Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
GOLD : Märkte und Informationen - Seite 1.625 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

GOLD : Märkte und Informationen

    • bettelmann schrieb:

      Denn damals wahr es vielmehr so, dass Gold in etwa das doppelte bis dreifache der "offiziellen" Bank-Tagespreise gehandelt wurde (physisch und auf die Hand, also keine "Zertifikate").
      Servus
      Dies wird für die Zeiten der galoppierenden Inflation Inflation so stimmen.In Zeiten eines Goldverbots gibts in dem davon betroffenen Land keine offiziellen Bank-Tagespreise. Ich habe von Zeiten eines Goldverbots gesprochen.
      Freundlich CARLOZ
      Du muaßt den Aunderen a wos lossn. (CARLOZ)
      Mein Liebling:
    • Hallo CARLOZ,

      ja vielen Dank und entschuldige bitte CARLOZ, aber dass kann Dir niemand sagen was es bei einem "Verbot" Wert ist. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass es sich dann preislich eher wie mit den Drogen verhalten müsste, also eher ein vielfaches vom tatsächlichen Wert (x100).

      Das ist ja normalerweise immer so, ähnlich wie mit "Alkohol" in Saudi-Arabien z.B.. Ist auch verboten, bekommt man auch fast überall (im Hinterzimmer, billiger Fusel) und kostet mehr als das 15-fache vom tatsächlichen Preis. Da gab es übrigens auch mal eine Dokumentation zu, frag mich nicht mehr wo ... und eine Verfilmung basierend auf Tatsachen ... so heißt es zumindest.

      An ansonsten bleibt es vergraben, tausend mal besser, als irgendeine Papierwährung ... ist nur meine Meinung ...

      Gruss

      bettel
      Important information of the German "Propaganda Ministry":

      - Gold ist ein barbarisches Relikt und man kann es nicht essen!
      - Gold bringt keine Rendite und auch keine Zinsen!
      - Gold kann fallen und außerdem ist Gold böse!
      - Gold kann verboten werden, um das Volk zu schützen!

      - Mehr als 1000 Gründe die für Geld sprechen: "Hier ist Ihr Geld sicher (FBL)!" :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bettelmann ()

    • Hier findet sich ein Hinweis auf Schwarzmarktpreise für Gold:

      "Die Preise für Goldmünzen stiegen in den USA, nachdem die legale Einfuhr verboten wurde. So wurde für den St. Gaudens Double Eagle (20-Dollar-Stück), der 1962 einen Goldwert von 33,86 Dollar hatte, Ende März 1966 ein Preis von 52,50 bis 55,00 Dollar im Handel gezahlt, das bedeutete einen Aufschlag von 55 bis 62 Prozent. Dieser Kurs war nicht weit entfernt von dem, der auf dem Schwarzmarkt gezahlt wurde, wo dasselbe Stück zu rund 63 Dollar gehandelt wurde."

      Also in diesem Fall etwa eine Preisverdoppelung.

      de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot

      Daß Gold in kritischen Situationen das Leben retten kann, ist noch eine andere Sache.
      Darüber gibt es eindrucksvolle Berichte, daß damit die Flucht im Kriege ermöglicht werden konnte.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • cano schrieb:

      Besser eine Zwangshypothek, die man bezahlen kann, als 40 Jahre eine illegale Wertanlage zu besitzen.
      Mit Verlaub, Du redest qequirlte Scheiße mit Ei. :thumbdown:
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Man sollte aber soviel Grösse haben, dem Angsthasen seine Angst zu lassen.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Franco-Nevada - "Die Bergbaubranche dürstet nach Kapital"

      Franco Nevada kann sich als Finanzierer von Bergbauunternehmen bestimmt eine ganz gute Meinung zur erwarteten Entwicklung bilden.
      Diese sieht anscheinend ganz positiv aus:

      • Der CEO von Franco Nevada ist optimistisch, dass wir in Zukunft bessere Goldpreise sehen werden." Seiner Meinung nach sei man dem Boden des Marktes derzeit näher als einer Spitze; Franco-Nevada ist also derzeit dabei, Kapital zu verteilen. "Die beste Zeit zum Kaufen ist am Tiefstand des Zyklus".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peter98 ()

    • „Warum Gold nach wie vor in jedes diversifizierte Vermögen gehört“

      Ein interessanter Artikel, der die Schuldensituation in der Welt ganz gut darstellt:

      • Die Gesamtschulden der Welt (Staats-, Privat-, Unternehmens- und Finanzschulden) sind nach der Krise 2008 bis heute um weitere circa 80 Billionen US-Dollar auf einen aktuellen Höchststand von etwa 250 Billionen US-Dollar gestiegen.
      • Besonders stark war die Schuldenexplosion in China in den letzten 10 Jahren. So stiegen die Gesamtschulden Chinas seit 2008 bis heute um circa 25 Billionen US-Dollar auf aktuell circa 32 Billionen US-Dollar.

      • In den USA verdoppelte sich in dieser Zeit alleine die Staatsverschuldung von 10 auf 21 Billionen Dollar.

      • Japan trägt mit seinen auf über 250 Prozent des japanischen Bruttosozialprodukts (BSP) gestiegenen Staatsschulden ebenfalls stark zum weltweiten Schuldenanstieg bei.

      • Auch in Europa hat sich die Gesamtschuldensituation seit der Krise 2008 nicht verbessert.

      • Bei dieser riesigen Weltverschuldung stehen die Notenbanken mit dem Rücken zur Wand. Bei jeder neuen Finanzkrise müssen sie die Notenpressen immer schneller und in größerem Umfang in Gang setzten. Inflationieren oder Bankrott gehen ist das Schicksal der Weltwirtschaft.

      • Die jährlich weltweit neu gemachten Schulden sind etwa gleich groß wie der Wert allen Goldes.

      • Der Wert allen Goldes hat derzeit einen Anteil von weniger als 3 Prozent am Gesamtvermögen der Welt im Vergleich zu etwa 10 Prozent auf dem letzten Goldpreishöhepunkt Anfang 1980.

    • Sommer Test : Sprott Gold Report

      Der Senior Portfolio Manager von Sprott Asset Manegement, Trey Reik, mit einer umfassenden Einschätzung der Märkte insbes. den Goldmarkt. Eine primäre Rolle spielt dabei die Entwicklung des $, die von Sprott sehr kritisch gesehen wird.

      Einige Punkte, mal herausgestellt:
      -- Gold sollte ein langfristiger Bestandteil eines Portfolios sein
      -- Der Goldpreis wird langfristig von strukurellen Verwerfungen im Markt beeinflußt
      -- Der Sommer 2018 hat eine frustierende Streckung geformt
      -- "Cranky Comex" = Schrullige Comex...
      -- "Dollar Dogma". Diesem Punkt widmet der Autor wesentliche Überlegungen:
      -- Jeder Zinserhöhungsphase der USA folgte eine Rezession
      -- Dollar bullische Argumente unterschätzen die globale Verärgerung zum $ Standard
      -- Trump Regierung hat inzwischen gegen 11 Nationen Sanktionen verhängt X(
      -- Der Dollar als Zuchtmittel gegen nicht US kooperierende Nationen
      -- Eine Anzahl zyklische Bereiche im Abschwung
      -- USA ist langfristig die einzige Industrienation mit stark steigender Verschuldung, sh.Chart

      Fazit:
      "In our 36 years in the investment business, we have learnt that, at least in the short run, the market is never wrong. Given our analysis of macro and monetary fundamentals, which we have tracked for over 15 years, we are a bit stunned by gold’s performance during the past few months....

      Nonetheless, we maintain high confidence that a portfolio commitment to gold offers enormous portfolio utility intoday’s complex and treacherous investment environment. We encourage Sprott clients to exploit summer price movements in precious metals to their maximum advantage...

      Note there is only one nation projected to increase its debt-to-GDP ratio during the next five years. Does this look like a recipe for relative dollar strength? While gold is never easy, we still like its chances!.."

      theassay.com/precious-metals-i…rtest-sprott-gold-report/

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin moin,

      wieder mal ein richtig guter Beitrag von Christian Vartian. Es bleiben keine Fragen unbeantwortet:

      Christian Vartian schrieb:

      Willkommen im Klub, Donald, ich schreib das schon länger! Dies zu Donald Trump: "Die FED ist verrückt geworden, Das sind steigende Zinsen und das ist unsinnig ... Wir haben kein Inflationsproblem …"

      Es tut immer gut, wenn die Titel "Defla X" nun vom Staatsoberhaupt der größten Supermacht der Welt bestätigt werden. Hoffentlich hat dieses Staatsoberhaupt mehr Durchsetzungsmacht als ich, denn auf mich hören die nicht und das schon seit Monaten.

      Die "Zahlungsmittel", keiner will außen vor bleiben: Gold ist ja "Geld" und so wurde es ab Juni als Zahlungsmittel benützt, um in schwerer Geldnot zu Kreditgeld-Zahlungsmitteln (Währungen) zu kommen, um schwere, zentralbankgemachte Verluste anderswo auszugleichen: Nun kann die Legende entkräftet werden, dass Aktien "kein Geld" seien und die Eifersucht der Aktien auf das Gold hat ein Ende, auch die Aktien sind nun "geldig" und werden als Zahlungsmittel benützt,


      um in schwerer Geldnot zu Kreditgeld-Zahlungsmitteln (Währungen) zu kommen, um schwere, zentralbankgemachte Verluste (bzw. Kredite zur Finanzierung der in Verluste geratenen Forderungen) anderswo auszugleichen.

      Mancherbesitzers ist der Zahlungsmittelmangel 3x stärker (Absenkung des DAX gegen USD in den letzten Monaten vs. Absenkung des SPX 500 gegen den USD)






      Nur haben weder Gold noch die Deutsche Wirtschaft eine Krise und die US-Wirtschaft hat schon gar keine Krise.
      Es hat daher niemand absichtlich Gold noch den DAX noch den SPX 500 und schon gar nicht den NASDAQ 100 abgekauft.


      Es wurde damit BEZAHLT, weil man bezahlen MUSSTE.
      So ist es! - Es folgen noch weitere Charts - z.B. Immobilien.


      LG Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Entgegen Markteinbrüchen in mehreren Segmenten waren Gold und Goldminen fest, hier aufgeführt in einem kurzen Wochenrückblick:

      "-- Goldpreis in $ stieg stärker als Dollar abfiel.."

      Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

      Die Übersicht zeigt die Breite der Kursrückgänge in Aktien und Rohstoffen, hier insbes.Rohöl:

      seekingalpha.com/news/3397145-weekly-market-movement-wrap

      peter98 schrieb:


      ....Wenn ich mir den Chart der letzten Tage ansehe, ist Gold nicht unerheblich gestiegen.


      Gold relativ fester vs.schwachem Dollar... Goldminen wieder mit hohem Hebel vs Gold....

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      CARLOZ schrieb:

      PatronaLupa schrieb:

      leider kann ich seine charts nicht zoomen
      ServusRechts anklicken-Grafik anzeigen-zoomen.
      Hoffe gedient zu haben.
      CARLOZ
      Im Prinip ja, aber die Auflösung der Grafik ist bescheiden; sie wird praktisch unlesbar.
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Neu

      vatapitta schrieb:

      Moin moin,

      wieder mal ein richtig guter Beitrag von Christian Vartian. Es bleiben keine Fragen unbeantwortet:

      Christian Vartian schrieb:

      ….

      Es wurde damit BEZAHLT, weil man bezahlen MUSSTE.
      So ist es! - Es folgen noch weitere Charts - z.B. Immobilien.

      LG Vatapitta
      Stellen sich zwei Fragen:

      1)Wer und was wurde bezahlt ?
      2)Wer hat die Assets gekauft die in Kreditgeld (FIAT) getauscht wurden um zu bezahlen...
      bzw.: ist das möglicherweise der Plan (DeflaXXL) einer gewissen 'Kundschaft' günstig werthaltige Assets zum Erwerb 'anzubieten', angeboten zu bekommen.
      8o
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • Neu

      woernie schrieb:

      vatapitta schrieb:

      Moin moin,

      wieder mal ein richtig guter Beitrag von Christian Vartian. Es bleiben keine Fragen unbeantwortet:

      Christian Vartian schrieb:

      ….

      Es wurde damit BEZAHLT, weil man bezahlen MUSSTE.
      So ist es! - Es folgen noch weitere Charts - z.B. Immobilien.
      LG Vatapitta
      Stellen sich zwei Fragen:
      1)Wer und was wurde bezahlt ?
      2)Wer hat die Assets gekauft die in Kreditgeld (FIAT) getauscht wurden um zu bezahlen...
      bzw.: ist das möglicherweise der Plan (DeflaXXL) einer gewissen 'Kundschaft' günstig werthaltige Assets zum Erwerb 'anzubieten', angeboten zu bekommen.
      8o
      zu 1) Schulden mussten bezahlt werden.
      zu 2) Gold, Aktien und Bonds hat jetzt ein anderer.

      Der Andere ist derjenige, der sich im Markt richtig positioniert hatte und eventuell einen Wissensvorsprung hatte. - Die $ Schuldner lassen sich in einem deflationären Markt leicht ausrauben. Die Schwächsten zuerst - China zuletzt. An der Schraube wird noch weiter gedreht.


      LG Vatapitta
      Mein Score aktualisiert mit Zacks + Haywood + Angry Geologist.
      Wer fleißig ist, hat mehr Glück! :thumbsup:
      Musik aus Kolumbien.
    • Neu

      vatapitta schrieb:

      ….


      Die $ Schuldner lassen sich in einem deflationären Markt leicht ausrauben. Die Schwächsten zuerst - China zuletzt. An der Schraube wird noch weiter gedreht.

      LG Vatapitta
      Genau ! Und genau das wollte ich damit sagen: Deflationen werden in der Regel 'mit Bedacht (!) ' herbeigeführt. Konflikt: nicht unbedingt im Interesse der 'Regierenden' (Politik) Man kann das aktuell sehen an der Konfrontation Powell/Trump. Ich weiß nicht, könnte Trump Powell feuern ? Ich glaub' nicht.
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • Der Gold Standard : Perfektes Faschismus Gegengift

      Neu

      Jim Willie aka Golden Jackass wie immer informativ und aggressiv zugleich. Da vermutlich in Kürze eine deutsche Übersetzung in GS erscheint, hier nur kurze Hinweise/ Auszüge dieses bemerkenswerten Artikels, insgesamt ein erschütterndes Zerrbild des kranken Hegemon, von dem vieles auch im Hegemonfaden seit Jahren erörtert wird.

      Neu ist, daß er, der wie kaum ein anderer die korrupte und unfähige Aussenpolitik der USA geißelt, deswegen schon 2 Morddrohungen erhielt.

      "Gold is the perfect antidote for the fascist state and its pervasive penetrating corruption laced with bellicose global actions. Gold eliminates (or rather vastly reduces) the potential for pilferage and theft in the financial management offices. Gold eliminates the potential (or vastly reduces) the potential for endless war with the vast slush funds for the military industrial complex. Gold eliminates (or vastly reduces) the corruption like a grand parasite with extensive tentacles across the several critical business sectors...

      The key fact is that the fascists in the USGovt have never made a good foreign policy decision since they wrested control in September 2001. Their actions are all failures, and in fact, have encouraged in a grand manner the global rejection of the King Dollar itself. The fascists do not concern themselves with building teams, but rather with creating vassals....

      In fact, it can be said that the policy is to treat democratic states with hostility until they conform with other fascist states. France and Germany are excellent examples, :( although the links are withering....


      FOUR PRIMARY EXAMPLES OF AMERICAN FASCIST STATE....

      For starters, consider the entire 9/11 directed attacks of the World Trade Center and the Pentagon, with former motive to steal $100bn in gold, $100bn in bonds, and $100bn in diamonds, along with obstruction of a $230bn Russian Bond facing maturity, with latter motive to eliminate the USArmy Accounting Report publication of $2.2 trillion in stolen military weapon appropriations. Consider next the over 30 murders of witnesses on the Dallas grassy knoll for Kennedy kill in 1963. Then take the over 110 murders to cover up the Clintons streak of criminality in the last 28 years...."

      news.goldseek.com/GoldenJackass/1539529200.php

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore