Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Was ist mit Platin los? - Seite 13 - Platin & Palladium: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Was ist mit Platin los?

    • Man bedenke als langfristiger Platinanleger, dass der Großteil aus Südafrika stammt … hatten wir an dieser Stelle schon öfters erörtert.
      Und jetzt kommen Meldungen wie diese hier: goldreporter.de/sorge-in-sueda…erung-am-ende/gold/78275/
      Sorge in Südafrika: „Goldförderung am Ende“ In Südafrika wird dieses Szenario immer stärker Realität. Dort haben die Bergbaubetriebe in den vergangenen Jahren immer tiefer geschürft (bis zu 4.000 Meter und mehr), um an Gold und Platin zu kommen. Und auch diese, zunehmend teuren und gefährlichen Minen haben laut Branchenvertretern keine große Zukunft mehr.Auf der Branchemesse Joburg Indaba erklärte Nico Muller von Impala Platinum laut BusinessDay, man strebe künftig flachere, weniger arbeitsintensive, sicherere und kosteneffizientere Minen an. Es sei deshalb unwahrscheinlich, dass man in neue Schächte investiere, die kilometerweit in die Erde führten. Noch arbeitet das Unternehmen aber an der Fertigstellung zweier „Deep-Level-Minen“. Ähnlich sieht man das auch bei anderen Betreibern wie Anglo American und Northam Platinum.

      Wenn die bisherigen Minen beim derzeit tiefen Preis nicht mehr rentabel sind und nun "kosteneffizientere Minen" angestrebt sind, dann kann das eigentlich nur heißen, dass die Produktionsmengen sinken. Wenn Platin im Tagebau in großen Mengen billiger und sicherer hätte produziert werden können, dann wäre das längst passiert.
      Sinkende Produktion in der Zukunft bedeutet steigende Preise. Egal ob der Diesel bleibt oder nicht.

      Wobei ich zugeben muss, dass ich bei Diskussionen vor einigen Jahren das derzeitige Preisniveau niemals für möglich gehalten hatte. Man lernt dazu.
    • Rhein-Main-Gebiet schrieb:

      Man bedenke als langfristiger Platinanleger, dass der Großteil aus Südafrika stammt … hatten wir an dieser Stelle schon öfters erörtert.
      Und jetzt kommen Meldungen wie diese hier: goldreporter.de/sorge-in-sueda…erung-am-ende/gold/78275/
      Sorge in Südafrika: „Goldförderung am Ende“ In Südafrika wird dieses Szenario immer stärker Realität. Dort haben die Bergbaubetriebe in den vergangenen Jahren immer tiefer geschürft (bis zu 4.000 Meter und mehr), um an Gold und Platin zu kommen. Und auch diese, zunehmend teuren und gefährlichen Minen haben laut Branchenvertretern keine große Zukunft mehr.Auf der Branchemesse Joburg Indaba erklärte Nico Muller von Impala Platinum laut BusinessDay, man strebe künftig flachere, weniger arbeitsintensive, sicherere und kosteneffizientere Minen an. Es sei deshalb unwahrscheinlich, dass man in neue Schächte investiere, die kilometerweit in die Erde führten. Noch arbeitet das Unternehmen aber an der Fertigstellung zweier „Deep-Level-Minen“. Ähnlich sieht man das auch bei anderen Betreibern wie Anglo American und Northam Platinum.

      Wenn die bisherigen Minen beim derzeit tiefen Preis nicht mehr rentabel sind und nun "kosteneffizientere Minen" angestrebt sind, dann kann das eigentlich nur heißen, dass die Produktionsmengen sinken. Wenn Platin im Tagebau in großen Mengen billiger und sicherer hätte produziert werden können, dann wäre das längst passiert.
      Sinkende Produktion in der Zukunft bedeutet steigende Preise. Egal ob der Diesel bleibt oder nicht.

      Wobei ich zugeben muss, dass ich bei Diskussionen vor einigen Jahren das derzeitige Preisniveau niemals für möglich gehalten hatte. Man lernt dazu.
      Es geht nicht alleine um bergwerkstechnische Probleme in SA.
      Die Kaffern wollen das ohne Weiße schaffen? Lach!

      stern.de/politik/ausland/krimi…feindesland--7617322.html

      und im Verlauf 2018 hat sich der Trend der politischen Instabilität noch verstärkt.
      In Rhodesien/ Simbabwe hat es genau so begonnen.
      „Nichts genügt dem, welchem genug zuwenig ist.“


      Epikur von Samos
    • Salorius schrieb:

      Ich denke auch, das professionelle Investoren "Bedenken" haben, was die E-Mobilität angeht. Dann ist Schluss mit Platin Katalysatoren.

      Ich denke, jeder sollte sich so seine eigenen Gedanken machen, statt sich anderer Leuten Kopf zu zerbrechen. Was letztendlich die Zukunft bringt, weiß niemand. Der Begriff "professionelle Investoren" ist zudem recht unbestimmt und undefiniert. Auf das, was beispielsweise Leute, die auf anderer Leute Rechnung handeln tun, gibt man besser nichts. Die, die auf eigene Rechnung handeln, können sich den Luxus erlauben, ihr Tun nicht begründen zu müssen. ......krähen tun immer nur die, die irgendwas verkaufen wollen...... ....und auch die, die andere zu Handlungen bewegen möchten, aus denen sie dann ihre Profite ziehen können (was manchmal auf dasselbe hinausläuft).

      Nur soviel:

      wäre alles stets klar und einfach und völlig offensichtlich, dann würden die Kursbewegungen der Metalle, auch die der Metalle relativ zueinander, ganz anders aussehen.
      Was ist an dem Begriff "Bankrott" denn nur so schwer zu verstehen?.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mesodor39 ()

    • PatronaLupa schrieb:

      Meso hat mich wieder angefixt...mein Einstieg damals in Weissmetalle waren Sunshine Mining...Impala und Rustenburg...später nochmal Norhamerican Palladium stillwater.

      Heute habe ich entschlossen mir in Australien 10 kg Platin steuerbefreit hinzulegen.....und die Augen fest auf Pt-Minen Charts gerichtet.

      cu DL....danke Meso
      Hallo PatronaLupa,

      kleine Frage: Welches Produkt hast Du genommen.
      Ich kenne nur den ETFS Physical Platinum WKN: A0N62, aber da ist der Spread gigantisch...

      Danke!
      /Sap
    • Hallo zusammen,

      kennt einer eine Möglichkeit Platinmünzen umsatzsteuerfrei, oder -vermindert zu erwerben? Habe noch nie welches gekauft, würde aber bei den Preisen. Leider schrecken mich die 19% USt in Dtl. erheblich ab - ja hindern mich bisweilen daran.
      Suche ständig: 2 und 5 Reichsmark, 10 Deutsche Mark 625.
      Unter Umständen auch 5 Deutsche Mark, 10 Deutsche Mark 925.
      Einfach per PN anschreiben.
      Sehr viel hier im GSF getauscht und nur gute Erfahrungen gemacht. [smilie_love]
    • Schweiz
      seaside-edelmetalle.de/epages/…weizerkunden&Locale=de_DE

      Also, dies ist keine Empfehlung, habe mit denen nichts abgewickelt - aber ein Anfang zum recherchieren
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • nicco schrieb:

      In Singapur ist der Kauf nach den Angaben des Händlers steuerfrei.
      Und was willst Du bei den Bambusnegern damit?
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • nicco schrieb:

      Singapur ist eine Top-Adresse in der Vermögensverwaltung.
      Und was wollen die denn an ein paar Platinmünzen verwalten?
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Da muss man allerdings auch schon Compliance Bögen ausfüllen. Unter >1mio geht nix.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Zitat von tankist: „Dachte insgesamt eher an einen Kauf im Ausland und anschließenden Transfer… Anmelden oder registrieren
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: