GOLD : Märkte und Informationen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Eine bullische These zu ´Gold ist nun fester´. Einige Argumente von Simple Digressions, die wohl zutreffen; Was er nicht berücksichtigt, ist der momentan wieder steigende Goldpreis.

      --- Spekulanten sind lt.COT Report pessimistisch zum Goldpreis
      --- Große Gold ETFs verzeichnen große Zuflüsse
      --- Realzinsen der USA sind reif für einen Rückgang.

      Angehängt, 2.Chart, die (offizielle) Inflationsentwicklung der USA; Die winzigen Zinserhöhungen halten bei weitem nicht mit: Negativer Realzins stützt den Goldpreis.

      seekingalpha.com/article/40458…8dab03b6a75f33d9&uprof=45

      Grüsse
      Edel



      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft"........................... Jesse Livermore

      "Die größte Spekulation der Welt wäre es, Merkel zu dem Wert einzukaufen, den sie hat und
      sie zu dem Wert zu verkaufen, den sie sich selbst einräumt."..........Frei nach Andre' Kostolany
    • Disponenten : Gold ist unterbewertet

      Bemerkenswertes Ergebnis der Bank of America Merrill Lynch: Nur 3 mal in 10 Jahren sahen die Disponenten Gold als preiswert an, nach den beiden letzten malen Januar 2009 und 2015 schoß der Goldpreis anschließend hoch. Dies ist sicher kein Zufall.

      "This is the surprising and remarkable takeaway from the latest Bank of America Merrill Lynch monthly global fund manager survey. The survey is a key indicator each month of mainstream opinion among those who run the world’s investments. BofA surveyed 175 money managers with $543 billion in assets under management.

      By a net margin of 15%, opinion among money managers is that gold is undervalued. That ties the record set in January 2009.

      Mainstream financial opinion hates gold... ^^
      Meanwhile, many of gold’s strongest adherents rely on a variety of questionable arguments to make their case, including the circular one that “it’s money because it’s money.

      marketwatch.com/story/money-ma…ts-undervalued-2017-02-15

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft"........................... Jesse Livermore

      "Die größte Spekulation der Welt wäre es, Merkel zu dem Wert einzukaufen, den sie hat und
      sie zu dem Wert zu verkaufen, den sie sich selbst einräumt."..........Frei nach Andre' Kostolany
    • Gold 2003 - 2017

      Kernfrage : Wo landen wir bei 3 ? ;)

      ( Nb: Wo bleiben die Prognosen / Prognostiker zu Gold 1050 $ oder so ? )

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Gold 2003 - 17.15.02.png

        76,36 kB, 1.000×650, 107 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft"........................... Jesse Livermore

      "Die größte Spekulation der Welt wäre es, Merkel zu dem Wert einzukaufen, den sie hat und
      sie zu dem Wert zu verkaufen, den sie sich selbst einräumt."..........Frei nach Andre' Kostolany
    • @Edel Man : Antwort : ...Die 3 liegt in aller Regel etwas über dem vorherigen Hoch !!! :rolleyes: Caldera

      Nachtrag. Mit vorher. Hoch ist natürl. das aus 2011 gemeint.
      im ungünstigsten Fall , kann ich mir noch ein Doppeltop vorstellen ( 5 Punkte niedriger ?)- dann wäre auch die versagende 5 erklärt !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Die Frage nach dem Zeitfaktor ist am schwierigsten zu beantworten ! Und Deine Frage bezieht sich ja auf den Punkt 3 . Zeichne ein Parallelogramm in obigen Chart mit den Punkten 2-3 und 2-3 und Du erhälst eine der warscheinl. mögl. Zeitpunkte mit neuen Höchstkursen. Bei Variante Doppeltop wäre 4Jahre runter seit 2011 und 4 Jahre rauf seit Dez. 2015 recht warscheinlich ! :rolleyes: Caldera
    • Die 3 geht m.M.n. bis ca. 1.650 $ +/-, evtl. auch nur bis 1.530 $. Wahrscheinlicher ist aber Ersteres. Die 5 dann bis in etwa zum Allzeithoch bei 1.920 $. Und das ist dann die erste große Aufwärtswelle I, zwei weitere sollten mindestens noch folgen. Endziel round about 5.000 $. (siehe auch Post # 10152 und die folgenden Posts im Charttechnik-Thread vom September 2016)
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Edel Man schrieb:

      ( Nb: Wo bleiben die Prognosen / Prognostiker zu Gold 1050 $ oder so ? )
      Habe den Eindruck momentan herrscht eine recht große Euphorie gegenüber dem Goldpreis. Nicht nur hier im Forum sondern auch in der Wirtschafts.- und Tagespresse. Mir wäre eine allgemein etwas gedämpftere Stimmung angenehmer. Nur selten steigt eine Anlageklasse bei großem Konsens ohne schmerzhafte Korrekturen. Meine kurzfristige Martkerwartung ist eher zurückhaltend, würde mich freuen wenn ich falsch liege.

      Gruß

      Magellan
    • @Miner2007 : Siehst Du Miner 2007 , es gibt hierüber die verschiedensten Vorstellungen. Ich hab allein 3 Varianten im Kopf und diese von Nebelparder geposteten Angaben hab ich vor kurzem an anderer Stelle auch vorgestellt im Zusammenhang mit der Zyklenkonstellation. Schau Dir dazu auch die Posts 29545-29558 an, da ging es auch darum. Unten noch die Vorstellungen von A.Tiedje, Chefelliotter von Godmode-Trader :
      img.godmode-trader.de/charts/3…/gold1215241524512512.gif

      Nachtrag: Am besten ,Du bist in einigen soliden EM-Werten investiert ( das phys.nicht vergessen) und läßt die Zeit für dich arbeiten ! :rolleyes: Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • @ Zwyss Sorosmeldung :Nachdem die info heute erscheint soll sie dir HEUE vermitteln dass es Zeit zum Verkaufen ist ( Seine letzte erwähnte Aktion) Nachdem anscheinend hier noch immer nicht allen klar ist wozu diese Nachricht dient ,meine Übersetzung: Immer wenn Meldungen über Superreiche verbreitet werden erstmal selber Nachdenken und dann eher das Gegenteil machen. Was wäre der Unterschied wenn Soros heute verkünden würde dass er gestern gekauft hat? Das dümmste Schafsvolk käme dahinter, da der Abstand zwischen Meldung und Gegenteiliger Entwicklung zu klein.
    • Goldhandel Schuldverschreibungen -- Goldmarkt unterbewertet

      Jim Willie mit Betrachtungen zum Petrodollar, Petro Yuan und den Goldhandel.
      In zunehmendem Maße wird der Petrodollar umgangen und abgelöst, eine wichtige Role spielt dabei Gold, wie ausführlich dargesterllt an Indien, Iran ,Türkei, China und Rußland, sh.auch die Schaubilder.

      Nach verschiedenen Vergleichen, insbes. dank des bislang aufoktroyierten Petrodollar und vs der US Dollarflut, ist Gold unterbewerted.

      Eindrucksvoll, auf welch winziges Maße die US Golddeckung ihrer Schulden geschrumpft ist, sh. Anhang.

      „Consider the three major asset classes, namely gold, oil, and USTBonds. With an annual production of $170bn, gold is by far the largest metal market by value. However, that figure is overwhelmed by the oil market which is 10 times larger at $1720 billion, on an annual production basis. The USGovt in collusion with the USFed produce a ripe $1200 billion each year, plus another $400 odd billion in covered redemptions. The paper asset is in huge abundance, if not a global glut. Such is the nature of the USTreasury Bond black hole. The conclusion is simple, that the gold market is under-valued, that the gold price suffers from a scarcity in value....

      The Gold Standard is emerging, with respect to the oil market.

      The next step to standardize the entire global commerce with gold payments can be fashioned in much the same way. The Gold Trade Note is coming into view, carved and sculpted by Chinese hands within the transacting of Russian oil. In time,The Gold Standard is emerging, with respect to the oil market.“

      news.goldseek.com/GoldenJackass/1487278800.php

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft"........................... Jesse Livermore

      "Die größte Spekulation der Welt wäre es, Merkel zu dem Wert einzukaufen, den sie hat und
      sie zu dem Wert zu verkaufen, den sie sich selbst einräumt."..........Frei nach Andre' Kostolany
    • wie vor 2 Tagen warten wir wieder auf den Dollar ! Vor 2 Tagen hat er auf mich gehört ( Post 29645) - ich hoffe, er tuts wieder und wir können weitersteigen ! Nix verkaufen ! Caldera

      Nachtrag : Wenn das , was ich sehe, ein erster Impuls ist ( EUR/USD in den letzten 48 Stunden ) und der EUR wieder erstarkt demnächst- und es für alle gut sichtbar wird- dann gibts den erhofften Schub bei beiden EMs ! :rolleyes: Caldera
      Silber könnte dann z.B. aus dem Dreieck, in das es gerade läuft, nach oben ausbrechen ! Und Gold macht gerade ,wie zum Monatswechsel, seinen Auftaktspike (27USD) für die nächste Teilwelle , der zumeist zu 50% korrigiert wird , bevors weitergeht !

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Barrenliste mit Original-Barrennummern

      Die Mexikaner erhöhen den Druck - wie? - Sie veröffentlichen einfach mal die Barrenliste, aber nicht mit so einer Pseudonumeriung wie die Bundesbank von 1...n sondern mit den Original-Barrennummern. Ich denke, einige andere (Noten)Banken werden jetzt mal schauen, ob Sie auch eine solche Nummer ihr eigen nennen. Wenn JA, dann werden sie mit Sicherheit nicht BINGO! schreien. :thumbsup: Sie werden diskret, aber bestimmt auf Auslieferung pochen, sollen doch die Engländer das Gold am Markt nachkaufen, wenn sie den Original-Barren nicht rausrücken können (zumindest nicht an mehrere "Eigentümer").

      (Gefunden bei Koos Jansen)

      Barrenliste (PDF)


      Artikel :( Google Translate) original: (hier)

      Jetzt ist die BuBa dran, allein mir fehlt der Glaube :wacko:
      "Die Goldanleger müssen immer wieder bestraft werden, denn wenn diese Inflationsspekulanten überhand nehmen sollten, wäre das ganze System vom Zusammenbruch bedroht." André Kostolany