Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Charttechnik für Gold- und Silberbugs !? - Seite 914 - Charts & Charttechnik - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Charttechnik für Gold- und Silberbugs !?

    • Moin moin,

      der High Yield Corp Bond Ishares Iboxx $ ETF (HYG) gibt einen Anhalt, wo wir uns befinden.

      Ich kann den Chart leider nicht rein kopieren.
      Aktueller Kurs 73,58 %, Corinna Tief bei knapp 68%, März 2009 bei ca. 61 %.
      Volumen 11,8 Mrd. Dollar, aktuelle Rendite 4,8 %.

      Da geht noch was nach unten. Könnte nach dem Absturz zunächst eine kleine Erholung sehen.

      Andreas Beck hält den Kaufzeitpunkt für Aktien dann für gekommen, wenn die kurzlaufenden Junkbonds nicht mehr refinanziert werden können und dadurch eine Pleitewelle durch die Real/Blasen Wirtschaft rollt.

      Jemand hatte im Forum geschrieben, dass die Banken zwecks Risikobegrenzung derzeit in Buntland keinerlei Finanzierungen mehr machen. Dann sollte man zuschauen können, wie sich eine gewaltige Pleitewelle aufbaut.

      Also die laut Dr. Krall aufgestauten Insolvenzen nach und nach tatsächlich eintreffen.

      Dafür wurde das SAG = Sanierungs Abwicklung Gesetz gemacht, mit dem alles Cash über 100.000 € auf dem Konto von Privaten, Unternehmen und Vereinen abgegriffen werden kann. Aktien sind Sondervermögen. Schuldscheine der Banken fallen ebenso in die Insolvenzmasse.

      Das Ganze zieht sich vermutlich.


      LG Vatapitta
      Die Pharmaindustrie ist an unserer Gesundheit genauso interessiert, wie die Rüstungsindustrie am Weltfrieden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • vatapitta schrieb:

      Moin moin,

      der High Yield Corp Bond Ishares Iboxx $ ETF (HYG) gibt einen Anhalt, wo wir uns befinden.

      Ich kann den Chart leider nicht rein kopieren.
      Aktueller Kurs 73,58 %, Corinna Tief bei knapp 68%, März 2009 bei ca. 61 %.
      Volumen 11,8 Mrd. Dollar, aktuelle Rendite 4,8 %.

      Da geht noch was nach unten. Könnte nach dem Absturz zunächst eine kleine Erholung sehen.

      Andreas Beck hält den Kaufzeitpunkt für Aktien dann für gekommen, wenn die kurzlaufenden Junkbonds nicht mehr refinanziert werden können und dadurch eine Pleitewelle durch die Real/Blasen Wirtschaft rollt.

      Jemand hatte im Forum geschrieben, dass die Banken zwecks Risikobegrenzung derzeit in Buntland keinerlei Finanzierungen mehr machen. Dann sollte man zuschauen können, wie sich eine gewaltige Pleitewelle aufbaut.

      Also die laut Dr. Krall aufgestauten Insolvenzen nach und nach tatsächlich eintreffen.

      Dafür wurde das SAG = Sanierungs Abwicklung Gesetz gemacht, mit dem alles Cash über 100.000 € auf dem Konto von Privaten, Unternehmen und Vereinen abgegriffen werden kann. Aktien sind Sondervermögen. Schuldscheine der Banken fallen ebenso in die Insolvenzmasse.

      Das Ganze zieht sich vermutlich.


      LG Vatapitta
      Hoffentlich gibts dann keine Sondervermögenssteuer ähnlich der Übergewinnsteuern auf Rohstoffe.
      Tretminen reissen ein Bein ab, Wasserminen versenken Schiffe, Goldminen vernichten viele Anleger. :!:
    • Euroliebhaber schrieb:

      ….. ganz im Gegensatz zu letztem Freitag….


      Sollte das der Beginn der Fear-Trades sein?

      Letzten Freitag war bei Gold “Kurspflegetag“. Zur Erinnerung : am Donnerstag letzter Woche hatten wir den großen Kurssprung bis unter die wichtige (Widerstands-)Marke 1880….da musste man einschreiten/Einhalt gebieten. Zur Erinnerung P.Volcker : unser größter Fehler war es…..


      Correction: Montag war Kurspflegetag, Freitag der Kurssprung…

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woernie ()

    • mal sehen , wer von Euch aufgepasst hat und sich noch an DEN Leitsatz erinnert ! (meinen)

      Gold aktuell:


      derjenige ist klar im Vorteil

      kleiner Hinweis : Es war irgendetwas mit Alarmsirene (jüngst gepostet im UEC-Faden)

      ^^
      Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
      Kelsey's Gold Facts

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Caldera schrieb:

      mal sehen , wer von Euch aufgepasst hat und sich noch an DEN Leitsatz erinnert ! (meinen)

      Gold aktuell:


      derjenige ist klar im Vorteil

      kleiner Hinweis : Es war irgendetwas mit Alarmsirene (jüngst gepostet im UEC-Faden)
      @Caldera
      Das Ganze ist alles eine Sache der Perspektive.

      Die eine Frage ist, was macht AU in USD, die andere, was macht AU in Landeswährung der Minen bzw. in Euro.

      Vielleicht steht der Euro ja bald bei 80 Cent und AU ist in Europa bald kaum mehr zu erwerben?

      Dann haben die europ. Bugs auch wenig davon, daß AU in USD nochmal bis Anfang 23 (+ /- 1 J. )fällt.
    • Wurschtler schrieb:

      woernie schrieb:

      Eurokrise ante portas:
      Sorry für die Zwischenfrage: Früher gab es mal pigbonds.com für eine schöne Übersicht über die Anleiherenditen verschiedener Länder. Die Seite ist allerdings schon länger Zeit tot. Kennt jemand eine vergleichbare Übersicht?
      de.investing.com/rates-bonds/european-government-bonds


      Ganz witzig….Rendite 1 J
      RU: 9 %
      Ukraine : 54 %

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !
    • Caldera schrieb:

      mal sehen , wer von Euch aufgepasst hat…



      kleiner Hinweis…

      ^^
      Tschuldigung, Herr Lehrer….



      Werde mich künftig mehr anstrengen. Versprochen ! :(

      Schön , dass Du an uns denkst, aber geht auch anders…

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woernie ()

    • @woernie ,

      Wirst Du wohl still sein ! - Vorlauter Bub...oder willst Du nachsitzen ? ;)


      Vierter Streich.
      Alſo lautet ein Beſchluß:
      Daß der Menſch was lernen muß. —
      Nicht allein das A-B-C
      Bringt den Menſchen in die Höh';
      Nicht allein in Schreiben, Leſen
      Uebt ſich ein vernünftig Weſen;
      Nicht allein in Rechnungsſachen
      Soll der Menſch ſich Mühe machen;
      Sondern auch der Weisheit Lehren
      Muß man mit Vergnügen hören. —
      [Abbildung]
      Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
      Kelsey's Gold Facts

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Zum Kaffeesatz:

      Vielleicht könnte das auch ein Konsens zwischen Calderas Zyklustiefvariante und Woernie bringen.

      Verfrühtes absolutes Zyklustief in AU/USD schon im Herbst z.B. ca Ende Sept - solange USD hoch und AU schwach.

      Ab dann fällt USD und AU steigt etwas, wobei ich das eher als Stagnation betrachte.

      Selbst 2100 USD oder etwas darüber ist ja kein großer Wurf.

      Vielleicht "stagnieren" ( leichte Bewegungen) wir dann bis 2024?

      Große Bewegungen erst wieder beginnend ab 2024.

      Die Manipulationskräfte sind "noch" ziemlich stark. Der Niedergang des westl. Finanzsystems steht so oder so kurz bevor, nur noch eine Frage von sehr wenigen Jahren.

      goldseiten.de/artikel/542522--…-nach-dem-Sommer-vor.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neo ()

    • Aha…so geht das !

      woernie schrieb:

      Eurokrise ante portas:



      Diese ‘Bedrohung‘ (Fragmentierung der Zinsen innerhalb der Eurozone) adressiert Mademoiselle Isabelle Schnabel in einer Rede an der Sorbonne:


      ecb.europa.eu/press/key/date/2…220614~67eda62c44.en.html

      Zitat:


      While the flexible allocation of PEPP reinvestments is one way to address fragmentation, our commitment is stronger than any specific instrument. Our commitment to the euro is our anti-fragmentation tool. This commitment has no limits. And our track record of stepping in when needed backs up this commitment.”

      und:


      “We will react to new emergencies with existing and potentially new tools. These tools might again look different, with different conditions, duration and safeguards to re- main firmly within our mandate. But there can be no doubt that, if and when needed, we can and will design and deploy new instruments to secure monetary policy transmission and hence our primary mandate of price stability.


      Klingt nach ‘whatever-it-takes-2.0‘ :D

      Mal sehen ob‘s derMarkt hört….und glaubt. :whistling:

      Cicero schrieb:



      Notsitzung der EZB

      Dafür war die heutige Notsitzung da. Beschlossen wurde ein Spagat. Die EZB hat ja schon reichlich Staatsanleihen und regelmäßig erreichen einige Anleihen ihre Fälligkeit: Sie werden zurückgezahlt. Das will die EZB nutzen, um von deutschen Staatsanleihen in italienische Papiere umzuschichten.
      Im Prinzip geht das so: Wenn künftig die Bundesrepublik Deutschland eine deutsche Anleihe tilgt, wird die EZB für das Geld eine italienische Staatsanleihe kaufen. Die Geldmenge bleibt also gleich, aber die Zinsen steigen in Deutschland und sinken in Italien. Für Deutschland wird die Staatsverschuldung teurer und für Italien wird sie billiger. Immer im Vergleich zu einer Situation ohne EZB-Interventionen.

      cicero.de/wirtschaft/notsitzun…ezb-italien-schulden-euro


      Kreativ sind sie ja : geplant ist eine Deckelung des Zins-Spreads “Nord/Süd-Euro“ , eine Verteuereung der Verschuldung für Deutschland, eine Verbilligung für Italien. Sehr in unserem (deutschen) Sinne.

      Danke Isabella Schnabelina, Danke ! <X

      Endziel : D zahlt ALLES ! [smilie_happy]

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !