Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Klimawahn... - Seite 141 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Klimawahn...

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Sehe gerade auf 'hart aber fair' so ein Knallkopf von den hasserfüllten Klimahetzern Extinction Rebellion.
      Was diese Leute so fordern ist unrealistisch, absurd und wirkt so dermaßen naiv, dass man kaum hinhören kann.
      Man könnte meinen, die nächste Forderung von denen lautet:
      "Wir fordern die Bundesregierung auf dafür zu sorgen, dass es jeden zweiten Tag regnet."
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thobaffin ()

    • Goldhut schrieb:

      Marek schrieb:

      Hallo,
      ...
      - bei den Kindern in Afrika, die das Lithium ausbuddeln
      - ...
      Liebe Grüße
      Marek
      Moin,
      Klugscheißermodus an: In Afrika buddeln die Kinder kein Lithium sondern Kobalt (für die Grünenwähler: Kobold) aus. Das Lithium wird unter enormen Wasserverbrauch in der Atacama-Wüste in Südamerika gefördert.

      Grüße
      Goldhut
      Und mit dem Kobald im Kongo... auch erbärmlich. Für uns aber nicht sichtbar wie das Palmöl aus Indonesien auch - das wir im Diesel verbrennen... für unser grünes Gewissen <X Scheiße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Planter ()

    • Der Klimawahn ist das zentrale Steuerungsinstrument der Globalisten. Letzten Endes geht es nur darum, eine globale Zwangsabgabe durchzusetzen, die der degenerierten Bevölkerung als Rettung des Planeten verkauft werden kann. Es verwundert nicht, dass nach entsprechender medialer Vorbereitung jetzt die aberwitzigsten Vorderungen aus Brüssel gestellt werden. Das Sahnehäubchen lieferte nun die hochkriminelle LaGarde.

      „And the punchline: while the ECB’s private sector bond purchases have been market neutral, Lagarde said it was also worth discussing whether climate concerns should impact the ECB's QE.



      How would that work we wonder: "It's hot outside, so let's print more money?"


      zerohedge.com/economics/stutte…ws-link-qe-climate-change



      Auf Umwegen dürften die CO2-Billionen[b] wohl in die Aktien- und Anleihenmärkte und die Bankkonten der Hintermänner umgeleitet werden.[/b]





    • Neu

      ...Palmöl steckt doch eher in Nutella und Cheesburgern, als im Diesel?

      Mit 9 m³ Wasser ne Lithium Batterie zu löschen, ist ja wohl n Witz, das ist quasi ein Brandbeschleuniger in dem Fall und nach 1 1/2 Stunden Brand haben die nix gelöscht, höchstens den Rest gekühlt und dann wirds schlicht abgebrannt gewesen sein....
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:
      Hobbyimker und Metallsammler

      Meine Bewertung: Knallsilber
    • Neu

      Um mal bisschen Licht in den Lithium-Batterie Dschungel zu bringen..

      Jede Batterie in der Lithium enthalten ist, wird heute als Lithiumbatterie bezeichnet (derzeit rund 10 Technologien). Dadurch werden die gravierenden Unterschiede zwischen den einzelnen Techniken vollkommen verwässert und Meinungsmache betrieben!

      Das Problem der Brände entsteht nur bei EINER!! der Batterieausführungen mit Lithium als Speichermedium - Der sogenannten LiIon oder Lithium-Ionen-Batterie.

      Dies ist älteste wiederaufladbare Technologie, aber eben die Verbreitetste, weil Billigste!
      Diese Zellen finden sich in vielen Geräten: vom Handy, Spielekonsole, über die gesamte Technologierange bis zum E-Auto.

      Die Technik ist bekannterweise sehr gefährlich und es gab von 20 Jahren auch schon mal Bestrebungen diese in der EU komplett zu verbieten. - Wurde leider nichts draus :wall: .


      Technischer Hntergrund (einfachst erklärt):
      Wie jede Batterie besteht die LiIon-Batterie auch aus zwei Speichermaterialien, die von einem Separator getrennt sind. Der Separator der LiIon-Batterie hat die Besonderheit, dass dieser aus der Ladung der Zelle gebildet wird und äußerst instabil ist. Zu tiefe Entladung, ebenso wie Überladung oder mechanische Einflüsse können diesen Separator sehr leicht beschädigen, was unausweichlich zu einer unkontrollierten Kettenreaktion in der Zelle - Brand bis Explosion führt.
      Für die elektrischen Einflüsse werden LiIon-Zellen mit einer aufwendigen elektronischen Schutzschaltung versehen. Der mechanische Schutz ist Sache des (chinesischen) Herstellers, aber ohnehin nicht sicher realisierbar.
      Ein leichter Schlag auf die Zelle, ein vom Tisch rollen,...kann dazu führen dass der Separator beschädigt wird. Da tückisch ist, dass die Kettenreaktion auch erst Minuten teilweise sogar Stunden später eintreten kann. Nach Eintritt der Kettenreaktion ist die Zelle nicht mehr löschbar!


      Jeder Oxidation/Verbrennung benötigt Sauerstoff (ist denke ich jeden klar), das Problem der LiIon-Batterie ist, dass der zur vollständigen Verbrennung benötigte Sauerstoff bereits in der Zelle chemisch vorhanden ist!
      Das Löschen einer Batterie mit Wasser ist unmöglich und selbst der Einsatz sauerstoffentziehender Löschmittel funktioniert nicht, das der Prozess im Inneren der Zelle bei äußerst hohen Temperaturen abläuft, wo das Löschmittel nicht hinkommt. Das Wasser kann lediglich zu Kühlung und Vermeidung einer Brandausbreitung eingesetzt werden.

      ABER, das betrifft nicht die anderen lithiumbasierenden Batterien - Diese haben keinen oder nur sehr wenig im System gebundenen Sauerstoff.
      Die Lithiumtechnik aus per se schlecht zu machen ist keine sachliche/fachkundige Verfahrensweise.

      Nachzulesen ist das Ganze, ein technisches Verständins/Ausbildung vorausgesetzt, beispielsweise bei Panasonic.


      Die Beschaffung der Grundstoffe für die Herstellung von Lithiumbatterien ist die andere Seite der Medallie.
      Hier gebt es weniger um wirtschaftliche Interessen, sondern mehr um blinden Fanatismus!

      Ich hoffe der kleine technische Exkurs hilf euch zu verstehen, welcher Irrweg LiIon-Technologie ist und warum wir uns an brennende Autos und Parkhäuser gewöhnen sollten!
      Von den vielen dadurch ausgelösten Wohnungsbränden nimmt ohnehin niemand mehr Kenntnis..

      Gruss Wildkatze
    • Neu

      Wildkatze schrieb:

      "Deutsche Schüler schneiden in Pisa-Test schlechter ab"

      zum AFP-Bericht..

      Fridays for Future zeigt langsam Wirkung !

      und passend dazu:

      "Nun auch für die ersten Schweden Funk-Chips unter die Haut"

      zum Bericht auf GS..

      Wäre diese ganze Entwicklung nicht so traurig, könnte man darüber lachen :wall: :wall: :wall:
      Man arbeitet seit Jahren sehr Intensiv und nahezu Hartnäckig daran den IQ der Restlichen 3 Welt anzupassen ganz nach .....................................

      Die Verfassung beschreibt,das Recht des Volkes gegenüber dem Staat.

      Die Gesetze beschreiben die Rechte des Staates gegenüber den Bürgern

      Der Verfall der Gesellschaft beginnt mit der Sprache

      Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]

      Gruss Jocky
    • Neu

      Angst vor Mega-Blackout: Innenministerium will THW und Katastrophenschutz aufrüsten

      Das Bundesinnenministerium will dem THW 33,5 Millionen Euro für Notstromaggregate und dem Katastrophenschutzamt (BBK) 35,6 Millionen Euro für dessen Zivilschutzkonzept zur Verfügung stellen. Hintergrund ist die steigende Gefahr flächendeckender Stromausfälle.

      Bereits Jahre, bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel 2011 die umstrittene „Energiewende“ verkündet hat, die nach Ansicht von Kritikern höhere Preise und mehr Instabilität in der Stromversorgung bewirken würde, mussten Deutschlands Bewohner erfahren, dass flächendeckende Stromausfälle ein durchaus reales Risiko darstellen.
      Am 4. November 2006, kam es am späteren Abend in weiten Teilen des Landes und auch in einzelnen Regionen von Österreich, Frankreich, Belgien, Italien, und Spanien zu einem Blackout, der bis zu 120 Minuten anhielt. Ausgangspunkt war damals die Abschaltung einer Hochspannungsleitung über der Ems. Dem Versorger Eon wurde damals vorgeworfen, in unzureichender Weise für Sicherheit und Überwachung des Netzes Sorge getragen zu haben.
      Schon temporäre Ausfälle richten massive Schäden an
      Der große Blackout von 2006 blieb vorerst ein isoliertes Ereignis, mittlerweile kommen die Einschläge zumindest auf regionaler Ebene näher. Ebenfalls am 4. November, allerdings dieses Jahres, war Freital stundenlang von der Stromversorgung abgeschnitten, nachdem eine Frau in suizidaler Absicht auf einen Versorgungsmast gestiegen war. Eine Woche später sorgten kaputte Kabel in Berlin-Charlottenburg für einen Blackout, der mehrere tausend Haushalte und hunderte Geschäfte betraf.
      Und erst am vergangenen Wochenende (30.11./1.12.) klagten Wirte in Köln über temporäre Stromausfälle in der Innenstadt. Versorger Rheinenergie ist laut „Express“ immer noch auf der Suche nach der Ursache. Die Weihnachtsmärkte, die vor wenigen Tagen eröffnet wurden, sollen es nicht gewesen sein.
      Schon ein verhältnismäßig kleiner Stromausfall wie in den Fällen der vergangenen Wochen stört nicht nur die alltäglichen Abläufe, sondern kann erheblichen Schaden verursachen – an medizinischen Geräten ebenso wie an Kühlgut oder in Büros. Einrichtungen wie Krankenhäuser oder Pflegeheime können einen Blackout über gewisse Zeiträume mithilfe von Notstromaggregaten überbrücken. Nicht immer sind diese versichert. Wenn der Versorger wie etwa jüngst in Freital auf Anordnung der Exekutive den Strom abstellt, liegt kein Versicherungsfall vor.
      „Dem THW bereiten großflächige, lang andauernde Stromausfälle Sorgen“
      Neben politisch bewirkter Energieverknappung gibt es allerdings noch andere Risiken für die Versorgungssicherheit – und einige davon könnten Deutschlands Stromnetz auch überregional gefährden. Dazu gehören etwa Cyberattacken, Terroranschläge oder Sabotage. Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf den aktuellen Haushaltsplan berichtet, rüstet das Bundesinnenministerium (BMI) deshalb sowohl das „Technische Hilfswerk“ (THW) als auch das „Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe“ (BBK) deutlich auf. Sollten flächendeckend die Lichter ausgehen, wäre deren Stunde gekommen.
      Das THW soll zweckgebunden mit 33,5 Millionen Euro ausgestattet werden, um 670 sogenannte 50-kVA-Notstromaggregate für seine Ortsverbände akquirieren zu können. Die Aggregate sollen, so das THW zu „Bild“, einerseits dem THW selbst die Wahrnehmung seiner Aufgaben im Fall eines Mega-Blackouts zu ermöglichen, andererseits in einem solchen Fall „regional durch große Notstromaggregate auch Dritten helfen, die nötigsten Aufgaben der Daseinsvorsorge aufrechterhalten zu können“. Dies betrifft insbesondere Krankenhäuser und ähnliche lebenswichtige Einrichtungen.
      „Dem THW bereiten großflächige, lang andauernde Stromausfälle Sorgen“, erklärt THW-Chef Albrecht Brömme. Der Ausfall des Internets werde in einem solchen Fall mit einem Mal wichtige Kommunikationswege abschneiden. Der Digitalfunk werde zwar infolge der Notstromversorgung noch funktionieren, die Bürger selbst seien jedoch kaum auf eine solche Entwicklung vorbereitet.
      :burka: klick :burka:
      Die Verfassung beschreibt,das Recht des Volkes gegenüber dem Staat.

      Die Gesetze beschreiben die Rechte des Staates gegenüber den Bürgern

      Der Verfall der Gesellschaft beginnt mit der Sprache

      Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]

      Gruss Jocky
    • Neu

      und gleichzeitig verscherbelt der Bund ausgemusterte, voll funktionsfähige, Aggregate zum Ramschpreis!
      vebeg.de/web/de/verkauf/suchen…search_term=Stromaggregat
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Salorius schrieb:

      und gleichzeitig verscherbelt der Bund ausgemusterte, voll funktionsfähige, Aggregate zum Ramschpreis!
      Sind solche Notstromaggregate nicht irgendwie klimaschädlich, also voll Nazi? :D :hae:
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Steinsberg schrieb:

      Bei allem - jedoch zunehmend seltener werdenden Verständnis - hatten wir das nicht schon mal irgendwann :whistling: ...? Bisschen Populismus, bisschen Demagogie, das ganze noch wissenschaftlich verbrämt, zart anfangen und ruck zuck ist die braune Kacke am dampfen.
      Die Beschreibung passt ja haargenau auf den Klimawahn und ihre Protagonisten !
      Nur das wir SS-Antifa-Schergen haben, die alle niederprügeln...
      Und wir haben Gobbels Maas Gesetze ....
      Folgerichtig korrigiere ich den Schreibfehler von "braune" auf "rotgrüne"
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Salorius schrieb:

      Folgerichtig korrigiere ich den Schreibfehler von "braune" auf "rotgrüne"
      Vielleicht erlebe ich noch den Tag wo man rotgrüne und braune Nazis mit Basekeulen ausgerüstet in eine Arena sperrt.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Knallsilber schrieb:

      ...Palmöl steckt doch eher in Nutella und Cheesburgern, als im Diesel?

      Mit 9 m³ Wasser ne Lithium Batterie zu löschen, ist ja wohl n Witz, das ist quasi ein Brandbeschleuniger in dem Fall und nach 1 1/2 Stunden Brand haben die nix gelöscht, höchstens den Rest gekühlt und dann wirds schlicht abgebrannt gewesen sein....
      Du hättest Deine Ironie kenntlich machen können - oder Du bist ein Witzbold weiter gehe ich jetzt nicht.
      Import von Palmöl ist leicht rückläufig

      Ernährung und Landwirtschaft/Antwort - 13.06.2018 (hib 409/2018)

      Berlin: (hib/EIS) Deutsche Unternehmen haben im Jahr 2016 fast 1,4 Millionen Tonnen Palmöl und fast 433.000 Tonnen Palmkern- und Babassuöl importiert. Der Import von Palmöl hat sich im Vergleich zum Jahr 2017 auf Grundlage vorläufiger Zahlen auf insgesamt rund 958.000 Tonnen reduziert. Die Einfuhr von Palmkern- und Babassuöl verharrt hingegen auf nahezu konstantestem Niveau.
      Das geht aus Zahlen der Außenhandelsstatistik in einer Antwort der Bundesregierung (19/2487) auf eine Kleine Anfrage (19/2128) der Fraktion Die Linke zur Verwendung von Palmöl in Deutschland hervor. Darin heißt es weiter, dass die Hauptlieferländer die Niederlande, Indonesien und Malaysia sind. Darüber hinaus erklärt die Bundesregierung, kein staatliches Label für Palmöl einführen zu wollen, das an ökologischen und sozialen Kriterien orientiert ist. Es werde darin kein Mehrwert gesehen, weil es "tragfähige, glaubwürdige und international anerkannte Zertifizierungssysteme gibt". Diese sollten jedoch weiter verbessert werden. Die Einführung eines zusätzlichen staatlichen Labels, verbunden mit der Entwicklung eines weiteren Zertifizierungssystems, wäre außerdem redundant im Vergleich zu bestehenden Systemen. Das sei weder effizient noch zielführend, heißt es in der Antwort.

      Soviel Nutella etc können wir nicht fressen...
    • Neu

      Diese Maßnahmen müssen wirkungsvoll und weitreichend ausfallen. Schließlich geht es bei der Klimakrise nicht nur um die Umwelt. Sie ist auch eine Krise der Menschrechte, der Gerechtigkeit und des politischen Willens. Kolonialistische, rassistische und patriarchale Unterdrückungssysteme haben sie geschaffen und befeuert. Wir müssen diese Systeme ausnahmslos demontieren. Unsere politischen Führungen können sich nicht länger vor der Verantwortung drücken.”



      Kann irgendwer wirklich glauben, die unter Autismus leidende Greta hat diese Worte geschrieben?
      danisch.de

      Geht's wirklich ums Klima? Wohl kaum!
      "Die Goldanleger müssen immer wieder bestraft werden, denn wenn diese Inflationsspekulanten überhand nehmen sollten, wäre das ganze System vom Zusammenbruch bedroht." André Kostolany

      Gerechtigkeit ohne Barmherzigkeit ist Grausamkeit; Barmherzigkeit ohne Gerechtigkeit bedeutet Auflösung. Thomas von Aquin
    • Neu

      Performer schrieb:

      Kann irgendwer wirklich glauben, die unter Autismus leidende Greta hat diese Worte geschrieben?
      Ich bezweifele, dass Greta überhaupt in der Lage ist, einen eigenständigen Gedanken zu dieser Thematik in zusammenhängender und verständlicher Form zu formulieren, mündlich oder schriftlich. Die wird auf jeden Termin genauestens von einem Team vorbereitet. Alle Aussagen sind dem Kind in den Mund gelegt. Da wird nichts dem Zufall überlassen.