Silberfünfliber (5sFr. in Silber)

    • Silberfünfliber (5sFr. in Silber)

      Das horten und stapeln von 1kg Silberbarren ist ja an sich eine feine Sache, aber sollte mal Silber als "Bezahlungsmittel" gefragt sein, ist 1kg Stückelung eher Problematisch als Nützlich.

      Kleinere Barren bei Bank oder Sparkasse sind mit viel zu viel Aufpreis verbunden, zudem wird da noch 7,6% MwSt. fällig.

      So bin ich auf alte silberne 5 Frankenstücke gestossen (15 Gramm schwer und 835 silbergehalt).

      Habe da nun einen Händler (?) gefunden der würde die mir zu 100stk für 730sFr. verkaufen, das hiesse dann 1500grammx0,835= 1252,5gramm Silber für 730sFr., macht dann umgerechnet auf den Kilopreis reines Silber 582,8Sfr.

      Aktueller Bankkurs 1kg Silber= 503/518 mit MwSt. = 503/557sFr. wobei das nicht der 1kg Barrenpreis ist, sondern irgend ein Standardkurs ?(

      Ist das jetzt eine super Gelegenheit wie ich meine oder ist der Preis weil diese Reinheit niemand haben will? Hätte doch so Stückelungen von 12,52gramm reinem Silber zu einem bescheidenen Aufschlag und sollte Silber mal absolut wertlos sein ;) wäre ja noch der Nominalwert vorhanden :D

      Oder ist da ein Fehler in der Ueberlegung?

      Bitte um Kommentare
      Berner
    • RE: Silberfünfliber (5sFr. in Silber)

      @berner.........

      der kauf von silbermünzen wo noch echtes silbergeld drin ist und der nennwert stimmt ist immer gut wenn der preis stimmt!!! aber jeder ist da anderes drauf....aber warum immer soweit wenn das gute so nah ist!!! kaiserreich-drittes reich.....und die guten silber 10 er......genail!! ich steh auf made germany :D :D :D

      mfg
      die gewinner werden wir sein..........( zitat der silberpate von münchen)
    • @ Berner
      Silber wird nie wertlos werden. Ein(knapper) Rohstoff wird langfristig nie unter die Produktionskosten fallen. Und die liegen bei Silber laut Ted Butler im Schnitt bei 8$.
      Mit dem Nominalwert hast Du natürlich recht. Ich finde die Schweizer Silbermünzen aber recht teuer. Vielleicht sind österreichische Silber Schilling Münzen etwas preiswerter. In Österreich kannst Du sie auch noch umtauschen.
      Gruß Henry
      "Mit einem Lächeln"
    • (Sarkasmus EIN)

      Vor allem kennt ja auch jeder "Hans und Franz" alle Muenzen, die Silber enthalten und sogar wie viel davon. Vor allem Kaiserreich und Schweizer Franken - Muenzen, damit wird man dann ueberall hier bezahlen koennen :D
      Wer diese wahnsinnige Strategie (ich persoenlich halte das fuer Wahnsinn!) verfolgt Edelmetalle fuer so schlechte Zeiten anzulegen um damit bezahlen zu koennen, sollte auf bekannte, typische Anlagemuenzen und eben Barren setzen.

      Aber noch besser waeren Lebensmittelkonserven, Reiss, Zucker, Salz und Honig. Lange bis unbegrenzt halbar und koennt Ihr spaeter dann verkaufen. Risikofreudige Leute koennten sich auch noch Nutztiere (Rinder, Schweine und Gefluegel) aufziehen und halten.
      Hat den Vorteil, Ihr habt etwas zu essen und bekommt das Gold und Silber der anderen Leute auch noch dazu, denen Ihr etwas verkauft. Oder Ihr koennt es gegen anderen Dinge eintauschen, die Ihr gebrauchen koennt :)

      DAS waere die richtige Strategie fuer Leute, die SO negativ denken.

      (Sarkasmus AUS)
    • Original von Prince
      (Sarkasmus EIN)

      Vor allem kennt ja auch jeder "Hans und Franz" alle Muenzen, die Silber enthalten und sogar wie viel davon. Vor allem Kaiserreich und Schweizer Franken - Muenzen, damit wird man dann ueberall hier bezahlen koennen :D
      Wer diese wahnsinnige Strategie (ich persoenlich halte das fuer Wahnsinn!) verfolgt Edelmetalle fuer so schlechte Zeiten anzulegen um damit bezahlen zu koennen, sollte auf bekannte, typische Anlagemuenzen und eben Barren setzen.

      Aber noch besser waeren Lebensmittelkonserven, Reiss, Zucker, Salz und Honig. Lange bis unbegrenzt halbar und koennt Ihr spaeter dann verkaufen. Risikofreudige Leute koennten sich auch noch Nutztiere (Rinder, Schweine und Gefluegel) aufziehen und halten.
      Hat den Vorteil, Ihr habt etwas zu essen und bekommt das Gold und Silber der anderen Leute auch noch dazu, denen Ihr etwas verkauft. Oder Ihr koennt es gegen anderen Dinge eintauschen, die Ihr gebrauchen koennt :)

      DAS waere die richtige Strategie fuer Leute, die SO negativ denken.

      (Sarkasmus AUS)


      Im E-Fall werden die Leute ganz schnell wissen wieviel EM in den verschiedenen Münzen ist. Verlass Dich drauf.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • @Berner

      Die Fünfliber sind ok. Ich greife die auch ab, wenn ich sie bekommen kann. Meist um 4 Euro das Stück.
      Nicht verrückt machen lassen. Was Du hast, hast Du!
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • RE: Silberfünfliber (5sFr. in Silber)

      Original von Berner
      Das horten und stapeln von 1kg Silberbarren ist ja an sich eine feine Sache, aber sollte mal Silber als "Bezahlungsmittel" gefragt sein, ist 1kg Stückelung eher Problematisch als Nützlich.

      Kleinere Barren bei Bank oder Sparkasse sind mit viel zu viel Aufpreis verbunden, zudem wird da noch 7,6% MwSt. fällig.

      So bin ich auf alte silberne 5 Frankenstücke gestossen (15 Gramm schwer und 835 silbergehalt).

      Habe da nun einen Händler (?) gefunden der würde die mir zu 100stk für 730sFr. verkaufen, das hiesse dann 1500grammx0,835= 1252,5gramm Silber für 730sFr., macht dann umgerechnet auf den Kilopreis reines Silber 582,8Sfr.

      Aktueller Bankkurs 1kg Silber= 503/518 mit MwSt. = 503/557sFr. wobei das nicht der 1kg Barrenpreis ist, sondern irgend ein Standardkurs ?(

      Ist das jetzt eine super Gelegenheit wie ich meine oder ist der Preis weil diese Reinheit niemand haben will? Hätte doch so Stückelungen von 12,52gramm reinem Silber zu einem bescheidenen Aufschlag und sollte Silber mal absolut wertlos sein ;) wäre ja noch der Nominalwert vorhanden :D

      Oder ist da ein Fehler in der Ueberlegung?

      Bitte um Kommentare
      Berner


      Wenn das Dein erster Kauf ist, würde ich für jenen Preis gleich zwei bis drei Kilo kaufen. Zwei-, Ein-Fränkler und Füfzger empfehlen sich dann auch noch!

      Was ich mir schon überlegt habe: Eine Kleinanzeige in eingen oder mehreren Regionalzeitungen schalten, mit dem Schriftzug "Ich zahle für Ihr altes Silbergeld bis zu 50% über Nominalwert. Wäre mal lustig zu schauen, wieviele Leute sich da melden würden .... 8)
      Alexander Frei, Fussballgott!

      Ich war dabei!
    • Original von bayernsilber
      @taheth..............

      du bist halt ein 900 er fan :D :D :D gut fand ich auch einen satz von dir : abgerechnet wird am schluss :D :D :D

      mfg


      Jawoll, das gilt für Gold und Silber. :]
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • @tateh

      "Im E-Fall werden die Leute ganz schnell wissen, wieviel Silber in den Münzen enthalten ist......."

      Diesen Spruch habe ich hier schon hundert mal gehört, allerdings habe ich den Verdacht, dass er nur auf den Wunschvorstellungen der Münzensammler hier basiert.
      Sollte es diesen E-Fall jemals geben, glaube ich kaum, dass man mit seinen Fünflibern, Silberzehnern oder Reichsfünfern in die nächste Bäckerei hineinspazieren kann und dem Silberwert angemessen Frühstücksbrötchen zu kaufen, um dann ganz gemütlich im Frühstücksfernsehen den weiteren Verlauf der Krise zu verfolgen.

      grüsse
    • Original von bohnapfel
      @tateh
      "Im E-Fall werden die Leute ganz schnell wissen, wieviel Silber in den Münzen enthalten ist......."se


      Auch ich habe diesen Satz inhaltlich so geäussert, weil es meine feste Überzeugung ist. Schliesslich geht es im "E-Fall" um etwas, nämlich um den finanziellen Fortbestand des Einzelnen. Das wird jeden beflügeln. Ich bin nur nicht davon überzeugt, dass in unserem Leben eine solche Situation eintreten wird.
      Gruß K.
    • @Argentum
      Ob dieser Fall eintreten mag oder nicht, wer weiss das schon.
      Was mich aber bei diesen Silbermünzenalternativwährungsanhängern stört, ist, dass oftmals davon ausgegangen wird, dass der Bäcker ganz selbstverständlich seinen Laden offen hält und seine Brötchen anbietet, als sei nichts geschehen.
      Wieso sollte der Mann das denn tun? Nur um darauf zu warten, dass jemand mit Silber vorbeikommt um sein Brot zu kaufen und die "normalen" Eurobesitzer vor die Tür zu setzen???
      Mir scheint es, dass der "E-Fall" hier zum Teil grenzenlos naiv gesehen wird, als sei es genug mit Silber und Gold herumzulaufen und alles wird gut. Jaja, "Alles wird gut" und ihr seid auf den Medienscheiss dieser Tv-Tante reingefallen, deren Namen mir gerade nicht einfällt.

      grüsse
    • @bohnapfel

      Die Historie einer jeden wirtschaftlichen Krise hat bewiesen, dass man dieses Zeitfenster mit Edelmetallen ausserordentlich gut überstehen kann. Wer zu dieser Zeit also keines besitzt, muss etwas verkaufen um an EM´s heranzukommen und ein akzeptiertes Tauschmittel zu erhalten. Beim Bäcker wären das dann wohl Brot und Brötchen?
      Gruß K.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Argentum 999 ()

    • Original von Argentum 999
      @bohnapfel

      Die Historie einer jeden wirtschaftlichen Krise hat bewiesen, dass man dieses Zeitfenster mit Edelmetallen ausserordentlich gut überstehen kann. Wer zu dieser Zeit also keines besitzt, muss etwas verkaufen um an EM´s heranzukommen und ein akzeptiertes Tauschmittel zu erhalten. Beim Bäcker wären das dann wohl Brot und Brötchen?


      Vergebliche Mühe! Ignoranz ist in der Regel chronisch. :rolleyes:
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Ich habe sowohl Fünfliber, als auch Silberzehner und Reichsfünfer. Für überflüssig halte ich so einen Besitz nicht, allerdings kann ich heute in keiner Weise wissen,ob oder wie mir dieser Besitz einstmals einen Vorteil verschaffen könnte; das wird uns die Zeit zeigen.
      Die unwahrscheinlichste Variante für den Silbereinsatz in Notzeiten sehe ich darin, bei irgendwelchen Bäckern oder Bauern irgendetwas abstauben zu können.

      "In" der Krise Naturalien jeder Art, "Nach" der Krise Edelmetall....

      grüsse

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bohnapfel ()

    • Da Gold und Silber über Jahrtausende probates Zahlungsmittel sowohl in ruhigen als auch in Krisenzeiten war, halte ich jede Spekulation darüber für müßig.
      Bewährtes wird sich erhalten bzw. wieder durchsetzen.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Original von bohnapfel
      naja, tahtet....wenn du jede weitere Diskussion für überflüssig hältst gehe ich jetzt ins Bett und wünsche dir noch schöne Träume für dich und das, was du mit deinem Silber anfangen könntest, wenn doch nun endlich mal dieser Crash käme......

      grüsse


      Wenn er ausbleibt wird mein Silber davon auch nicht schlechter. Im Gegensatz zu Naturalien und Fiat haben Edelmetalle nämlich keine Halbwertszeit.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: