTI Br........................... + 4,1 %
      Brent............................. + 4,1 %

      Währungen vs €
      US $............................. + 1,4 %
      CD $............................. + 0,1%
      AU $............................. - 0,8 %

      Standardaktien
      DAX............................. + 1,7 %
      Dow.............................. + 0,5 %

      Fazit:
      -- Der Dollar erholt
      -- Edelmetalle im Vergleich zum Währungskorb stärker
      -- Minen überproportional gefallen
      -- Seniors mit größeren Abschlägen vs Juniors
      -- Öl / Brent mit Jahreshoch
      -- Standardaktien weiter aufgebläht mit Rekorden

      Gerundete Werte, eigenermittelt und unverbindlich.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Wenig goldener Oktober

      Mal ein Monatsrückblick auf einige Edelmetalle und Minen. Während die Standardaktien von einer Euphorie in die andere hüpfen mit Höchstständen, zeigten die beiden Edelmatalle insbes. aber die Minenaktien ein eher tristes Bild:

      Gold / $............ - 0,7 %
      Silber / $.......... + 0,3 %

      GDXJ.............. - 4,9 %
      GDX................ - 2,1 %
      SIL................. + 2,9 %

      Edelmetallaktien im Einzelfall mit ganz erheblichen Unterschieden, wie die jeweils besten und schwächsten Aktien im Depot zeigen:

      KOR............... + 50,9 %
      SEA............... + 14,9 %
      ESM.............. + 14,2 %
      GUY............... + 10,8 %

      ATC............... - 27,0 %
      WDO............. - 17,8 %
      GSV.............. - 17,4 %
      EXN.............. - 17,2 %

      Glücklicherweise sind unter den 6 schwersten Depotwerten keine Ausreisser nach unten; Die inzwischen weit schwerste, die Royalty Franco - Nevada / FNV mit schönen + 6,0 % Monatszuwachs.
      Zu einigen Umschichtungen und Gewichtungen im Depot später mehr.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Depotstruktur

      "Bin voll investiert, der Sch...markt macht mich nicht bange, die guten Zeiten stehen bevor...."
      ATAC Resources / ATC (CVE)

      Eine Übersicht mal wieder über der Depotstruktur. Seit der letzten habe ich wie vorerwähnt eine deutliche Umstrukturierung vorgenommen. Derartige erfolgen zwar beständig nach dem Prinzip: Werte mit relativer Stärke erhöhen, dagegen relativ schwache heraus oder reduzieren.

      Die gravierendste Handlung war der weitere Zukauf der Paradeaktie im Edelmetallsektor, Franco - Nevada / FNV, die nun mit 13,4 % deutlich schwerster Einzelwert vor Kirkland Lake / KL ist.
      Deren auusergewöhnliche langfristige Qualität habe ich bereits im Goldfaden vorgestellt, sie konnte seit ihrer Wiedereinführung vor 10 Jahren alle Konkurenten sowie die Standardaktien hoch ausperformen, im Chart gezeigt am Dow Jones.

      GOLD : Märkte und Informationen

      Auch wurde der Anteil Silberaktien markant erhöht, die m.E. hohes Aufholpotential besitzen.

      Eine Kurzübersicht, Werte gerundet, Klammerwerte vom 31.07:

      Seniors & Midcaps.................. 23,9 % (16,2)
      Juniors.................................... 76,1% (83,8)

      Goldaktien ----------------------------- 79,0% (91,1)
      Silberaktien -----------------------------14,2% (6,7)
      Energie,Metallakt.--------------------- 6,8 % (2,2)
      Standardaktien ------------------------ 0,0 % (0,0)

      Produzenten ...........................60,8 % (45,7)
      Naheproduzenten ................... 31,9 % (29,6)
      Explorer .................................. 7,3 % (24,7)

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Royalties vs XAU+DJ 10J.11.17.gif

        16,86 kB, 579×335, 10 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • RE : Zu Silberaktien

      Hallo Marl

      Nein, der Silberanteil wird nicht erhöht, genauer nicht wesentlich. Es solte noch nachgetragen werden, warum ich überhaupt den Silberanteil erhöhte. Es ist insbes. der Wiedereinstieg bei Endeavour Silver / EDR und Fortuna Silver / FVI, die Jahretief erreichten bzw massiv überverkauft sind und der Zukauf bei Exzellon / EXN.

      Ein Kursvergleich des GDX und SIL vs. die Metalle selbst zeigt Erstaunliches. Während beim Gold die Korrelation zum Minenindex besteht, sind die Silberaktien deutlich schlechter gelaufen; Als Contrarian eine gute Gegenheit für Silberminen, andererseits keine Verannlassung, noch stärker einzusteigen, als das Verhältnis des Physischen im Portfolio.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • GDX+SIL:Go+Si 1J.8.11.gif

        24,47 kB, 579×335, 7 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Hallo Edel,

      also nur 6,8 % Deiner Aktien sind nicht Gold- oder Silberwerte? In diesen 6,8% sind also Öl, Uran und übrige Metalle enthalten? Auch kupfer? Oder Metalle für E-Auto-Batterietechnik?

      Bei einigen Metallen und den dazugehörigen Aktien (z. B. Kobalt, Nickel) erleben wir ja gerade eine enorme Rallye, vor allem bei kleinen australischen Werte. Aber leider auch ohne mich.

      Ich selbst habe neben den weit überwiegenden Edelmetallwerte nur noch Uran- und Kupferwerte im Depot, ein ein sehr kleinen Anteil Cannabis (Aphria) und seltene Erden.
      "Kämmerer" nennt man den Beigeordneten bzw. Dezernenten, der für den Haushalt einer Stadt oder eines Landkreises zuständig ist.
    • Neu

      Moin Kämmerer

      Gegenüber längerer Zeit war ein Anteil von 6,8 % Nichtedelmetall im eigenen Depot recht hoch, vor Wochen betrug er 2,2 %, denn ursprünglich wollte ich das Depot rein Gold und Silber haltig führen.

      Aber das hat sich beträchtlich geändert: Der Anteil beträgt momentan 12,3 %. Zurückzuführen v.a. auf die gewaltige Kurssteigerung dervUranaktien, deren Anteil allein 8,1 % beträgt, der Rest ist Öl bzw Ölservice. Gebiete, die ich schon vor vielen Jahren auch pflegte.

      Und ja, auch ich habe die Lithium, Kobalt und Nickelhausse nicht erfaßt, aber nicht fahrlässig, Auf zu vielen Hochzeiten mag ich nicht tanzen, eher halte ich mein Depot übersichtlich und trade munter mit weniger Werten.
      Mit Mr.Copper bin ich bei Seabridge gut vertreten, oben nicht enthalten.

      Der Vollständigkeit halber noch zu den Standardaktien, seit langem mit 0 % vertreten. Damit hatte ich in den ersten Börsenjahren erste Erfolge, sie sind aber weitaus weniger spannend und herausfordernder als Minenwerte. Interessant wird es für die Edelmetalle und deren Aktien, wenn die tw. sinnlos überhöhten Bewertungen, insbes. die der Big 5 der US, einbrechen.

      Grüsse & Allen Erfolg ! [smilie_blume]
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore