Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
KB-Edelmetall seriös oder nicht? - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

KB-Edelmetall seriös oder nicht?

    • KB-Edelmetall seriös oder nicht?

      Hallo!

      Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit der Firma KB-Edelmetalle gemacht und kann über
      diese (Seriosität der Firma, der Abwicklung u.s.w.) berichten? ?)

      Links:
      job-strategie.info/
      kb-edelmetall.de/

      Zitat:"- Erhalten Sie Vermögenswirksame Leistungen (VWL), zahlen Sie nur 7 Jahre von Ihrem Girokonto, den weiteren Vermögensaufbau übernimmt dann die Ausschüttung aus dem VWL-Konto in Ihren Edelmetalltresor." - Klingt doch gut, oder? 8)
    • da reicht ein kurzer blick auf die seite ......

      es gibt sicherlich genug seriöse händler wo man einfach und gut kaufen kann.
      da braucht man sowas sicherlich nicht :wall:
      Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei !!
      „Erst wenn die letzte Bank pleite, der letzte Staat
      ruiniert, die letzte Währung wertlos geworden ist, werdet Ihr merken,
      dass man Gold nicht drucken kann.“
    • progress78 schrieb:





      skeptisch4ever schrieb:






      Preis Gold (Stand: Fr. 24.04.2009)
      1g Verkauf 38,10 EUR [bzw.] Vorzugs-Verkauf 36,96 EUR

      @ sgebler:

      bevor Du dort kaufst: ich mache Dir einen Superbilligvorzugspreis von nur 35 Euro je Gramm fein :thumbsup:


      @ sgebler: Ich verkaufe es dir für 34,50 EUR / g. Mann, jetzt aber schnell zuschlagen...



      Bei mir gibt es für 1,5 fach Spot noch ein paar original Goldnuggets aus der Grand-Sabana, die ich vor über 10 Jahren gekauft habe. Also ca. 32,- Euro für Nur-Nuggets ca. 23 kt. fein .



      Nuggest aus Venezuela habe ich noch nie angeboten gesehen. Gewicht zwischen 2-18 gramm mit und ohne 18kt Öse natur oder gebeizt. Anfragen gerne per PN Fotos auf Wunsch.. Bitte nur ernstgemeinte Angebote auch Tausch gegen Buillions möglich. 1,5 zu 1 auf Goldbasis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Kim Tong ()

    • Warnung vor KB Edelmetalle

      Der ORF warnt in einer aktuellen Sendung vor KB-Edelmetalle....

      Bei diesen Sparplänen wird teilweise 2,5 Jahre lang nur für Provisionen gezahlt und kein Vermögen aufgebaut... :) gibt ein Experte im Interview an... hier gibts den ganzen Beitrag:

      tvthek.orf.at/programs/1336-Ko…Oesterreich-im-Goldrausch

      Sag ich doch immer: LIEBER GOLD DIREKT KAUFEN UND SICH AUSLIEFERN LASSEN, statt Sparpläne abzuschliessen, wo ANDERE sich eine goldene Nase verdienen....
    • Das kommt mir bekannt vor , das Scherensystem wie bei Versicherungen , da zahlt man auch sö ähnlich .

      :D dreht man die Schere um ,sieht es aus wie ein Pyramidensystem :D die letzten beissen die Hunde :D

      Gruss

      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Kb-Edelmetalle

      Neues über KB-Edelmetalle

      "Düsseldorf, 01.12.2010. Der Düsseldorfer Branchendienst 'investment intern' warnt erneut vor dem Unternehmen KB-Edelmetall, das Anlegern Gold aus vorgeblich eigenen Minen im Ausland zu vermeintlichen Sonderkonditionen und sogenannte Tresorscheine als Währungsersatz anbietet und damit die verbreitete Inflationsangst in der Bevölkerung bedient. "

      markt-intern.de/presse/newsdet…etzt-auch-keine-goldmine/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reisswolf ()

    • KB Edelmetalle liest sich gar nicht gut...

      was ich da an anderer Stelle lese, liest sich irgendwie nicht so richtig prickelnd:

      Koschine war für das Unternehmen Eureka, sowie die Reithinger Bank tätig, welche von Seiten der BaFin geschlossen wurde [1].
      KB ( Kapital & Business) wurde 1994 gegründet, und Anfangs als Franchise-System betrieben. Das Unternehmen vertreibt Gold angeblich aus eigener Produktion über freie Vermittler an Anleger in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

      Kaufantrag und Werbematerialien suggerieren, die KB fördere selbst Gold und gebe dies günstig an ihre Kunden weiter. Nach Recherchen des Düsseldorfer Branchendienstes ‘investment intern’ [2] hat das Unternehmen bislang jedoch kein Gold gefördert. Auch die Existenz der für die Kunden bereits eingelagerten Goldbestände ist zumindest ungeklärt. Einen, angeblich im Oktober 2009 durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PWC erstellten, schriftlichen Nachweis legte die KB Kapital & Business GmbH dem Branchendienst trotz Nachfrage nicht vor. Branchenschätzungen zufolge hat die KB bereits Anlegergelder in Millionenhöhe eingesammelt.
      Nach Angaben des Firmengründers Mike Koschine besitzt die KB zwei Goldminen in der Türkei; eine an der georgischen Grenze und eine zweite ca. 100 km östlich der Stadt Izmir. Tatsächlich verfügt die Türkei über geringe Goldvorkommen. Eine Anfrage bei der türkischen Bergbaubehörde MIGEM ergab, daß die türkische Tochtergesellschaft der KB über eine Lizenz verfügt, auf dem eigenen Land nach Gold zu suchen. Eine Abbaugenehmigung der Behörde liegt jedoch nicht vor.
      Mit diesen Fakten konfrontiert, räumte auch Mike Koschine für die KB gegenüber ‘investment intern’ [2] ein, für die beiden Minen bislang über keine Fördergenehmigung zu verfügen. Man sei jedoch in beiden Minen mit geringen Mengen fündig geworden, habe eine Abbaugenehmigung beantragt und werde diese “voraussichtlich” auch erhalten, so Koschine. Das bislang an Kunden vertriebene und für diese angeblich eingelagerte Gold stammt im Moment -laut Koschine- aus zu Tageskursen erworbenem Gold sowie gekauftem Schmuck-, Alt- oder Zahngold.

      Derzeit führt die Staatsanwaltschaft München ein Ermittlungsverfahren wegen Betrug gegen Mike Koschine. [b][b][/bE]s besteht der Verdacht, daß Anleger um mindestens 2.800.000 Euro geschädigt worden sind, laut der bisherigen Ermittlungen.
      Am 14.07.2010 hielten Zollfahnder einen Herrn auf, der mit 815.950 Euro nach Riga in Lettland reisen wollte. Der Herr konnte zur Herkunft des Geldes keine Angaben machen und gab als Wohnanschrift u. a. die Firmenanschrift der KB GmbH in München an. Die weitere Sicherstellung des Geldes wurde mit Beschluß vom 20.07.2010 durch das Amtsgericht Frankfurt am Main angeordnet.
      Gemäß eines Beschlusses von der Staatsanwaltschaft München vom 16.08.2010 wurden die sichergestellten 815.950 Euro beschlagnahmt.
      Es wird davon ausgegangen, daß der Beschuldigte, Mike Koschine, die eingesammelten Gelder nicht in den Ankauf von Gold anlegt, sondern die Gelder ins Ausland gebracht werden. [/b][3]


      gefunden auf: bullion-investor.de/1035-kb-ed…e-grenze-zu-lettland.html

      Natürlich wird das alles jeglicher Realität entbehren und ist nur von bösen Mächten wider besseren Wissens niedergeschrieben worden, aber dann könnte ja einer der Herren, die dann sicher auch nicht inhaftiert sind, einmal dazu Stellung nehmen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silbini ()

    • Die Art der öffentlichen Auftritte von KB beantwortet diese Frage. Ich habe sie für mich mit… Anmelden oder registrieren
      Freigeld macht unfrei, Humanwirtschaft ist unmenschlich, die natürliche Wirtschaftsordnung ist unnatürlich. Zum "Wunder von Wörgl" => Merke: Stimuli erhöhen zwar die wirtschaftliche Aktivität, aber kaum die Produktivität. Der Staat beseitigt nicht die Mißstände, er erzeugt und vergrößert sie. :whistling: "Gold ist der Ausstieg aus dem Hamsterrad." :thumbsup: Es gibt nur einen aufrichtigen Gold-Bug: Der, welcher sein Vermögen NICHT in Fiat-Monopoly-Währung bemißt. :evil: