Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Kirkland Lake Gold / KL (TSX, NYSE) - Seite 6 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Kirkland Lake Gold / KL (TSX, NYSE)

    • Kirkland Lake Gold Inc.

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Sorry, wenn ich jetzt mal etwas direkter werden aber...

      diese Firma bzw. das Management ist der hinterletzte Dreck!!! Ich frage mich, wie viel Jahre die Unternehmensführung die Anleger eigentlich noch verarschen will. Die letzten 2 Jahre viel zu hoch angesetze Produktionsziele, die nicht im entferntesten erreicht wurden, und dieses Jahr das selbe Spiel und dazu noch Ergebnis-Korrekturen zwischendrin...

      Kirkland Lake Gold Corrects Second Quarter Operating Results

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GoldmanSachse ()

    • stockhouse.com/news/press-rele…operational-and-financial

      ..."Cash operating costs for the quarter were $328 per ton of ore ($1,105 per ounce of gold) compared with $344 per ton ($1,113 per ounce of gold) in the previous quarter. Year to date, operating costs were $336 per ton of ore ($1,109 per ounce of gold). The Company's goal remains to lower operating costs to less than $250 per ton by completing the expansion project and increasing production.


      was sind die Cash Operating Costs die sie anführen??? Cash costs? All-In Cash Costs?

      Für mich inzwischen eine Totgeburt dieser Wert........


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)
    • zwyss schrieb:

      ..... Meine Vermutung ist, dass cash operating Costs nur die Kosten sind für den Abbau des Goldes. Exploration, Overhead, gemietete Jets und Nutten gehören nicht dazu.

      Insofern wäre dies recht lausig... wer weiss mehr?

      Sh.hier:
      wisegeek.com/what-are-cash-operating-costs.htm

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Chart schaut interessant aus

      Ich weiss nicht, ob es hier noch Investierte gibt.... ich jedenfalls nicht. Trotzdem könnte jetzt die Zeit der Geprügelten kommen. Sollten Goldaktien tatsächlich eine Rally hinlegen, was ich sehr gut für möglich halte, z.B GDX schnell auf 24 bis 25 $, könnten ein paar kleinere Prügelknaben 20 bis 50 % hinlegen.

      KGI.TO schaut nach inverser S-K-S aus. Im übriegen gibt es einige Kandidaten, die ähnlich ausschauen.

      Das schöne an der jetzigen Situation ist, dass mit vergleichsweise geringem Stop (unter das S darf es nicht mehr....) viel Potential vorhanden ist. Wobei gesagt werden muss, dass die inverse S-K-S-Formation natürlich noch nicht ausgelöst wurde. Das braucht schon noch ein wenig Anstrengung....
      Bilder
      • GDX.png

        55,82 kB, 800×500, 68 mal angesehen
      • KGI.png

        72,37 kB, 800×500, 92 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zwyss ()

    • Es gibt mal wieder Zahlen von KGI:

      minenportal.de/unternehmen_nac…Quarter-Operating-Results

      14.162oz im Januar sind gut....
      4.000oz in der letzten Januar Woche sind schon bemerkenswert.....wenn sie dass durchhalten sind das im Februar 16 koz.....


      Von den Produktionszahlen her gefällt mir das....allerdings ist bei KGI alles Schall und Rauch wenn Sie die Kosten nicht gedrückt kriegen


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)
    • valueman schrieb:

      .....Von den Produktionszahlen her gefällt mir das....allerdings ist bei KGI alles Schall und Rauch wenn Sie die Kosten nicht gedrückt kriegen

      KGI steht bei mir permanent auf der Watchlist, muß aber erst wieder Vertrauen erweisen. Mit ihrem Vorhaben, die All-In Sustaining Costs auf 1000 $/oz abzusenken lt.aktueller Präsentation, rückt KGI auf der WL nach oben.

      Wer zum Tiefstkurs bei 2,2 C$ einstieg, stünde knapp 50 % im Gewinn, die ersten Gewinne zählen prozentual hoch...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Hoffnung keimt auf!

      Moin Value, Moin Edel,

      als ich heute gelesen hab, dass sie die Produktionsplanung (welch Wunder) das dritte Jahr in Folge nach unten revidieren (und das gleich um 20%), da wollte ich schon meine verhältnismäßig kleine Restposition auf den Markt werfen. Dennoch waren es besonders die von Value genannten Produktionszahlen des letzten Monats im Q3 und die von dir, Edel, erwähnte Absicht, die a-i-s-Costs derart zu reduzieren, was mich dazu bewogen hat, statt zu verkaufen, heute Spätnachmittag sogar noch mal eine Miniposition draufzulegen (besonders im Hinblick darauf, dass diese Fakten anscheinend positiv vom Markt aufgenommen wurden).

      Ob die All-In Sustaining Costs tatsächlich kurz-mittelfristig auf auf 1000 $/oz gedrückt werden können, muss abgewartet werden. Zu oft hat das MM seine hochgesteckten Ziele nicht erreichen können und seine Anlegerschaft aufs gröbste enttäuscht. Aber die doch massive P-Steigerung im letzten Quartal lässt sich nicht schlechtreden. Insofern herrscht mal wieder Hoffnung bei mir... :)

      Grüße
      GS
    • Hallo GS,

      ich bin seit gestern wieder an Bord.....mein Kaufkurs 3,30CAD.......stopp loss ist gesetzt......den werde ich, so sich die Aktie nun endlich in die Richtung bewegt die ich sehe immer schön nachziehen......
      Das wichtigste hier ist m.E. der neue CEO der mir einen guten Eindruck macht und schon div. Maßnahmen zur Kostensenkung und Produktionsausweitung eingeleitet hat.......ich denke KGI kann eigentlich nur auf der positiven Seite überraschen.....ich gehe in diesem Quartal nach wie vor von einem Verlust aus, dies muss aber nicht zwangsläufig zu sinkenden Kursen führen wenn ersichtlich ist, das die AISC nachhaltig gesenkt werden können (siehe LSG die ja vergleichbare Probleme hatten)....
      Insbesondere die Produktionszahlen aus Januar 2014 geben hier zur Hoffnung Anlass.....selbst ohne Einsparungen müssten die AISC schon aufgrund der höheren Produktionsrate sinken.......ich bin hier insbesondere auf das nächste Quartal gespannt.....

      Es gilt nach wie vor, die Gebiete sind Top......nur muss man endlich mal das Potential zu Tage fördern.......


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)
    • KGI ist nicht in meinem Depot, aber da das blinde Huhn auch mal ein Korn fand, zeige ich gerne noch mal der seit 2.65 unveränderte Chart (siehe auch Chart ein paar postings weiter oben...)
      Das erst Ziel wurde fast punktgenau erreicht. Jetzt gilt es, den Abwärtstrend zu knacken, was ich KGI durchaus zutraue. Danach könnte es schnell gehen bis in den Bereich 4.25.

      Viel Glück euch allen. Wenn KGI über die 4$ kommt, werden wohl auch meine Werte zulegen :D
      Bilder
      • KGI.png

        72,16 kB, 900×600, 66 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zwyss ()

    • Stattdessen bin ich auch dabei, zwyss . ^^ Danke ebenfalls für Deine Aktivitäten. Dein älterer Chart hatte mich angeregt, ergänzend einige Trendkanäle zu prüfen, und da sieht es ähnlich interessant aus. Und wenn man das bullische fallende Dreieck früher ansetzt, ist KGI soeben ausgebrochen. Ob nachhaltig, werden wir sehen.

      Zusammen mit den verbesserten Fundamentals bin ich wohl später als GS und value mit 3,34 C$ mit einer größeren Teilposition wieder eingestiegen.
      GS und value, zu dritt ists geselliger, vielleicht erfolgt noch der eine oder andere Rücksetzer, aber das Gröbste sollte der alte Vorzeigewert hinter sich haben.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Oberflächennahe Vorkommen, 1718 gpt (50,1 oz) Gold...

      ...als Spitzenwert neuer Bohrproben, die zum ersten mal bei KGI einen Abbau oberflächennah / open pit ermöglichen. Eine größere Anzahl Ergebnissse mit VG = Visible Gold.

      „...Mr. George Ogilvie, CEO commented, “We are very pleased with the results to date of this surface exploration program and are excited to shortly be able to announce a reserve and resource calculation on ounces close to surface for the first time in the Company’s history. Intersections from the surface campaign to date have shown mineralization from surface to 1000-foot depth, which have the potential to be mined from a ramp or decline. The surface program will continue throughout the year as exploration continues both east and west from this area.”

      klgold.com/pdf/newsrelease/nr2…orationresults-final2.pdf

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • wie niedlich, da hängt mir mal wieder jemand einen Nugget vor die Nase....:)

      Abundanz und Distribution....das können die Geologen nur vage vermuten.

      Gruss, n.f.u.,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)