Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
GOLD : Märkte und Informationen - Seite 1.644 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

GOLD : Märkte und Informationen

    • die bestimmen doch, um wie viel der POG zu steigen / fallen hat... :D ...so etwa wöchentlich / monatlich, und ob er das darf, d.h. ob es technisch in die Charts hineinpasst....kommt einem jedenfalls fast so vor!
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • LuckyFriday schrieb:

      die bestimmen doch, um wie viel der POG zu steigen / fallen hat... :D ...so etwa wöchentlich / monatlich, und ob er das darf, d.h. ob es technisch in die Charts hineinpasst....kommt einem jedenfalls fast so vor!
      Der Steuerbonus durch Trump verpufft so langsam und die dadurch gemachten Aktienrückkauf Programme sind wohl am Ende. Für Standardaktien wird es zunehmend schwieriger...Es ist doch sehr merkwürdig, daß ein Präsident öffentlich zum Aktienkauf aufruft und die US Aktien als "günstig" bezeichnet.
      Die Goldmänner sehen wohl ein, daß in den nächsten Jahren mit POG mehr zu verdienen ist.. [smilie_blume]
    • Blackrock : "Gold wird wertvolles Portfolio Hedge in 2019 sein"

      Eine Stimme in Bloomberg News, die Gewicht haben sollte, denn mit über 6 Billionen US-Dollar verwalteten Vermögens stellt sie den größten unabhängigen Vermögensverwalter weltweit dar.

      “We’re experiencing a slowdown,” says Blackrock fund manager
      – Global Allocation Fund adding to gold exposure through ETFs
      – Gold “has had a very consistent record of helping mitigate equity risk when volatility is rising”
      – Gold bullion has been a “store of value for a very long time” :]

      “Recession fears are probably overblown, but I do think we’re experiencing a slowdown,” Russ Koesterich, portfolio manager at the $60 billion BlackRock Global Allocation Fund, said in an interview, citing decelerations in the U.S., China and Europe.
      While BlackRock doesn’t have a price target, it’s been raising bullion holdings since the third quarter through exchange-traded funds...

      “We’re constructive on gold,” Koesterich said in the phone interview on Friday. “We think it’s going to be a valuable portfolio hedge.
      news.goldcore.com/ie/gold-blog…e-portfolio-hedge-in-2019..."

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Russland zieht sein Ding durch und schichtet um bzw. erhöht seine Goldreserven konsequent.

      ***

      Bereits seit einigen Jahren und besonders 2018 befindet sich die Zentralbank der Russischen Föderation als einer der weltweit größten Goldkäufer im Mittelpunkt des Interesses. Jeden Monat erhöhte Russland seine Währungsgoldbestände in einem erheblichen Umfang.


      Weiter auf GS.

      ***

      Russland schichtet seine Devisenreserven radikal um – weg vom Dollar

      Quelle: welt.de
      "Die Goldanleger müssen immer wieder bestraft werden, denn wenn diese Inflationsspekulanten überhand nehmen sollten, wäre das ganze System vom Zusammenbruch bedroht." André Kostolany

      Gerechtigkeit ohne Barmherzigkeit ist Grausamkeit; Barmherzigkeit ohne Gerechtigkeit bedeutet Auflösung. Thomas von Aquin
    • „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • cano schrieb:

      Die Bild-Zeitung macht Werbung für den Gold-Kauf.

      bild.de/geld/mein-geld/leben-u…kaufen-59492012.bild.html

      Ein klares Verkaufs-Signal!
      Dann mach doch und nerv hier nicht ab.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • cano schrieb:

      Die Bild-Zeitung macht Werbung für den Gold-Kauf.

      bild.de/geld/mein-geld/leben-u…kaufen-59492012.bild.html

      Ein klares Verkaufs-Signal!
      Gold ist in/an einer Widerstandszone angekommen, genau wie Silber. Schon aus diesem Grund ist jetzt sicher nicht ein idealer Kaufzeitpunkt.
      Was die Bildzeitung anbelangt: just zur Zeit als Gold 2011 sein Top gemacht hat, hat die BZ Goldbarren verlost. Dass man seitdem und rückblickend vom ‘ Bildzeitungsondikator‘ spricht, ist aber aus verschiedenen Gründen Nonsens. Erstens , sollte ein Indikator wenn er Verkaufssignale gibt , auch Kaufsignale generieren. Kann mich nicht an ein solches in der Form erinnern, dass die Blöd vor dem Goldkauf gewarnt hat. Und zweitens ist der Trackrekord mit einem einzig richtigen Signal (2011) etwas dünn. :whistling:

      Als die Bildzeitung 2011 durch die Goldbarrenverlosung einen im Mainstream angekommenen Hype indizierte, war Gold 10 jahrelang und um beinahe 800 % gestiegen. Jetzt ? 3 Monate und nicht einmal 10 %. Hype ?

      Lachhaft. :thumbsup:


      P.s.: Cave Cano , Bild prognostiziert auch steigende Immobilienpreise bis 2030. 8o
      -----------------
      ----
      Gold - die Freiheit nehm' ich mir !
    • cano schrieb:

      Ein klares Verkaufs-Signal!

      sieht so aus...

      runter zum 200 MA im Stundenchart = 1240$ bis 1250$
      das sind immerhin -4% zum letzten Hoch

      Ich kann mir auch vorstellen, dass es dann auf 1300$ hoch geht (Doppeltop) und anschließend Richtung 1220$ fällt.
      Bilder
      • g.png

        103,92 kB, 1.171×789, 22 mal angesehen
      Putins Geheimwaffe:
      https://www.youtube.com/watch?v=YgGzAKP_HuM

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Deflationator ()

    • Magellan schrieb:

      Hier noch zum Ausgleich der Bild Prognose diejenige von Blackstone für 2019

      Blackstone: Gold fällt 2019 auf 1.000 $

      Jetzt kann sich jeder ausssuchen was ihm am besten passt 8o

      ^^ Diesen Artikel Schmarrn hätte ich ich auch fast hereingestellt, als Gegenpol zu Blackrock, sh.Beitrag 32.862.
      Es gibt schlichtweg zu viele Prognosen., die bekanntlich schwierig sind, soweit sie auf die Zukunft zielen.

      Wenn überhaupt, sind Einschätzungen der ganz Großen, wie Blackrock oder JPM usw eher zu beachten, da sie das Big Money vertreten.

      Blöd oder andere Medien, wie zuvor zitiert, sind in ihrer Auswirkung m.E nahezun irrelevant, denn der sog. kleine Mann bestimmt die Preise so gut wie überhaupt nicht -- ganz abgesehen von der "Kompetenz" der Schreiberlinge in solchen Blättchen. -- Ein großer Hedegefonds bewegt mehr als ein Land wie D z.B.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Ich bleibe bei Gold optimistisch und beim USD und besonders bei den US-Aktien pessimistisch.

      Schöne Zusammenfassung von David Erfle
      Ten Reasons Why Gold Will Remain Above $1250 in 2019

      After a healthy consolidation period below strong resistance around the $1300 region, here are ten reasons why I feel gold will remain above the $1250 mark before eventually breaking out over $1375 later this year:
      • The U.S.-China trade war and a prolonged U.S. government shutdown continues to be a risk to financial markets. If equities continue to whipsaw investors, gold will benefit.
      • With the Democrats now in control of the House, political turmoil is expected to fuel volatility into the 2020 election as the opposition does its level best to have Trump impeached. This war against Trump is undermining the confidence completely in government as a whole, which is very gold friendly.
      • The Fed minutes from last month’s meeting, released on Wednesday, contained statements that brought to light a much more dovish sentiment among Fed members regarding policy change.
      • A more dovish Fed reduces the odds for rate hikes this year. The U.S. dollar has come under heavy selling pressure and formed a significant top due to the Fed’s policy change.
      • The gold/silver ratio is trending lower, meaning silver has begun to lead gold higher.
      • We are witnessing the Yellow Vest Movement spreading from France to resource rich Canada and Australia. In Canada, the Yellow Vests are protesting over environmental sanctions that block pipelines and creating employment in the energy industry. There is also a growing fear that this movement will engulf all of Europe as the eurozone agenda has been to raise taxes and lower the standard of living.
      • The clock is ticking as the Brexit deadline approaches and a “no-deal” Brexit looks increasingly likely on March 29.
      • Italy and Poland are forming an alliance being an anti-EU faction before the EU elections in May, which will no doubt provide more market turmoil.
      • According to the World Gold Council, holdings in global gold-backed ETFs and similar products increased by 69 metric tons to 2,440t in 2018, bringing in about $3.4 billion in net inflows. Global gold-backed ETFs grew 3% in 2018 on strong demand for European funds and increased global inflows over December, making this the first time since 2012 that the value of gold-backed ETF holdings finished the year above $100 billion.
      • Gold has made an accumulative “U” shaped bottom, which is typically stronger than a “V” bottom.
    • Neu

      @Smithm, im von dir angesprochenen Verhältnis geht es nicht um die Goldbestände sondern um den Wert der Goldbestände.
      Der ist nicht nur von den Goldbeständen sondern auch vom Goldpreis abhängig.

      Beispiel: der Gold-Anteil an den Reserven kann sinken, nicht deswegen, dass die Goldbestände gesunken sind, oder dass sie langsamer als die Reserven gestiegen sind, sondern weil der Goldpreis gesunken ist.

      Steigen die Goldbestände stärker als die Reserven, dann kann es passieren, dass trotzdem der Gold-Anteil an den Reserven sinkt, wenn der Goldpreis gesunken ist.
    • Neu

      Ja, klar, trotzdem wurde immer weiter aufgestockt.

      Ein Leser der dieses Wissen nicht hat, geht halt von einem Verkauf aus und das sind die meisten.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt