Rusoro Mining / RML (CVE)

    • Rusoro Mining Ltd.
    • PR vom 02.02.

      RML mit neuem Anlauf gegen GRZ

      "...Rusoro Applies for Order to Terminate Gold Reserve Poison Pill
      Vancouver, Canada - Rusoro Mining Ltd. (TSX-V:RML) ("Rusoro" or the "Company") announced today that in connection with its takeover bid (the "Bid") for Gold Reserve Inc. ("Gold Reserve") it has applied for an order from the Ontario Securities Commission ("OSC") to cease trade Gold Reserve's shareholders rights plan (more commonly known as a "poison pill"). The OSC is expected to set a hearing date shortly...."

      rusoro.com/s/News_Releases.asp?ReportID=336602
      Bilder
      • big.chart-1.gif

        22,14 kB, 579×553, 19 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Aber was solls denn? Aquiline hat mit dubiosen Mitteln IMA um den Erfolg gebracht.

      Letztlich zählt, was am Ende herauskommt, und RML hat einen langen Arm, scheints.

      Seinerzeit haben viele, auch ich, an IMR geglaubt, ein Fehler, jetzt, später, habe ich AQI.

      Daraus gelernt, fährt unsereins in Zeifelsfällen zweigleisig sicherer.
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • In Südamerika drohen weitere Verstaatlichungen von Minenunternehmen

      n@utilus schrieb:

      is schon lächerlich das ganze...würd mich gerne totlachen wenn ich nicht grz aktionär wäre... :wall: :wall:



      Wahrlich kein Grund zum Totlachen mehr, denn Chavez dreht GRZ nun den Hahn ab und verstaatlicht die Sache kurzerhand. Bei Rusoro traut er sich wohl wg. Russland noch nicht.
      Chavez hat in Südamerika eine Vorbildfunktion, d.h. dass in Zukunft bestimmt weitere Verstaatlichungen folgen werden:

      Venezuela entzieht Gold Reserve Inc. Konzession für Las Brisas Projekt

      26.05.2009 | 12:23 Uhr | Redaktion (Redaktion)

      Als Teil der Strategie zur Vergrößerung des eigenen Einflusses auf die Schlüsselindustrien der Wirtschaft hat Venezuela Gold Reserve die Lizenz für eine der größten Goldlagerstätten in Lateinamerika entzogen. Die Regierung hat die Konzession für El Pauji auf Las Brisas nicht verlängert. Las Brisas umfasst mehrere Konzessionen im KM88 Minengürtel südlich des Orinocos und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum berühmten Las Cristinas Projekt.

      rohstoff-welt.de/druckversion2…artikel.php%3Fsid%3D13248


      grüsse
      auratico
    • Am Freitag kam die Nachricht, daß Venezuela eine erste Zahlung über 40 Mio USD an Gold Reserve gemacht hat.
      (siehe Beitrag im allgemeinen Minenthread)

      Wenn ich es richtig lese, wurden im März 2012 die "mining assets" von Rusoro verstaatlicht, das war noch unter
      Hugo Chávez.
      Rusoro müßte "eigentlich auch vielleicht irgendwann" Entschädigungszahlungen von Venezuela bekommen, denn
      am 23.08.2016 gab es diesbezüglich folgende Meldung:

      Rusoro Awarded US$967.77 million by an ICSID Additional Facility Tribunal for the
      Expropriation of its Investments in Venezuela

      Mit Zinsen sind es über 1 Mrd USD ... :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Real de Catorce ()

    • Moin moin,

      irgendwann wird sich Venezuela mit Rusoro auf irgendetwas einigen.
      Das dürfte ein vielfaches der aktuellen Marktkap. von 43,6 Mio. C$ sein.
      Wann, das ist die Frage? - Harte Bedingungen (übersetzt mit Google):

      "Vancouver (ots / PRNewswire) - Rusoro Mining Ltd. (die "Gesellschaft" oder "Rusoro") gibt heute bekannt, dass sie vor dem Obersten Gerichtshof in Ontario, Kanada, ein Urteil gegen die Republik Venezuela erwirkt hat Überschuss von 1,3 Milliarden US-Dollar. Das Urteil, das aufgrund des Versäumnisses von Venezuela, vor dem Gericht in Ontario zu erscheinen, verhängt wurde, geht auf Rusoros anhaltenden Streit mit Venezuela über die Beschlagnahme seiner Goldbergbau-Liegenschaften durch das südamerikanische Land zurück. Das kanadische Urteil, das in gleicher Höhe einen zu Gunsten von Rusoro ergangenen Schiedsspruch bestätigte, wurde am 25. April 2017 erlassen. Venezuela hat weder Berufung eingelegt noch versucht, das Urteil aufzuheben, und seine Frist ist abgelaufen.

      Rusoro gibt ferner bekannt, dass es Klage beim Obersten Gerichtshof des Staates New York (New York County) eingereicht hat, um das kanadische Urteil anzuerkennen. Kanadische Gerichtsurteile sind mutmaßlich berechtigt, in New York anerkannt zu werden, es sei denn, das kanadische Urteil leidet unter bestimmten spezifischen Mängeln, und Rusoro ist zuversichtlich, dass keine derartigen Mängel vorliegen und dass das kanadische Urteil unverzüglich anerkannt wird. Rusoro brachte die Klage in New York zusätzlich zu einer Klage beim US-Bezirksgericht für den District of Columbia ein, die die Anerkennung und die Einlegung eines Urteils über den ursprünglichen Schiedsspruch beantragt. Die D.C.-Maßnahme wurde seit dem Sommer vollständig unterrichtet, und Rusoro ist weiterhin zuversichtlich, dass der D.C.-Gerichtshof die Auszeichnung in naher Zukunft bestätigen wird. Ein positives Urteil des Gerichts von New York oder D.C. berechtigt Rusoro, alle rechtlichen Verfahren zu nutzen - einschließlich umfassender Ermittlungen sowohl von Venezuela als auch von Dritten -, dass das US-amerikanische Recht Gläubiger des Urteilsverfahrens vorsieht. Jedes in New York ergangene Urteil wird ebenfalls mit 9% pro Jahr verzinst, bis das Urteil vollständig bezahlt ist."


      Gruß Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.