Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
First Majestic Silver Corp./ FR,AG (TSX,NYSE) - Seite 44 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

First Majestic Silver Corp./ FR,AG (TSX,NYSE)

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Caldera schrieb:

      @Wurschtler , wenn ich fragen darf , wie hast Du diese FCF-Werte bis 2021 ermittelt ?
      Diese Werte würden seeeeehr aus der Reihe der letzten 5 Jahre tanzen/deswegen von mir sehr anzuzweifeln.
      Oder sie beruhen auf sehr ambitionierten Annahmen der künftigen Silberpreisentwicklung.
      Bei 25-30 POS kommt man vllt. dahin. Und dann ist die Prod.größe zunehmend entscheidend und immer weniger die AISC.

      :) Caldera
      Die Werte sind von marketscreener.com, ich habe die Werte lediglich anhand der Marktkapitalisierung runtergerechnet, damit sie vergleichbar sind.
      Und ja, die haben sehr offensichtlich eine positive Einschätzung, was den Silberpreis angeht. ;)
      Auch finde ich, dass FR/AG dort vergleichsweise gut wegkommt. Wenn man dem Artikel von Seeking Alpha glaubt, dann hat FR eher noch höhere Capex vor sich und damit auch einen niedrigeren FCF. Das würde noch mehr für PAAS sprechen.
    • Moin moin,

      ich habe die übersetzten Artikel gekürzt bzw. gelöscht.

      Drei Minen hat FR/AG bereits in Wartung, zwei weitere sollen laut dem Artikel von S.A. noch dazu kommen.
      Die guten Q3 Ergebnisse von Santa Elena lassen sich wegen des High Grading in Q 3 wahrscheinlich nicht wiederholen und bei der von Primero übernommenen Mine gibt es nicht ausreichend Erz und die Verarbeitungsanlagen werden nur zu ca. 75% genutzt. - Wo bitte schön soll da der Free Cash Flow herkommen?

      Wer Neumeyer beobachtet mit seinen Verschwörungstheorien und Silberpreisprognosen von 100 $, sieht keinen souveränen CEO, sondern jemanden, der sich nicht an der Realität orientiert. Sein Handeln als CEO war entsprechend. Er hat allerdings als Einziger AG Aktien gekauft und die ausgeübten Options behalten. Andere Direktoren und leitende Angestellte, sowie WPM haben massiv Aktien von AG in die steigenden Kurse verkauft!

      Der Cash Flow in Q3 stammt weit überwiegend aus dem Verkauf eigener Aktien. Da eine Wandelschuldanleihe im Geld notiert, könnte daraus eine weitere Kapitalverwässerung resultieren und die Ausübenden könnten sich die Gewinne aus der Wandelanleihe durch einen Verkauf der Aktien sichern. Deshalb sieht S.A. den Kurs von AG bei 11 US $ gedeckelt. Die Anleihe hat eine Laufzeit bis 2023.

      Investitionen in die Minen wurden nicht ausreichend gemacht, so dass hier erheblicher Nachholbedarf ist.

      Die Analyse von S.A. dürfte die zukünftigen Kapitalkosten von AG erhöhen und zur Zurückhaltung bei Kapitalgebern führen. Wer Kredit benötigt und in großem Stil Insiderverkäufe tätigt, bekommt Probleme mit seiner Glaubwürdigkeit. - Ich halte das Ziel von 6,50 US$ für die Aktie, gerade auch wegen der fundamentalen Bewertung von AG, für realistisch. Die Shortis werden sich bald an die Arbeit machen.



      Die Royalties auf drei Minen ruhen, da dort nichts produziert wird. Zwei weiteren Minen droht das Gleiche Schicksal. Auch Dimas - Royalties gehen an WPM - dürfte sich für WPM unterdurchschnittlich entwickeln. Welche Royalties sind von den Minenstilllegungen noch betroffen? - Die Stilllegungen eröffnen für AG Verhandlungsspielraum bei den Royalties. Er könnte allerdings auch auf Gegner treffen, die sein Spiel nicht mehr mitmachen wollen.

      Ähnliche Entwicklungen wie bei AG gibt es auch bei anderen Minen. So könnte es bei den Royalties im Jahre 2020 negative Überraschungen geben. Und einige sind durchaus anspruchsvoll bewertet.


      LG Vatapitta

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Eine schöne Zusammenfassung mit vielen Denkanstößen, @vatapitta .

      Die skizzierte Entwicklung ist sehr bullisch für Gold und Silber, da sie auf eine große Angebotsverknappung hinausläuft. Nur ist sie nicht gut für die betroffenen Produzenten.

      Am Ende eines der Artikel wurde empfohlen, Naheproduzenten und aussichtsreiche Explorer zu bevorzugen. Dem schließe ich mich an, auch wenn ich es bisher anders gehalten habe.

      Die Royalties würde ich nicht abschreiben. Die Großen drei sind zweifellos hoch bewertet, und RGLD und WPM würden leiden, wenn ihre Flaggschiff.-Streams wegbrechen. Man darf aber auch nicht vergessen, daß sie viele Streams im Portfolio haben, die noch in Exploration sind. Man bekommt zum operativen Geschäft einen Explorer-Fonds dazu.

      Wenn einem das alles zu viel ist, kann man natürlich auch einfach die Metalle direkt spielen.

      P.S.: Ich schätze Keith Neumayer und seine öffentlichen Auftritte und finde die Kritik an seiner Präsentation unangemessen. Über seine Art und Weise FR zu führen kann man natürlich diskutieren.
      "Handle was Du siehst, nicht was Du denkst."
    • Moin moin,

      die Banken haben eine sehr eindeutige Einschätzung zu AG.

      Ich meine damit, das, was sie tun und nicht das, was sie sagen.

      Es gibt 171 Long und 1 Short KO! - Letzterer mit einer Geld/Briefspanne von ca. 8%.

      woernie schrieb:

      Nur mal so, Vatapitta, dann geht es Dir weniger darum zu informieren und mehr darum DEINE spezifische Meinung zu transportieren.
      Immerhin haben die Silberminen mindestens genau so gut performt wie ihre goldigen Geschwister. Manche besser. Und seit 3 Monaten tendieren die Silberminer sogar zur Outperformance.
      Sorry , ich weiß Du meinst es nur gut mit uns.
      Genau woernie, die Banken meinen es gut mit uns. :thumbsup:

      Ist die Erklärung/Schlussfolgerung von Markus Bußler richtig? - Ab Minute 10:40


      LG Vatapitta

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • woernie schrieb:

      Äh, und was hat das mit meiner Aussage zu tun ?

      woernie schrieb:

      Immerhin haben die Silberminen mindestens genau so gut performt wie ihre goldigen Geschwister. Manche besser. Und seit 3 Monaten tendieren die Silberminer sogar zur Outperformance.
      Du beschreibst die Performance, wie Bußler auch.
      Wo ist deine Analyse, deine Idee, wie es weiter geht?



      woernie: "Sorry , ich weiß Du meinst es nur gut mit uns."
      Genau woernie, die Banken meinen es gut mit uns.

      Die kleine Ironie von meiner Seite ist leicht verständlich, oder?



      Was vorbei ist, bringt keinen Nutzen mehr.

      Vorne ist da, wo sich keiner auskennt, was aber alle interessiert:

      AG ist über den Rand des Abgrundes hinausgeschossen. Alle Lemminge sind long.
      Alle Banken möchten verdienen und an die Lemminge verkaufen.

      Nun steht der Blick zu den Füßen an und irgendwann erkennen die Lemminge, da ist ja kein Boden mehr.
      Was folgt?

      Und das ist keineswegs nur meine spezifische Meinung, sondern die Banken belegen durch ihr Handeln, dass es bei AG demnächst nur eine Richtung geben kann.



      Deine lockere Bemerkung verschleiert den Blick auf die Realitäten, wo doch Klarheit die Voraussetzung für sinnvolles Handeln ist. Die sachliche Analyse bringt den Gewinn.
      Selten ist im Minensektor etwas so klar: AG ist jetzt ein Verkauf!

      LG Vatapitta

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • @vatapitta
      Die Analyse war recht überzeugend für die These der Überbewertung von FR, ja.

      Auch charttechnisch sehen PAAS und SVM besser aus... SVM steht sehr deutlich, PAAS steht knapp über dem 2016er Hoch. Beide in Richtung 2011er Hochs unterwegs. (NB: Ich sag damit nicht dass es dahin laufen muss oder wird!!) Übrigens hat auch POLY.L einen Silberanteil und ist ebenfalls sehr schön gelaufen.

      Dennoch könnte man bei FR aktuell eine Konsolidierung oder schon beginnenden Ausbruch daraus sehen... es geibt verschiedene Varianten die man einzeichnen könnte, und zugegebenermaßen fehlt es dafür etwas an den Umsätzen.

      Begründet durch die grünen Linien / MM ließe das an eine Bewegung in die Nähe der 2016er Hochs denken. Das wäre im Vergleich mit SVM und PAAS zwar immer noch vergleichsweise "schlecht" im großen Bild, aber dennoch rd +70 oder 80 % von hier aus. Ein ungeklärtes Risiko an dieser Stelle für potentielle Leerverkäufer.

      Wäre das 2016er Hoch nicht ein lohnenderer und klarerer Einstieg, wenn Du leer verkaufen wolltest - zumindest bis sich die weitere Kursentwicklung eindeutiger klärt??

      Fundamental ist nicht Alles - s. HL oder CDE. Auch solche fundamental sehr fragwürdigen Unternehmen "am Abgrund" legen Steigerungen von mehreren 100% hin, z.B. wenn Silberminen-ETFs vom Publikum gekauft werden und das Momentum nach oben dreht. Umgekehrt natürlich auch runter.

      Gruß, GL

      EDIT: Auch Impact, Fortuna, MAG etc. stehen im großen Chartbild nicht so gut da wie PAAS und SMV. Mit dem Argument "Grenzkosten-Minen mit hohem Hebel auf den POS" gehen die ab wie Schmitz´ Katze, in positiven Marktphasen. Vielleicht gehört FR mittlerweile in diese Gruppe - und darauf hat der Artikel dankenswerterweise aufmerksam gemacht.

      Das Publikum... wendet sich von dem Gebrauche des durch die Umlaufmittelvermehrung kompromittierten Geldes ab, flüchtet zum ... Barrenmetall, zu den Sachwerten, zum Tauschhandel, kurz, die Währung bricht zusammen. (Ludwig von Mises)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von GermanLong ()

    • GermanLong schrieb:

      Begründet durch die grünen Linien / MM ließe das an eine Bewegung in die Nähe der 2016er Hochs denken. Das wäre im Vergleich mit SVM und PAAS zwar immer noch vergleichsweise "schlecht" im großen Bild, aber dennoch rd +70 oder 80 % von hier aus. Ein ungeklärtes Risiko an dieser Stelle für potentielle Leerverkäufer.

      Wäre das 2016er Hoch nicht ein lohnenderer und klarerer Einstieg, wenn Du leer verkaufen wolltest - zumindest bis sich die weitere Kursentwicklung eindeutiger klärt??
      Nein GermanLong!

      Gehandelt wird dann, wenn die Dinge klar sind.

      Gestiegen ist AG in der Unklarheit.

      Ich verkaufe nicht leer. Ich habe die Aktie nicht. Ich tue im Hinblick auf AG nichts.

      Wer AG hat, kann jetzt(!) mit Gewinn aussteigen!
      Und wenn Klarheit hinsichtlich guter Aussichten besteht, wieder einsteigen.

      Neumeyer braucht Geld für die Exploration und deshalb ist es hilfreich die Schulden aus der Bilanz zu bekommen.
      Es wird Propaganda = Märchen aufgetischt, bis der Arzt kommt. Nach der Wandlung der Anleihe dürften die meisten die Gewinne mitnehmen, so dass dort ein Deckel auf dem Kurs ist. Die Shortseller werden die Chance nutzen! Immerhin nimmt Neumeyer dafür das Risiko in Kauf, dass er Kursverluste auf seine Anteile erleidet. Alle anderen Insider, einschließlich WPM, verkaufen, obwohl sie auch die Charts kennen. Oder weil sie die Charts anders interpretieren als Du.


      Nun ist es genug für mich.


      LG Vatapitta

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Der Deckel bei 11 USD ist nur drauf, wenn die Eigentümer der Wandelanleihen auch so handeln wie vermutet. Kann natürlich sein, dann werden wir das sehen.

      Ansonsten sieht für den Amerikaner der lineare Chart in USD so aus:



      Warum sollte der (rationale) Eigentümer von Wandelanleihen nicht warten, bis irrationale Käufer 14 oder 15 USD für die Aktie zahlen? Dann wäre sein Gewinnn noch größer... während er die Rückzahlung zzgl. Zins sicher hat.

      Gruß, GL
      Das Publikum... wendet sich von dem Gebrauche des durch die Umlaufmittelvermehrung kompromittierten Geldes ab, flüchtet zum ... Barrenmetall, zu den Sachwerten, zum Tauschhandel, kurz, die Währung bricht zusammen. (Ludwig von Mises)
    • GermanLong schrieb:

      Warum sollte der (rationale) Eigentümer von Wandelanleihen nicht warten, bis irrationale Käufer 14 oder 15 USD für die Aktie zahlen? Dann wäre sein Gewinnn noch größer... während er die Rückzahlung zzgl. Zins sicher hat.

      Gruß, GL
      Der Gewinn jetzt ist höher, als der Zins bis Laufzeit Ende. Rational wäre Tausch und Verkauf.

      Ok, dann setzte doch einfach auf irrationale Käufer.

      Tue das, was Du bei anderen für möglich hältst. :thumbup:
      Wenn Du es nicht tun magst, dann könnte es sein, dass die Mehrzahl genau so schlau ist, wie Du.
      Nur die Mehrzahl ist notwendig um den Kurs nach Süden zu schicken.

      Es lassen sich bestimmt noch andere Linien in den Chart malen.
      Was jetzt kurzfristig passiert, ist das fraktale Muster der kommenden Entwicklung.

      [smilie_happy]

      PS: @Katzenpirat, Neumeyer ist Angestellter der Aktionäre. Daran muss er sich messen lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Ich lasse mich eigentlich sonst nicht von Analysen gross beeinflussen, die hat mir aber doch zu denken gegeben. Habe First um die Hälfte reduziert (ca. von 10 auf 5 %). Ich bin aber ohnehin in (vermeintlichen) Silberproduzenten (inkl. HL und CDE) stark übergewichtet und möchte auch etwas aus Mexiko raus. Da ich mich von EDR ganz verabschiedet habe, habe ich nun Spielraum für Neuanschaffungen (im Bereich Near-term-Produzenten, Gold, Kanada).

      Bezüglich Neumeyer: Ich sehe ihn nicht als den ultimativen Blender. Seine 3-stelligen Silberpreisprognosen lasse ich ihm als gesunden Optimismus durchgehen. (Fresnillo mit ihm als CEO stünde ganz an einem anderen Ort, Zuversicht gehört nun mal auch zur Branche). Und - ich gehe auch von einem ganz anderen POS aus in nächster Zeit! Die grössere Enttäuschung finde ich Bradford Cooke von Endeavour. Bei ihm habe ich langsam das Gefühl, dass er lügt.

      Neumeyer wurde kürzlich in einem Interview (finde das Video nicht) damit konfrontiert, ob es nicht ein Fehler sei, unrentable Minen (vorübergehend) nicht zu schliessen. Er sagte, dieser Entscheid sei immer schwierig. Zum einen kostet es viel eine stillgelegte Mine zu unterhalten, zu bewachen (in Mexiko besonders nötig) und sie wieder hochzufahren. Zum anderen habe er auch eine soziale Verantwortung. Wenn er hunderte von Miners auf die Strasse stelle, leiden Tausende von Familienmitgliedern und ganze Regionen darunter. Diese Haltung nehme ich ihm ab und schätze ich.
      Euer Mond ist meine Sonne.
    • Neumeyer hielt einmal, bevor die Minen in Produktion waren, einen Fundraiser-Vortrag in Zürich. Hatte billig Projekte eingekauft, die zu der Zeit niemand haben wollte... Er hatte sehr klug gesprochen und auch später seine Fähigkeiten als Manager bewiesen. In eher kurzer Zeit ist er in Produktion gegangen. Ich halte einiges von ihm.

      Grüsse,
      Lucky

      PS : Ich persönlich warte noch etwas ab, bevor ich einen Teilverkauf ev. mache. Mindestens Januar/Februar...Saisonalität.
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      "Omikron ist die Impfung, die herzustellen man verpasst hat" Lungenfacharzt in Uganda
      "The whole game is rigged" Gerald Celente
    • vatapitta schrieb:

      AG ist über den Rand des Abgrundes hinausgeschossen. Alle Lemminge sind long.
      Alle Banken möchten verdienen und an die Lemminge verkaufen.

      Nun steht der Blick zu den Füßen an und irgendwann erkennen die Lemminge, da ist ja kein Boden mehr.
      Was folgt?

      Und das ist keineswegs nur meine spezifische Meinung, sondern die Banken belegen durch ihr Handeln, dass es bei AG demnächst nur eine Richtung geben kann.



      Deine lockere Bemerkung verschleiert den Blick auf die Realitäten, wo doch Klarheit die Voraussetzung für sinnvolles Handeln ist. Die sachliche Analyse bringt den Gewinn.

      Na , warten wir mal ab. Im Gegensatz zu Dir ( Vatapita: Ich habe keine einzige Silbermine) sitze ich bei Silberminen auf über 100 % Gewinn. Ich habe die von Dir gepostete Analyse bis jetzt nicht (komplett) gelesen. Ich bin kein Fundi. Wenn mir der Chart sagt, dass es Zeit wäre zu verkaufen, sind es vielleicht nur noch 80 % . Aber eines ist sicher: ich werde aus der Position mit Gewinn rauskommen. Diese Analyse ist jedenfalls eine gezielte Short-Attacke . Cui bono ? 8o


      AG: alle Lemminge sind Long. Was erlauben Vatapitta ? =O
      Bin kein Lemming. :D

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !
    • Hindenburg: Physisch brennt idR nichts an. Nur bei Rohstoffen wie z.B. Uran ist das schwierig, logistisch fast unmöglich, wenn nicht sogar illegal. Und etwa Lithium möchte ich physisch wegen der Brandgefahr nicht im Hause haben...
      Kurzer reality check meines Minen/Rohstoffdepots, den ich heute +/- zufällig aus gewissen Gründen, die mit dem Forum nichts zu tun haben, gemacht habe: ytd dachte ich aus Erinnerung, wäre sicher +40%. Es sind 8o aber +83...sind halt Aktien, was ist daran falsch? Einiges wohl schon...siehe mein Uralt-Faden über das technische an einem Aktiendepot...sorry, bin zu faul im Moment, um den Link herauszusuchen...

      Grüsse, LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      "Omikron ist die Impfung, die herzustellen man verpasst hat" Lungenfacharzt in Uganda
      "The whole game is rigged" Gerald Celente
    • @woernie,

      die Diskussion ist noch nicht abgeschlossen.

      Du hast einen guten Einstieg gefunden mit deinen Charts, die ich mir gerne ansehe. - Glückwunsch!
      Insoweit bist Du natürlich kein Lemming. Es ist, wie Bußler sagte. Die Aktie kann steigen, ohne dass Silber steigt.
      Und umgekehrt gilt: Silber kann steigen und die Aktie trotzdem fallen. An dem Punkt könnten wir jetzt bei AG sein. Falls Silber fällt, fällt AG sehr viel schneller.

      Nun schaust Du weiter auf die Charts, während die Insider auf die Zukunft sehen und fröhlich Gewinne mitnehmen.

      Warum sollte die überwiegende Mehrzahl der anderen Anleger, diesem Beispiel nicht folgen?
      Dazu ist nicht mal Hausfrauenpsychologie notwendig. - Das Folgende ist schon etwas mehr:

      Ab Minute 16 - Selbstrechtfertigung
      Ab Minute 19 - Homo deus - Schöpferischer Mensch
      Ab Minute 22 - Vorne ist da, wo sich keiner auskennt!
      Ab Stunde 1:02 - die Bosos (Neumeyer)


      AG:US $ 10.36 - CHANGE-0.44 (-4.0741%) - VOLUME 5,684,948

      First Majestic heute mit minus 4%. - AG ist ein jetzt Verkauf, egal was deine Charts jetzt sagen.
      Die Psychologie hat sich verändert und es dauert etwas, bis Du das an deinen Charts ablesen kannst.

      Das läuft jetzt mit uns wie beim Pokern. - Ich sage mal: "Wir werden sehen." :]

      Bei GPR gibt es keine Insiderverkäufe und GPR ist stark gefallen. Ihre Mine in Peru haben sie - im Sinne der Aktionäre - frühzeitig in Pflege genommen. Es gibt einen neuen CEO. Vielleicht kannst Du uns verraten, ob sich charttechnisch schon etwas tut? Beim frühzeitigen Einstieg ist das sehr hilfreich. In Brasilien bei Tucana werden die Probleme tatkräftig angegangen. Wenn sie das packen, ist GPR ein Kauf. Genau das erwarte ich von einem fähigen Management. Ich schätze es, wenn Leute sich bei Problemen auf die Lösung fokussieren.
      - Bitte mit Neumeyer vergleichen! - Nach der Wende beim Silberpreis kommt noch die Mine in Peru dazu.


      LG Vatapitta
      AG:US $ 10.36 /// GPL:US $ 0.4499 /// Silber - 17,20 US$ /// Gold - 1478 US$

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()