Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
GOLD : Märkte und Informationen - Seite 1.626 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

GOLD : Märkte und Informationen

    • "Raketenzeit für Gold". Naja pathetisch und nach Auffassung von Goldbären verfrüht, meint Stewart Thomson in seinem Artikel.

      Tatsächlich aber fallen überverkaufte Situation, Dollarschwäche vs den Yuan und Love Trade zusammen, zudem begünstigen die Stuation an den Comex sowie Schwäche der Aktienmärkte die Edelmetalle.
      Auch werden Befürchtungen stärker, daß die Zinsschritte und weiter exzessive Verschuldung die US Wirtschaft überfordert bis zur Rezession...

      Unverdrossen stellt Thomsen seinen bekannten Goldchart wieder vor, der auch mir gefällt und der bislang überzeugte.

      "Gold is performing exactly as I projected it would. An annoyingdecline from $1320 to $1180 was required to give ultimate symmetry to the massive inverse head and shoulders bull continuation pattern shown here.

      That decline has taken place and, as projected, gold has begun a fundamentally-fuelled ascent towards the neckline zone of the pattern in the $1400 area...."

      321gold.com/editorials/thomson_s/thomson_s_101618.html

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore

      Beitrag von tankist ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      hallo.
      ich weis nicht ob meine frage hier im richtigen bereich gepostet ist.
      wenn nicht bitte in den richtigen bereich verschieben. danke

      meine frage

      gaebe es probleme mit eine unze gold im handgepaeck in chile einzureisen?

      vielleicht weiss ja jemand bescheid od. kann mir eine info geben..wo ich detalierte informationen darueber finden kann.

      so wie ich bereits gelesen habe, gehoeren edelmetalle zu den sogen. barmitteln..und wenn die summe der barmittel nicht 10000 dollar uebersteigt ist alles easy und kein problem.

      vielen dank
      "Das Glück kommt in Wellen...dazwischen stirbt man tausend Tode"
    • Neu

      soulrider schrieb:

      gaebe es probleme mit eine unze gold im handgepaeck in chile einzureisen?
      Ich sehe fast schon eher Probleme, aus dem nunmehr fast schon "Vollstkontrollstaat" Deutschland mit etwas EM auszureisen, ohne im Verhörzimmer zu landen und sich einen Platz in der Liste potenzieller Geldwäscher zu sichern.

      Ich habe mich auch schon mal gefragt, wie die Hansels bei der Körperscanner- & Handgepäck-Kontrolle im Flughafen reagieren würden, wenn man 6-7 Goldunzen auf seinen Flug ins Ausland mitnehmen möchte...

      Grüße
      GS
    • Rückblende 2000

      Neu

      Bei der Ablage von Papierbergen fiel mir eine alte Ausgabe der Monatsschrift "GOLD & MONEY INTELLIGENCE" von Dr Bruno Bandulet in die Hände. Diese großartige Informationssmedium bezog ich bis zu seinem bedauerlichen Ende....

      Am 20.04.2000 , wenige Wochen nach dem Mehrjahrestief des Goldkurses, waren die Fixings sh. 1. Spalte. Zum Vergleich heute Tageskurs rechte Spalte:

      Gold.......... 277,5 $---------------1225 $
      Silber.......... 5,04 $---------------14,67 $
      Platin .......... 508 $----------------- 838 $
      Palladium.... 585 $--------------- 1079 $

      $ / € ..........0,9376--------------- 0,8668

      Auch wenn es es ein zufälliger Vergleich ist zeigt er aber in einem überschaubaren Zeitraum die überlegene Entwicklung des Goldes in den verglichenen Bereichen.
      Zugleich, daß sich die immer wieder zitierte Korrelation zum Dolar extrem verändert hat.
      Für mich nb. überraschend, daß Palladium, derzeit hoch gelobt, schon weitaus stärker Vs Gold war....

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Rückblende 2000 -- Minen

      Neu

      Ergänzend zu o.a.Vergleich einige Minenwerte vs XAU

      XAU................ 56,64 ------------- 70,86

      ABX................ 17 1/8 ------------ 12,95 $
      FCX................ 10 1/4 ------------ 12,95 $
      FNV................ 17,20 ------------- 66,30 $
      NEM............... 24,00 ------------- 32,50 $

      Über Barrick habe ich schon so oft gelästert, daß ich es hier ersparen kann. ^^

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      @CARLOZ

      ja die seite hab ich auch studiert..zum thema einfuhr.
      die sagen ..edelmetalle gehoeren zu barmitteln.
      wenn ich das dann richtig deute ..gaebe es kein problem mit einer unze im handgepaeck einzureisen...sofern die sogen. barmittel..in meinem fall ein wenig cash und ein uenzchen... 10 000 nicht uebersteigen .

      "Das Glück kommt in Wellen...dazwischen stirbt man tausend Tode"
    • Neu

      soulrider schrieb:

      hallo.



      gaebe es probleme mit eine unze gold im handgepaeck in chile einzureisen?

      ...

      vielen dank
      Also da hatte ich noch nie Probleme. Jetzt nicht speziell Chile, aber der Transport der einen oder anderen Unze ins Ausland: kommt ins Portemonnaie zusammen mit dem anderen Kleingeld. Hat sich noch nie jemand für interessiert. Optimal lassen sich Vrenellis 'exportieren'. Fallen null auf neben den 10 und 50 Cent Stücken. :D
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • Blasen platzen immer, unweigerlich

      Neu

      So (m)ein Beitrag im Hegemon Thread : Verfall des Hegemon USA

      Mit einer Grafik, sh.Anhang, oben, und einer Kommentierung zu demjenigen, der diese Blasen maßgeblich auslöste:

      "Zu recht das vernichtende Urteil über den einstigen Goldbug Alan Greenspan, der die Nation in totale Überschuldung trieb...

      -- Als Erinnnerung : Bevor Greenspan Fed Chef wurde, hat er
      den Standpunkt vertreten, daß allein der Goldstandard die Bevölkerung
      vor Enteignung durch die Staaten schützt.--"

      Passend dazu ein Chart von Egon von Greyertz Amazon :XAU, sh.2.Chart.

      Daß ein Versandhaus 1 Billion $ "wert" sein soll oder das Doppelte oder so aller Goldaktien weltweit insgesamt, ist eine schrille Marktübertreibung, die förmlich nach Anlegen in harter Währung -- Gold zB. -- drängt...:

      Grüsse
      Edel




      goldswitzerland.com/the-party-is-over/
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      cano schrieb:

      Salorius schrieb:

      @cano
      Das ist der Grund, weshalb ich mein Gold warm und trocken ausserhalb der Banken in der Schweiz lagere.
      Naja. Du wirst doch im Falle eines Falles Dein Gold schön abgeben und nicht zum Verbrecher werden?
      de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot#USA_1933_bis_1974

      <<Bei einem Verstoß gegen diese Verordnung konnte eine Geldstrafe von bis 10.000 US-Dollar (inflationsbereinigt 185.215 US-Dollar) oder eine Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren verhängt werden oder beides.>>
      Von diesem Verbot waren seltene Goldmünzen ausgenommen.
      geiz ist geil :rolleyes:
      .
      gold u. selten ^^

      ..........................................
      didthesystemcollapse.com/
      ..........................................
    • Neu

      @wassergeist
      Zitat: Naja. Du wirst doch im Falle eines Falles Dein Gold schön abgeben und nicht zum Verbrecher werden?

      Der Verbrecher ist auf der anderen Seite des Schreibtisches. Angebommen Du sparst 30 Jahre Gold für die Rente. Dann kommt ein "Präsident/Kanzlerin" und will mir das wegnehmen?
      Seit Merkel weiss ich endgültig, das die Verbrecher in den ReGIERungen sitzen. Und wie Smaug immer zu sagen pflegte:
      Keine Münze gebe ich denen....
      Das Gold liegt in der Schweiz wird in der Schweiz verkauft und glaube mal nicht, das ich einen einzigen Euro davon nach Dummland zurücktrage.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Nicht ganz unwichtig .


      Steve St.Angelo schrieb:

      Das US-amerikanische Finanzministerium musste 2018, verglichen zu 2017, zusätzliche 65 Milliarden Dollar Zinsen zahlen. Die jährlichen Zinsausgaben stiegen von 458 Milliarden Dollar 2017 auf 523 Milliarden Dollar im Jahr 2018 (Fiskaljahr bis 30.09, d.Ü.). Innerhalb eines Jahres ist das eine Steigerung von beinahe 15%. Wenn die durchschnittliche Zinsen der US-Schulden nur auf 3% stiegen - von den aktuellen 2,3% - dann würden sich die Zinsausgaben auf 648 Milliarden Dollar, basierend auf 21,6 Billionen Dollar Schulden, belaufen.
      Da wäre dann fast soviel wie für das Militär.... und noch ein Jahr später dann 800 Mrd.$.

      tsssssss....aber alles im Lot an der Wall Street.

      Ich kaufe weiter, egal was kommt.
      »Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er
      niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes
      bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei,
      (EU-)Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie
      üppig zu versorgen - mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er
      niemals befragt wurde.
      «

      Hans Herbert von Arnim