Diamanten

    • "Diamanten sind die Krönung der Verarschung"

      Hallo banked,

      Dir braucht gar nichts leid zu tun - nicht einmal, wenn du Spösslinge der Brut mit einem schwereren Rohstoff akut intoxifiziert hättest - wie recht du hast!

      Habe nie und werde nie Diamanten als Schmuckstücke anrühren. In meiner Werkstatt gibt es schon Diamanten - Industriediamanten.

      Das dB-Kartell (nicht die Deutsch Bahn) gehört natürlich -Achtung übelste Verschwörungstheorie! - zum grösseren Kartell der Weltbeherrscher ex Cecil Rhodes - womit der Kreis geschlossen wäre!

      Die historischen Fakten sind sehr schwer zu recherchieren, die Aktualität wird hinter verschlossenen Türen abgehandelt und organisiert - Bilderberger sind geradezu ein offenes Scheunentor - aber es gibt englisch-sprachige Recherchen (z.B. Artikelserie "The Silver Stealers")

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Di=a!na schrieb:

      Gott gebe, dass die nicht irgendwann auch anfangen, "uns" zu helfen.

      ...aber das tun die doch schon ganz gewaltig. deutschland ist investitionsstandort no. 3 der chinesen. hinter china selbst und USA. irgendso ne schnepfe sagte bei n-tv gestern: "und diese entwicklung stünde erst am anfang". na dann mal los ;(

      sorry, hat natürlich nix mit brillis aus zimbabwe zu tun...

      gruß, v.
      whoever finds a fault in my spelling - keep it, it's a gift...
    • "Noch" kaufen sie Know-How auf, plündern den Mittelstand. Den Australiern haben sie wohl bereits gedroht damit, dass diese sich darauf einstellen sollen, 12 Stunden täglich zu arbeiten und dass Urlaub auch keine Selbstverständlichkeit sei. So gesehen bleibt nix anderes übrig als Gelddrucken. Tja..... die Veränderungen sind massiv. Europa hat zu lange geschlafen und viel zu lange nur Nabelschau gehalten.

      Diamanten.... Blutdiamanten.... als Anlage gut um sich blutige Nasen zu holen. Ich habe schon lange nichts mehr gehört von den nahezu perfekten Laborprodukten aus Russland. Wurde denen das "Know-How" abgekauft?
      Lieber Gott, lass Hirn regnen!
    • Diamanten gibt es "wie Sand am Meer" ; ))

      Gut etwas uebertriebene Aussage - der Markt wird kuenstlich verknappt/reguliert,
      ratet mal von wem ; )
      soll heissen die Foerdermengen kommen nicht auf den Markt, sondern erstmal ins Lager...
      dann darf ein ausgewaehlter Kaeuferkreis vorsortierte Lots kaufen oder es sein lassen.
      DeBeers Motto in Antwerpen: friss Vogel oder stirb - meistens fressen sie...

      Die Russen foerdern im Sommer in Sibirien den Kram eimerweise, und lagern die Rohsteine in Blech-Eimern.
      (kein Witz) Und freuen sich selbstredend ueber den kuenstlichen DeBeers-Kurs.
      Eigentlich freuen sich alle ueber diesen Kurs - waere dieser doch sonst wohl um einiges tiefer.
      Naja in Afrika freuen sie sich seltener, in der Regel sterben sie dort fuer den Mist.

      Die Schmuck-Diamanten sind mehr oder weniger ein Bei-Produkt der Industrie-Diamanten-Produktion.
      Abgesehen davon dass die DInger bereits in Schmuck-Diamanten-Groessen kuenstlich hergestellt werden,
      und man nur mit ganz viel Aufwand auch herausbekommen kann woher so ein Stein stammt -
      weiss nach dem Schleifen in der Regel niemand mehr woher das Teil kommt - is ja auch egal...

      Im uebertragenen Sinne: wenns nach Verarschung aussieht, so riecht & schmeckt - isses Verarschung,
      nicht das hier jemand das bunte Prospekt liest, und denkt das waere eine gute Anlage-Alternative...

      Klar - wenn die irgendwo rumliegen - nehme ich sie auch mit - aber grundsaetzlich: "its all Bullshit" ; )
      Und zum Schluss: meistens/inzwischen sehen Swarovski-Glassteine besser aus als echte Diamanten . . .
      wegen des dann doch enormen "Wertes" liegen die echten im Safe und "getragen" werden Kopien.
    • Ich bemuehe mich tatsaechlich nur ueber Dinge zu schreiben von denen ich etwas oder wenigstens ein bisschen verstehe.
      So habe ich fast 10 Jahre lang mit Mineralien & Edelsteinen gehandelt, bin "Gemmologe" was soviel wie Edelstein-Sachverstaendiger bedeutet - und habe aus verschiedenen Gruenden die Branche verlassen,
      welche ich hier jetzt nicht breit-treten moechte, dir aber gerne per PM naeher erlaeutern kann...

      Ja ich habe schon Diamanten und Brillianten gesehen - und wenn Du es irgendwo fett flunkern siehst,
      kannst Du fast mit Sicherheit davon ausgehen, dass es sich um Modeschmuck handelt,
      weil das in "echt" kaum zu bezahlen waere.

      Manchmal poste ich auch nur meine Meinung oder mache einen Spass wie die meisten anderen auch ; )
      nix fuer ungut ; ))
    • Goldküken,

      möglichst die Finger weg lassen von "Brillianten" und "Farb-Edelsteinen", wenn du solche Fragen stellst. Ein sehr komplizierter Markt.

      Erst vergangene Woche wurde in den NACHRICHTEN mitgeteilt, dass in den Benelux-Staaten inzwischen MASSENHAFT so gute Fälschungen von Brillianten (geschliffen Diamanten) aufgetaucht sind, dass selbst Fachleute sie mit den üblichen Methoden nicht von natürlich gewachsenen Diamanten unterscheiden können. Spezial-Gerät ist dafür erforderlich.

      Ich habe vor diesen Dingen hier im Forum bereits vor längerer Zeit (mindestens 2 Jahre) gewarnt. Es ist seit längerem bekannt, dass die russischen Labore in der Lage sind, so etwas herzustellen. Inzwischen dürften die Kenntnisse wohl international verbreitet sein.

      Zertifikate kannst du natürlich noch leichter fälschen als die Steine selbst..... müßtest du als IT-ler doch eigentlich wissen.

      Der gesamte "offizielle" hochkarätige Handel (natürlich gewachsene Ware, keine Fälschungen) soll sich in jüdisch/indischer Hand befinden. Also einigermaßen geschlossene Gesellschaften, zu denen man als Nichtmitglied auch wohl nicht so ohne weiteres Zugang bekommt

      Bei Farbsteinen sollen die Inder ganz "dick" im Geschäft sein. Auf der letzten Messe habe ich einige sehr schöne Teile gesehen, die zwar in D gezeigt werden, aber in London gefaßt und dort wohl auch verkauft werden. Deutsche Händler, die einen seriösen Eindruck machten....... mittleres Preissegment..... ab 100 K bist du im niedrigsten Segment dabei...... Von den hochkarätigen Steinen hörst du gar nix, die tauchen auch auf keinen Messen auf, das läuft im "Verborgenen"..... höchstens wenn Sothebys mal wieder irgend eine spektakuläre Versteigerung macht, dann wundert sich der Laie.....

      Der sehr nette Händler, mit dem ich ein wenig geplaudert habe...... von Mineralienliebhaber zu Mineralienliebhaber...... (ich kann sie leider nicht kaufen und er muß sie leider verkaufen..... kann sie auch nicht behalten....).......erzählte mir, dass die Handelbarkeit natürlich ein Problem sei...... man muß immer wieder so "einen Wahnsinnigen" finden, der das dann auch kauft......

      Ist ein bißchen wie mit Kunst......... wer weiß....... welche der Exponate dann irgendwann...... noch einen gewissen Verkaufswert haben.....
      Bei Farbsteinen können dann feinste Nuancen in der Farbgebung zu extremen Preisunterschieden führen....... und das Thema "Fälschungen" füllt dort Bücherregale......

      Also besser "Finger weg"...... bewundern und etwas kaufen, was einem gefällt und was man bezahlen kann....... aber nicht mit WERTZUWACHS..... rechnen....
      Lieber Gott, lass Hirn regnen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Di=a!na ()

    • Wenn es nur um die Anlage geht oder mal etwas schicken Schmuck, ist das hier eine gute Adresse:

      gassan.com/

      Ein kleiner Ausflug nach Amsterdam sollte sich lohnen.
      "...Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird, jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das Recht zu sagen,.... dieses Land wird von Idioten regiert ..." Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ECU ()

    • Wenn etwas wertlos wird wenn der Beipackzettel verschwindet, dann nenne ich sowas nicht ne Geldanlage, sondern Betrug. Wie schon Diana sagt: wenn du solche Fragen stellst dann lass die Finger davon...

      Bez. Kunst: sehr naher Verwandter arbeitet in dem Bereich: sogar Profis/Galeristen die bei sehr bekannten Versteigerungshaeuser kaufen fallen auf Faelschungen rein, das Versteigerungshaus ist nicht verantwortlich gewesen, der Galerist (nicht mein Verwandter!) musste also einen Dummen suchen der ihm die Faelschung abkauft wenn er nicht auf x Tausend Schaden sitzen bleiben wollte (was er dann wahrscheinlich auch gemacht hatte).

      Haltet euch bitte nicht fuer schlauer als die Profis die euch ueber den Tisch ziehen werden.
    • Di=a!na schrieb:

      Erst vergangene Woche wurde in den NACHRICHTEN mitgeteilt, dass in den Benelux-Staaten inzwischen MASSENHAFT so gute Fälschungen von Brillianten (geschliffen Diamanten) aufgetaucht sind, dass selbst Fachleute sie mit den üblichen Methoden nicht von natürlich gewachsenen Diamanten unterscheiden können. Spezial-Gerät ist dafür erforderlich.

      Ich habe vor diesen Dingen hier im Forum bereits vor längerer Zeit (mindestens 2 Jahre) gewarnt. Es ist seit längerem bekannt, dass die russischen Labore in der Lage sind, so etwas herzustellen. Inzwischen dürften die Kenntnisse wohl international verbreitet sein.

      Zertifikate kannst du natürlich noch leichter fälschen als die Steine selbst..... müßtest du als IT-ler doch eigentlich wissen.


      Sowieso wird die WeltFoerderung an Diamanten im wesentlichn von de Beers dominiert ; und ca. 80-90% der Foerderung wird zurueckgehalten, damit die Preise nicht verfallen. [smilie_blume]

      Kuenstliche SchmuckDiamanten herzustellen war mal ein technisches Problem, das aber im wesentlichen geloest ist (derzeit wohl noch patentiert; Patent laeuft wohl bald aus) [smilie_happy] ... : Kohlenstoff (Graphit) wird in einer Metallschmelze (im wesentlichen Nickel) bei 1200 Grad Celsius geloest ; dann wird die Schmelze langsam um einige hundert Grad abgekuehlt ; dabei kristallisiert der geloeste Kohlenstoff wieder aus ... als Diamant ...
      ==> sofern genug Druck vorliegt ... ; sonst wirds nur Graphit ... wie im Stahl ...

      Das technologische Problem bestand darin
      ==> 1. solch hohen Druck zu erzeugen (ca. 30 kBar) ... und
      ==> 2. Materialien zu finden, die fest genug sind, den Druck bei der hohen Temperatur aufrechtzuerhalten ... ; das meiste wird da schon weich oder schmilzt ... . [smilie_love]

      Die genaue Temperatursteuerung fuer die AbkuehlungsKurve war ein weiteres Problem, aber ist seit der Computerzeit geloest ...

      ======================

      Diamanten sind ganz nett ... , aber leider kein richtiges Investment . Eher haette es Sinn in die Zuechtung von Edelsteinen zu investieren ... :D


      Man kann ja als nicht-Profi mit guten Edelsteienn auf die Suche nach einem Haendler gehen, der diese aucht tatsaechlich anstaendig bezahlt ... ... ; so einen Haendler gibts vielleicht gar nicht mehr ... denn er koennte nur existieren, wenn genug Leute was von Edelsteinen verstehen wuerden ... ... und gute Ware daher geschaetzt waere 8o

      Dass der normale "Profi" natuerlich die russischeamerikanische Zuechtung nicht von was unterscheiden kann, das noch rechtmaessig "im Dreck" gewachsen ist ...
      ==> wundert mich aber nicht.

      Um Diamanten-Profi zu sein genuegt heute wahrscheinlich ein Franchise-Vertrag mit einer SchmuckLieferkette ... ... [smilie_happy]
      ==> Ein richtiges Mikroskop, das besondere Eigenschaften des Lichtes ausnutzt, beherrschen die Leute wohl oft nicht mal in so weit, als dass sie ueberhaot ein Bild zustande bringen wuerden ... ... :hae:

      Aber genug gelaestert ... ... . [smilie_blume]
      Banks that hold the controlling stock in the Federal Reserve Corporation: Rothschild Banks of London and Berlin, Lazard Brothers Bank of Paris, Israel Moses Sieff Banks of Italy, Warburg Bank of Hamburg and Amsterdam, Lehman Brothers Bank of New York, Kuhn Loeb Bank of New York, Chase Manhattan Bank of New York, Goldman Sachs Bank of New York.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chefboss ()

    • Tilo schrieb:

      de beers stellt keine zertis aus
      also kann man auch keine Beispile bringen
      hör doch auf, Diamanten sind keine gescheite Anlage
      und schon gar nicht für jemanden, der solche Fragen wie du im internet stellt


      Liebe Leute, ich will mir gar keine Diamanten kaufen, weder mit noch ohne zertifkat. ich will nur wissen, wie wichtig das Zertifkat ist.

      wenn de Beers keine zertifkate ausstellt, aber 90% der marktes beherrscht- wo kommne dann die Zertifkate her?

      K.
    • Goldküken schrieb:

      wenn de Beers keine zertifkate ausstellt, aber 90% der marktes beherrscht- wo kommne dann die Zertifkate her?

      Du bekommst auch bei MDM Münzen und Medaillen mitZertifikaten, die keine Prägestätte heraus gibt ... Frage beantwortet ... oder wo für soll ich dir eins drucken :thumbsup:
      "...Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird, jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das Recht zu sagen,.... dieses Land wird von Idioten regiert ..." Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident