Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Kirkland Lake Gold / KL (TSX, NYSE) - Seite 84 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Kirkland Lake Gold / KL (TSX, NYSE)

    • Kirkland Lake Gold Inc.
    • Caldera schrieb:

      und mein KL-Gehebeltes verdoppelt sich gerade

      "KL-Gehebeltes" hört sich irgendwie an wie Kalbs-Geschnetzeltes. [smilie_happy]
      Aktueller Commercial-Index Silber = 69,72 / Aktueller Commercial-Index Gold = 37,75

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Zitat KL/Goldrush
      Haben hier jetzt alle vor 2 Wochen verkauft und sind jetzt beleidigt weil sie den GIGA Anstieg nicht mitmachen oder warum ist hier so ruhig?




      Wenn man für ca. 5 Euro eingestiegen ist und bei der ersten 32 Euro Welle raus ist und das Geld in andere Werte umschichtet, dann heult man doch nicht jetzt hinterher..... zumal mit z. B. Atlantic und Great Bear dann mehr machen konnte.
      Heulen könnten die, die erst bei 20 eingestiegen sind...... [smilie_happy]

      Ist aber nur meine Meinung.........
      Gruß
      Goldkaiser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldkaiser ()

    • afr.com/business/mining/gold-r…-kirkland-20190603-p51tto




      Das Hauptziel von Victorias neuer Gold-Lizenzgebühr glaubt, dass der Kämpfer weitaus mehr Bargeld aus der Branche beschaffen wird, als von der Regierung gefordert wird, und könnte die Lebensdauer seiner Flaggschiff-Mine Fosterville bei Bendigo verkürzen.


      Als Victoria Pläne zur Einführung einer Lizenzgebühr von 2,75 Prozent für die Goldproduktion bekannt gab, bestätigte Kirkland Lake Gold aus Kanada, dass es nicht über eine neue Lizenzgebühr konsultiert wurde und immer noch nicht darüber informiert wurde, wie die Lizenzgebühr berechnet werden soll.


      Victorianischer Premier Daniel Andrews. Luis Ascui


      Fosterville erzielte Gewinnmargen von etwa USD 1000 pro Unze zum Goldpreis von USD 1311 pro Unze am Montag, was darauf hindeutet, dass die Mine etwa USD 24 Millionen pro Jahr zahlen müsste, wenn die Lizenzgebühr auf die Einnahmen angerechnet wird, und bis zu USD 31 Millionen pro Jahr, wenn sie auf die Einnahmen angerechnet wird.Bei solchen Sätzen würde die Lizenzgebühr Fosterville allein fast 100 Millionen Dollar über vier Jahre kosten, weit über die 56 Millionen Dollar hinaus, sagt die viktorianische Regierung, dass die Lizenzgebühr über vier Jahre hinweg aus der gesamten Branche extrahiert wird.""Abgesehen von der Tatsache, dass es keine Konsultation gegeben hat, verstehen wir nicht ganz, wie die Steuer berechnet werden soll, also müssen wir das verstehen", sagte der CEO des Unternehmens, Tony Makuch.


      Wenn es einfach nur eine Netto-Hüttenrendite von 2,75 Prozent auf 600.000 Unzen bei einem Goldpreis von USD 1300 wäre, wären es 25 Millionen bis 30 Millionen Dollar pro Jahr zusätzlich", sagte er.


      Eine Sprecherin des viktorianischen Schatzmeisters Tim Pallas sagte am Montag, dass die Lizenzgebühr 2,75 Prozent des "Nettomarktwertes, das sind effektiv Einnahmen abzüglich zulässiger Abzüge", einnehmen würde.


      Die Produktion in Fosterville wird von 356.000 Unzen im Jahr 2018 auf 550.000 bis 610.000 Unzen im Jahr 2019 steigen, und Herr Makuch sagte, dass die Mine diese Produktionsrate für etwa drei Jahre beibehalten könnte, aber weitere Ausgaben für Exploration und Entwicklung wären erforderlich, um die Produktion über die nächsten drei Jahre hinaus aufrechtzuerhalten oder zu steigern, und Herr Makuch sagte, die Lizenzgebühren könnten diese Entscheidungen beeinflussen.


      Wenn wir weiterhin auf einem Niveau von etwa 50 Millionen Dollar pro Jahr und Investitionen in der Größenordnung von 150 Millionen bis 200 Millionen Dollar pro Jahr in die Region zurückkehren, erwarten wir, dass wir das beibehalten können", sagte er.


      Wir haben bei Fosterville eine sehr hochwertige Ressource, aber da Sie andere Bereiche erforschen, finden Sie diese Art von Noten nicht. Möglicherweise finden Sie noch Dinge, die bei unterschiedlichen Kostenstrukturen noch profitabel sein könnten und aus denen Sie noch wachsen könnten.


      "Es wird die Wirtschaft dieser anderen Bereiche beeinflussen.... es sterilisiert möglicherweise Teile der Ressource.


      Fosterville war vor 2015 ein Randbetrieb, als die Tiefbohrungen seines damaligen Eigentümers Newmarket Gold in den letzten Jahrzehnten einige der hochwertigsten Goldfunde in Australien lieferten. 2016 wurde Newmarket von Kirkland Lake übernommen, und die außergewöhnlich hohen Goldgrade in den Zonen "Eagle" und "Swan" von Fosterville haben Fosterville seitdem zu einer der größten und profitabelsten Goldminen Australiens gemacht.


      Eine Aurum Analytics-Studie der ersten drei Monate des Jahres 2019 ergab, dass Fosterville die viertgrößte Mine Australiens nach der Unzenproduktion war, die Mine mit dem höchsten durchschnittlichen Goldgehalt und der drittgrößte Goldproduzent der Nation hinter zwei Minen, deren Rentabilität durch Kupfer- und Basismetall-Nebenprodukte gesteigert wird. Fosterville ist mit Abstand Australiens profitabelste ''reine''' Goldmine, und ihr jüngster Erfolg hat eine Welle von Neuinvestitionen in Victorias zuvor erloschenen Goldsektor ausgelöst.


      Herr Makuch sagte, dass Kirkland Lake versuchen würde, in naher Zukunft eine Audienz bei der viktorianischen Regierung zu gewinnen, um die Lizenzgebühr zu diskutieren, die am 1. Januar 2020 in Kraft treten soll.


      Wir möchten die Gelegenheit erhalten, mit den Regierungsbeamten zu sprechen und zu verstehen, wie es berechnet wird, und von unserer Seite etwas Feedback darüber zu geben, was es bedeutet", sagte er.


      Wir erkennen an, dass wir Steuern zahlen müssen, und Steuern zu zahlen ist gut, weil es bedeutet, dass wir Geld verdienen und wir profitabel sind, und wenn es diese Art von Regeln befolgt, ist es in Ordnung, aber diese Art, bei der es keine Konsultationen gibt, kein Feedback der Industrie in Bezug auf das, was wir tun und wie, das ist der größte Teil davon, der enttäuschend ist.


      Herr Pallas sagte, es sei "absurd", dass Victoria keine Lizenzgebühren für Gold verlangte, das sich letztendlich im Besitz des Staates befand.


      "Als ich darauf stieß, als ich in der letzten Regierungszeit Ressourcenministerin war, konnte ich nicht glauben, dass Victoria keine Lizenzgebühr für Gold hatte", sagte er.


      Der Mineralienrat hat die viktorianische Regierung aufgefordert, die Lizenzgebühren aufzugeben, während Arete Capital, das 2017 die Goldmine Stawell von Kirkland Lake erworben hat, die Lizenzgebühr als enttäuschend bezeichnete, mit der die staatliche Goldindustrie nicht umgehen konnte.


      Die in Singapur börsennotierte LionGold, die eine marginale Goldmine in der Nähe von Ballarat betreibt, sagte, dass die neue Lizenzgebühr eine Bedrohung für ihre Lebensfähigkeit sei.



      St. Barbara-Geschäftsführer Bob Vassie forderte die Regierung auf, die Ausnahmen auf die Lizenzgebühren auszudehnen und eine Senkung des Satzes in Betracht zu ziehen, indem er warnte, dass die regionalen Wähler bemerken würden, ob die in regionalen Gebieten generierten Lizenzgebühren für öffentliche Verkehrsprojekte in der Stadt Melbourne ausgegeben würden.


      Aber nicht alle Mitglieder des Rohstoffsektors sind gegen die Lizenzgebühr, wobei Navarre Minerals-Geschäftsführer Geoff McDermott sagte, es sei "keine große Sache" und entsprach weitgehend den vergleichbaren Lizenzgebühren in anderen australischen Staaten.


      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator
    • SIAnalystWire @AnalystWire


      SIAnalystWire‏ @AnalystWire 20 Std.Vor 20 Stunden




      Canaccord Genuity Reinstates Kirkland Lake Gold (KL:CN) $KL at Buy







      Kirkland Lake Gold-Aktie hat hohe Bewertung verdient! - Aktienanalyse


      07.06.19 18:17
      Canaccord Genuity

      Vancouver (aktiencheck.de) - Kirkland Lake Gold-Aktienanalyse des Analysten Tom Gallo von Canaccord Genuity:


      Laut
      einer Aktienanalyse spricht Tom Gallo, Analyst bei Canaccord Genuity,
      im Rahmen einer Neueinschätzung eine Kaufempfehlung für die Aktien des
      Goldminen-Betreibers Kirkland Lake Gold Ltd. (ISIN: CA49741E1007, WKN:
      A2DHRG, Ticker-Symbol: NGDA, TSE-Symbol: KL) aus.


      Mit Fosterville
      und Macassa betreibe Kirkland Lake Gold Ltd. zwei der weltweit
      hochwertigsten Goldminen. Beide Projekte würden sich in juristisch
      gesehen sicheren Regionen befinden (Australien und Kanada).


      In
      den letzten 18 Monaten habe die Kirkland Lake Gold-Aktie zu den besten
      Performern im Sektor gehört. Im Vergleich zur Peer Group notiere der
      Titel damit am oberen Ende der Bewertungsskala. Allerdings erachten die
      Analysten von Canaccord Genuity die hohe Bewertung als gerechtfertigt.
      Analyst Tom Gallo veranschlagt ein Kursziel von 60,00 CAD.


      In
      ihrer Kirkland Lake Gold-Aktienanalyse nehmen die Analysten von
      Canaccord Genuity die Coverage mit einem "buy"-Rating wieder auf

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hilmarreuss ()

    • Kirkland Lake Gold: Endlich geschafft?


      08.06.19 12:05
      Aktiennews

      Kirkland Lake Gold, ein Unternehmen aus dem Markt "Gold", notiert aktuell (Stand 12:05 Uhr) mit 49,67 CAD leicht im Minus (-0.37 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Toronto.
      In einem komplexen Analyseprozess haben Analysten unseres Hauses Kirkland Lake Gold auf Basis von insgesamt 8 Bewertungskriterien eingeschätzt. Sämtliche Einzelkriterien führen zu einer Einstufung als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus errechnet sich in der abschließenden Gesamtbetrachtung eine generelle Einstufung der Aktie.


      1. Branchenvergleich Aktienkurs: Kirkland Lake Gold erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 93,17 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Metalle und Bergbau"-Branche sind im Durchschnitt um -5,73 Prozent gefallen, was eine Outperformance von +98,89 Prozent im Branchenvergleich für Kirkland Lake Gold bedeutet. Der "Materialien"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -5,73 Prozent im letzten Jahr. Kirkland Lake Gold lag 98,89 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem "Buy"-Rating in dieser Kategorie.

      2. Anleger: Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend positiv. An neun Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an fünf Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen unterhielten sich die Anleger ebenfalls verstärkt über positive Themen in Bezug auf das Unternehmen Kirkland Lake Gold. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem "Buy". Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine "Buy"-Einschätzung.

      3. Analysteneinschätzung: Die Aktie der Kirkland Lake Gold wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen: 4 Buy, 5 Hold und 0 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein "Hold" ab. Kürzerfristig ergibt sich dieses Bild: Innerhalb eines Monats liegen 0 Buy, 2 Hold, 0 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem "Hold" zu bewerten. Das Kursziel für die Aktie der Kirkland Lake Gold liegt im Mittel wiederum bei 47,56 CAD. Da der letzte Schlusskurs bei 49,86 CAD verläuft, ergibt sich eine erwartete Kursentwicklung von -4,62 Prozent. Dies ist verbunden mit der Einstufung "Hold". Somit ergibt sich aus der Bewertung von Analysten für die Aktie der Kirkland Lake Gold insgesamt die Einschätzung "Hold".
    • Victoria's Royalty ist ein Zeichen von gesteigertem Interesse an Kirkland Lake Gold's Erfolg.
      10. Jun. 2019 19:20 Uhr ET
      |
      Über: Kirkland Lake Gold Ltd. (KL)


      Zusammenfassung


      Der jüngste Gegenwind aus der möglichen Einführung von 2,75% Lizenzgebühren auf eine in Australien ansässige Mine scheint für das Unternehmen beherrschbar.


      Einige Anleger konzentrieren sich auf ein begrenztes Wachstum in absehbarer Zeit, da ein australischer Vermögenswert bereits im Bericht 2018 das unglaubliche Niveau erreicht hat (über 30 g/t).


      Es ist an der Zeit für Investoren, die Wert auf erfahrenes Management, Cashflow-Generierung (FCF-Rendite 7% im Jahr 2020) und attraktive Bilanz (Netto-Cash = 266 Mio. $) legen.


      Es scheint, dass Australiens Staat Victoria mit seiner neuen 2,75%igen Lizenz ein größeres Stück vom goldenen Kuchen will. Der CEO von Kirkland Lake Gold (KL) war sich in der vergangenen Woche im Artikel der Financial Review klar, die Antwort des Unternehmens darauf wird eine geringere Exploration und Investitionen sein, so dass die Produktion auch in Zukunft niedriger ausfallen wird. Der Dollar-Betrag der neuen Steuern (ca. 25 Mio. $ pro Jahr) ist beträchtlich für den Vermögenswert mit ca. 50 Mio. $ pro Jahr an Investitionen in die Exploration.


      Dem Artikel zufolge sagte eine Sprecherin des viktorianischen Schatzmeisters Tim Pallas am Montag, dass die Lizenzgebühr 2,75% des "Nettomarktwertes, der effektiv Einnahmen abzüglich zulässiger Abzüge ist", betragen würde.


      Abgesehen davon, dass es keine Konsultation gegeben hat, verstehen wir nicht ganz, wie die Steuer berechnet werden soll, also müssen wir das verstehen. Wenn es einfach nur eine Nettorendite von 2,75% auf 600.000 Unzen bei einem Goldpreis von USD 1300 wäre, wären es zusätzlich USD 25 Mio. bis USD 30 Mio. pro Jahr,


      sagte der CEO des Unternehmens, Tony Makuch.


      Fosterville braucht diese Investitionen in die Exploration, und Tony Makuch weiß, wie man erfolgreich investiert. Bis Ende 2018 sind die Reserven von Fosterville um 1 Mio. Ozs auf über 2,7 Mio. Ozs gestiegen. Das reicht jedoch für nur 4,5 Jahre 2019 Produktionsvolumen nahe 0,6 Mio. Ozs.


      Quelle: Website des Unternehmens


      So hat beispielsweise die zweite wichtige Anlage, die Macassa-Mine mit Sitz in Kanada, im Jahr 2019 ein Produktionsvolumen von fast 0,3 Mio. Ozs.


      Die Produktion in Fosterville wird von 356.000 Unzen im Jahr 2018 auf 550.000 bis 610.000 Unzen im Jahr 2019 steigen, und Herr Makuch sagte, dass die Mine diese Produktionsrate für etwa drei Jahre beibehalten könnte.


      Quellen: Firmendaten, Schätzungen, Schätzungen


      In diesem Jahr gab das Management zum ersten Mal eine positive Prognose ab: die Goldproduktion für das gesamte Unternehmen (hauptsächlich aus Fosterville) auf 1 Mio. Ozs zu steigern. Von Anfang an waren ihre Erwartungen vorsichtig.


      Quelle: Unternehmensdaten


      Allerdings wären weitere Ausgaben für Exploration und Entwicklung erforderlich, um die Produktion über die nächsten drei Jahre hinaus aufrechtzuerhalten oder zu steigern, und Herr Makuch sagte, die Lizenzgebühren könnten diese Entscheidungen beeinflussen:


      Wenn wir weiterhin auf dem Niveau von etwa 50 Millionen Dollar pro Jahr und Kapitalinvestitionen in der Größenordnung von 150 Millionen bis 200 Millionen Dollar pro Jahr in die Region zurückkehren, erwarten wir, dass wir das beibehalten können", sagte er. Wir haben bei Fosterville eine sehr hochwertige Ressource, aber da Sie andere Bereiche erforschen, finden Sie diese Art von Noten nicht. Möglicherweise finden Sie noch Dinge, die bei unterschiedlichen Kostenstrukturen noch profitabel sein könnten und aus denen Sie noch wachsen könnten. Es wird sich auf die Wirtschaft dieser anderen Bereiche auswirken.... es sterilisiert möglicherweise Teile der Ressource.


      Fosterville ist mit Abstand Australiens profitabelste ''reine'' Goldmine, und ihr jüngster Erfolg hat eine Welle von Neuinvestitionen in Victorias zuvor erloschenen Goldsektor ausgelöst. Herr Makuch sagte, dass Kirkland Lake versuchen würde, in naher Zukunft eine Audienz bei der viktorianischen Regierung zu gewinnen, um die Lizenzgebühr zu diskutieren, die am 1. Januar 2020 in Kraft treten soll.
      Bewertung


      Nachdem ich Anfang des Jahres Kirkland Lake Gold analysiert hatte, war ich beeindruckt. Die Bewertung des Unternehmens war jedoch wahrscheinlich auf unter 40 $ pro Aktie begrenzt, es sei denn, es wurden höhere Goldpreisniveaus angenommen, selbst nach wunderbareren als erwarteten IQ19-Ergebnissen. Dann war eine lange Periode von Märkten im Risk-On-Modus, während Gold an der Seitenlinie stand.... vor der letzten Woche.


      In Zeiten, in denen der Präsident der Vereinigten Staaten manchmal so tut, als gäbe es kein Morgen, sollten Sie besser in etwas investiert werden, das einen defensiven Wert hat. Kirkland Lake hat:


      Außergewöhnliches Management, erfahren in Geologie, Entwicklung und Produktion.
      Die wichtigsten Vermögenswerte. Die Produktion in den in Kanada und Australien ansässigen Minen hat einen Erzgehalt von fast 30 Gramm pro Tonne. Damit sind die Produktionskosten die niedrigsten in der Branche.
      Die Aktien sehen auf dem aktuellen Niveau der Goldpreise fair bewertet aus, werden aber im Falle einer positiven Entwicklung allen Aufwertungen folgen.




      Man könnte argumentieren, dass der hohe Grad der Produktion nur vorübergehend ist. Die Produktion wird nur bis 2023 durch Reserven gedeckt. Diese neue Lizenzgebühr gab Anlass zu Gedanken über die Zukunft des Unternehmens über den Zeitrahmen hinaus. Plötzlich sieht die kürzliche Kurzarbeit mit einem 17 $-Ziel von Lakewood Capital über begrenzte Reserven und niedrigen Ressourcengehalt in Fosterville (nur 4,4 g/t im Vergleich zu 31 g/t Reserven) nicht so völlig seltsam aus.


      Ich stimme den Schlussfolgerungen im Artikel über diese Short-Position zu, dass die Berechnung des NAV weit von der fairen Bewertung des Aktienkurses entfernt ist. Angesichts höherer Steuern in Victoria wird das Unternehmen wahrscheinlich einen anderen Ort für seine Investitionen finden. Erfahrene Geologen können sich erfolgreich auf die Vermögenswerte des Unternehmens in Kanada oder einige neue Minen konzentrieren.


      Im Folgenden werden die beiden Fälle für die Unternehmensbewertung vorgestellt, um den negativen Effekt der Lizenzgebühr zu beurteilen. Unter Berücksichtigung der Anpassungen bei Exploration, CapEx und Produktion ergibt sich ein negativer Effekt von rund 2% auf den Aktienkurs.
      Ohne Victoria's Lizenzgebühren.


      Einschließlich Victoria's Lizenzgebühr ab dem 1. Januar 2020


      Quellen: Unternehmensdaten, Kostenvoranschläge
      Goldpreis


      Eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung macht Gold für Investoren attraktiver. Die Eskalation von Handelskriegen senkt die wirtschaftlichen Aussichten, was wiederum die Erwartungen der Analysten an die Leitzinssenkung erhöht. So funktioniert der Markt heutzutage.


      Die Rendite von TIPS (Treasury Inflation Protected Securities) ist gesunken. Das Preisniveau von 1300 $ pro Unze für Gold sieht jetzt stark unterstützt durch diese Abhängigkeit aus.



      Quelle: Bloomberg


      Die Bestände der börsengehandelten Goldfonds blieben trotz dieser anhaltenden risikoreichen Phase an den Märkten auf einem erhöhten Niveau. Die Anleger haben das Interesse an Gold nicht verloren. Meiner Meinung nach könnte es in diesem Jahr leicht auf $1.400-1.500 pro Oz-Bereich kommen, in einem für das Edelmetallszenario günstigen Umfeld.


      Quelle: Bloomberg
      Fazit


      Auf dem derzeitigen Preisniveau von Gold sieht das Unternehmen aufgrund der jüngsten Kurserholung der Aktien fair bewertet aus. Die Investition in Kirkland Lake Gold ist jedoch sehr sinnvoll, insbesondere angesichts der möglichen Goldpreissteigerung in naher Zukunft. Der jüngste Gegenwind von Victorias Lizenzgebühren, der ab 2020 umgesetzt wird, scheint für das Unternehmen beherrschbar. Damit die Aktien den Goldpreis auf dem Niveau von 40 $ übertreffen, sollte er bei 1500 $ liegen, was kein unerreichbares Preisniveau für das Edelmetall in diesem Jahr ist.


      Übersetzt mit DeepL.com/Translator
      Quelle:
      seekingalpha.com/article/42695…rkland-lake-golds-success

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hilmarreuss ()

    • Kirkland Lake Gold - eine Shortposition !?
      für KL-Fans Pflichtlektüre und hinterher ist klar , was von der Shortidee zu halten ist........................... [smilie_happy]
      Danke für den Hinweis auf die Quelle an @Hilmarreuss !
      economicalpha.blog/2019/04/24/…hort-idea-my-perspective/

      Nachsatz: Achtet auf das Datum , nach dem Erscheinen des Artikels fiel die Aktie nicht auf 17$ , sondern nur um 1$
      (von 32 auf 31$) und blieb weiterhin im Aufwärtstrend !

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Ja, Mick Carew, gehört zu den erfahrenen Analysten von Haywood Securities. @Haywood The Weekly Dig ist aus Sicht des Investors dd von unschätzbarem Wert. Es machte es offensichtlich, dass $KL Ressourcen hinzufügen muss, da wir alle in den letzten Wochen als Investoren im urbanen Barry Windfall District diskutiert haben. Der vollständige Bericht über Osisko Mining vom November 2018 zeigt vielversprechende Perspektiven für die Zukunft mit einem weiteren Anstieg der g/t bei Lynx. Dies wurde durch die positive NR heute bezüglich der Massenprobe bei Lynx verstärkt. Es ist kein großer Sprung zu sehen, dass die derzeit > 5 Millionen Unzen zwischen $OSK und seinem Nachbarn $BTR von Kirkland Lake Gold (strategischer Investor in beiden) genutzt werden könnten. Bonterra Resources steht kurz davor, erkannt zu werden. Mit seiner Mühle, die auf 2400 t/d aktualisiert wird, und seiner jüngsten Veröffentlichung seiner 2,1 Millionen Unzen RE über 3 Eigenschaften. Eric Sprott hob BTR im Sprott Money Weekly Wrap Up hervor. Verpassen Sie bei dieser Gelegenheit nicht das Boot. Ich habe ein Kitco-Interview mit Kerry Smith (VP Senior Mining Analyst, Haywood Securities) auf der 121 Mining Investment Conference in New York vom 4. bis 5. Juni 2019 sehr genossen. "....es wird nicht viel Kapital für die Menschen geben, die wirklich den großen Wert im Raum liefern. Welches ist eine Explorationsfirma, die einen Erzkörper abbohrt, der gebaut wird. Und hier können Sie wirklich einige ziemlich große Renditen für Ihre Investoren erzielen." ... "...Viele der kleineren Unternehmen haben nicht einmal eine Social Media Präsenz".



      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      Weis hier jemand mehr, ob KL Interesse an einer Übernahme hat ?
    • Neu

      And Holt/Holloway coming back fully on-line, now that FDV NSR has been renegotiated to reasonable 3%. Possible NT re-start. It doesn't get mentioned much, but check out Maud Creek PEA; if memory serves > 100% IRR at lower gold prices, 60k ounces/year for 7 years. Open pit truck to the Union Reefs mill. Maud is completely apart from Cosmo or Union. Then there's the other historic mines in Kirkland Lake township which KL owns. E.g., Lake Shore was richer than Macassa, and was what Foxpoint/KL originally intended to focus on. Hinchcliffe, Middlemiss and Sutton re-started Macassa first because it had been shut down last and was cheapest to re-start. Then Sutton found the SMC. But Lake Shore is still there. Plus LOTS of other landholdings along the Abitibi breaks; see 2017 exploration notes. KL is going to be a cash cow, at least through 2022.

      Aus einem anderen Forum kopiert.

      Ich kenne die Geschichte von Kirkland Gold nicht. Zumindest die vor der Übernahme von Newmarket Gold.

      Kann damit jemand was anfangen, und mir vieleicht etwas auf die Sprünge helfen.

      Zumindest sind die hedge-funds schon stark in Kirkland investiert.

      Das könnte doch für einen längeren stetigen Anstieg sorgen.

      finance.yahoo.com/news/hedge-f…OTcsK774A92e_lHBpc4do4xDG

      ob sich da bald was konkretes ergibt.

      vrify.com/dealroom#kirkland

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hilmarreuss ()