GOLD : Märkte und Informationen

    • zwyss schrieb:

      zerohedge.com/news/2017-11-09/…investors-monday-thursday

      Freitag ist ein guter Tag!!!!!!!!!! Interessant

      Danke, zwyss, sehr interssant !

      Sollte man evtll. in seine Handlungen einbeziehen, es wird wieder einmal aufgezeigt, wie psychologisch beeinflußt Märke sind.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • HUI .Woche.png

        78,38 kB, 765×502, 19 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Rambus : Charts...

      Rambus mit einer Anzahl Charts zu Währungen, Standardaktien, Gold : Silver (GLD : SLV) -- sh.Anhang --, Gold und Minen. Insgesamt kein erfreuliches Bild, das wissen wir ja, bezeichnend der HUI mit langer Seitwärtsbewegung. Aber es besteht Hoffnung, bes. mit ausgesuchten Minenaktien. Rambus stellt einige vor.

      Gold Big Picture:

      Gold is still hanging in there above the down channel even in USD terms but it is clearly at a critical juncture. If it can resume its uptrend from here that would be very bullish, however stochastics point lower indicating it is set-up to violate the downtrend channel to the downside....

      Rays of Hope

      So the PM indexes appear short term bearish, however I do have some rays of hope, to include some stocks which I hold despite the indexes being rather dreary....“

      news.goldseek.com/GoldSeek/1509977400.php

      Grüsse
      Edel



      rambus1.com/wp-content/uploads/2017/11/sc-568.png
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Goldpreis Vorschau

      "Erstes Ausbruchssignal seit 2008"
      Informativ, die Entwicklung des Goldpreises über viele Jahre wird detailiert aufgezeigt. Der Autor vergleicht die derzeitige Situation mit dem Ausbruch 1999.

      Diese Überlegung sind weit davon entfernt, einen Fall des Goldes Richtung 900 $ oder ähnlich zu prognostizieren, der verschiedenlich gewähnt wurde.. Man kann sie akzeptieren, wie ich, oder eben nicht.:

      „Presently, gold is (C) retesting that long-term downtrend break. Once again, in the same scenario as the initial example, this retest is occurring at a slightly lower price than the original downtrend break, as gold has recently fallen to $1,262 within the last two weeks. This is entirely acceptable within the technical model. The key is that the broken trendline should not fail, even if the retest occurs at a lower level.

      After this retest occurs, our model indicates that a major rally will unfold. This will represent point (D) on the chart above. Our initial target for gold remains $1,485 - $1,535, but this is a first target only. It is quite possible that gold will advance well beyond that level in the years to come to perhaps challenge or exceed 2011 highs, but for the time present we are focused on initial targets only...“

      news.gold-eagle.com/article/go…-breakout-signal-2008/816

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore

    • Danke Berrak.

      "Over 30,000 contracts ripped through gold futures - over $4.2 billion notional - in the space of a minute. That's around 10% of a normal days' volume.

      Wer kann solche Dimensionen ausser der Goldkabale = Fedbanken derart in den Markt drücken ?

      Die US Börse ist das, was wir im Hegemonfaden seit Jahren der Regierung und dem Deep State nachweisen:

      Ein korruptes, Marktregeln Hohn lachendes Monstrum, gedeckt von der korrupten Markaufsicht und Government der USA.

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Vor allem stellt sich die Frage, wer Geschäfte auf solche Art tätigen sollte, dass der eigene Ertrag grundlos stark geschmälert wird. Die Antwort hast Du ja schon gegeben. Aber gut zu wissen, bestätigt dies doch, dass wir mit unserem Investment (langfristig) richtig liegen.

      Hatte ich aber eh nicht daran gezweifelt, vielleicht mal ein beruhigender Beitrag für @sirgey
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Moin,

      @Smithm: Das ist tatsächlich ein sehr gutes Zeichen, da Gold anscheinend eine echte Gefahr für diese "Kreise" darstellt und somit die richtige Zukunftsinvestition ist. Letztendlich sind es heute doch nur lächerliche 10 EUR/Unze gewesen. Mithin werden hier wohl nur wenige Gold im Zentnergewicht ihr Eigen nennen und somit kaum einer mehr als 10 TEUR "verloren" haben ;) Also nicht zu sehr aufregen.

      Grüße
      Goldhut
    • Moin @Goldhut,

      war zu verkraften, ist ja auch nichts Neues. Denke aber, dass bei den meisten nicht die absolute Höhe des Verlustes entscheidet, sondern die Frage, ob man eh relativ stark rechnen muss und somit ein geringer (virtueller) Verlust von dem Wenigen was man sich abknapst, dann doch schon schmerzt.

      Wie dem auch sei, eine kleines Zittern im Chart, mehr ist ja nicht passiert. Wer sich davon schrecken lässt, sollte so oder so anderswo investieren.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Heute kurz vor Schluss des europäischen Handels meinte irgendwer (lt. Zerohedge) binnen 1 Minute über 30.000 Gold Futures Kontrakte ($4,2 Milliarden) auf den Markt schmeissen zu müssen, was den Goldpreis direkt um $10 auf $1.274 einbrechen ließ...Wahrscheinlich übrigens wie immer purer Zufall nach dem immer gleichen Motto: "Mensch ich muss doch noch Gold verkaufen, ich Idiot! Hab' ich doch glatt vergessen! Jetzt aber mal schnell weg mit den 3 Millionen Papierunzen!" Macht jeder profitorientierte Trader so. Ganz, ganz sicher. Versprochen

      zerohedge.com/news/2017-11-10/…ion-notional-gold-futures

      Aus der metallwoche
    • Goldhut schrieb:

      Das ist tatsächlich ein sehr gutes Zeichen, da Gold anscheinend eine echte Gefahr für diese "Kreise" darstellt und somit die richtige Zukunftsinvestition ist. Letztendlich sind es heute doch nur lächerliche 10 EUR/Unze gewesen. Mithin werden hier wohl nur wenige Gold im Zentnergewicht ihr Eigen nennen und somit kaum einer mehr als 10 TEUR "verloren" haben ;) Also nicht zu sehr aufregen.
      Also so manchmal, wirklich nur so manchmal...
      ...frage ich mich wirklich
      ...es geht überhaupt nicht um die 10 €/Oz :rolleyes: ...die interessieren doch keinen
      ... interessanter hingegen die Wetten auf die Kurse :hae:
      ...übersetzt meint dass...
      ...wer es schafft die Kurse zu beeinflussen, wobei es nichtmal so viel sein muss, verdient sich an anderer Stelle dumm und dusselig damit 8)

      Oder noch mal ganz einfach erklärt... ich positioniere mich mit gehebelten Optionen egal welcher Richtung und beinflusse dann den Markt, verkrafte auf der einen Seite ein physisches plus oder auch minus im Depot und mache andererseits cash ohne Ende auf der anderen, in dem Falle geldlich gehebelten Seite die dann glattgestellt wird 8o
      Da brauchen wir uns sicherlich nicht großartig drüber unterhalten...die "Big-Player" machens einfach.
      Die interessantere Frage hingegen für uns alle Kleinanleger hier... und jetzt???
      Man muss es wirklich smart sehen...gibt es keinen offensichtlichen Grund dafür setzt man auf den Gummibandeffekt, meint... man setzt darauf das sich der Kurs wieder ungefähr aufs Normalmaß einpegeln wird...die Chancen stehen dafür gut wenn nichts wirkliches ist ;)
      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut
      "Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"
    • Neu

      Black Friday Sale, alles muss raus, Rabatt für Interessierte Anleger, mit freundlicher Empfehlung Ihrer korrupten Hochfinanz ...
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Neu

      Du wirst es bereuen ...
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Neu

      Auf Focus.de :

      "Goldfonds kaufen nicht mehrNachfrage bricht ein! Beim Gold ist erstmal die Luft raus
      Teilen
      Finanzen100.deDer Kursverlauf des Goldpreises am Freitag (10. November 2017)
      Samstag, 11.11.2017, 09:31
      Der Goldpreis ist am Freitagabend um zehn Prozent abgestürzt. Zuvor hatte der Preis tagelang fast lethargisch um die Marke von 1280 Dollar gependelt. Denn das Interesse an dem Edelmetall nimmt derzeit rapide ab."

      Man beachte insbes. die 10 % ....

      Grüße
      DrK

      For my money give me gold not dollars.