Liberty's Depot

    • Liberty die ganzen Steuerspar- und Zinsmodelle sind super solange dein Geschäft gut läuft. Gibt es Probleme, dann können dich diese Konstruktionen die Existenz kosten. An erster Stelle würde ich prüfen, wie krisen- und schwankungssicher deine Neugründung im Einkommensbereich ist und wie hoch deine Fixkosten sind (ggf. Miet- und Personalkosten, Fuhrpark etc.) Ist das Einkommen schwankungssicher (?) und sind die Fixkosten jederzeit abdeckbar, dann kann sich eine solche Konstruktion lohnen. Wenn nicht, dann ist es möglicherweise riskant weil du in kritischen Situationen zu deinem Darlehen auch noch dein Eigenkapital verpulverst. Du begibst dich auf jeden Fall in eine Langzeit- und Durchgriffshaftung. Dann ist das Kapital weg und du hast Schulden. Ansonsten ist nur das Kapital weg.

      In den letzten zwei Jahren haben etliche mittelständische Unternehmer alles aufs Spiel gesetzt was sie haben. Manche haben gewonnen, viele aber auch verloren.
      Lieber Gott, lass Hirn regnen!
    • Solide Sachwerte

      Hallo!

      Das Depot entwickelt sich insgesamt gut, allerdings nur aufgrund des Aufwärtstrends bei EM-Werten, v. a, Impact, Minco Gold, Silver Wheaton. Selbst Minefinders kommt langsam voran.

      Ansonsten sieht es etwas mau aus, abgesehen von RDS und Globex.
      Uran und Cresud sowie einzelne Fonds stehen auf der Verkaufsliste.
      Insgeamt möchte ich diversifizieren, vermehrt auch solide deutsche Dividendenwerte, als Festgeldalternative.

      Gruß,
      Liberty
    • Liquidität?

      Habe die Gründungskosten günstig finanzieren können, möchte nun die dadurch nicht benötigte Liquidität nicht komplett auf Tagesgeldkonten liegen lassen. Möchte jetzt natürlich auch mehr erwirtschaften, als ich für die Zinsen aufwenden muß (nach Steuern ca. 3%).

      Da bietet sich Gold natürlich als langfristige Absicherung an. Frage mich, ob der POG aktuell noch weiter fällt.

      Liebäugle auch mit einzelnen gebeutelten Goldminen, tue mir mit der Titelauswahl noch etwas schwer.

      Gruß,
      Liberty
    • Schwieriges Marktumfeld

      Habe einige Juniors auf der Watchlist.

      Wegen der aktuellen Unsicherheit habe ich letztlich auf EM selbst gesetzt. Und möchte Silber auch weiter aufstocken, wegen des Nachholbedarfs gegenüber Gold.

      Möchte weiter umschichten, da zu wenige wirklich gute Werte steigen. Ich setze eher auf Diversifikation des Länderrisikos, eher europäische Minen (Lage der Vorkommen) oder Special situations, vorzugsweise Silberjuniors.

      Liberty01
    • Den Kursen hinterherlaufen?

      Habe mich diese Woche schließlich zu schrittweisen Zukäufen im Minenbereich entschieden, zunächst bei CSI und BOC. Aufgrund der Kursanstiege konnte ich aber bisher nicht zum Zug kommen. allerdings hoffe ich auf Dips.
      Ansonsten möchte ich bei Dips (oder wenn der Euro einen Teil seiner Verluste gegenüber dem USD wieder aufholt) ggf. auch im Silberbereich aufstocken.
      Sehr gut entwickeln v. a. auf kleinere und mittlere Produzenten (Eldorado Gold, Impact Silver, Minefinders etc.) auf die großen Royalty companies (Royal Gold, Silver Wheaton).

      Liberty
    • In den letzten Tagen Neueinstieg bei Bougainville Copper als "special situation". Dazu Colossus Minerals, wegen der hohen Goldgehalte. Beide eignen sich auch zur geographischen Diversifikation.
      Dazu noch Western Potash Corp, auch zur Diversifikation.

      Meine Erfahrungen von 2008 zeigte, dass auch nachdem jeder von einer drastischen Unterbewertung sprach, die Kurse der Minenwerte nochmals erheblich einbrachen. Daher halte ich mich jetzt zurück, denn heute hätte ich die o. g. Werte schon viel günstiger einkaufen können.

      Ich beobachte weiter, habe auch noch eine Cash-Reserve und warte auch bei Silber auf den richtigen Zeitpunkt.

      MfG
      H. G.
    • Inflationsschutz und Diversifikation

      Das Depot lebt weiter von den Royalty Companies, Royal Gold, SLW und FNV sowie die Minen ELD, IPT und MFL.
      Auch Royal Dutch Shell und WPX haben sich gut geschlagen.
      Die Uranwerte scheinen sich langsam zu erholen.

      Das Depot ist sehr EM-lastig, Europa ist als Anlageregion kaum vertreten.
      Suche nach Diversifikation in einheimische Versorger (Energie/Agrar), wobei das eigene Häuschen mit Garten und Photovoltaikanlage/Erdwärme o. Ä. derzeit keine Option ist.

      Liberty
    • Absicherung

      Momentan steht Absicherung im Vordergrund, also EM, Royalty Companies und zumindest "nearterm producer". Durch Übernahmen gelangen auch größere Produzenten ins Depot, z. B. PAAS nach Übernahme von Minefinders. Orko hat dadurch auch Aufwind bekommen.

      Die Fortschritte bei viele Aktien (Bralorne, Olympus Pacific etc.) schlagen sich leider (noch) nicht in höheren Kursen nieder. Der GR Dynamik macht auch wenig Freude.

      Zukauf von AUN, um den Silberbereich zu stärken. Weitere Zukäufe sind geplant.

      Gruß,
      Liberty
    • Liberty01 schrieb:

      Was tun? (...)

      Hohe Cashquote, wenig Ideen. Kaufkurse bei Silber?...

      Gute Ausgangslage, bei mir ist es eher umgekehrt. :)
      Zur Frage die Standardantwort : Wenn wir dies wüßten, würden wir reich(er). Sehr viel Luft nach unten ist m.E nicht mehr.

      Zu einigen Silberaktien hier herum einige Gedanken: Der Ordnung halber - mein Depot

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft"........................... Jesse Livermore

      "Die größte Spekulation der Welt wäre es, Merkel zu dem Wert einzukaufen, den sie hat und
      sie zu dem Wert zu verkaufen, den sie sich selbst einräumt."..........Frei nach Andre' Kostolany
    • Hallo Liberty,

      habe gelesen, dass Du auch im GR Dynamik investiert bist. Darf man fragen wie stark Du den gewichtest, und was Du generell von dem Fond bzw. dem Fondsmanagement hältst?

      Ich bin über einen Freund auf den Fonds gestoßen und habe den Herren Uwe Bergold auch schon bei einem Vortrag kennenlernen können. Auf mich (Anfänger) macht er einen sehr guten Eindruck. Habe mir außerdem den letzten Marktkommentar vom 31.03. der GR Invest durchgelesen. Ich meine, dass sich deren Markteinschätzung stark mit der Markteinschätzung hier im Forum herrschenden deckt.

      Ich selbst habe vor den Fonds weiterhin stark zu gewichten. Von meinen Aktienanlagen im Rohstoffbereich will ich mindestens 50% in den Fonds stecken. Der Rest wird dann ein selbst gestricktes Portfolio sein....

      Mathso
    • Ich hatte damals auch ein positives Bild des Managements, aber m. E. erfüllt der Fonds die Erwartungen nicht. Der Fonds macht weniger 5% des (sehr EM-lastigen) Depots aus.

      Summa summarum muß ich sagen, dass ich statt des Fonds 2008 besser noch Royal Gold zugekauft hätte oder auch Silver Wheaton oder Silber-Philis.

      Im Fondsbereich finde ich persönlich den BGF World Gold besser.

      Während ich das schreibe, wird mir bewußt, was die logische Konsequenz aus meinen bisherigen Erfahrungen im EM-Bereich für mich sein sollte: Royalty Companies, z. B. FNV...

      Gruß,
      Liberty
    • Erinnerungen an 2008

      Habe in den letzten Monaten einige neue Werte gekauft, die jetzt inzwischen größtenteils deutlich im Minus sind. Nur FNV wollte ich aufstocken und laufe jetzt den Kursen hinterher.
      Ich komme mir vor wie 2008, wo man auch über Monate dachte, der Tiefpunkt sei erreicht, es aber immer noch weiter abwärts ging.
      Die Produktionszuwächse und auch neue gute Bohrergebnisse bei fortgeschrittenen Projekten (z. B. Woulffe) lassen die Märkte unbeeindruckt.

      Die Energieaktien halten sich relativ gut (vielleicht erklärt das z. T. die Stärke von FNV).

      Liberty
    • Moin Liberty

      MUX ist tatsächlich schwierig einzuschätzen wegen Argentinien. So habe ich meinen kürzlichen Zukauf nach wenigen Tagen gefeuert und halte meinen älteren Bestand als Freiläufer.

      Soweit überhaupt Aktien relativ zuverlässig sind, sind es Royalties aus bekannten Gründen, va.FNV. Im FNV Thread hatten wir die Vorteile ja detailliert erörtert.
      Dort hatte ich kürzlich einen P&F Chart mit Ziel 65 C$ hereingestellt, dabei bleibt es : [smilie_blume]

      FRANCO - NEVADA / FNV (TOR / NYSE)

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft"........................... Jesse Livermore

      "Die größte Spekulation der Welt wäre es, Merkel zu dem Wert einzukaufen, den sie hat und
      sie zu dem Wert zu verkaufen, den sie sich selbst einräumt."..........Frei nach Andre' Kostolany
    • Depotbilanz:
      Gute Entwicklung bei MUX und Aurcana. bei FNV sind mir die Kurse davon gelaufen. Di Royalties stützen das Depot, ebenso PAAS, Eldorado, Royal Dutch Shell. Viele Werte, v. a. Explorer, aber auch die Uranwerte kommen nicht vom Fleck, die Schonfrist ist abgelaufen.

      Was sind die Alternativen? ASR aufstocken? Ist Produzent und hat Nachholbedarf. Allerdings lief es in Australien nicht gut.

      TNX wollte ich auch aufstocken. Aber kommen die jemals voran?

      Ansonsten käme auch Olympus Pacific in Frage. Da wird wenigstens schon produziert und nicht nur Geld verbrannt, auch wenn die Produktion in Bau erst Ene 2014 beginnt. Frage mich, ob die Bewertung u. a. wegen des Länderrisikos (Vietnam, Malaysia) so hinterhinkt? Oder Verwässerung?

      Ansonsten Diversifikation: Mehr Grundversorger, Energieaktien, Dividendentitel. Nestle? Gasexplorer?

      Gruß,
      Liberty