Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
First Majestic Silver Corp./ FR,AG (TSX,NYSE) - Seite 42 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

First Majestic Silver Corp./ FR,AG (TSX,NYSE)

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • buying-trigger 25th-Oct-2019, for the gold-price negative

      forecast: gold-price will go-down on Monday 27th-Octo-2019
      ------------------
      wer First Majestic kaufen will
      sollte noch 3 bis 4 Tage warten

      für eine Anlage auf 12 Monate kann man natürlich jetzt schon kaufen
      für eine Anlage auf 3 Monate sollte man eben noch 3 bis 4 Tage warten
      ist aber die Meinung von einem der die Chartanalyse als Hobby betreibt (not professional)
      -----------
      ich bin für jedes Kaufsignal von den Forums-Lesern dankbar
      z.B. 13-EMA -- RSI-8
      -----------
      chart deleted after 24 hours
      -----------

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • investing.com/commodities/gold-candlestick check-out 30min formation: falling-three-methods


      ----------
      stocktwits.com/symbol/AG --->

      heute würde ich nicht kaufen
      lieber noch 3 bis 4 Tage warten
      newsfilter.io/articles/first-m…f36d714bc44bfb646fee25c65

      First Majestic Silver (NYSE:AG) is scheduled to announce Q3 earnings results on Thursday, November 7th, before market open.
      --------------------------------

      finance.yahoo.com/quote/AG/cha…0U3BhbiI6bnVsbH1dfQ%3D%3D
      meine persönliche Meinung
      7th-Nov-2019 gold-price will be in the down-mode
      and as a result, First Majestic will not push-up to fill the gap in the daily-chart
      -----------------------
      gold-price
      barchart.com/futures/quotes/GCZ19/interactive-chart
      -------------
      die einzige Chance
      the US-Dollar will be pushed-back at the strong resistance-line
      das kann aber noch 3 bis 4 Tage erfordern
      finviz.com/futures_charts.ashx?t=DX&p=d1

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Sehr gute Finanzzahlen zum Q3 mit sagenhaften AISC von 10,76 USD, 8,6 Mio. USD Nettogewinn, einem EPS von 0,06 USD und ein um 46,2 Mio. USD zum Q3/2018 sowie allein 24,1 Mio. USD zum letzten Quartal gestiegener Cash-Bestand:

      THIRD QUARTER 2019 HIGHLIGHTS
      (compared to Q3 2018)
      • Revenue up 10% to $97.0 million due to increasing silver prices in the quarter
      • Mine operating earnings of $27.8 million, up substantially compared to ($0.1) million in Q3 2018
      • Net earnings of $8.6 million, up 46% compared to Q3 2018
      • Cash flow per share was $0.17 per share (non-GAAP) compared to $0.11 per share in Q3 2018
      • Reduced cash costs by 44% to $3.83 per payable silver ounce compared to $6.85 per ounce in Q3 2018
      • Reduced All-in sustaining costs (“AISC”) by 29% to $10.76 per payable silver ounce compared to $15.12 per ounce in Q3 2018
      • Adjusted EPS of $0.06 after excluding non-cash and non-recurring items
      • Realized average silver price of $17.63 per ounce, up 20% compared to $14.66 in Q3 2018
      • Ended the quarter with $118.6 million in cash and cash equivalents, up $46.2 million compared to Q3 2018


        Artikel


    • Man sollte jedoch nicht außer Acht lassen, dass es vier solcher Quartale benötigen wird, um auf KGV 42-43 zu kommen.

      Da ist z.B. PAAS 3-4 x so gut bewertet und die AISC sind noch niedriger bei 3-4-facher Produktionsgröße.

      2.720 Mio. C$ Market Cap für gut 300.000 oz Gold-Äq. p.a.?

      Wüsste jetzt nicht, was genau für FR zu diesem Preis sprechen sollte? :hae:

      Nichtsdestotrotz werden die Zahlen wohl sehr positiv aufgenommen werden.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 50,64 / Aktueller Commercial-Index Gold = 20,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • ist nicht einfach Zielmarken zu finden

      S&P500 im push-up-mode das ist schlecht für Silberminenaktien
      stockcharts.com/articles/decis…ek-putcall-ratio-756.html
      ------------------------
      hier ein interessanter Einstiegszeitpunkt

      ---------
      stockcharts.com/img/articles/2…ccd-90db-47532719dcc0.jpg
      -------
      stockcharts.com/img/articles/2…463-8eda-6a02b75d1eb8.jpg
      ---------

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Und hier mein Silberplay (neben dem AG-Call) :
      (mein 4. Pferdchen, komplettiert die Quadriga)


      ihr seht hier den Vergleich zwischen PAAS(Pan American Silver) und AG(First Majestic).
      PAAS hat sehr überzeugende Zahlen gebracht (sie könnten zum Überholen ansetzen)- bisher setze ich aber auf die bisher immer verläßlichen AG ( seit Mitte 2019) , Silvercorp wäre eine Alternative- ist mir aber
      zu Blei -und Zink-lastig.
      AG in Aufwärtsbewegungen immer mit vorne dabei und hat z.Z. einen der ermutigendsten Charts aufzuweisen.



      Sie war mit der Korrektur schon am 30.09.19 fertig !!! Seitdem erster 2,1$-Impuls und tief auskorrigiert.

      Und nun dabei, über das Impulshoch hinaus auszubrechen - very, very bullish ^^


      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Kein einziges gute Haar lässt Itinerant auf seeking alpha an First Majestic und gibt eine Shortempehlung ab. (Die scheint Wirkung zu zeigen: heute -4.5 %.)

      Reserves are dwindling, asset base is shrinking.
      Margins are thinner than they appear at first sight.
      Free cash flow? Not sustainably.
      Valuation is absurd, wake-up calls are coming.
      Short First Majestic Silver.

      seekingalpha.com/article/43116…&utm_source=seeking_alpha

      Auch nicht gut weg kommt Keith Neumeyer im weiterführenden Interview:

      The CEO hardly inspires confidence. His reputation for outrageous calls and pandering to conspiracy theories could be viewed as entertaining; however, his actions indicate that he actually walks the talk.

      seekingalpha.com/article/43127…&utm_source=seeking_alpha

      Die meisten primären Silberproduzenten kränkeln und brauchen eines: einen höhren Silberpreis. Sonst wirds gefährlich, da sind wir uns einig...
      Euer Mond ist meine Sonne.
    • 2 wirklich wichtige und wertvolle Artikel für Silberfans und vor allem Silberminen-Investoren.
      Danke @Katzenpirat [smilie_blume] .
      Das die Auswahl bei den Silberminen mehr als dürftig ist, haben wir ja auch schon festgestellt und das es fast
      keine gibt, ohne Pferdefüße. Schade , daß Fortuna und Silvercorp im Artikel nicht mituntersucht wurden.
      Und das K.Neumeyer viele Seifenblasen produziert (hier Entertainer genannt), habe ich vor 2-3 Jahren auch
      schon kritisch angemerkt.
      Aber auch hier wurde festgestellt , daß den Anlegern nicht viel anderes übrigblieb , als sich für dieses Unternehmen zu entscheiden (so erging es mir auch).
      Bin bisher zwar nicht schlecht gefahren damit , weil sie in Anstiegsphasen immer feste mit von der Partie war , aber viel produzierten Gewinn habe ich bisher auch nicht gesehen.
      Nun wird ( in diesen 2 Atikeln) eben mal etwas genauer hinter die Kulissen geschaut.

      in $ mit 200-MA :

      Ein Rücksetzer zur 200er ist durchaus denkbar , käme spät und würde auch hier noch die "4" komplettieren
      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Moin moin,

      da viele bei FR investiert sind, lasse ich die beiden Artikel von Seeking Alpha, die @Katzenpirat verlinkt hat, durch den Übersetzer laufen. Der erste Text ist sehr lang. Für Eilige gibt es am Anfang des Artikels eine Zusammenfassung und am Ende ein Fazit.

      Seeking Alpha schrieb:

      Zusammenfassung
      Die Reserven schwinden, die Vermögensbasis schrumpft.

      Die Margen sind dünner, als sie auf den ersten Blick erscheinen.

      Freier Cashflow? Nicht nachhaltig.

      Die Bewertung ist absurd, es kommen Weckrufe.

      ...
      First Majestic Silver (AG) hat in den letzten sechs Monaten die Konkurrenz deutlich übertroffen. Der Aktienkurs hat sich im Laufe des vergangenen Jahres mit 11 $ etwa verdoppelt und die Marktkapitalisierung auf ~2,2 Mrd $ erhöht. Wir glauben, dass dieser Aktienkurs nicht nachhaltig ist, und ein Rückgang im Einklang mit den Wettbewerbern scheint unvermeidlich und unmittelbar bevorstehend. Wir empfehlen daher, First Majestic Silver SHORT zu verwenden.


      Die Thesen in Stichpunkten

      Der Betrieb wurde durch mehrere Jahre Unterinvestition ausgehöhlt. Die meisten Minen im Portfolio des Unternehmens sind unrentabel, und diejenigen, die einen freien Cashflow generieren, werden über ihre Verhältnisse betrieben.
      .... Insider und Smart Money waren mehr als glücklich, gleichzeitig zu verkaufen.
      ...Das dritte Quartal war ein Ausreißer mit geringen Chancen, zur Norm zu werden.
      ....

      Überprüfung der Geschäftstätigkeit

      Bereits Anfang 2018 verfügte First Majestic für kurze Zeit über ein Portfolio von sieben laufenden Minen in Mexiko. Diese Zahl ist inzwischen auf nur noch vier gesunken, da der Betrieb in einer Mine nach der anderen eingestellt werden musste. Das Unternehmen war einem Muster gefolgt, das wir unter den Silberbergleuten als üblich ansehen: First Majestic hatte seine Minen während des Rückgangs der Silberpreise weiter betrieben, ohne die für eine nachhaltige Produktion notwendigen Investitionen zu tätigen. ....

      ...
      Ähnliche Charts können für San Martin und La Guitarra erstellt werden, aber wir sind nicht hier, um post mortem einen Rückspiegel zu machen, sondern wir möchten in die Zukunft schauen.

      Das Unternehmen betreibt noch vier Minen, und die folgenden Diagramme zeigen die gleichen Kennzahlen für zwei von ihnen.

      Die Reservetonnage von Del Toro weist eine sehr ähnliche Entwicklung auf wie die von La Parilla. .... Del Toro war bisher während des größten Teils seiner Betriebsdauer mit Verlust behaftet, und wir gehen davon aus, dass diese Mine als nächstes für eine schmerzhafte Entscheidung in Frage kommt.




      La Encantada ist ein weiterer Verlustbringer, der zu lange in Betrieb war.


      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Dazu kommt kreative Buchführung bei der Berechnung der Kosten für Silber durch einen Anteil von 49% der Nebenprodukte.


      Die guten Q3 Zahlen sind durch den Abbau besonders hochwertigen Erzes bei Santa Elena zustande gekommen, was sich in den kommenden Quartalen nicht wiederholen lässt.


      Bei Dimas, die von Primera übernommen wurde, gibt es Probleme. Die Anlagen werden nur zu ca. 75% ausgenutzt, woraus wir schließen können, dass man nicht genügend Erz für die Verarbeitung abbauen kann.
      Der Todestrieb des Sozialismus - Must see! - 29 Min.
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Interessante Infos alle mal... Ich werde das Pferd aber weiter reiten, wenn auch nicht nach den oben genannten Zahlen der Wirtschaftlichkeit...

      Meine Gründe :
      - die Börse bzw. Der Markt ist zum großen Teil Psychologie und Spekulation
      - der Preis/ die Bewertung kommt nicht zwingend durch Wissen zu Stande(tesla?!?)
      - liquider Titel
      - Großes daily volumen
      - bekannter Titel (& einer der ganz Großen)

      Wenn es wieder bald einen Schub des pos gibt(wovon ich ausgehe) , gehts hier als erstes zu Sache auf Grund der oben genannten Faktoren...
    • Teil 4

      ....
      Heißes Geld kauft, intelligentes Geld verkauft.

      Keine Angst davor, die Grenzen der Halbwahrheiten zu überschreiten, zitierte die Veröffentlichung der Q3-Ergebnisse Herrn Neumeyer im ersten Absatz wie folgt: "Wir haben im Laufe des Quartals 21,4 Millionen Dollar zu unserer Staatskasse hinzugefügt, als Ergebnis einer weiterhin starken Produktion aus unseren Minen San Dimas und Santa Elena....". Halbwahr, weil die Staatskasse tatsächlich um den angegebenen Betrag zugenommen hat; aber im Gegensatz zu dem, was Herr Neumeyer zu vermitteln scheint, sind die Geschäfte nicht die Hauptverursacher, da der freie Cashflow aus der Geschäftstätigkeit nur 4,6 Mio. USD betrug. Der Löwenanteil des Mittelzuflusses wurde durch die Marktfazilität des Unternehmens (4,6 Mio. $ in Q3 und 53 Mio. $ in Q3 und seit Jahresbeginn) und die Ausübung von Optionen (11,3 Mio. $ in Q3 und 13,4 Mio. $ seit Jahresbeginn) generiert. Der Silberbergbau tritt bei der Cashflow-Generierung deutlich in den Hintergrund, und das Hauptgeschäftsfeld war in letzter Zeit der Verkauf eigener Aktien (seit Anfang 2018 ist das Register um 23,2% oder fast ein Viertel gewachsen).

      ... Und hier wenden wir uns an SEDI, den etwas unübersichtlichen Ort, der Insidergeschäfte aller an der TSX gelisteten Unternehmen dokumentiert. Diese Einrichtung listet seit Anfang des Jahres 4 Direktoren und 11 leitende Angestellte als Nettoverkäufer auf, von denen die meisten große Mengen an Optionen ausüben und die Aktien sofort in das umfangreiche Angebot verkaufen, einige davon in Höhe von Hunderttausenden von Dollar. Und es gab nur einen Nettokäufer unter allen Insidern: CEO Keith Neumeyer, der bereits im Januar Aktien am Markt gekauft hat und Rechte ausgeübt hat, ohne die daraus resultierenden Aktien (noch) zu verkaufen.

      Es gab jedoch noch einen anderen Verkäufer, der es wert war, hier erwähnt zu werden. Wheaton Precious Metals (WPM) nutzte die plötzliche Liquidität gut aus und reduzierte ihre Position in First Majestic, die auf das neu ausgehandelte San Dimas Streaming Agreement zurückgeht, um satte 640.000 Aktien in diesem Jahr (und das zählt). Und das ist ein Verkäufer, den wir gerne unter "Smart Money" eintragen würden.

      ....


      Ein Versuch einer Bewertung

      Wie bewertet man also ein schrumpfendes Unternehmen mit einer Ballonaktienzahl, die weder einen freien Cashflow generiert noch Kapital an die Aktionäre zurückgibt?
      ...

      Oder wir könnten die gesamten Mineralreserven betrachten, die zu Beginn dieses Jahres 103 Millionen Unzen Silber betrugen (und das ist vor der Erschöpfung der Minen im Jahr 2019; und vor der Berücksichtigung der Minen, die seitdem ihren Betrieb eingestellt haben). Auf jeden Fall setzt der Markt angesichts der 2,2 Mrd. $ Marktkapitalisierung einen Wert von 21,36 $ auf jede dieser Unzen. Wir nannten die Bewertung von First Majestic am Anfang dieses Artikels absurd, und wir glauben, dass dieses neueste Beweismittel für diese Behauptung spricht. Einerseits wird ein Markt präsentiert, der eine Unze geprägtes Silber für 16,90 $ handelt; andererseits weist genau dieser Markt einen Wert von 21,36 $ Unzen auf dem mexikanischen Boden zu, der nachweislich nicht gewinnbringend abgebaut werden kann. Absurd? Wir denken schon.

      Oder anders ausgedrückt, könnten wir die Prognose von First Majestic für 13M Unzen Silber im mittleren Bereich für 2019 in Betracht ziehen. Dies impliziert eine Marktbewertung von $169,23 pro Unze Jahresproduktion - oder fast das Zehnfache des Spotpreises, während die Reserve weniger als sieben Jahre der Minenlaufzeit unterstützt. Absurd? Ja, in der Tat.

      ......

      Der Markt gibt uns in der Tat einen guten Maßstab dafür, wo First Majestic handeln sollte - direkt mit dem Rest der erwähnten traurigen Charge; und wir geben an, dass dies genau der Punkt ist, an den der Aktienkurs gerichtet sein wird, sobald heißes Geld es satt hat, in einer Aktie stecken zu bleiben, die sich aufgrund des scheinbar endlosen Angebots an neuen Aktien, der Anwesenheit eines motivierten Verkäufers wie Wheaton Precious Metals und eines Deckels, der durch die Wandelschuldverschreibungen bereitgestellt wird, nicht höher bewegt.

      Wenn also der Rest des Silberbergmann-Loses im Laufe der letzten 12 Monate einen Auftrieb von 30% erhalten hat, dann ist das genau das, was wir bereit sind, auch First Majestic zu gewähren. Und da First Majestic vor einem Jahr mit einem niedrigen 5 $-Handle gehandelt wurde, formulieren wir unser Kursziel auf 6,50 $, ein Plus von 30% gegenüber diesem Ausgangspunkt.
      Der Todestrieb des Sozialismus - Must see! - 29 Min.
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Puh, ein ganz schöner Rundumschlag.
      Nach dem Artikel war ich schon kurz davor auf dem Verkaufsknopf zu drücken. Habs dann aber doch nicht getan.
      Der Artikel ist sehr ausführlich und es hört sich alles nachvollziehbar und plausibel an.

      Andererseits steht die gesamte Silberbranche mit dem Rücken zur Wand. Ich wüsste kein anderes Unternehmen, welches nicht auch Probleme hätte.
      Was mir zudem an dem Artikel nicht gefällt ist die Tatsache, dass er die negativen Seiten sehr betont. Die Sichtweise erscheint mir nicht ganz neutral zu sein.
      Vielleicht will da auch nur jemand neue Kaufgelegenheiten provozieren.

      Dennoch hat mich der Artikel dazu angeregt, mich mal wieder genauer nach den Alternativen umzusehen.
      Ich habe neben AG nur noch PAAS im Depot und möchte meinen Silberanteil nicht weiter reduzieren.
    • Es ist das täglich Brot der Shorties , auch die haben`s nicht leicht und die befassen sich viel mehr mit den Fundamentals !
      Nicht auf die leichte Schulter nehmen !
      Hier bin ich nur drin , wenns wirklich hochläuft. Zur Zeit draußen.
      Wer mehr fundam. Sicherheit will , sollte SVM bevorzugen (beim Länderrisiko weiß ich nicht so recht).

      :) Caldera

      Muß jetzt zum TV "Goldrausch in Australien"-Lieblingsserie ! D-MAX
      google.com/url?sa=t&rct=j&q=&e…Vaw0hOnP52iA96rmoPFje-63o
    • Die Antwort ist einfach: So lange ich damat Geld verdiene reite ich auch einen Esel :)

      Spaß beiseite ... Depotanteil liegt bei irgendwas um die 7% ... die nehm ich noch mindestens bis ins nächste Frühjahr mit ... dann Entscheide ich ... Beim nächsten Anstieg wirds genug geben, die auf den Zug aufspringen wollen und nix besseren kennen/finden, daher hat Sie ja auch ihren Anteil in meinem Depot ... Hab Sie bei 4,xx eingesammelt, das geht schon

      P.S. und einen Teilverkauf gabs auf diesem Level schon .. von daher ... we'll see :)
    • Teil 5

      Dies ist nicht das erste Mal, dass First Majestic in den letzten Jahren gut auf dem Vormarsch ist. Und frühere Anlässe werden höchstwahrscheinlich als Blaupause für das, was kommen wird, dienen: First Majestic wird in nicht allzu ferner Zukunft wieder in die Linie zurückkehren und mit Kollegen handeln.



      Lassen Sie uns also ein paar Comps laufen und prüfen, wie sich First Majestic mit unserem Kursziel entwickelt. Die folgende Tabelle zeigt diese Kompensationen für Reserveunzen und die Jahresproduktion von First Majestic zum aktuellen Marktpreis und zu unserem Kursziel sowie ausgewählten Wettbewerbern.

      Selbst mit 6,50 $ (basierend auf der aktuellen Aktienzahl) wird die Bewertung von First Majestic über den börsennotierten Peers liegen, und wir wiederholen, ohne ersichtlichen fundamentalen Grund.

      Zusammenfassung & Schlussbemerkungen

      First Majestic hat sich ohne wesentlichen Grund weit vor seinen Konkurrenten durchgesetzt. Das Unternehmen ist von Problemen geplagt, die dem breiteren Silberbergbau gemeinsam sind, und sollte mit dem Rest dieser Schrumpfpackung handeln. Vielmehr hat kluges Marketing und reines Glück zu dem jüngsten Kursanstieg geführt, der im Lichte rationaler Bewertungskennzahlen nur als "absurd" bezeichnet werden kann. First Majestic hat diese Rallye genutzt, um die Bilanz zu reparieren, und Insider haben damit ihre Bestände entladen. Wir sehen wenig Grund dafür, dass der Aktienkurs auf dem aktuell überhöhten Niveau bleibt und erwarten eine schnelle Rückkehr zum Mittelwert, unterstützt durch eine vielfältige Sammlung von Katalysatoren. Ein Kursziel in der Mitte von 6 US-Dollar ist sehr realistisch und könnte innerhalb von ein bis zwei Quartalen erreicht werden.
      Der Todestrieb des Sozialismus - Must see! - 29 Min.
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()