Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Sarrazin: Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Sarrazin: Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Sarrazin: Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen

      Sarrazin: Deutschland schafft sich ab

      Bundesbank Vorstand Thilo Sarrazin gibt keine Ruhe. Nun will er ein sein neues Buch veröffentlichen: “Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen“.

      Bundesbank Vorstand Thilo Sarrazin veröffentlicht in Kürze ein Buch. Darin geht es allerdings nicht um Geld und Wirtschaft sondern um die Zukunft Deutschlands. Das Werk dürfte schon nächste Woche für Diskussionsstoff sorgen.

      Das neue Buch von Sarrazin trägt den Titel “Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen“ und wird von Montag (23.8.) an vorab in einer Serie der BILD-Zeitung vorgestellt. In dem Buch schildert der Bundesbankvorstand die drastischen Konsequenzen der deutschen Sozial-, Bildungs-, und Zuwanderungspolitik.

      Sarrazin schreibt: “In Deutschland arbeitet ein Heer von Integrationsbeauftragten, Islamforschern, Soziologen, Politologen, Verbandsvertretern und eine Schar von naiven Politikern Hand in Hand und intensiv an Verharmlosung, Selbsttäuschung und Problemleugnung“.


      Sind wir bald Fremde im eigenen Land?! :hae:
      "Ess und trink so lang Dir´s schmeckt scho 2mal ist uns´s Geld verreckt!"; "Steuerbetrug ist der strafbare Versuch des Steuerpflichtigen den legalisierten Diebstahl durch die Herrschenden zu verhindern." "Goldpreis = Gold/Vertrauen in die Geldwertstabilität."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Homm13 ()


    • Sarrazin schreibt: “In Deutschland arbeitet ein Heer von Integrationsbeauftragten, Islamforschern, Soziologen, Politologen, Verbandsvertretern und eine Schar von naiven Politikern Hand in Hand und intensiv an Verharmlosung, Selbsttäuschung und Problemleugnung“.


      Ein Teil der Deutschen, auch der Elite, habe das Problem noch gar nicht verstanden, schreibt Sarrazin weiter und nennt die staatliche Migrationspolitik in Europa “überwiegend unhistorisch, naiv und opportunistisch“. Er selbst, so der ehemalige Finanzsenator von Berlin, möchte nicht, dass “wir zu Fremden im eigenen Land werden“.




      Selbstverständlich hat er Recht. Nur haben wir in Deutschland bald wieder die gleiche Situation wie bei den Nazis. Die Bevölkerung läßt sich das Gehirn waschen und übernimmt klaglos Denk- und Redeverbote.
      Wenn eine Richterin aus Berlin, die das gleiche Thema anspricht, dies mit dem Leben bezahlt, dann ist das das letzte Alarmzeichen.
      Augen aufmachen und hinschauen. Und den Mund aufmachen. Zivilcourage ist erste Bürgerpflicht.
    • In die "rechte Ecke" gestellt zu werden sehe ich inzwischen als Auszeichnung an, mit der Nazikeule kann man mich weder in Internetforen noch im Privatleben verscheuchen.
      Leider ist es immer noch so, dass der Verdacht "rechts" zu sein im Berufsleben, je nach Branche, karrierehemmend sein kann.

      Aber allgemein sehe ich mittlerweile ein gesellschaftliches Umdenken kommen, was das Ansprechen gewisser Probleme angeht.
      Man kann auch sagen die Nazikeule wird zunehmend stumpf, deshalb lässt sich bei Linken und alt 68ern auch eine gewisse Hektik fest stellen.

      Sarrazin hat natürlich mit vielem was er sagt Recht, allerdings kommt er mit diesen Erkenntnissen auch erst reichlich spät. Genauer gesagt kommt er damit jetzt, wo er beruflich und finanziell einigermaßen abgesichert ist.

      Ein Phänomen das man in letzter Zeit öfter beobachten kann. Konservative kennen die Fehlentwicklungen in diesem Land genau, kriegen den Mund aber erst auf wenn sie ihre Schäfchen im trockenen haben.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackpearl ()

    • Sarrazin ist einer der wenigen die den Mut haben das Maul aufzumachen und nicht vor der "politischen Korrektheit" kuschen.
      Man kann in manchen Ansichten links sein und in anderen rechts - vereint in einer Person.



      .
      ________________ ~~~ DAX in 2013 bei über 8000, in 2014 bei über 9000 ! ~~~
      .
      _______ :rolleyes: >> "Nicht reichliches Einnehmen, sondern sparsames Ausgeben macht reich!" << :rolleyes:_______
    • Wie ihr bloß immer wieder auf die Idee kommt,Sarrazin wäre eine ehrliche Haut :wall:

      Mir hat er als Minister der Finanzen - der Stadt Berlin,mit den geschlossen Fonds der Landesbank Berlin - mehr als 500 000 DM geklaut!!

      Die Fonds der LBB waren durch die Bank mit Staatlichen Garantien versehen! seitdem weiß ich,was staatliche Garantien wert sind :wall:

      Glaubt ihr eigentlich wirklich, " DIE " wüssten nicht was da gerade abläuft?? Wie naiv seid ihr eigentlich?? Ohne Logenplatz,habt ihr sowieso nur das Recht,verascht zu werden :thumbsup:

      gruß

      kalle

    • Glaubt ihr eigentlich wirklich, " DIE " wüssten nicht was da gerade abläuft?? Wie naiv seid ihr eigentlich?? Ohne Logenplatz,habt ihr sowieso nur das Recht,verascht zu werden :thumbsup:

      gruß

      kalle


      Logenplatz Bayern :thumbsup:
      "Ess und trink so lang Dir´s schmeckt scho 2mal ist uns´s Geld verreckt!"; "Steuerbetrug ist der strafbare Versuch des Steuerpflichtigen den legalisierten Diebstahl durch die Herrschenden zu verhindern." "Goldpreis = Gold/Vertrauen in die Geldwertstabilität."
    • Wem sollte ich eigentlich Vorwürfe machen für meine Immobilienverluste?
      Oder wem sollte meine Familie Vorwürfe machen für ihre Verluste mit Gold in den 80-iger Jahren?
      Oder wem sollte mein Bruder Vorwürfe machen, wegen seinen Verlusten am Neuen Markt?

      Wäre schön, wenn du da auch mal ein paar "Einzelpersonen" benennen könntest. Im übrigen auch den Leuten, die bei der Lehmann-Pleite ihr Vermögen verloren haben.......
    • Ulrike-S. schrieb:

      Wem sollte ich eigentlich Vorwürfe machen für meine Immobilienverluste?
      Oder wem sollte meine Familie Vorwürfe machen für ihre Verluste mit Gold in den 80-iger Jahren?
      Oder wem sollte mein Bruder Vorwürfe machen, wegen seinen Verlusten am Neuen Markt?

      Wäre schön, wenn du da auch mal ein paar "Einzelpersonen" benennen könntest. Im übrigen auch den Leuten, die bei der Lehmann-Pleite ihr Vermögen verloren haben.......


      Mal so eine Frage zwischendurch: Ist nun der Produzent von Alkohol Schuld, oder der Säufer, der das Maß nicht kennt?! :whistling:
      "Ess und trink so lang Dir´s schmeckt scho 2mal ist uns´s Geld verreckt!"; "Steuerbetrug ist der strafbare Versuch des Steuerpflichtigen den legalisierten Diebstahl durch die Herrschenden zu verhindern." "Goldpreis = Gold/Vertrauen in die Geldwertstabilität."
    • SAUFEN tut eindeutig der SÄUFER!

      Ich mache ja auch in dieser Beziehung niemanden Vorwürfe, sondern schilde nur das, was DAS LEBEN so bringt. Man muß aufpassen und für Fehler bezahlen.
      Speziell hier in Deutschland möchte jeder eine Vollkaskoversicherung gegen das Leben, gegen Wirtschaftsprobleme etc. etc.
      Das funktioniert aber nicht! Zumindest dann nicht, wenn man eigenes Vermögen hat.
      Dann sollte man davon ausgehen, dass sehr viele Leute da sind, die gerne daran partizipieren würden und sich Mittel und Wege dazu aussinnen. Gerade jetzt wurden wieder etliche "vermögende" Rentner im Spanien "enteignet" durch den Verfall der Immo-Preise. Wen sollen die jetzt verklagen?
      Vielleicht sollte man sich nochmals an die Aussagen von den 7 fetten Jahren und den 7 mageren Jahren erinnern.
      Eine gute Ernte gibt des auch nicht jedes Jahr. Das werden wir diesen Herbst an den Einkaufspreisen merken!
      Sollen wir jetzt dafür den lieben Gott verklagen?

      Klar gibt es ganze Gruppen, die kriminelle Energie haben. Um so mehr muß man aufpassen oder sich der "neuen" generell versorgten Gruppierung hier im Staate anschließen.
      Wenn jemand "geplant" andere ist Unglück gebracht/betrogen hat, dann gehört er/sie vor Gericht. Aber schaut euch doch nur mal den "bekennenden" 73-jährigen Goldbug (extra Faden) an. Er hat als Einzelperson anderen vielleicht "unschuldigen" Menschen einen Schaden von € 500.000,-- beigebracht. Die sehen ihr Geld auch nicht wieder. Oder schaut euch mal die vielen Privatkonkurse in Deutschland an. Auch von diesen "armen Hascherln" werden andere (die denen vertraut haben) massiv geschädigt. Die sehen ihr Geld auch nicht wieder.
    • kalle14 schrieb:

      Wie ihr bloß immer wieder auf die Idee kommt,Sarrazin wäre eine ehrliche Haut :wall:

      Das frag ich mich allerdings auch immer wieder. :wall:
      Vielleicht gibt es vereinzelt ehrliche Häute, von Gauweiler bis Ströbele, aber selbst bei denen muß man gesunde Skepsis wahren.

      Sarrazin ist Teil des Systems, das die Ausplünderung und schließliche Vernichtung Deutschlands betreibt. Er ist Teil des Systems, das die Gruppen (Mittelschicht/deutsche Unterschicht/Migranten-Unterschicht) gezielt aufeinanderhetzt.
      Und da spielt dann auch schon mal einer von denen den "guten Bullen" (= gibt die populistischen Meinungen des Volkes wieder).

      Opposition sieht anders aus als Sarrazin. Und wenn, dann verkauft er uns höchstens an die Broders.
      Unten bleiben.
    • Jedes Volk hat die Politiker, die es verdient. Scheinbar wollen die Deutschen gerne "abgeschafft" werden, ansonsten würden sie nicht immer wieder die gleichen Parteien wählen, die sich gegen die Interessen des eigenen Volkes einsetzen. Ich denke da besonders an die "Grünen", die es derzeit auf 20% bringen. Aber auch die anderen Parteien sind nicht besser.
      A: "Was ist Sozialismus?"
      B: "Wenn das vorhandene Vermögen gerecht auf alle verteilt wird."
      A: "Und wenn ich meinen Teil mehre und du deinen verschleuderst?"
      B: "Dann wird erneut geteilt."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silberfinger ()

    • sehe das auch so,immer wieder interessant,das die größten Kritiker oder Veränderer aus der Oberschicht kommen,Sarrazin und Co..dieses gegenseitig ausspielen läuft auch ganz einfach,
      bei einfach gestrickten Menschen wie den Amerikanern und den Europäern.
      Fasst wie in Afrika in den Dorfschulen wo Aids Prävention anhand von Bildergeschichten erklärt wird..:)

    • (Mittelschicht/deutsche Unterschicht/Migranten-Unterschicht) gezielt aufeinanderhetzt.


      Nicht aufhetzt.....
      Es geht darum, die Mittelschicht mithilfe der beiden anderen Gruppierungen zu zerstören!
      Das scheint ja auch zu gelingen, denn die haben mehr Wählerstimmen.
      Und jeder, der das Thema anspricht, der wird "entsorgt".
    • Durban schrieb:

      Die Mittelschicht wird überall kleiner und machtloser...die Unterschicht wird immer größer,die bekommen auch die für Sie zugeschnittenen und passenden Denkvorstellungen und Muster,
      die von irgendwelchen Agents Provocateur,die Zersplitterung der Nation vorantreibt.


      Die Mittelschicht wird auch deswegen kleiner, weil diese diverse Machenschaften der Super-Elite nicht einsehen will. Zu verbildet und in Dogmen gefangen, die sie automatisch zur Mittelschicht machen. Anstatt mal den gesunden Menschenverstand einzusetzen.

      Dogmen: "Bua studier was gscheids, damitst an guaden Job findest. Such da a Moidl, gründets a Familie und finanzierts Eich a Heisl."

      Sollte jeder mal ausrechnen, was diese Dogmen bedeuten ;)
      "Ess und trink so lang Dir´s schmeckt scho 2mal ist uns´s Geld verreckt!"; "Steuerbetrug ist der strafbare Versuch des Steuerpflichtigen den legalisierten Diebstahl durch die Herrschenden zu verhindern." "Goldpreis = Gold/Vertrauen in die Geldwertstabilität."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Homm13 ()