Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Klimawahn... - Seite 107 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Klimawahn...

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • @Salorius … SV40 ?

      Das Problem klommt aber von der anderen Seite. Keiner weis, welchen DNA-Strang mal in der Zukunft vielleicht mal braucht. Also erst alles in einem Projekt (wie CGH) sichern - fällt ja nicht auf! und dann...

      Wenn aber einer der Projekt-Mitarbeiter das bemerkt (die meisten Impfstoffe kommen ja von dort), wird er seine Sequenz auf die Welt loslassen...

      Artificial extinction [smilie_blume]
    • @Agamura eigentlich wollte ich grade ausholen doch Salorius kam mir schon zuvor. Kann ihm soweit zustimmen, will aber noch folgendes ergänzen:

      Kennst du die Geschichte von dem Amazonas-Forscher der auf seiner Expedition von Ureinwohnern gefangen genommen wurde? Zufällig gab es in den nächsten Tagen eine Sonnenfinsternis von der dieser Forscher wusste und er prophezeite den Ureinwohnern Schreckliches, wenn er nicht sofort freigelassen wird. Die Sonnenfinsternis trat ein und der Forscher wurde ab sofort als Heiliger verehrt.

      So jetzt stell dir vor die sog. "Eliten" wissen von einem universellen Zyklus und bestimmten Abläufen/Ereignissen in den kommenden Jahrzehnten, basierend auf Ergebnissen wie z.B. Erforschung alter Zivilisationen und deren Chroniken, Auswertung von Fossilien aus prähistorischen Zeiten, Proben von Glaskügelchen auf der Mondoberfläche, Studien der Sonnenaktivität über sehr lange Zeiträume usw....

      Was wenn die sogenannten "Eliten" schon seit jeher, sagen wir seit dem antiken Rom über diese Abläufe bescheid wissen und sich immer entsprechend positionieren, entsprechend intrigieren und entsprechend Gesellschaften lenken? Ist doch schon witzig, wie sich z.B. fast alle einschneidenden geschichtlichen Wendepunkte um die Wendepunkte des Sonnenzyklus ereignen.

      Nehmen wir nun an, die Eliten wissen ganz genau, was uns bis 2050 erwartet: Eine Änderung in unserem Sonnensystem, die dazu führt, dass auf diesem Planeten Erde nicht mehr jeder auf konventionelle Art und Weise Ernährt werden kann, wenn das bisherige Wachstum anhält... daher wird sowas wie Veganismus, Kunstfleisch, Insektenprotein zur Zeit so gehyped. Auch sollte es bei Beobachtung der Agrarindustrie dieses und letztes Jahr langsam dämmern, dass uns so einige Probleme bevorstehen, die mit Massenindustrieller Agrartechnik nicht mehr lösbar sind. Wie praktisch ist es doch, dass man mit dem "menschgemachten" Klimawandel gleich den Schuldigen gefunden hat für die bereits stattfindenden und in den nächsten Jahren sich intensivierenden Wetteranomalien und Wetterextrema, die wiederrum zu weiter ansteigenden Ernteausfällen führen werden.

      Unsere Agrarindustrie ist bereits an den Grenzen angelangt, daher gab es auch 2007 und 2008, kurz vor bzw. während der Weltfinanzkrise schon eine Lebensmittel- und Energiekrise, welche durch das damalige Sonnenminimum und den erhöhten Erdölbedarf zur künstlichen Aufrechterhaltung der Ernteerträge ausgelöst wurde. Dieses Jahr sind wir wieder bei einem Sonnenminimum und der nächste Zyklus soll nur sehr schwach werden, d.h. noch geringere Energiezufuhr für Pflanzenwachstum, sodass wir dann 2030 herum, beim nächsten Minimum des 11-Jährigen Sonnenzyklus, auf eine komplette Katastrophe zusteuern werden, für die unsere "Eliten" zufälligerweise bereits die Lösung namens "Agenda 2030" parat haben.

      ---

      Während wir uns hier über Flüchtlinge aus Afrika aufregen, sichern sich Großmächte, die anscheinend wissen was abgeht, in den freiwerdenden Gebieten in Afrika zukünftige Anbaugebiete für Lebensmittel. Denn wenn die Theorie, welche ich verfolge stimmt, dann wird Afrika in den kommenden Jahrzehnten ein sehr fruchtbares Land, während auf der Nordhalbkugel, insbesondere nördlich der Alpen sehr ungünstige Bedingungen vorherrschen werden, um auf freiem Feld mit den bisher massenhaft angewendeten Anbaumethoden noch irgendwas ernten zu können. Wie praktisch dass wir dann die halbe Welt hierher eingeladen haben, damit wir uns gegenseitig die Köpfe einschlagen können. Wie praktisch dass die wehrhaften jungen Männer aus Afrika und Nahost nun in der zukünftigen Eiswüste Europa herumlungern und somit bei der Errichtung von Feldern und Gewächshäusern in Afrika nicht mehr im Weg stehen.
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...
    • Ja, die Einen vielen SV40 und die Anderen wenigen TP53
      So ungefähr ....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • so läuft das, ganz unbemerkt nebenbei, wird es in den wehrlosen hirnen suksessiv einprogrammiert...

      guck grad die serie 30 rock.
      gestern dann eine folder der 2ten staffel, welche 12 JAHRE alt ist mit DEM verlogensten klima apologeten schlechthin, ali goretex.

      bei sekunde 54 kommts, geht um den clou mit DER steuer schlechthin (habs leider nur in englisch gefunden):

      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Die erbittertsten Feinde der Freiheit, sind die glücklichen Sklaven

      Der Staat war, ist und wird immer die Ursache für jegliches Leid sein

      Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hui-buh ()

    • In Hinwil (Schweiz) wurde für 43 Millionen Euro eine Anlage (Climeworks) gebaut, die- so die Qualitätspresse- den 250'000-sten Teil eines Prozents des jährlichen CO2-Ausstosses der Menschen wieder (aus der Luft) einfangen kann. Das ist wunderbar und das Gas wird dann sogleich an Produzenten von Mineralwasser sowie an Betreiber von Gewächshäusern verkauft, damit die es wieder freisetzen. Zitat Qualitätspresse: "Die Vision hinter der Anlage ist ....... die Vorstellung, die Ursachen des Klimawandels zu bekämpfen." (hier fehlt leider das passende Smiley, es müsste eines sein, das sich wahrhaftig totlacht). Ca. 20 der 43 Millionen € kamen übrigens aus Fördergeldern. Ausserdem stimmt die Rechnung wohl nicht so ganz, es ist eher der 400'000-ste Teil eines Prozents, aber egal. Das würde dann auch wieder frischen Wind in das marode Finanzsystem bringen: Man könnte z.B. gleich jedem (auch jedem Neugeborenen) einen Kredit auf den Pelz brennen von sagen wir etwa 220'000 Euro.

      Kann mich noch gut erinnern an die Geschichten über die Bürger von Schilda. Mann, war das jeweils lustig und wir waren sehr sicher, dass keine Gemeinschaft von Menschen jemals dermassen bekloppt sein könnte wie die Schldbürger. Die haben ja zum Beispiel ein Rathaus ohne Fenster gebaut und dann versucht, mit Säcken und Kübeln das Sonnenlicht da hinein zu tragen. Dass sich bald schon praktisch die gesamte Menschheit auf einem solchen geistigen Niveau befinden würde, konnten wir damals nicht ahnen. Wir haben das ja als reine Unterhaltung und nicht als ernsthafte Dystopie angesehen.

      Hier waren's heute grad mal 12 Grad, und alles wegen dieser verflixten Erwärmung :boese: Die führt bekanntlich zu sehr unangenehmen Kältewellen (Links hier in diesem Thread zu finden). Musste also den klimaneutralen :D Kamin anschmeissen. Der produziert ja bekanntlich kein böses CO2, sondern nur gutes....also solches, das im Kreislauf drin ist...also im Holz drin....äääh.... na, Ihr wisst schon!!!!

      Tja, als vor ca. 10 Jahren ein etwa 8-Jähriger das mit dem Klima mit ernster Miene erklärt hat (damals hatte ich noch einen Fernschauapparat), da dachte ich gleich: Das ist jetzt gelaufen, denn wer will schon dümmer sein als ein Kind?


      Ihr schafft das!

      Gruss
      Ophiuchus

      PS: Ich habe übrigens schon seit langem mit niemandem mehr über das Thema diskutiert, weil ich nicht mehr mit Laien darüber rede (und es gibt eigentlich fast nur Laien weit und breit, weil das Thema halt etwas schwierig ist). Das ist nervenschondend und zeitsparend, kann das nur wärmstens empfehlen :thumbsup: Aber man kann natürlich niemandem verbieten, Don Quijote zu spielen, das muss jeder selber wissen.

      Ich fahre jetzt einen Hybrid und wenn jemand das anspricht, sage ich, ich möchte nicht so viel CO2 verbrauchen :D . Das stösst immer auf wohlwollende Zustimmung und gibt mir das gute Gefühl, das Richtige zu tun. Ausserdem muss ich dann immer lachen (dann gucke ich etwa so wie die junge Atmosphärenphysikerin auf dem Photo oben), weil Schilda heute eben überall ist...und ich brauche jetzt nicht mehr so viel Sprit.
    • Ophiuchus schrieb:


      Ich habe übrigens schon seit langem mit niemandem mehr über das Thema diskutiert, weil ich nicht mehr mit Laien darüber rede (und es gibt eigentlich fast nur Laien weit und breit, weil das Thema halt etwas schwierig ist).
      vernünftig und ja, 99% sind laien. aber eigentlich ist das thema nicht wirklich schwierig. je weniger neurotische tendenzen man in sich trägt und indoktriniert ist, um so klarer sollte es sein, dass das nano lebewesen "mensch" in diesem grenzenlosen konzept namens "leben" noch eine mehr oder weniger bedeutungslose rolle spielt (mal sehen wo wir uns in 2 millionen jahren befinden), da zu bestimmt mindestens 95% unbewusst und im autopilot modus.
      diese anmaßung ist ja bezeichnend für die ach so hoch entwickelten westlichen gesellschaften.
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Die erbittertsten Feinde der Freiheit, sind die glücklichen Sklaven

      Der Staat war, ist und wird immer die Ursache für jegliches Leid sein

      Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter
    • Wir befinden uns in 2 Millionen Jahren ganz sicher unter der Grasnarbe

      cu DL...und diejenigen die sich sorgen machen über Leute was über die Generation ihrer Urenkel sein werden könnte.....bekommen in ihrem Leben hier selbst einen Scheissdreck zusammen.

      oder glaubt jemand einen Neandertaler hat die Zukunft im Jahre 14 von Merkel gejuckt.,...geistige Horizontalonanie
    • Ich sollte Klimajüngern vielleicht mal so richtig auf den Keks gehen, indem ich ihnen meine Lebensweise aufzwinge:

      Kein Kühlschrank, Wollpullover, -Decke und dicke Socken statt Heizung aufdrehen, Wäsche nur per Hand und nicht mit der Maschine waschen, Trocknen auf der Wäscheleine und nicht mit dem Trockner, Haare an der Luft trocknen lassen, nur kalt duschen, Warmwasser so selten wie möglich nutzen,...

      Und ich mein das Todernst. Trotzdem halte ich "CO2 böse" für Schwachsinn.
      Sollen sie das mal unterbieten [smilie_happy] [smilie_happy]
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...
    • interessanter beitrag der WELT von 2011.
      Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda


      welt.de/debatte/kommentare/art…r-geniale-Propaganda.html
      Spuren oder größere Ansammlungen von Zynismus, Sarkasmus und/oder Ironie sind Bestandteil dieser Signatur/Beitrag zu einem Fred. Die Beiträge des Verfassers zu einem Fred geben unter Umständen die Gedanken des Schreibenden wieder oder auch nicht. Rescht/Lingsschreibefähla sind bewosst eingebout worden um den Schaafsinn der Läsenten gezield zubrovoziern.
      Das Movie " Idiogracy " ist ein Scheissdreck gegenüber der Realität.
    • Hier ist noch ein aktueller Artikel, der die erstellten Klimamodelle mehr als in Frage stellt und Fehler sowie Fehlurteile offenbart und kein gutes Haar an entsprechenden Wissenschaftlern lässt.

      Ein Zitat daraus:

      • Die Arbeit von Frank „Propagation of Error in the Reliability of Global Air Temperature Projections”, die in Gänze hier bezogen und gelesen werden kann, denn sie findet sich im Open Access, ist ein vollständiges Zerstörungswerk, das von Klimamodellen, von Vorhersagen der Entwicklung der Temperatur und des Klimas und von der Lüge, CO2 habe einen Einfluss auf das Klima, sei das, was das Klima „menschengemacht“ mache, nichts übrig lässt, überhaupt nichts.
      In der Zusammenfassung [für die schnellen Leser]:
      • Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen.
      • Alle Berechnungen der Temperaturentwicklung sind falsch.
      • Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos.
      • Ein Effekt von CO2 auf das Klima könnte selbst dann, wenn es ihn gäbe, nicht nachgewiesen werden.
      • Schon der Fehler in der Modellierung der langwellen Strahlung, die von Wolken auf die Erde reflektiert wird, ist um das 114fache größer als der Effekt den CO2 auf das Klima haben soll.
    • Selten so einen Dreck gelesen
      aus GMX-Werbemail:

      Anmerkungen in rot

      es gibt wohl kaum eine gewaltigere Bedroh­ung für Kinder als den Klima­wandel (Asteroide gibt es noch). Bereits heute gefährdet er das Zuhause, die Sicherheit und Gesundheit von Kindern auf der ganzen Welt. (meine Kinder scheinen das noch nicht mitbekommen zu haben, denn niemand hat denen gesagt, dass es sowas überhaupt gibt.) Doch gemeinsam mit UNI‌CEF können wir etwas dagegen tun! (noch mal Schwein gehabt!)


      Kinder und ihre Familien sind in jeder Krise den größten Gefahren ausgesetzt (gibt es da eine All-Inkl-Versicherung?). Der Klimawandel macht da leider keine Ausnahme (und das seit Millionen von Jahren!). Gewaltige Dürreperioden, Wirbelstürme und Überschwemmungen rauben Familien die Ernährungs­grund­lage und Heimat. Kinder leiden an Hunger und Unterernährung.

      Der Klimawandel verschärft die Wasser­knappheit und verantwortet eine dramatisch zunehm­ende Luftverschmutzung (Häää?). Immer extremere klimatische Veränderungen verursachen immer mehr humanitäre Krisen – und zwingen immer mehr Menschen dazu, ihr vertrautes Zuhause fluchtartig zu verlassen. (Das sind wohl Klimaflüchtlinge, die nie einer gesehen hat)

      ... und weiter ...

      Wir unterstützen UNICEF bei verschiedenen Programmen, um die Auswirkungen des Klimawandels auf Kinder und ihre Familien einzudämmen. (mit Dämmstoffen, richtig?)

      ...

      Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Familien und ihre Kinder dabei, sich den Folgen des Klimawandels anzupassen und so die Auswirkungen abzumildern. (leider muß ich dieses Geld schon dem Staat für erhöhte Steuern in den Rachen schmeissen... so ein Pech)


      Tja... da habe ich dann versucht mich vom Newsletter abzumelden. Dort steht (ohne Scheiß) tastsächlich:


      Sind Sie wirklich sicher? Schenken Sie mit uns notleidenden Kindern Hoffnung.

      Sorry, aber sowas bringt mich auch zum "notleiden"
      Fridays For Future = 666

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deflationator ()

    • @Real de Catorce
      Es ist ja unglaublich - da stellt sich ein Erwachsener vorne hin und sagt als Begründung für ein idiotisches Vorhaben nur "weil wir es können" !! Ich kann es nicht fassen !
      Dem trete ich zwischen die Beine, sollte ich ihn jemals sehen .... weil ich es kann .....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • hui-buh schrieb:

      je weniger neurotische tendenzen man in sich trägt und indoktriniert ist, um so klarer sollte es sein, dass das nano lebewesen "mensch" in diesem grenzenlosen konzept namens "leben" noch eine mehr oder weniger bedeutungslose rolle spielt (mal sehen wo wir uns in 2 millionen jahren befinden), da zu bestimmt mindestens 95% unbewusst und im autopilot modus.diese anmaßung ist ja bezeichnend für die ach so hoch entwickelten westlichen gesellschaften.
      HIER eine tolle analogie von nst ausm gelben dazu.
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Die erbittertsten Feinde der Freiheit, sind die glücklichen Sklaven

      Der Staat war, ist und wird immer die Ursache für jegliches Leid sein

      Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter
    • Nochmal zum Scholz: es hat irgendwie den Anschein als wolle unsere Politik uns zurück in die Steinzeit versetzen und den Industriestandort Deutschland abschaffen. Das gab es schon einmal und nennt sich Morgentau Plan - WKII - Bauernstaat. Das blöde ist nur, die brauchen uns nicht. Die Industrie geht einfach an einen profitabeleren Produktionsstandort. Das sind global player - nationales Denken Fehlanzeige. Wir stricken demnächst Pullover wie in den 80 igern im deutschen Bundestag. Der Rest der Welt lacht doch über das Kasperletheater....

      Daas blöde ist nur, der Deutsche geht nicht auf die Straße. Oder den Reichstag mit Gülle Fluten. Schade eigentlich :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Planter ()