GOLD : Märkte und Informationen

    • Dollar endlich runter ?! - Und Gold endlich rauf?! Und alles wird noch gut !? :rolleyes: Caldera





      die letzte Grafik mit erstmal gehörigem Aufwärtspotential gibt nur bis 1450 (POG) meine Meinung wieder, anschließend trennen sich die Auffassungen, den ich hab dann noch 2 weitere Szenarien im Kopf, die zu gegebener Zeit zur Diskussion gestellt werden - dies hier ist die pessimistische Variante.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Auch ein interessanter Artikel:

      acting-man.com/?p=48858

      Resume: An sich sieht es vielversprechend aus. Das einzige was mir auch ein bisschen zu denken gibt ist die massive Short-Posi der Commercials in Silber. Hab allerdings den letzten Bericht von Freitag noch nicht gesehen, inwiefern diese sich verändert hat.

      Ich würde mir ja ein Short-Squeeze wünschen ... aber bekanntlich ist das Leben kein Wunschkonzert und die Märkte erst recht nicht :saint:

      Beste Grüße
    • Caldera schrieb:

      David Chapman : Am Verschuldungsgrad gemessen .ist Gold derzeit gut für 1800 USD !

      safehaven.com/article/43951/gold-and-debt-intertwined
      Die Grafik von Nick Laird hat aber schon soooo einen Bart. :whistling:

      Gemessen an Autobahnkilometern in Spanien oder an Minaretten in der Türkei wäre sogar ein Goldpreis von gut 1900 Dollar drin. Je nachdem wie man den Graph zur Y-Achse positioniert auch mehr. :D

      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • woernie schrieb:

      Caldera schrieb:

      David Chapman : Am Verschuldungsgrad gemessen .ist Gold derzeit gut für 1800 USD !

      safehaven.com/article/43951/gold-and-debt-intertwined
      Die Grafik von Nick Laird hat aber schon soooo einen Bart. :whistling: .....

      Dennoch ist sie weiter aktuell aussagefähig, der Bezug zu den erwähnten anderen Parametern ist aber Mumpitz. ;)

      David Chapman macht in seinem Artikel eine weitere Betrachtung:

      "US gold reserves have fallen sharply from the war years. They peaked at over 20,000 metric tonnes in 1950. Today US gold reserves sit at 8,133 metric tonnes. These are still the world's largest reserve holdings. We looked at the ratio of the value of the gold reserves to the debt limit and over the years. The average was about 0.04. Again, this sets aside the high readings of 1940 and 1980. The current ratio is just under 0.02. To obtain a reading of 0.04 against a debt ceiling of $20 trillion, gold prices would need to rise to at least $3,100."

      Wenn denn schon, sollte er aber auch erwähnen, daß die gesamten Verpflichtungen der USA, wie Renten und div. andere Ansprüche, um rd. 100 Bio $ betragen.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • woernie schrieb:

      Grafiken sind geduldig !
      Ach was [smilie_happy]
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Schulden, Abwertung, Gold

      woernie schrieb:

      Edel Man schrieb:

      Dennoch ist sie weiter aktuell aussagefähig, der Bezug zu den erwähnten anderen Parametern ist aber Mumpitz. ;)

      ....
      Ich bin der Meinung, die Grafik , also der Chart von Nick ist Mumpitz . 1800 ? 2500 ? 5000 ?Wieviel darf's denn sein ?

      6 000 $ und darüber. ^^ So ähnlich sieht es Gary Christenson aka the Devisnt Investor, der ebenfalls den Schuldenexzessen der USA die Goldpreisentwicklung entgegen stellt. Eine geduldige Grafik mehr. :)

      „Debt: The world is drowning in debt – $150 to $200 trillion. The U.S. government is sinking into a black hole of debt – $20 trillion official and another $100 – $200 trillion in unfunded obligations. Total U.S. debt securities exceed $40 trillion according to the St. Louis Federal Reserve.

      Devaluation: Given unpayable debt and unwillingness to face the insanity, the remaining option is devaluation.

      Gold prices have increased along with debt and currency in circulation. Gold bubbled higher in the stagflationary 1970s and then languished in the “great age of paper” from 1982 – 2000. Gold will probably catch up with debt as central bankers rapidly “print” currencies, which will cause accelerating devaluations in the next several years.....

      Are higher gold prices guaranteed?

      Of course not. But higher gold prices, given the monetary systems in place, along with overwhelming debt and inevitable devaluations, must rally much higher....“

      deviantinvestor.com/8622/death-debt-devaluation-taxes/

      Grüsse
      Edel


      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Demand for physical gold is collapsing

      Simon Black March 17, 2017

      I serve on the Board of Directors of a large Singapore-based company that’s in the gold and silver business.

      And, last night during our quarterly conference call, the management team gave me a lot of intriguing information.
      Sales of physical gold and silver are collapsing across the entire industry.

      At the US Mint, for example, sales of US Eagle gold coins fell by 67% between February 2016 versus February 2017.
      And sales of US Eagle silver coins are down 75% over the same period.

      The World Gold Council’s data also shows a substantial decline in physical precious metal demand in 2016, particularly with bars, coins, and jewelry.

      Suppliers and refiners in the precious metals business are echoing these numbers, lamenting that sales are extremely slow and margins are falling.

      Management told me last night that they’ve been invited to speak at several investment conferences attended by family offices and high net worth individuals.
      But they told me that there’s very little interest in owning physical precious metals among these wealthy investors.

      sovereignman.com/trends/demand…gold-is-collapsing-21192/
    • China gold premiums rise on limited supply

      MONEY NEWS | Fri Mar 17, 2017 | 5:26pm IST

      Gold premiums rose in China this week as traders said supply of the precious metal was limited due to tightening import restrictions to stem currency outflows.

      Premiums climbed to over $20 an ounce against the international benchmark from $15-$17 last week.

      "The imports are happening, but with some restrictions. The government has been doing this since November to control the capital outflows. Now, it is becoming a bit aggressive with stringent reviews," said a Hong Kong-based executive with a precious metals trading firm.

      "The quotas are reviewed regularly and extended on a case by case basis. The demand has been more than supply."

      "There is limited supply in the market. The banks are looking for higher premiums and would want to cash in on the demand," a trader with a leading bullion import bank in China said.

      "Domestic investors have been buying to hedge currency risk. So, the demand is going up."

      in.reuters.com/article/asia-gold-demand-idINKBN16O1G3
    • Edelmetalle, Indices, Relationen...

      Neu

      Eine Anzahl Charts und Kommentare von Rambus zu Edelmetallen, PM Indices und deren Relationen, auch zum Dow. Zumeist bärisch, gegen Schluß des interessanten Artikel positive Aspekte unter einigen Voraussetzungen.

      Den sehenswerten Langfrist Goldchart ab 2000 habe ich herausgefischt:

      „ This next chart is for the bulls. So far the bottom rail of the bull market uptrend channel, that began in 2000 still remains intact. There is a possible inverse H&S bottom trying to build out. The head is the December 2015 low and the possible right shoulder is the December 2016 low. Right now the price action is testing the 10 month ema which has done a good job of showing support and resistance going back to the 2000 low. The top rail of the expanding downtrend comes in at 1305. If gold can breakout above 1305 then the potential neckline will come into play next. If gold can take out the neckline to the upside then the bull market is alive and well with a very large H&S base to ensure a big move up....“

      news.goldseek.com/GoldSeek/1490013775.php

      Grüsse
      Edel


      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Die Vola-Indizes VIX und vorallem VDAX sind bei rekordverdächtigen Tiefstständen angelangt ! Mache mich klar zum Putkauf . Bin gespannt, ob die EM im Gegensatz dazu aufwärts losgelassen werden oder zumindest anfänglich ( der Tarnung wegen) einen mit auf den Deckel bekommen. :rolleyes: Caldera
      unten VDAX
      age

      10 Tage
      3 Monate
      6 Monate
      1 Jahr
      5 Jahre



      10.11.2011 - Kurs: 43,1587

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Historisches Tief im Gold Volatility Index....

      Neu

      Deutet höhere Goldpreise an. Ein extremes Tief wurde erreicht mit 11,3 vs mehrjährigem Mittelwert von 18.

      „While off its all-time lows seen Friday, the Gold Volatility Index ($GVZ), which measures implied volatility calculated through call and put options, is starting the new trading week at extreme levels, last trading at 11.3. At the same time April Comex gold futures last traded at $1,232.80 an ounce, up 0.21% on the day....

      “I think gold’s current low volatility makes it an attractive asset for investors looking for an alternative risk hedge,” he said. “You don’t want to be in the market when volatility is high...”

      Gero added that for gold to attractive more long-term investor interest prices need to push above $1.260 an ounce.

      “A lot of asset allocators have been burned by jumping in before $1.250 and they are a little shy now,” he said.“

      George Gero, managing director with RBC Wealth Management, agreed that the low Gold VIX levels implies more upside risk for the yellow metal. ...“

      kitco.com/news/2017-03-20/Hist…gher-Prices-Analysts.html

      Caldera schrieb:

      Die Vola-Indizes VIX und vorallem VDAX sind bei rekordverdächtigen Tiefstständen angelangt ! Mache mich klar zum Putkauf . Bin gespannt, ob die EM im Gegensatz dazu aufwärts losgelassen werden oder zumindest anfänglich ( der Tarnung wegen) einen mit auf den Deckel bekommen.

      Sh. o.a., paßt! :)

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      hammwolln schrieb:

      Ich hab mir mal die Mühe gemacht und die gesamten Netto-GOLD-Abflüsse aus dem Königreich der letzten 2 Jahre zusammengesucht.
      (Bis auf Feb und Okt (man sieht das etwas verkauft wurde aber nicht wieviel) hab ich die Daten von der Schweiz)

      2014 622t


      Jan 42,6t
      Feb 5t
      März 96,9t
      Apr 50,4t
      Mai 35,9t
      Juni 12,6t
      Juli 43,1t
      Aug 84,5t
      Sep 42,9t
      Okt 5t
      Nov 60,5t
      Dez 159,3t

      2016

      Jan 61,2t

      macht nach Adam Ries 1321,6t netto in 2 Jahren
      ich vervollständige mal:

      Feb 26,2
      März +41t
      Apr +75t
      Mai +69,4t
      Juni +63,3t
      Juli +78,6t
      Aug +84,6t
      Sept +52,1t
      Okt 0
      Nov 43,3t
      Dez 143,3t

      2017
      Jan 83t
      Feb 29t

      Netto-Abflüsse in 3 Jahren aus dem Königreich 1182,4t.
      Man hat zwischenzeitlich mal wieder ordentlich gekauft /kaufen müssen, von was auch immer.
      »Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er
      niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes
      bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei,
      (EU-)Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie
      üppig zu versorgen - mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er
      niemals befragt wurde.
      «

      Hans Herbert von Arnim
    • Neu


      Wenn der Michel das mal begreifen würde. Aber man freut sich immer noch über nominelle Zugewinne. :hae:
      »Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er
      niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes
      bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei,
      (EU-)Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie
      üppig zu versorgen - mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er
      niemals befragt wurde.
      «

      Hans Herbert von Arnim