Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suchergebnisse - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Auch 100.000 Euro Prokopf-Vermögen sind lachhaft, wenn da Immobilien mit drinnen sind. Und dafür geht man zur Schule, lernt oder studiert und ackert man dann ein Leben lang? Da sind ja auch Ärzte, Ingenieure, Handwerker, Facharbeiter, Beamte usw. mit enthalten. Das Problem (sieht man auch bei den Wahlergebnissen in Deutschland): Die Bürger sind hochgradig infantil, erschreckend ungebildet, überwiegend völlig desinteressiert, was wirtschaftliche Dinge betrifft und derart leicht beeinflussbar dass…

  • es ist gleichermaßen ganz einfach und unendlich schwierig: Das ist noch einfach (zu verstehen): (1) wer außerhalb von physischem Gold spekuliert, wettet darauf einen höheren Reingewinn zu erzielen, als der Abwertungsgewinn des Geldes, den Gold abzüglich der Goldinflation langfristig faktisch garantiert. Das bespielsweise sind Leute, die Aktien, Anleihen, "Scheinchen" oder andere Metalle kaufen...... (2) wer Gold kauft und es langfristig hält, dem reicht der Abwertungsgewinn und na klar, schielt …

  • Zitat von Real de Catorce: „Die Inder wollen in Sonbhadra (Uttar Pradesh) einen dicken Goldfund gemacht haben. 3350 tonne goldmine found in UP - 5 times India's reserves Der Artikel kommt mir irgendwie "seltsam" vor, vielleicht ist das aber normal bei denen. saludos “ 3.350 Tonnen - na und? Die muss man erst mal aus dem Boden holen. Und das in einem dicht besiedelten Land. Nein: das lockt keinen Hund hinter dem Ofen hervor. Genau so wenig, wie die Geschichte von Goldabbau im Weltraum oder auf an…

  • Zitat von Edel Man: „Prima Überlegungen von Jordan Roy- Byrne, der sich mit hohem Optimismus bisher sehr bedeckt hielt, die so etwa auf meiner Welle liegen. Hier wurde vielfach gezeigt, wie extrem niedrig die Minenaktien vs Gold bewertet wurden. Es wird und ist Zeit, dieses Ungleichgewicht zumindest zu verringern... Anschaulicher Langzeitchart des GDM, sh. Anhang; An eine Verzigfachung des BGMI ähnlich 1965 wollen wir garnicht denken.... Jordan gibt abschließend einige Zielmarken für den GDXJ un…

  • Nun mal zu einer realistischen Situationsbewertung: Was in großen Teilen Chinas los ist, darüber kann sich jeder informieren. Natürlich bevorzugt außerhalb der Staats- und Konzernmedien. Und für den, der Fakten richtig interpretiert und zwischen den Zeilen liest und rechnen kann, reicht auch das, was Staats- und Konzernmedien bereits an Informationen bringen: Das Ding ist völlig außer Rand und Band. Sämtliche Brandmauern haben kläglich versagt, alle Dämme sind gebrochen. So viel muss bereits jet…

  • Zitat von DerSchrotti: „Ganz vergessen.. @Tilo Nein,so funktioniert es ganz und gar nicht. Ich versuche es mal ganz grob vielleicht an Hand eines Beispiels zu erklären. Mal angenommen ich hab 500gram voll vergoldete Pins. Aus Computer Elektronik. Diese Pins sind fast ausschließlich aus Kupfer (Träger) und eben Gold beschichtet ( Leiter) dann brauche ich diese Pins "nur" in eine Dispersion aus einer Säure und Wasser zu legen und für ein paar Stunden reagieren lassen, das ganze Kupfer ist nun in d…

  • Schaue zu, dass Du auf 500 g + X kommst und gebe es einer Scheideanstalt, damit sie es raffiniert und Dir dafür einen 500-Gramm-Barren Barren aushändigt. Den kannst Du dann verkaufen. Da würde ich aber vorher anfragen, was es kostet. Also bevor Du anfängst, 500 g Zusammenzuklauben.

  • Das ist eindeutig der Gipfel - Unzen mit Tonnen zu verwechseln.... Herr Lass Hirn regnen! ""Bis 2025 werden etwa 850.000 Tonnen Palladium, die in Autokatalysatoren verwendet werden, durch Platin ersetzt werden können..."" ohne Worte. Lest selbst: goldseiten.de/artikel/437651--…--Volle-Kraft-voraus.html volle Kraft voraus - OK, aber doch bitte nicht so!

  • Zitat von Polierte_Platte: „Zitat von Knallsilber: „Man könnte auch ein Zuviel an Platin in den Bergwerksave legen und erst später auf den Markt hauen, “ Das halte ich bei Minen in marktwirtschaftlichen Ökonomien für äußerst unwahrscheinlich! ....... Sein produziertes Metall nicht ungehend zu verkaufen, weil man darauf hofft, dass die Preise irgendwann auch mal wieder steigen könnten, kann sich schlicht kein Minenbetreiber leisten. Das wäre betriebswirtschaftlicher Selbstmord! ...... “ Genau so …

  • Es kommt stets drauf an, ab wann und ggf. bis wo man rechnet. Und auf den Stand der Technik. Auch auf die eigenen Zeitpräferenzen. Und Erwartungen. Stelle ich nun fest, dass Platin beispielsweise um 1970 herum ein Mehrfaches von Gold oder Palladium wert war, und sehe ich mir langjährige Schwankungen (auch sog. "Ratios" an) bekomme ich ein Gefühl dafür, was auch in Zukunft denkbar ist. Garantien gibt es keine. Aber grobe Anhaltspunkte Anwendungen (vergangene, aktuelle, mögliche zukünftige).... au…

  • Zitat von Testomat: „Zitat von mesodor39: „... Da ist die Fantasie der "Privaten" raus. Fast alles, was angekauft wird, geht zur Industrie... “ Ist das eine persönliche Annahme oder hast Du Belege dafür? “ Ebay-Angebote.

  • Zitat von Neo: „Palladium hat mit Russland mehr Versorgung aus einem stabilen Land. Bei Platin genau umgekehrt. In Südafrika: Risko Eskom, Risiko Menschen Das würde ich als Kaufmann auch berücksichtigen “ Man darf durchaus davon ausgehen, dass das Thema Versorgungssicherheit extrem wichtig war und es auch weiter sein wird. Nur: wenn es zuwenig Palladium gibt, muss man ganz oder teils auf Platin ausweichen. Und dann fragt man sich, wer die teureren Palladium-Kat´s kaufen darf und wer die günstige…

  • Zitat von Wurschtler: „Das Vorkommen mag ein Fakt sein, aber der Wert bemisst sich ja faktisch nicht daran, sonst wäre Platin nie so billig geworden.Für den Wert ist die Nachfrage entscheidend und die ist bei Platin zurückgegangen. Auch ein Fakt. “ Da liegst Du ganz gewaltig falsch. Es muss heißen: Für den Wert Preis ist die Nachfrage entscheidend und die ist bei Platin zurückgegangen. Der Wert von etwas liegt immer nur in seinem Nutzen, niemals in seinem Preis. Deswegen schwanken Preise ja auch…

  • Zitat von BARRACUDA 66: „Man muss halt einen langen Atem haben. “ das ist bei jeder Edelmetallanlage das Allerwichtigste - man sollte nur das Geld einsetzen, das man wirklich über hat. Wer will, kann mit sogenanntem "Angsthasensilber" anfangen..... also Silbermünzen mit Nennwert und ohne Aufschlag. Wer genug davon hat, kauft physisches Gold. Und wer genug oder zu viel davon hat, geht in Platinmetalle...... natürlich auch wieder physisch. Denn nur Bares ist wahres. Und Geld ist kein objektiver We…

  • 60 € über Spot für Platin im Ankauf - das ist ein verdammt guter Preis für Verkaufswillige. Dass solche Aufschläge für Palladium und Rhodium nicht gezahlt werden, obgleich diese Metalle sehr viel knapper sind, liegt wohl einzig und alleine daran, dass die Preise für Palladium und Rhodium das Vorstellungsvermögen von Privatanlegern bei weitem übersteigen. Da ist die Fantasie der "Privaten" raus. Fast alles, was angekauft wird, geht zur Industrie. Und Platin in gängigen Stückelungen (Unzen) ist de…

  • Zitat von Edel Man: „........Diese Gesamtmengen sind tatsächlich für uns unerheblich, wo jeder nach seiner Facon persönlich seine Bestände nach bestem Wissen und Gewissen zur Vermögensabsicherung oder auch Vermögensbildung bestimmt... Grüsse Edel “ eben. Es sind Zahlen, deren Genauigkeit unbekannt ist, also ganz, ganz grobe Annahmen. Selbst ob es das Doppelte von 200.000 ist, kann keiner wirklich wissen. Wird Gold wirklich gebraucht, fragt da auch keiner nach. Man weiß ja noch nicht einmal verlä…

  • jetzt mal ganz ehrlich, Leute: schon Mitte der 70er war immer von 150.000 Tonnen die Rede. Genau wie heute. Der kleine Unterschied: seitdem kamen jedes Jahr etwa 3.000 Tonnen hinzu, also etwa 105.000 Tonnen. Und nun findet den Fehler. Wer sich über 2.000 Tonnen mokiert....... sorry, beim allerbesten Willen....... . Es ist auch egal, wie viel es gibt. Das Meiste ist ohnehin eines: in einem für den Markt unerreichbaren Zustand oder in einem Zustand (Staatsgold, Zentralbankgold) der dem sehr nahe k…

  • siehe es als Motivation / Ansporn / Eintritt.... Für die 60 Euro bist Du nun hier und hier kannst Du völlig neue Einsichten gewinnen, mit denen Du, je nach dem ob und wie viel Du sparst, im Laufe Deines Lebens im Vergleich zu "Versicherungs- oder Bankkunden und Geldsparern" hunderttausende sparen kannst...... ....um die sie und der Staat Dich sonst über Gebühren, gefakte Empfehlungen und Geldentwertung beschissen hätten. Sieh es doch so: Es ist wie in der Mathematik: selbst aus was Falschem kann…

  • Zitat von KROESUS: „@neo: den Exit bekommt man schon hin, zahle gerne 60€ über den Spot pro Unzenmünze “ 60 € über Spott je Unze: Gilt das auch für Rhodiumunzenbarren?