GOLD : Märkte und Informationen

    • Aus einem in anderern Thread zitierten Chartblog 2 : Der erste zu Gold mit Trendkanälen, der HUI mit einer gewaltigen Gabel...

      stockcharts.com/public/3267041/tenpp/1

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Gold 1,5 J Trend 5.01.png

        95,96 kB, 1.440×1.511, 53 mal angesehen
      • HUI 20 J Gabel 05.1.18.png

        40,07 kB, 780×707, 43 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Widerstände und Unterstützungen...

      Die zuvor gezeigten Charts deuten die mittel bisl ängerfristige Richtung für Gold und Minen an. Hier ein Beitrag von Jordan Roy-Byrne zu gegenwärtigen Widerständen und Unterstüzungen.

      "The rally has been just as strong in Gold as it surpassed resistance in the $1300-$1310/oz zone. Gold closed the week at $1322/oz. Should Gold pause or correct here then the sellers could push the market down to previous resistance but now current support at $1300-$1310/oz. Trendline resistance will come into play near $1340/oz while the 2016 and 2017 peaks would provide resistance in the $1350-$1370/oz zone...

      The precious metals complex has made important progress in recent weeks. Markets have broken key resistance levels and have showed no signs of slipping anytime soon. Gold is holding above previous resistance at $1300-$1310/oz while not being far from multi-year resistance in the mid to upper $1300s. The gold mining stocks have reclaimed their 200-day moving averages while consolidating tightly beneath the June and October highs. If and when GDX and GDXJ break those levels then they will be only one step away from a full blown bull market...."

      thedailygold.com/here-are-the-…vels-in-gold-gold-miners/

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Hört, hört...

      ich packs mal hier rein, sonst bitte verschieben Edel!
      Wie die japanische Notenbank (Bank of Japan/BoJ) berichtete, ist im Dezember 2017 die Bilanzsumme der Zentralbank zum ersten Mal seit September 2012 geschrumpft. Zum Vormonat sank die Bilanzsumme um -0,444 Billionen Yen, auf 521,416 Billionen Yen. Sollte dies kein einzelner monatlicher Ausreißer sein, sondern die BoJ per Saldo ihre Bilanz weiter leicht verkürzen bzw. nicht mehr ausweiten, dürfte sich ein Umbruch an den Finanzmärkten ankündigen.
      Gut für Gold... :thumbsup:
      »Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er
      niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes
      bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei,
      (EU-)Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie
      üppig zu versorgen - mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er
      niemals befragt wurde.
      «

      Hans Herbert von Arnim
    • "Gold wird sehr attraktiv..."

      Frank Holmess, CEO von US Global Investors, mit Rückblick 2017 und Ausblick 2018 mit einigen Charts.
      Abschließend betrachtet er die steigende Inflation / Teuerung und deren unterschiedliche Auslegung (bekanntlich ist die offizielle stark verfälscht) und kommt zum Ergenbnis:

      "I believe these forces will only intensify in 2018. With inflation finally showing green shoots and President Donald Trump’s $1.5 trillion tax reform law expected to increase deficit spending, this year could provide the right conditions to spur gold prices higher....

      So which metric do you believe? The official CPI? The 1980-based CPI? The broader UIG? If it’s one of the last two, you have to ask yourself why you would lock your money up for five years, 10 years or even 30 years in a government bond that fails to keep up with real inflation. The investment case for gold suddenly becomes very attractive."

      usfunds.com/investor-library/f…alk/category/topics/gold/

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin moin,

      und heute fliegt der Deckel weg! :thumbsup:
      Gold aktuell bei 1324 $/oz
      Das Depot vor der Eröffnung in Kanada mit plus 2%.

      Und hier die Nachricht zum Kurswechsel.

      Cash schrieb:

      China erwägt offenbar Reduzierung oder Stopp von US-Anleihenkäufen

      (Ausführliche Fassung) - Inmitten der handelspolitischen Spannungen mit den USA gibt es aus China einen Warnschuss in Richtung des Weissen Hauses. lnsidern zufolge überdenkt das Reich der Mitte seine künftige Position als Gläubiger der USA. Vertreter der chinesischen Führung hätten empfohlen, die Käufe von US-Staatspapieren zu verringern oder gar zu stoppen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen. Es sei jedoch unklar, ob der Ratschlag angenommen worden sei. Das staatliche Devisenamt habe auf eine Anfrage per Fax zunächst nicht reagiert.
      10.01.2018 13:02
      Die Empfehlung der Offiziellen habe auch mit den handelspolitischen Spannungen mit den USA zu tun, berichteten die Insider. US-Präsident Donald Trump wirft China immer wieder vor, mit einer unfairen Wirtschaftspolitik den USA zu schaden. In seiner im Dezember veröffentlichten Sicherheitsstrategie wird China als "rivalisierende Macht" bezeichnet. China weist die Vorwürfe zurück.
      Laut Bloomberg hat die Empfehlung chinesischer Offizieller, künftig weniger auf US-Anleihen zu setzen, jedoch nicht nur mit den handelspolitischen Spannungen zu tun. Die US-Papiere hätten in ihren Augen gegenüber anderen Wertpapieren schlicht an Attraktivität verloren, hiess es in dem Bericht.
      Ein Rückzug Chinas als Gläubiger wäre derzeit für die USA besonders pikant, weil das Land unter anderem wegen der Steuerreform von US-Präsident Donald Trump auf eine deutliche Ausweitung der Staatsschulden zusteuert. Hinzu kommt, dass die US-Notenbank Fed im Zuge ihrer allmählichen geldpolitischen Straffung ihren Bestand an Staatspapieren allmählich abbaut.
      China hält mit einem Wert von über drei Billionen Dollar die grössten Devisenreserven der Welt und ist der grösste Gläubiger der USA. Der Dollar gab nach Veröffentlichung des Berichts deutlich nach und trieb den Euro im Gegenzug auf ein Tageshoch von 1,20 US-Dollar. Die Rendite zehnjähriger US-Staatspapiere stieg auf 2,59 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit März 2017./tos/jkr/das
      Gruß Vatapitta

      PS: Ehrlicher wäre natürlich die Nachricht: Die Papierwährungen verlieren weltweit gegen Gold und Rohstoffe an Wert.
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Jetzt gilts!

      "It’s clear that $1320 has functioned as a significant headwind to all the major rallies of the past four years. The good news is that technically, resistance weakens the more times it is tested. I’ve predicted that gold is nearing the day when it shoots up above $1320 and begins the climb towards the next massive resistance zone at $1500.

      Grüsse
      Edel


      321gold.com/editorials/thomson_s/thomson_s_010918.html
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Gold in Euro steigt auch schon.

      Könnte so laufen wie die letzten Jahre. Dann müssten die Minen jetzt in den nächsten Tagen deutlich steigen und das für mehrere Wochen inkl. Korrekturen, aber insgesamt stetig nach oben.

      Dann kann man oben verkaufen und in günstige Cannabis-Aktien umschichten :D
      "Kämmerer" nennt man den Beigeordneten bzw. Dezernenten, der für den Haushalt einer Stadt oder eines Landkreises zuständig ist.
    • Fakten, die für einen Goldpreisanstieg 2018 sprechen

      Zusammengestellt von Jeff Clark, Senior Precious Metals Analyst, GoldSilver. Auch er kann nicht vorhersagen, wann und wie hoch Gold steigen wird.

      Einige Anzeichen weisen darauf hin, daß Gold in 2018 fest werden sollte. Anschaulich der Jahresrückblick der wesentlichen Anlageklassen, auch ein Langzeit Goldcchart.

      "The technical picture doesn’t tell us when this breakout will occur, but as he says a new all-time high could be in the cards if it breaks to the upside. You’ll notice other technical indicators give bullish indications, too.The point here is that we’re inching closer and closer to a major move in the gold market. And you’ll want to be positioned beforehand to take full advantage..."

      swpcayman.com/news/commentary.…d-is-set-to-surge-in-2018

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin moin,

      der ruhige und grundsolide Philip Hopf gibt seine Einschätzung von gestern zum besten und vergisst nicht zu warnen, bei allem berechtigten Optimismus (mit interessanter Charttechnik):

      "Vorsicht vor Scharlatanen, diese sind am einfachsten daran zu erkennen, das Sie völlig egal in welcher Phase wir uns bewegen immer nur in eine Richtung prognostizieren und immer von Gigantismus schwadronieren der uns alle steinreich macht."

      Gute Nacht
      Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.
    • Neu

      vatapitta schrieb:

      Moin moin,

      der ruhige und grundsolide Philip Hopf gibt seine Einschätzung von gestern zum besten und vergisst nicht zu warnen, bei allem berechtigten Optimismus (mit interessanter Charttechnik):

      "Vorsicht vor Scharlatanen, diese sind am einfachsten daran zu erkennen, das Sie völlig egal in welcher Phase wir uns bewegen immer nur in eine Richtung prognostizieren und immer von Gigantismus schwadronieren der uns alle steinreich macht."

      Gute Nacht
      Vatapitta

      Merke: Nur das Abo bei Hopf/Klinkmüller vermag uns alle steinreich zu machen! ;)

      Und in den Worten des Faust von Goethe fällt mir zu dieser unterschwelligen Botschaft nur ein:

      "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube."


      Drum hab ich auch kein Abo anzubieten,
      es sind die Gedanken eigen, die ich mir erlaube.
      Denn es läge mir fern, täte ich es doch ungern,
      des Nächsten Geldes zu rauben,
      es eifrig zusammen zu klauben,
      um davon genüsslich zu urlauben.
      Die Moralvorstellungen sind´s, die es verbieten.


      Das hier Geschriebene ist selbstverständlich nicht auf "Hopf/Klinkmüller" oder irgendjemand anderes bezogen, sondern einzig und allein auf mich selbst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Analysten, Gurus, Propheten etc.

      Neu

      Interessantes Thema, das wir auch früher in mehreren Threads diskutiert haben. Wieviel zig oder hunderte wahrscheinlich Tausende von mehr oder weniger klugen Köpfen versuchen die Zukunft zu deuten, selbst auf GS wimmelt es mit deren Artíkeln und Vorhersagen.
      Eine Negativauslese zB.hier : Über fragwürdige Gurus, Hochstapler und Pusher

      Ist die Gegenwart schon schwierig genug, liegt die Zukunft bekanntlich im Ungewissen. Das macht das Agieren und Taktieren in hoch manipulierten Bereichern wie z.B. die Rohstoffe, Edelemetalle aber insbesonders und Währungen nicht einfach.

      Viele haben zu Beginn ihrer Börsenengagements auch mal Abos, mit der Erfahrung stellen die meisten aber fest, daß diese Leute alle mit Wasser kochen.
      Unter den vielen gibt es Ausnahmen, sind auch erörtert in einem Faden, den ich momentan nicht finde. Was mich anbetrifft, habe ich derzeit kein einziges Abo -- GSF mit guten Leuten ist sehr informativ und konstruktiv. [smilie_love] --
      Längeres Abo hatte ich bei Dr. Bruno Bandulet mit seinem vorzüglichen GOLD & MONEY INTELLIGENCE, das er leider einstellte. woernie erwähnt und zitiert glgtl. R.Rethfeld mit Wellenreiter-Invest, der gute Infos liefert.
      Es gibt für das eine oder andere Teilgebiet gute Leute, aber das sprengt hier den Rahmen.

      Das Gegenwärtige, von dem Vergangenen geschwängert, gebiert das Künftige.
      Georg Christoph Lichtenberg
      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Edel Man schrieb:

      Gold vs den U.S.Dollar Index USDX, langfristig...

      Grüsse
      Edel
      Was ist denn die Quelle dieses Charts, Edel?
      Gruß, GL

      Oben nachgetragen
      Edel
      Das Publikum... wendet sich von dem Gebrauche des durch die Umlaufmittelvermehrung kompromittierten Geldes ab, flüchtet zum ... Barrenmetall, zu den Sachwerten, zum Tauschhandel, kurz, die Währung bricht zusammen. (Ludwig von Mises)
    • Neu


      KITCO zeigt schon seit einger Zeit den sog.Kitco Gold Index (KGX). Dieser ist nichts anderes als $Gold : $USDX,
      mit dem Untertitel:


      "Shows how US dollar fluctuations impact the value of gold."

      kitco.com/kitco-gold-index.html#10YR

      Mit Eingabe in den dortigen Chart sind verschiedene Zeiträume abrufbar, hier der 10 Chart, der sowohl Gold in US $ als auch gegen die Weltwährungen / den USDX zeigt.

      Grüsse
      Edel

      .
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu



      Nachdem wir am 15.01.18 die rote obere Begrenzung des Trendkanals kurz touchiert haben und das Hoch aus Sept 2017 nicht überschreiten konnten, sehen wir heute eine sehr ansehnliche Korrektur, die durch einen gleichzeitig starken Euro, zu recht herben Kursverlusten bei Gold in Euro geführt hat.
      Sollten wir nicht bis zum Wochenende den oberen Trendkanal überwinden können und nachhaltig über $ 1355 schließen, dürfte bei weiter starkem Euro die Korrektur weiter gehen.
      Da Silber heute gut 1,5 % in Euro eingebüßt hat, liegen die Chancen auf fallenden Kursen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ocjm ()

    • Chinas physische Goldanlage steigt, während Amerikaner Aktien und Cryptoblasen häufeln

      Neu

      SRSrocco wieder mit Übersicht und Grafiken. Besonders anschaulich, daß im gleichen Zeitraum der Dow um 30 % aufgebläht wurde anstieg, während die Nachfrage nach Goldmünzen und Barren in den USA um 55 % fiel.
      Aberr ganz interessant wird es, daß währenddessen der Hang Seng Index um 46 % stieg bei STEIGENDER Goldnachfrage in China um 44 $...

      "As we can see, China and India consumed 338 mt of gold bar and coin products which accounted for 47% of the total 715 mt Q1-Q3 2017. German gold bar and coin demand of 81 mt took the third highest spot followed by Thailand (49 mt), Turkey (47 mt), Switzerland (31 mt) and the United States (30 mt). Chinese gold bar and coin demand of 233 mt nearly equaled the total demand by German, Thailand, Turkey, Switzerland and the United States of 238 mt...

      So, as the Dow Jones Index increased nearly 6,000 points, or 30% since the beginning of 2017, U.S. demand for gold bar and coins fell 55% (Q1-Q3 2017). Also, it makes perfect sense that American investors ditched gold for much larger 1,000+% gains in cryptocurrencies..."

      srsroccoreport.com/chinese-phy…ile-stock-crypto-bubbles/

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore